Hallo liebe Leser. In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie Adenoide 3. Grades bei einem Kind behandelt werden. Sie erfahren, wie sich die Krankheit manifestiert, aus welchen Gründen sie auftritt, welche Präventions- und Diagnosemethoden es gibt.

Ursachen

Wenn wir Faktoren berücksichtigen, die den Beginn des dritten Stadiums der Krankheit beeinflussen können, umfassen sie Folgendes:

  • Immunschwäche;
  • schlechte Umweltbedingungen;
  • unbehandelte Entzündung der oberen Atmungsorgane;
  • pathologische Anomalien während der Geburt oder Schwangerschaft;
  • Allergie;
  • Vererbung.

Hauptmerkmale

Bei Vorliegen dieser Krankheit werden folgende Symptome beobachtet:

  • Lethargie, Nachlässigkeit;
  • Verlust von Appetit;
  • schlechter Schlaf;
  • Stimmveränderung, nasal;
  • ständiges Schnupfen im Traum, Schnarchen ist möglich;
  • im Wachzustand wird eine verstopfte Nase beobachtet;
  • Nasenatmung kann fehlen oder das Baby wird atmen, aber sehr laut;
  • häufige Mittelohrentzündung kann auftreten;
  • Eltern bemerken, dass bei solchen Kindern die Nasennebenhöhlen regelmäßig entzündet sind;
  • oft entzündliche Prozesse in den Atemwegen.

Wenn Sie das Baby mit dieser Diagnose betrachten, können Sie Folgendes beachten:

  • halboffener Mund;
  • gespannte oder zurückgezogene Flügel der Nase;
  • glatte Nasolabialfalten.

Ich präsentiere Ihnen 3-Grad-Adenoide bei Kindern, ein Foto der Krankheit:

Diagnose

  1. Konsultation eines HNO-Arztes, Untersuchung eines Patienten, Sammlung von Beschwerden.
  2. Pharyngoskopie. Es wird helfen, den Zustand des Pharynx zu identifizieren, um das Vorhandensein von Schleim oder Eiter an der Rückwand festzustellen.
  3. Vordere Rhinoskopie. Es wird mit dem Ziel durchgeführt, den Flüssigkeitsausfluss sowie die Schwellung in den Nasengängen zu erfassen.
  4. Rückenrhinoskopie. Der Arzt verwendet einen speziellen Spiegel, mit dem der Zustand der Nasengänge durch den Hals untersucht werden kann.
  5. Röntgen des Nasopharynx. Machen Sie eine Seitenprojektion. Es ermöglicht eine genaue Bestimmung des Krankheitsstadiums.
  6. Endoskopie Ermöglicht eine detaillierte Untersuchung des Pharynx.

Mögliche Komplikationen

Das Fehlen einer angemessenen und rechtzeitigen Behandlung in Gegenwart von Adenoiden dritten Grades kann schwerwiegende Folgen haben:

  • regelmäßige Erkältungen;
  • Adenoiditis;
  • schwerhörig;
  • Pathologie der Entwicklung von Schädelknochen, Kieferapparat;
  • Unterentwicklung der Brust;
  • eine deutliche Verschlechterung der intellektuellen Fähigkeiten;
  • Adenoid Husten.

Behandlung

Wenn wir Adenoide 3. Grades bei Kindern als Behandlung dieser Krankheit betrachten, kann sie sowohl konservative als auch chirurgische Methoden umfassen.

Eine Therapie ohne Operation beinhaltet also die Einnahme von Medikamenten und Physiotherapie.

Wenn sie über die Einnahme von Medikamenten nachdenken, unterscheiden sie zwischen Medikamenten, die für die lokale Behandlung und allgemein verschrieben werden.

  1. Lokale sind:
  • Vasokonstriktor-Tropfen, zum Beispiel Naphthyzin oder Sanorin;
  • kann therapeutische Tropfen wie Sialor oder Pinosol verschreiben;
  • Nasenspülung - Vor dem Eingriff müssen die Nasengänge vollständig von angesammeltem Schleim befreit werden. Zum Waschen wird eine Lösung aus Furatsilin oder Salz verwendet.
  • Physiotherapie - UV-Bestrahlung, Elektrophorese, Lasertherapie oder Ultrahochfrequenztherapie können durchgeführt werden.
  1. Allgemeine Behandlungsmethoden umfassen:
  • Antibiotikatherapie bei eitrigem Ausfluss bei gleichzeitigem Temperaturanstieg;
  • Antihistaminika zur Linderung von Schwellungen, Normalisierung der Atmung, zum Beispiel Tavegil oder Suprastin;
  • Einnahme eines Komplexes von Vitaminen und Mineralstoffen zur Wiederherstellung biochemischer Prozesse, beispielsweise des Alphabets;
  • Immunstimulanzien, zum Beispiel Immunal oder Bronchomunal.

Chirurgische Methode

Von den Eltern von Kindern mit dieser Krankheit kann man die folgende Frage hören: Werden Adenoide 3. Grades bei Kindern entfernt oder nicht??

Nach der Operation ist das Verletzungsrisiko erheblich erhöht, und diese Methode hat keinen Einfluss auf die Hauptursachen für das Wachstum von Lymphgewebe. Wenn dies in Ihrem Fall die einzige Behandlungsmethode ist, können Sie nicht darauf verzichten.

Vor der Operation wird das Kind betäubt. Der Spezialist kann sowohl Vollnarkose als auch Lokalanästhesie wählen, meistens verwenden sie Vollnarkose.

Die Adenoidektomie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • Elektrokoagulation - Mit diesem Verfahren können Sie Adenoide mit einer sehr erhitzten Schleife entfernen.
  • Die Entfernung mit einem Laser, der eine geringe Invasivität aufweist, den Blutverlust beseitigt, eine schnelle Genesung fördert, eine Lokalanästhesie ermöglicht und absolut steril ist.
  • Ikoblation - erzeugt unter Beteiligung von Wärmestrahlung (bis zu 60 Grad).

Rehabilitationsphase

Nach der Operation ist es wichtig, eine Reihe von Grundregeln zu beachten. Es ist notwendig, auf den Rat eines Arztes zu hören und alle seine Anweisungen zu befolgen. So kann geschrieben werden:

  • In den frühen Tagen müssen Sie eine strenge Bettruhe und Diät einhalten.
  • Es ist wichtig, das Baby in dem Raum, in dem es sich befindet, mit frischer Luft zu versorgen. Zu diesem Zweck lüften sie regelmäßig.
  • Vergessen Sie nicht die Nassreinigung;
  • Wenn das Baby Wattestäbchen in den Nasengängen hat, sollten Sie diese nicht spontan entfernen.
  • Eltern sollten die medikamentöse Behandlung in der postoperativen Phase strikt befolgen.
  • Da das Kind Schwierigkeiten haben wird, Essen zu essen, Fertiggerichte zu mahlen, dem Baby nicht bitter, scharf oder scharf zu geben, ist Soda ebenfalls streng kontraindiziert.
  • Sie können draußen sein, aber Sie sollten es vermeiden, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein.
  • Gehen Sie nicht sofort zu überfüllten Orten, der Körper Ihres Babys ist immer noch zu verletzlich.

Volksmethoden

Eine Therapie mit traditionellen medizinischen Methoden ist möglich. Sie müssen jedoch verstehen, dass sie mit Medikamenten und Physiotherapie kombiniert werden muss. Mögliche Methoden sind:

  • Instillation von Tropfen der eigenen Zubereitung;
  • Spülung der Nasengänge.

Tropfen können hergestellt werden aus:

  • Honig mit Rüben im Verhältnis eins zu zwei;
  • Infusion von Eukalyptus-, Kamille- und Birkenblättern - ein Esslöffel jeder Pflanze wird in ein Glas kochendes Wasser gegeben;
  • Sokaloe - muss vom Wasser getrennt werden (gekocht);
  • Sanddornöl;
  • Schöllkrautbrühe - in Milch zubereiten (einen Teelöffel einer Pflanze auf ein Glas Flüssigkeit geben).

Zum Waschen wird meistens Kochsalzlösung verwendet, ein Tropfen Jod, ein wenig Honig kann ebenfalls hinzugefügt werden. Die resultierende Mischung wird filtriert und auf 36 Grad erhitzt. Vor dem Waschen wird die Nase von angesammeltem Schleim gereinigt.

Verhütung

  1. Besuchen Sie regelmäßig die frische Luft, wenn möglich die Seeküste und Nadelwälder.
  2. Nehmen Sie sich Zeit für Übungen und Atemübungen.
  3. Achten Sie auf die richtige Ernährung und das Vorhandensein von Vitaminen in der Ernährung des Babys.
  4. Stärkung des Immunsystems. Dies kann durch Härten und regelmäßiges Training erfolgen..
  5. Behandeln Sie Erkältungen sowie chronische Beschwerden rechtzeitig.

Jetzt wissen Sie, welche Adenoide 3. Grades bei Kindern sind. Denken Sie an die Notwendigkeit einer sofortigen Behandlung. Es ist viel einfacher, konservativ vorzugehen, als auf eine Adenoidektomie zurückzugreifen. Vergessen Sie nicht, alle ärztlichen Vorschriften einzuhalten, auch in der postoperativen Phase, falls dies auftritt.

Grad 3 Adenoide bei Kindern: Behandlung

Sollten Kinder Adenoide entfernen? Bei 3 Grad unterliegt der pathologische Prozess, wie es vielen scheint, ausschließlich chirurgischen Eingriffen. Immerhin ist dies das letzte Stadium der Krankheit. Daher glauben viele, dass dies ohne chirurgische Eingriffe nicht mehr möglich ist. Ist das wirklich? Wir werden versuchen, dieses Problem im heutigen Artikel aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten..

Beschreibung der Pathologie und ihrer Ursachen

Adenoide sind eine häufige bakterielle Erkrankung bei Kindern. Es ist gekennzeichnet durch Proliferation der nasopharyngealen Mandel, Atemnot und eine Reihe anderer unangenehmer Symptome. In den meisten Fällen wird es bei Kindern im Alter von 7 bis 8 Jahren diagnostiziert.

Die Krankheit ist durch einen langsamen Verlauf und eine Tendenz gekennzeichnet, sich als Erkältungen zu tarnen. Daher wenden sich Eltern häufig zu spät an einen Arzt, um Hilfe zu erhalten, und versuchen, die Symptome zu Hause zu bewältigen. Adenoide können mit bloßem Auge nicht identifiziert werden. Nur ein Spezialist kann ein Problem identifizieren und eine kompetente Behandlung verschreiben.

Die Hauptursache für das aktive Wachstum der nasopharyngealen Mandel gelten als entzündliche Prozesse. Eine Zunahme ihrer Intensität wird beobachtet, nachdem das Baby in den Kindergarten aufgenommen wurde, wenn es beginnt, aktiv mit Gleichaltrigen zu kommunizieren. Häufige und anhaltende Erkrankungen des Nasopharynx führen zu einer Schwächung der Immunität. Mandeln hören auf, mit der Belastung umzugehen, die zu ihrer Zunahme führt.

Kinderärzte nennen unter anderem Faktoren, die für die Krankheit prädisponieren:

  • erbliche Veranlagung;
  • intrauterine Infektionen;
  • lymphatische und hypoplastische Diathese;
  • angeborene Fehlbildungen des Nasopharynx;
  • Pathologie von Schwangerschaft und Geburt;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen bei einem Kind.

Adenoidwachstum ist eine ständige Infektionsquelle. Es kann sich auf die Bronchien, Nebenhöhlen und den Rachen ausbreiten.

Drei Schweregrade

Abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses ist es üblich, drei Grade seiner Entwicklung zu unterscheiden. Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Symptome durch jedes von ihnen gekennzeichnet sind..

  1. Erster Abschluss. Zu Beginn der Krankheit kommt es zu einer leichten Proliferation von Adenoiden, die nur ein Viertel der Nasengänge bedecken. Das Kind kann leichte Atembeschwerden haben. Es verschlechtert sich normalerweise nachts..
  2. Zweiter Grad. Der pathologische Prozess breitet sich allmählich auf alle neuen Bereiche aus und schließt das Lumen der Nasengänge für mehr als die Hälfte. Im Schlaf kann das Baby schnarchen und tagsüber fällt es ihm einfach schwer zu atmen.
  3. Dritter Grad. Adenoide blockieren das Atmungslumen vollständig. Das Kind atmet ständig durch den Mund, seine Stimme kann sich ändern.

Adenoide 3. Grades bei Kindern sind besonders gefährlich. Warum? Der pathologische Prozess entwickelt sich schnell. In nur wenigen Monaten werden sie groß. Bei einem späten Arztbesuch erweist sich die konservative Medizin in der Regel als machtlos.

Es ist ratsam, das letzte Stadium der Krankheit genauer zu betrachten. Mit ihr müssen sich sorglose Eltern jedes Mal befassen, wenn sie einen Besuch beim Kinderarzt mit einem Kind verschieben. Welche Symptome von Adenoiden 3. Grades bei Kindern begleitet werden, wie die Krankheit richtig beeinflusst und rechtzeitig identifiziert werden kann - die Antworten auf diese Fragen werden im Folgenden vorgestellt.

Krankheitsbild

Mit Adenoiden 3. Grades können alle Symptome in lokale und allgemeine Symptome unterteilt werden. Aufgrund des fast vollständigen Verschlusses der Nasengänge bei einem kleinen Patienten ist die Atemfunktion beeinträchtigt. Jetzt atmet er durch den Mund, nicht durch die Nase. Infolgedessen ändert sich das Timbre der Stimme, nachts ist das Auftreten von Schnarchen nicht ausgeschlossen. Die Weiterentwicklung des pathologischen Prozesses führt häufig zu Asthmaanfällen. Lokale Symptome sind auch Hörstörungen..

Allgemeine Manifestationen der Krankheit werden als Folge einer chronischen Hypoxie angesehen. Eine unzureichende Menge an Sauerstoff gelangt in das Nervengewebe, was mit einer Abnahme seiner funktionellen Aktivität einhergeht. Daher verschlechtert sich die Aufmerksamkeitskonzentration des Kindes, es können Stimmungsschwankungen auftreten. Das klinische Gesamtbild wird häufig durch eine Störung des physiologischen Schlafzyklus ergänzt.

Empfohlene ärztliche Untersuchung

Wenn Sie Adenoide 3. Grades bei Kindern vermuten (ein Foto der Pathologie finden Sie in unserem Artikel), müssen Sie sich an einen HNO-Arzt wenden. Es ist dieser Spezialist, der sich mit der Vorbeugung und Behandlung einer solchen unangenehmen Krankheit befasst. Die Diagnose umfasst die Befragung des Patienten, das Studium seiner Krankengeschichte, die körperliche Untersuchung und eine Reihe instrumenteller Studien. Aufgrund der Ergebnisse wird die Frage nach dem Umfang der therapeutischen Intervention gelöst..

Zur Inspektion wird ein kleines Kehlkopfspekulum verwendet. Mit seiner Hilfe wird eine hintere Rhinoskopie durchgeführt. Der Arzt setzt vorsichtig einen Spiegel zwischen den weichen Gaumen und die hintere Rachenwand ein. Der Spezialist hat die Möglichkeit, alle Abteilungen des Nasopharynx im Detail zu untersuchen. Leider greifen sie bei der Untersuchung sehr kleiner Kinder nicht auf ein solches Verfahren zurück.

Instrumentelle Diagnosemethoden umfassen Röntgen, CT und Endoskopie. Mit diesen Methoden können Sie die Größe des Wachstums und den Schweregrad des pathologischen Prozesses bestimmen.

Ob Adenoide 3. Grades bei einem Kind entfernt werden sollen?

Dies ist die Frage, die Eltern nach dem Besuch eines pädiatrischen HNO-Arztes haben. Die Meinungen der Ärzte sind grundsätzlich unterschiedlich.

In der Vergangenheit bedeutete Adenoid 3. Grades bei einem Kind ausschließlich eine chirurgische Behandlung. Bis zu diesem Stadium entwickelte sich der pathologische Prozess jedoch selten. Die Wucherungen wurden viel früher und unmittelbar nach dem Nachweis entfernt. Viele Experten bestehen heute auf einer Adenotomie - einer Operation zur Entfernung von hypertrophen Geweben. Ein solcher Eingriff ist jedoch nicht immer gerechtfertigt. Vergessen Sie mögliche Kontraindikationen nicht, da der Körper der Kinder einem ernsthaften Eingriff unterzogen wird.

Zunächst sollten Sie alle Nuancen klären und konservative Methoden zur Beeinflussung des Problems ausprobieren. Wenn sich eine solche Behandlung als unwirksam herausstellt, ist eine Adenotomie die einzig richtige Entscheidung.

Die Notwendigkeit einer konservativen Therapie

Wie medizinische Statistiken zeigen, können Sie mit einer medikamentösen Behandlung zusammen mit einer Physiotherapie manchmal Adenoide 3. Grades bei Kindern überwinden. Trotz der geringen Wirksamkeit solcher Maßnahmen bei einem laufenden pathologischen Prozess sollten sie nicht vernachlässigt werden.

Die Therapie ist in diesem Fall in lokale und allgemeine unterteilt. Überlegen Sie, was jede Option darstellt..

Lokale Behandlung impliziert:

  1. Die Verwendung von Vasokonstriktor und therapeutischen Tropfen. "Galazolin", "Naphthyzin" und "Sanorin" zeichnen sich durch eine hervorragende therapeutische Wirkung aus. Diese Medikamente können jedoch nicht länger als 5 Tage angewendet werden, da sie süchtig machen. Die darin enthaltenen Komponenten wirken sich negativ auf die Gefäße aus. Unter den therapeutischen Tropfen verdienen Sialor und Pinosol besondere Aufmerksamkeit..
  2. Spülen der Nasengänge. Adenoide 3. Grades bei Kindern gehen immer mit einer Überlastung einher. Um solch ein unangenehmes Symptom loszuwerden, können Sie Ihre Nase zu Hause von Schleim reinigen. Dazu sollte der Kopf des Kindes nach vorne geneigt werden. Die Spitze der Spritze mit „Furacilin“ muss in den Nasengang eingeführt werden und leicht auf die Birne gedrückt werden. Es wird empfohlen, solche Verfahren zwei Wochen lang bis zu viermal täglich zu wiederholen..
  3. Physiotherapeutische Wirkungen (UV-Bestrahlung, Lasertherapie, Elektrophorese).

Was bieten HNO-Ärzte sonst noch für die Diagnose von Adenoiden 3. Grades bei Kindern? Bewertungen vieler Experten bestätigen, dass der Kampf gegen die Pathologie ohne allgemeine Therapie nicht als vollwertig angesehen werden kann. Eine solche Behandlung umfasst die Verwendung von Antihistaminika zur Linderung von Schwellungen und Immunstimulanzien (Immunal, Bronhomunal). Letztere tragen zur Entwicklung von Antikörpern gegen häufige Krankheitserreger des Infektionsprozesses in den oberen Atemwegen bei. Wenn die Krankheit von der Sekretion einer eitrigen Sekretion aus den Nasenhöhlen begleitet wird und die Temperatur nur steigt, kann auf Antibiotika nicht verzichtet werden.

Behandlung zu Hause

Eine Operation ist für viele Babys kategorisch kontraindiziert. Die Hauptfälle wurden bereits etwas höher aufgeführt. Wenn das Kind Adenoide der Klasse 3 hat, was sollten Eltern in diesem Fall tun??

Einige Kinderärzte bieten neben konservativen Methoden zur Beeinflussung der Krankheit den Rückgriff auf die traditionelle Medizin an. Es gibt viele Rezepte, Sie müssen nur das richtige Medikament auswählen. Und ein qualifizierter Spezialist kann in dieser Angelegenheit helfen. Ohne seine vorläufige Beratung sollten Sie sich nicht selbst behandeln.

Zu den effektivsten Rezepten gehören:

  1. Tropfen auf Aloe-Saft-Basis. Um dieses Produkt herzustellen, muss die Flüssigkeit aus den fleischigen Blättern gepresst werden. Wählen Sie besser diejenigen, die näher am Boden liegen. Solche Tropfen sollten zwei Wochen lang täglich angewendet werden. Danach müssen Sie 7 Tage Pause machen und können die Therapie fortsetzen.
  2. Viele Kinderärzte empfehlen die Verwendung herkömmlicher Nelken zur Behandlung von Adenoiden in der Nase (3 Grad). Bei Kindern verursacht das Aroma dieser Pflanze keine Beschwerden. Etwa 10 Blütenstände müssen mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden, damit es brauen kann. Die Lösung sollte etwas dunkler werden. Es kann als Nasentropfen verwendet werden..
  3. Kräuterspülung. Sie müssen eine Saite, Oregano, Huflattich zu gleichen Anteilen mischen. Ein Esslöffel der Mischung muss mit 500 ml kochendem Wasser gefüllt werden. In die resultierende Brühe können Sie ein paar Tropfen Tannen- oder Thujaöl geben. Ein solches Werkzeug wird zum Spülen des Nasopharynx empfohlen.

Die Behandlung von Adenoidwachstum mit Volksheilmitteln führt häufig zu einem positiven Ergebnis. Es ist unbedingt erforderlich, die Rezepte korrekt auszuwählen und die Verfahren regelmäßig durchzuführen. Viele lehnen die Behandlung ab, nachdem sie sich besser gefühlt haben. Dieser Ansatz ist jedoch falsch. Die Standardtherapie beträgt in der Regel bis zu 4 Wochen.

Indikationen und Kontraindikationen für eine Operation

Der lange Verlauf des pathologischen Prozesses wirkt sich immer negativ auf die geistige und körperliche Verfassung des Kindes aus. Sein Wohlbefinden ist für jeden Erwachsenen leicht vorstellbar. Sie müssen sich nur an den letzten Anfall von Rhinitis erinnern, der von einer ständigen verstopften Nase, Lethargie und Schmerzen in den Ohren begleitet wurde.

Nach Bestätigung der Diagnose eines "Adenoids 3. Grades" bei einem Kind wird eine chirurgische Behandlung unter folgenden Bedingungen verordnet:

  • Mangel an anhaltender Wirkung durch konservative Therapie;
  • fortschreitende Schwerhörigkeit;
  • die Bildung von gesundheitsbedrohlichen Komplikationen (Pathologien der Nieren, des Herzens, der Augen oder Gefäßveränderungen).

Dies sind absolute Indikationen für chirurgische Eingriffe. In jedem Fall wird die Frage nach der Notwendigkeit einer Operation bewusst und erst nach einer umfassenden Untersuchung des Körpers des Kindes gestellt.

Wenn der HNO-Arzt sofort vorschlägt, auf radikale Maßnahmen umzusteigen, sollten die Eltern andere Spezialisten konsultieren. Nicht in jedem Fall ist es zulässig, überwachsenes Gewebe sofort herauszuschneiden. Adenoide 3. Grades bei Kindern werden nicht zur Entfernung empfohlen mit:

  • Blutungsstörungen;
  • schwere allergische Reaktionen;
  • schwere somatische Beschwerden (Diabetes mellitus, Asthma bronchiale, Onkologie);
  • angeborene Fehlbildungen des weichen / harten Gaumens.

Zu den vorübergehenden Kontraindikationen zählen akute Virusinfektionen der Atemwege, akute Infektionen der Atemwege und verschiedene Darminfektionen. Ungefähr einen Monat nach der Genesung des Kindes kann es operiert werden..

Operationstechnik

Die Entfernung von Adenoiden 3. Grades bei Kindern erfolgt in einem Krankenhaus. Die Operation wird unter Vollnarkose und immer unter Verwendung eines Endoskops durchgeführt. Mit diesem Gerät kann der Arzt nicht nur das Korrekturvolumen steuern, sondern auch entzündetes Gewebe schnell entfernen und Blutungen stoppen. Der Eingriff dauert nicht länger als 20 Minuten. Innerhalb eines Tages kehrt das Kind nach Hause zurück, sofern keine Komplikationen vorliegen.

Postoperative Zeit

Die Erholung von der Operation ist normalerweise ruhig. Tagsüber ist ein Temperaturanstieg von bis zu 38 Grad möglich. Um Unwohlsein zu bekämpfen, dürfen Ärzte Antipyretika einnehmen, sie sollten jedoch kein Aspirin haben. Tatsache ist, dass diese Substanz die Blutgerinnbarkeit senkt. Bei einigen Kindern ist die postoperative Phase von Stuhlstörungen und Erbrechen begleitet. Das Atmen wird sofort sauber und einfach, aber nach einigen Tagen tritt eine Verstopfung und eine Nase in der Stimme auf. Es gibt keinen Grund zur Sorge, da diese Symptome auf eine leichte Schwellung zurückzuführen sind und von selbst übergehen.

Es wird dringend empfohlen, ein sanftes Regime einzuhalten, nachdem der Arzt Adenoide 3. Grades beim Kind entfernt hat. Bewertungen der Eltern zeigen, dass auf die gesamte Rehabilitationsphase eine Diät folgen muss. Dies impliziert den Ausschluss schwerer und fetthaltiger Lebensmittel von der Ernährung. Alle Produkte müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden. In diesem Fall darf das Kind nur warmes Essen geben, und grobe warme Gerichte reizen nur die Schleimhaut.

Mögliche Komplikationen

Ohne Behandlung von Adenoiden kann ein Kind ernsthafte gesundheitliche Probleme haben. Zu den häufigsten Komplikationen des pathologischen Prozesses gehören:

  1. Verletzung der physiologischen Eigenschaften des Mittelohrs. Dieser Bereich ist für die Regulierung der Druckdifferenz außerhalb und innerhalb des Körpers verantwortlich. Wir sprechen über die Nasengänge und den Nasopharynx. Wenn die vergrößerte Mandel die Basis der Eustachischen Röhre überlappt, ist die Funktion des Trommelfells beeinträchtigt.
  2. Häufige Erkältungen.
  3. Leistungsbeeinträchtigung. Ein Kind mit Adenoiden kann nicht vollständig atmen. Daher erhalten die Kapillaren in seinem Körper nicht etwa 20% Sauerstoff. Dies wirkt sich notwendigerweise auf seine Funktionsweise aus..
  4. Otitis unterschiedlicher Schwere.

Eine weitere unangenehme Komplikation ist eine Verletzung der Phonation. Überwachsene Adenoide verändern das Wachstum der Gesichtsknochen, was sich auf die Fähigkeit auswirkt, Laute und Buchstaben richtig auszusprechen. Ein krankes Kind hat Schwierigkeiten beim Sprechen, oft nasal.

Präventionsmethoden

Ist es möglich, das Auftreten einer so schwerwiegenden Pathologie wie Adenoide 3. Grades bei Kindern zu verhindern? Fotos von überwachsenem nasopharyngealem Tonsillengewebe bereiten vielen Eltern Sorgen. Daher ist dieses Problem relevant..

Kinderärzte empfehlen folgende Tipps:

  1. Ständig bemüht, die Immunität des Kindes zu stärken. Ein detailliertes Programm mit Freizeitaktivitäten kann bei einem Kinderarzt angefordert werden.
  2. Täglicher Spaziergang an der frischen Luft.
  3. Überwachen Sie die Ernährung der Krümel. Die Ernährung sollte ausgewogen und gleichzeitig abwechslungsreich sein..

Vorbehaltlich der vorgelegten Empfehlungen werden Eltern niemals eine Frage zur Behandlung von Adenoiden 3. Grades bei einem Kind haben. Wenn die Entwicklung einer Pathologie immer noch nicht vermieden werden konnte, sollten Sie sofort qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Nur ein Arzt kann eine kompetente Therapie verschreiben, die zukünftige Komplikationen verhindert.

Polypen

Das lymphoide Gewebe der Mandeln befindet sich in den Schleimhäuten im Bereich der Löcher in Mund, Rachen und Nase. Alle Mandeln sind gepaart und einzeln. Die gepaarten und palatinalen Mandeln werden gepaarten Mandeln sowie den einzelnen 3 lingualen und nasopharyngealen Mandeln zugeordnet. Mandeln spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers. Dies ist auf den lymphatischen Epithelring Pirogov-Waldeer zurückzuführen, der uns vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt schützt. Tatsächlich bilden die Mandeln eine Art Schutzkreis, der ein Hindernis für Viren und andere vom Menschen eingeatmete Krankheitserreger darstellt. Adenoide können mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Die Untersuchung wird von einem HNO-Arzt unter Verwendung eines speziellen Spekulums durchgeführt. Dies ist sehr logisch, da sich Adenoide in der Mitte des Schädels oberhalb des Pharynx und gegenüber der Nasenregion befinden. Uninformierte verwechseln häufig die Begriffe "Adenoide" und "Adenoiditis". Das ist nicht genau das Gleiche. Adenoiditis ist ein entzündlicher Prozess aufgrund der pathologischen Proliferation von Adenoiden. Diese Krankheit kann sich auch vor dem Hintergrund einer durch Gaumenmandeln verursachten Entzündung entwickeln. Die Hauptursachen für die Proliferation von Adenoiden sind Infektionskrankheiten der Nasenschleimhaut, Mandeln, Erkrankungen der oberen Atemwege und Viren, verminderte Immunität und allergische Reaktionen.

Adenoide bei Kindern sind die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege in der HNO-Praxis. Solche Zustände sind schwer zu behandeln: Rückfälle können auch nach chirurgischen Eingriffen auftreten. Das Auftreten von adenoider Vegetation stört die Atmung durch die Nase und führt zur Entwicklung von Erkältungen. Bei Adenoiden wird ein Schleimausfluss mit Eiter aus Nase und Rachen beobachtet. Eine Infektion aus dem Bereich der Adenoide kann auf nahe gelegene "Gebiete" übertragen werden: Pharynx, Bronchien und Nebenhöhlen. Schwere Adenoide können sogar das Aussehen einer Person verändern und nicht zum Besseren: Das Gesicht wird geschwollen und blass, die Nasolabialfalten werden geglättet, der Mund wird ständig geöffnet und die Lippen sind rissig. Diese Krankheit kann sogar das Knochenwachstum im Gesicht und die Sprachbildung beeinträchtigen. Diese Tatsachen zeigen, wie wichtig es ist, den HNO bei dem ersten Verdacht auf die Proliferation von Adenoiden zu kontaktieren. Adenoide bei Kindern können mit dem Auftreten von Schnarchen und Mundatmung vermutet werden. Lassen Sie uns die adenoide Vegetation bei Kindern und Erwachsenen genauer untersuchen.

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide Vegetation bei Erwachsenen kann sich in jedem Alter entwickeln. Ihre Anwesenheit sollte mit einer stabilen Verletzung der Nasenatmung, einem Gefühl der Schleimbewegung im Hals und nächtlichem Schnarchen in Betracht gezogen werden. Normalerweise tritt während der Pubertät eine Abnahme der Rachenmandel auf, und das lymphoide Gewebe wird durch ein Bindegewebe ersetzt, wobei nur ein kleiner Rückstand zurückbleibt. Dies geschieht in den meisten Fällen, aber es gibt bestimmte Fälle, in denen die Mandel bei Erwachsenen nicht abnimmt. Die folgenden Symptome weisen auf das Vorhandensein einer Hypertrophie von Adenoiden hin:

  • Atmungsstörungen durch die Nase;
  • das Vorhandensein von Schleim im Pharynx;
  • schwerhörig;
  • häufige katarrhalische Erkrankungen;
  • Stimmveränderung (wird nasal);
  • das Auftreten von Schnarchen;
  • Schlafapnoe;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen;
  • die Entwicklung von Sinusitis, Sinusitis und Rhinitis.

Die Risikogruppe für die Krankheit mit Adenoidhypertrophie bei Erwachsenen umfasst Menschen mit einer Vorgeschichte von Sinusitis, Sinusitis, Rhinitis und anderen Pathologien der oberen Atemwege. Die Ursache für das Wachstum von Adenoiden kann auch Vererbung, Veränderungen des Hormonspiegels, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht und andere endokrine Störungen und Krankheiten sein.

Diagnose der adenoiden Vegetation bei Erwachsenen

Um Adenoide bei Erwachsenen zu identifizieren, führen HNO-Ärzte die folgenden diagnostischen Manipulationen durch: Pharyngoskopie, Rhinoskopie und Röntgenuntersuchungen.

Die Pharyngoskopie ist eine Untersuchung des Oropharynx durch Untersuchung der Mundhöhle und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Mandeln zu beurteilen und das Vorhandensein von Schleim an der hinteren Pharyngealwand festzustellen.

Die Rhinoskopie erfolgt anterior und posterior. Die vordere Rhinoskopie untersucht den Zustand der Nasengänge und zeigt Schwellungen und Nasenausfluss. Die hintere Rhinoskopie wird mit einem otolaryngologischen Spekulum durchgeführt und untersucht die Nasengänge durch den Oropharynx.

Eine laterale Röntgenuntersuchung des Nasopharynx bestimmt das Vorhandensein und den Grad von Adenoiden am genauesten.

Zur endgültigen Bestätigung der Diagnose verwenden HNO-Ärzte Computertomographieergebnisse..

Adenoide bei Kindern

Grad der adenoiden Vegetation

In der Medizin werden drei Grade von Adenoiden unterschieden: der erste, der zweite und der dritte. Schauen wir uns genauer an, was dies bedeutet..

Adenoide 1. Grades manifestieren sich tagsüber in Form einer freien Nasenatmung und nachts im Schlaf.

Adenoide 2. Grades zeichnen sich durch eine komplexe Atmung durch die Nase nicht nur nachts, sondern auch tagsüber aus. Schnarchen tritt auch im Schlaf auf. Kinder mit Adenoiden 2. Grades schlafen in der Regel mit offenem Mund.

Adenoide 3. Grades sind die schwerste Form, bei der die Nasenatmung vollständig beeinträchtigt ist und nur der Mund atmen kann. Bei einer adenoiden Vegetation vom Grad 3 tritt eine Verletzung der Immunfunktion auf.

Was ist gefährliche Adenoidhypertrophie

Adenoid-Behandlung

Bisher sind sich die Ärzte nicht einig, welche Behandlungsmethode für Adenoide die optimalste ist. Es gibt operative und nicht-chirurgische Methoden. Nicht-chirurgische Methoden umfassen Härten, Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten, Waschen der Nasenhöhle, Atemübungen, Spa-Behandlung und Physiotherapie. Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie liefert gute Ergebnisse. Beispiele für homöopathische Mittel gegen Adenoide sind Job-Baby. Bei der Behandlung von Adenoiden in Gegenwart einer starken eitrigen Entladung sind Antibiotika enthalten. Wenn Sie Nasenwaschungen durchführen, müssen Sie einige Regeln kennen: Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie die Nasenhöhle von Schleimsekreten reinigen und Vasokonstriktor-Tropfen für die Nase einfließen lassen. Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Tropfen nicht länger als 5 Tage dauern. Als Lösungen zum Waschen der Nase mit Adenoiden haben Aquamaris und Furatsilin ihre Wirksamkeit bewiesen, und unter den pflanzlichen Heilmitteln - Johanniskraut und Apothekenkamille. Für eine Wäsche werden bis zu 200 ml Lösung verwendet. Kräuterlösungen können zu Hause nach speziellen Rezepten zubereitet werden. Mischen Sie zum Beispiel eine gleiche Menge (15 g) Johanniskraut, Heidekraut, Huflattich, Ringelblume und Schachtelhalm, gießen Sie kochendes Wasser (25 ml), kochen Sie und bestehen Sie 2 Stunden lang darauf. Als nächstes die Lösung abseihen und kann wie angegeben verwendet werden. Kochsalzlösungen, die gut mit Schwellungen umgehen, eignen sich auch zum Spülen der Nase. Der Vorteil der Verwendung von Meerwasser zum Waschen der Nase ist Jod, das Teil davon ist. Jod hat eine gute bakterizide Wirkung..

Zusätzlich zum Spülen der Nase ist das Einatmen während der adenoiden Vegetation wirksam. Das Einatmen mit Adenoiden beseitigt wirksam Schwellungen und erleichtert das Atmen durch die Nase. Um diese Krankheit zu behandeln, ist es besser, eine Dampfinhalation mit Menthol und ätherischen Ölen aus Thuja, Eukalyptus oder Tanne zu verwenden. Zum trockenen Einatmen reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle auf ein Taschentuch zu tropfen und sie atmen zu lassen. Dies ist praktisch, da sich der Schal im Schlaf neben dem Kind befinden kann. Nasse Inhalationen sind keine weniger erfolgreiche Lösung, aber auch angenehm. Um eine solche Inhalation zu Hause durchführen zu können, reicht es aus, eine kleine Menge dieser Öle in das Bad zu geben, nachdem sie mit Meersalz oder Schaum verdünnt wurden. Sehr nützlich für die Behandlung der Adenoidinhalation mit Meersalz (oder sogar normalem Salz). Verschiedene Übersichten haben die Behandlung von Adenoiden mit einem Zerstäuber getroffen, aber im Allgemeinen kommt es darauf an, die Wirksamkeit zu bestätigen. Inhalationen mit einem Vernebler sind am besten für Kinder mit Mineralwasser geeignet. Es ist ziemlich logisch, einen Vernebler in Bezug auf pädiatrische Adenoide zu verwenden, da das gesprühte Medikament vollständig absorbiert wird, der Prozess selbst keine Schmerzen verursacht und die damit verbundenen Symptome schnell beseitigt.

Adenotomie oder Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Die Operation zur Entfernung von Adenoiden stammt aus der Zeit von Nikolaus I. Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass dies die am häufigsten durchgeführte Operation in der HNO ist. Es ist besser, es in einem Krankenhaus durchzuführen. Eltern, deren Kinder eine adenoide Vegetation haben, neigen natürlich dazu, Fragen zu stellen, ob die Entfernungsoperation durchgeführt werden soll oder nicht. In dieser Hinsicht ist es zweckmäßig, dass normalerweise Zeit für diese Gedanken bleibt, da die Operation keine Dringlichkeit erfordert. Dies ermöglicht es Ärzten, zuerst nicht-chirurgische Methoden anzuwenden und in Ermangelung ihrer Wirksamkeit mit der Operation fortzufahren. Die Adenotomie wird bei Kindern über 5 Jahren durchgeführt, wenn bereits die Gefahr von Komplikationen durch die Proliferation von Adenoiden besteht.

Die Adenoidentfernung erfolgt unter örtlicher Betäubung mit einem Adenotom. Dieses Werkzeug sieht aus wie eine spitze Schlaufe an einem langen, schmalen Griff. Postoperative Halsschmerzen bleiben mehrere Tage bestehen. Gegenanzeigen für eine Adenotomie sind abnorme Entwicklung des Gaumens, frühes Alter, Krebs, Verschlimmerung von Erkrankungen der oberen Atemwege und die Impfdauer. Die Schwierigkeit bei der Durchführung einer Adenotomie besteht darin, dass sie blind durchgeführt wird, da der Arzt den Operationsprozess physisch nicht visuell steuern kann. Dies kann die Qualität und Quantität des entfernten Adenoidgewebes beeinträchtigen, da nicht alle Menschen die gleiche Struktur des Nasopharynx haben. Die Medizin steht jedoch nicht still, und heute können wir verschiedene Arten der Adenotomie beobachten: endoskopische Aspiration unter Vollnarkose mit Rasiertechnologien. Um die Aspiration von Adenoiden zu entfernen, verwenden HNO-Ärzte einen speziellen Adenotomtyp mit Expansion auf der einen Seite und Absaugung auf der anderen Seite. Dieses Design erlaubt es nicht, dass lymphoides Gewebe und Blut während der Operation in die unteren Atemwege gelangen. Die endoskopische Adenotomie wird unter Vollnarkose und mechanischer Beatmung durchgeführt. Sein Vorteil ist die Verwendung eines optischen Endoskops, das eine visuelle Inspektion und Beurteilung des Adenoidwachstums ermöglicht. Das Endoskop wird auch bei der Durchführung einer Adenotomie mit einem Rasierer-Mikrodebrider verwendet. Mit diesem Werkzeug kann der Arzt die Bewegung der Messer regulieren, ihre Richtung und Drehzahl steuern. Aufgrund der strukturellen Eigenschaften des Rasierers wird das abgeschnittene Gewebe zerkleinert und in einen speziellen Tank gesaugt. Ein Mikrodebrider wird durch eine Nasenhälfte und ein Endoskop durch die andere eingeführt. Auf diese Weise kann der Arzt den Fortschritt der Operation überwachen, was sich positiv auf die Qualität auswirkt..

Nach einer Adenotomie ist es notwendig, das Ruheprogramm und die Aufnahme von sparsamen Nahrungsmitteln zu beachten. Nach einer Adenotomie sind Rückfälle nicht ausgeschlossen. Die wiederholte postoperative Proliferation von Adenoiden weist darauf hin, dass die Adenotomie ein Fehler war und zunächst die Behandlung von Immundefekten behandelt werden musste.

Laserentfernung von Adenoiden

Adenoid Medikamente

Bei der Behandlung von Adenoiden wird eine komplexe Behandlung angewendet. Lassen Sie uns einige der zur Behandlung von Adenoiden verwendeten Arzneimittel genauer betrachten.

Lymphomyozot enthält eine Reihe von Pflanzenkomponenten, die den Stoffwechsel und den Abfluss von Lymphe normalisieren. Darüber hinaus helfen die Wirkstoffe von Lymphomyozot dem Körper, Toxine zu entfernen und die Lymphknoten zu stärken. Bei Kindern kann dieses Medikament eine allergische Reaktion hervorrufen. Dies ist jedoch ein vorübergehendes Phänomen, das normalerweise nicht abgesetzt werden muss..

Nasonex ist ein hormonelles Medikament, das nicht vom Blut aufgenommen wird. Einerseits ist dies ein Plus, da es keine globalen Nebenwirkungen geben sollte. Andererseits ist Nazonex bei Adenoiditis, insbesondere bei entzündlichen Adenoid-Überwucherungen, nicht immer wirksam. Ein weiteres Hormon, das mit Adenoiden verwendet wird, ist Avamis-Spray. Diese beiden Medikamente eignen sich gut zur Behandlung der durch allergische Rhinitis hervorgerufenen adenoiden Vegetation..

Für die nasale Anwendung wird auch Protargol 2% verschrieben. Seine Wirkung zielt darauf ab, das Adenoidgewebe und den Gesamteffekt des Trocknens zu reduzieren. Um ein verbessertes Ergebnis zu erzielen, ist es besser, in eine gewaschene Nase zu tropfen. Um die Nase eines Kindes richtig einzutreiben, müssen Sie es auf den Rücken legen und den Kopf zurückwerfen, 7 Tropfen einflößen und es ruhen lassen. Protargol wird zweimal täglich 2 Wochen lang getropft und macht dann einen Monat Pause.

Ein wirksames Beispiel für ein Kräuterpräparat gegen Adenoide ist Sinupret. Das Medikament wurde erfolgreich bei der Behandlung von Kindern ab 2 Jahren eingesetzt. Es wird dreimal täglich für 15 Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren und nach 6 bis 25 Jahren angewendet.

Miramistin und Chlorhexidin werden erfolgreich als Antiseptika zur Verschlimmerung der adenoiden Vegetation eingesetzt. Sie werden zusammen mit Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase für Kinder angewendet. Solche Instillationen werden eine Woche lang dreimal täglich durchgeführt.

Wir untersuchten nur Beispiele von Arzneimitteln zur Behandlung der adenoiden Vegetation. Ein einzelner HNO-Arzt sollte eine individuelle Behandlung verschreiben und bestimmte Medikamente auswählen.

Adenoide 3. Grades bei Kindern

Adenoide der Klasse 3 bei einem Kind sind das schwerste Stadium der Krankheit, in dem eine vergrößerte Rachenmandel die Nasenatmung vollständig blockiert. Der Fokus der Entzündung im Nasopharynx führt zu Cotitis, Sinusitis, Mandelentzündung, einer Verzögerung der körperlichen und manchmal geistigen Entwicklung.

Am häufigsten müssen Adenoide 3. Grades operiert werden, da eine konservative Behandlung nutzlos ist. In letzter Zeit haben jedoch immer mehr Ärzte erkannt, dass Mandeln ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems sind. In einigen Fällen wird daher empfohlen, zunächst konservative Behandlungsmethoden auszuprobieren und eine Operation durchzuführen, wenn sie unwirksam sind.

Ursachen des Auftretens

Bisher wurden mehrere Faktoren identifiziert, die zum Auftreten von Adenoiden bei einem Kind beitragen:

  • Vererbung. Einige Kinder haben eine genetische Veranlagung, die nasopharyngeale Mandel zu vergrößern. Sie haben eine lymphatisch-hypoplastische Anomalie der Konstitution festgestellt - strukturelle Störungen im endokrinen und lymphatischen System. Adenoide gehen oft mit einer verminderten Schilddrüsenfunktion einher: Lethargie, Schwellungstendenz und Völlegefühl, Apathie.
  • Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt. Der Proliferation der nasopharyngealen Mandel gehen mütterliche Virusinfektionen in der 7. bis 9. Schwangerschaftswoche voraus, wobei jederzeit kontraindizierte Medikamente, einschließlich Antibiotika, verwendet werden. Adenoide bei einem Kind können aufgrund eines Traumas oder Erstickens während der Geburt, Schwangerschaftspathologien oder fötalem Sauerstoffmangel auftreten.
  • Impfstoffe, frühe Krankheiten und unausgewogene Ernährung (übermäßiges Essen, Essen vieler Süßigkeiten und Lebensmittel mit Lebensmittelzusatzstoffen).
  • Infektionskrankheiten. Adenoide werden bei Kindern mit Scharlach, Masern, Keuchhusten und Diphtherie festgestellt.
  • Herde viraler oder bakterieller Infektionen in der Nähe der nasopharyngealen Mandel. Häufige ARVI, Mandelentzündung, Rhinitis tragen zur Entwicklung von Adenoiden bei.
  • Allergische Reaktionen.
  • Verminderte Immunität von Kindern.
  • Ungünstige Umgebungsbedingungen. Die Entwicklung der Krankheit provozieren kann verschmutzte Luft, Haushaltschemikalien, giftige Plastikhaushaltsgegenstände (Geschirr, Spielzeug, Hygieneartikel usw.).

Symptome

Adenoide 3. Grades manifestieren sich in verschiedenen Symptomen, aber das wichtigste ist das völlige Fehlen der Nasenatmung. Wenn Luft durch den Mund eindringt, werden Gewebe und Organe mit Sauerstoff versorgt und funktionieren weiterhin. Aber dieser Weg reinigt, befeuchtet und erwärmt es nicht genug.

Eine seit langem bestehende Adenoidhypertrophie 3. Grades führt zu folgenden Symptomen:

  • verstopfte Nase,
  • Atmen durch Mund oder Nase, aber sehr schwierig, laut,
  • Nachts schnarchen,
  • Stimmveränderung, Verletzung der Klarheit der Aussprache, das Auftreten der Nase,
  • „Adenoides Gesicht“: Ständiges Atmen mit offenem Mund führt zu einer Verformung der Knochen des Gesichtsteils des Schädels - der untere Teil ist verlängert, das Kinn ist abgeflacht, die Zähne des Oberkiefers sind gebeugt, die Nasolabialkupplungen sind geglättet, die Flügel der Nase sind gestreckt,
  • Abnahme der kognitiven Funktionen: Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Denken (vor dem Hintergrund des Sauerstoffmangels des Gehirns),
  • Hörverlust, Ohrstauung, häufige Mittelohrentzündung,
  • häufige Sinusitis, einschließlich Sinusitis,
  • anhaltende Erkältungen, entzündliche Erkrankungen der Atemwege,
  • verminderte Leistung, Schläfrigkeit, Müdigkeit, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen.

Die unzureichende Sauerstoffversorgung und die Anreicherung von Kohlendioxid führen zu einer körperlichen und geistigen Verzögerung des Kindes. Infolgedessen kommt er nicht mit dem Bildungsprogramm (in der Schule oder im Kindergarten) zurecht, passt sich nicht im Team an.

Diagnose

Vor Beginn der Behandlung von Adenoiden 3. Grades verschreibt der Arzt diagnostische Verfahren.

Zuerst klärt er die Beschwerden, sammelt eine Anamnese und führt dann eine Untersuchung auf folgende Weise durch:

  • durch die Mundhöhle beurteilt den Zustand des Pharynx, verwendet spezielle Spiegel und einen Spatel, um die nasopharyngeale Mandel zu sehen (Pharyngoskopie),
  • untersucht die Nasengänge nach Instillation von Vasokonstriktor-Tropfen - Adenoiden, bestimmt den Grad des Ödems und das Vorhandensein von Schleim (anteriore Rhinoskopie),
  • untersucht die Nasenhöhle und Adenoide durch den Oropharynx mit Hilfe von Spiegeln (hintere Rhinoskopie).

Nach der Untersuchung ist die Frage nach der Notwendigkeit zusätzlicher Untersuchungen gelöst - Endoskopie und Radiographie des Nasopharynx. Im ersten Fall wird ein dünner Schlauch mit einer Taschenlampe und einer Kamera durch die Nase oder den Mund eingeführt. Das Bild wird auf einen Computermonitor übertragen.

Diese Methode ermöglicht es dem Arzt, den Zustand der Schleimhaut sorgfältig zu prüfen, wie groß die Adenoide sind, wie weit verbreitet die Entzündung ist und ob es sinnvoll ist, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Bei der Röntgenaufnahme wird das Bild in seitlicher Projektion aufgenommen. Das Kind wird gebeten, den Mund zu öffnen, um ein klareres Bild zu erhalten.

Behandlung

Die Behandlung von Adenoiden 3. Grades wird häufig chirurgisch und nicht mit Medikamenten durchgeführt. In einigen Fällen kann der Arzt jedoch eine konservative oder alternative Behandlung ohne Operation empfehlen, deren Zweck darin besteht, die nasopharyngeale Mandel auf Größen zu reduzieren, die 1 oder 2 Grad der Krankheit entsprechen.

Folgende Mittel werden zugewiesen:

  • topische Kortikosteroide (Avamis, Flixonase, Nazonex), die ab 3 Jahren zugelassen sind, werden in Kursen eingesetzt,
  • lokale Antibiotika (Polydex, Maxitrol),
  • Kochsalzlösung zum Waschen der Nase (Aqua Maris, Aqualor, Marimer),
  • homöopathische entzündungshemmende Medikamente (Tonsilgon, Sinupret),
  • Antihistaminika (Suprastin, Zodak, Loratadin).

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung werden physiotherapeutische Verfahren verschrieben. Sie reduzieren entzündliche Prozesse, beseitigen Schwellungen und fördern die Gewebereparatur. Mit Adenoiden ein Verlauf von ultravioletter Strahlung, Elektrophorese, UHF, Inhalation.

Volksheilmittel zur Behandlung von Adenoiden 3. Grades werden nicht verwendet. Sie wirken sanft und allmählich und helfen nur im Anfangsstadium der Krankheit.

Es ist meistens nutzlos, Adenoide 3. Grades mit Medikamenten zu behandeln. Eine Operation ist erforderlich.

Die Operation kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

  1. Klassische Adenotomie. Nach der Anästhesie führt der Arzt ein Spezialwerkzeug durch die Mundhöhle ein und entfernt das überwachsene Mandelgewebe. Bei kleinen Kindern wird der Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt..
  2. Endoskopische Adenotomie. Die Anästhesie wird eingeleitet (Vollnarkose). Dann setzt der Arzt mit Hilfe eines Spezialwerkzeugs einen Schlauch mit einer Kamera in die Nasenhöhle, schleift die Adenoide und nimmt sie mit einem Sog heraus. Alle Manipulationen werden durch das auf dem Computermonitor angezeigte Bild gesteuert..

Adenoide im Frühstadium werden erfolgreich per Laser entfernt. Bei 3 Grad Adenoiditis ist diese Methode jedoch unwirksam. Mehr zur Laserentfernung von Adenoiden →

Ist eine Operation immer erforderlich??

In jüngerer Zeit wurde angenommen, dass Adenoide 3. Grades nur durch eine Operation geheilt werden können. Heute erkennen Ärzte, dass Mandeln ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems eines Kindes sind. Aus diesem Grund wird zunehmend eine Behandlung von Adenoiden 3. Grades ohne Operation mit Medikamenten durchgeführt. Wenn die Therapie jedoch fehlschlägt, entscheidet der Arzt zusammen mit den Eltern über die Entfernung der vergrößerten Mandel. Eine Adenotomieoperation wird in folgenden Fällen durchgeführt:

  • konservative Methoden ergaben keine positive Dynamik,
  • Adenoiditis entwickelt sich mehr als 4 Mal pro Jahr,
  • Das Kind ist häufig an Sinusitis, SARS und anderen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen erkrankt,
  • Das Kind kann kaum einen Traum einatmen, es kommt zu Atemstillstand,
  • Es entstehen Deformationen der Schädelvorderseite,
  • Es gibt eine Verzögerung in der körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes.

Verhütung

Um die Entwicklung von Adenoiden zu verhindern, müssen die Infektionsherde in der Nähe der Mandeln rechtzeitig beseitigt werden: Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Rhinitis, Stomatitis, Karies, Parodontitis und andere. Dazu müssen Sie vorbeugend den Zahnarzt und HNO-Arzt aufsuchen.

Das zweite, worauf Sie sich konzentrieren sollten, ist die Stärkung der Immunität des Kindes. Die Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers wird durch regelmäßige moderate körperliche Aktivität, ausgewogene Ernährung, guten Schlaf, Belüftung und Nassreinigung im Raum erleichtert. Im Winter und Frühling lohnt es sich, Multivitamine einzunehmen und während Erkältungsperioden - Medikamente, die das Immunsystem unterstützen (Tinktur aus Echinacea, Immunal, Cycloferon, Anaferon usw.)..

Auswirkungen

Adenoide im Stadium 3 führen zu einer Reihe von Störungen im Körper des Kindes. Sie stören die normale Atmung und sind eine Entzündungsquelle, die sich auf nahegelegene Organe ausbreiten kann. Das höchste Risiko, folgende Komplikationen zu entwickeln:

  • Die physiologischen Eigenschaften des Mittelohrs sind gestört. Im Nasopharynx befindet sich der Eingang zur Eustachischen Röhre. Bei einer Entzündung der Mandel überlappt sie sich und die natürliche Belüftung der Luft im Mittelohr wird gestört. Das Trommelfell hört auf zu vibrieren und das Kind hat einen Hörverlust.
  • Oft entwickeln sich infektiöse und allergische Erkrankungen. Adenoide sind ein chronischer Infektionsherd - ein idealer Ort für die Vermehrung von Bakterien und Viren. Mit der geringsten Abnahme der Immunität oder der Exposition gegenüber externen nachteiligen Faktoren breiten sich pathologische Prozesse auf Organe in der Nähe aus. Das Kind leidet an Sinusitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Mandelentzündung usw..
  • Abnahme der Arbeitsfähigkeit, kognitive Funktionen. Aufgrund einer Verletzung der Nasenatmung entwickelt ein Kind einen chronischen Sauerstoffmangel im Gehirn. Seine Zellen werden weniger aktiv, die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis nimmt ab, Müdigkeit und Schläfrigkeit häufen sich schnell an. Dies führt zu Misserfolgen in der Schule und in der Zukunft - einer Verzögerung der intellektuellen Entwicklung.
  • Verstöße gegen die Entwicklung des Sprachapparats. Das Wachstum von Adenoiden führt zu einer Verformung des Gesichtsteils des Schädels. Pathologische Veränderungen am Gaumen, am Kiefer und an den Zähnen führen dazu, dass das Kind bestimmte Laute und Silben nicht richtig aussprechen kann. Abhängig vom Alter, in dem die Änderung aufgetreten ist, kommt es zu einer leichten Verzögerung oder Verzögerung der Sprachentwicklung.
  • Verletzung der sozialen Anpassung. Veränderungen im Aussehen, eine Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung führen dazu, dass das Kind mit Gleichaltrigen kaum eine gemeinsame Sprache finden kann. Kommunikationsstörungen.

Adenoide 3. Grades sind überwachsenes nasopharyngeales Tonsillengewebe, das die Nasenatmung stört. Die Krankheit äußert sich in Hörverlust, Nachtschnarchen und Atemstillstand, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung und der Bildung eines „adenoiden Gesichts“..

Die Behandlung der Hypertrophie wird meist chirurgisch durchgeführt, manchmal kann ein positives Ergebnis nicht nur durch eine Operation erzielt werden, sondern auch mit Hilfe von Medikamenten, Volksheilmitteln und physiotherapeutischen Verfahren. Die Prävention von Adenoiden reduziert sich auf die rechtzeitige Beseitigung von Infektionsherden in den Atemwegen und in der Mundhöhle sowie auf die Stärkung des Immunsystems.

Sollten Adenoide vom Baby entfernt werden? Grad der Adenoide bei Kindern: Was bedeutet das??

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt. Indikationen zur Entfernung von Adenoiden

Welcher Grad an Adenoiden bei Kindern sollte entfernt werden? Oder ist es nicht ein Grad (Größe) von Adenoiden, sondern etwas anderes? Warum wurden Operationen zur Entfernung von Adenoiden massiv und ambulant durchgeführt, und jetzt werden Adenoide immer häufiger unter Vollnarkose entfernt? Was sind die Indikationen für die Entfernung von Adenoiden? Und ist es möglich, Adenoide ohne Operation zu behandeln? Der HNO-Arzt Ivan Leskov beantwortet all diese Fragen..

Die Diagnose von Adenoiden klingt notwendigerweise so: Adenoide bis zu einem gewissen Grad. Radiologen erfanden Adenoidgrade. Wir alle wissen, dass das Röntgenbild lügt und dass der Schatten im Nasopharynx nicht unbedingt nur Adenoide sind. Trotzdem sind die Grade der Adenoide die Dimensionen des gleichen Schattens im Nasopharynx, den die meisten Ärzte aus irgendeinem Grund weiterhin hartnäckig als Adenoide betrachten.

Es gibt jedoch noch ein weiteres Kriterium für die Diagnose: dieselben klinischen Manifestationen. Wir können sie sehen, ohne eine Röntgenaufnahme zu machen oder in den Nasopharynx zu schauen. Ich scherze nicht - wir können den Grad der Adenoide bei einem Kind selbst bestimmen, genauer als bei einer Röntgenaufnahme. Und dafür reicht eine einfache Beobachtung - was Eltern können und was kein einziger Arzt kann. Testen Sie den Grad der Adenoide bei einem Kind - hier.

Adenoide ersten Grades

Auf Röntgenstrahlen nimmt der Schatten der Adenoide das Lumen des Nasopharynx um 1/3 ein. Bei der Endoskopie sieht der Arzt, wie Adenoide kaum aus dem Rand der Choana herausschauen. Wenn der Arzt den Nasopharynx mit einem Spiegel betrachtet, sieht er, dass das Lymphgewebe (selbst Adenoide mit einem solchen Grad können kaum genannt werden) den Nasopharynxbogen auskleidet.

Hoans sind "die Nasenlöcher im Gegenteil". Wenn der Anfang der Nasenhöhle die Nasenlöcher sind, zwei Kanäle, durch die Luft in die Nase gelangt, dann sind die Choans die anderen Enden dieser Kanäle, die in den Nasopharynx münden. Neben ihnen befinden sich Adenoide und auch der Mund der Östachischen Röhren. Daher überlappen sich die Eustachischen Röhren mit einer Schwellung der Nasenschleimhaut teilweise wie bei einer Zunahme der Adenoide und mit genau den gleichen Folgen - das Kind beginnt über Beschwerden in den Ohren zu klagen. Und Eltern - um das Kind noch einmal zu fragen.

Was Eltern sehen. Ein Kind mit einem ersten Grad an Adenoiden hört perfekt, atmet Nase und Tag und schnarcht oder fragt im Schlaf nicht erneut. Das heißt, Schnarchen, Atembeschwerden und Befragungen sind im ersten Grad möglich (weshalb es besser ist, den Arztbesuch nicht zu verweigern), aber sie werden nicht durch eine Zunahme der Adenoide verursacht, sondern durch etwas anderes - Rotz, Schwellung der Nasenschleimhaut Mandelvergrößerung und so weiter.

Was zu tun ist? Wenn der Arzt sagt, dass das Kind einen ersten Grad an Adenoiden hat, muss nichts mit ihnen gemacht werden. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, solche Adenoide zu entfernen.

Adenoide zweiten Grades

Auf einer Röntgenaufnahme nimmt der Schatten von Adenoiden? Lumen des Nasopharynx. Wenn der Arzt eine Endoskopie der Nase durchführt, schreibt er, dass Adenoide besetzen? Lumen Hoan. Bei Betrachtung mit einem Spiegel ist ungefähr dasselbe sichtbar - Adenoide bedecken das Choanlumen zur Hälfte.

Was Eltern sehen. In dieser Situation kann das Kind im Wachzustand frei durch die Nase atmen, aber das Schnarchen wird im Schlaf zu seinem ständigen Begleiter. Und Adenoide zweiten Grades können den Mund der Eustachischen Röhren blockieren, und dann bemerken Sie, dass das Kind oft erneut fragt und manchmal über Beschwerden in den Ohren klagt, weil Adenoide beginnen, die Eustachische Röhre ganz oder teilweise zu blockieren

FAZIT. Adenoide zweiten Grades müssen definitiv behandelt werden, aber ob es chirurgisch sein wird oder ob es möglich sein wird, auf eine Operation zu verzichten, hängt nur davon ab, wie die Adenoide zugenommen haben.

Die Eustachische Röhre ist der Kanal, der den Nasopharynx und die Mittelohrhöhle verbindet. Wir brauchen so etwas für zwei Dinge: Erstens den Druck zwischen der Mittelohrhöhle und der äußeren Umgebung ausgleichen, damit der atmosphärische Druck das Trommelfell nicht nach innen drückt, und zweitens, damit Flüssigkeit aus der Mittelohrhöhle abfließen kann.

Die Eustachische Röhre mündet unmittelbar hinter dem Choanus in den Nasopharynx, sodass jede Schwellung der Nasenschleimhaut die Eustachische Röhre ganz oder teilweise zu blockieren droht.

Und die Eustachische Röhre ist bei Kindern viel breiter und kürzer als bei Erwachsenen - deshalb wird bei Kindern eine Entzündung durch Adenoide oder Erkältungen so oft durch Otitis kompliziert.

Die Tubenmandel bedeckt den Eingang zur Eustachischen Röhre vor Infektionen, entzündet sich aber bei Entzündungen der Adenoide auch häufig, so dass sie die Eustachische Röhre zusätzlich blockieren kann.

Der dritte Grad an Adenoiden

Dies ist der größte Anstieg der Adenoide. Bei einer Röntgenaufnahme nimmt der Schatten der Adenoide das gesamte Lumen des Nasopharynx ein. Bei der Durchführung einer Endoskopie kann der Arzt ein Endoskop einfach nicht von der Nasenhöhle bis zum Nasopharynx halten - trotzdem stören Adenoide. Nun, bei der Untersuchung des Nasopharynx mit einem Spiegel ist nur Adenoidgewebe sichtbar, aber weder der Choan noch der Mund der Eustachischen Röhren sind zu sehen.

Was Eltern sehen. Äußerlich ist der dritte Grad an Adenoiden sehr gut sichtbar. Ein Kind dritten Grades atmet weder Tag noch Nacht durch die Nase. Wenn das Kind länger als ein Jahr einen dritten Grad hat, bildet sich das sogenannte "Adenoidgesicht" - ein halb offener Mund (Sie müssen etwas atmen), ein längliches Oval des Gesichts, halb geschlossene Augen.

Aufgrund dieses Gesichtsausdrucks ging der Mythos übrigens dahin, dass Adenoide die geistige Entwicklung eines Kindes hemmen. Tatsächlich werden jedoch die Leistung von Kindern mit einem dritten Grad an Adenoiden und ihr Kontakt mit der Außenwelt aufgrund des vollständigen Verschlusses der Eustachischen Röhren und einer anhaltenden Abnahme der Sprachverständlichkeit verringert - das Kind hört einfach auf, die Hälfte der an ihn gerichteten Wörter zu verstehen.

Was zu tun ist? Adenoide dritten Grades können auch ohne Operation behandelt werden (wir erinnern uns, dass es nicht auf den Grad der Zunahme der Adenoide ankommt, sondern auf den sie ansteigen). Ab dem dritten Grad ist es jedoch sehr wichtig, unverzüglich mit der Behandlung zu beginnen. Wenn die Verformung des Gesichtsskeletts als "adenoides Gesicht" beginnt, wird eine Operation nicht mehr vermieden.

Aber der vierte Grad an Adenoiden existiert einfach nicht. Dies ist sozusagen eine poetische Übertreibung nicht sehr kompetenter Ärzte.

Muss ich Adenoide entfernen?

Ärzte, die bei einem Kind kaum Adenoide gesehen haben, erklären normalerweise einstimmig: entfernen (einige Ärzte fügen immer noch hinzu - "dringend!"). Ihr Motiv ist im Allgemeinen einfach: keine Adenoide, kein Problem.

Das Problem ist jedoch, dass die Entfernung von Adenoiden eine vollwertige Operation ist, deren Risiken (übrigens ziemlich schwerwiegend), Komplikationen (und sogar was) sind. In den letzten 20 Jahren wurde diese Operation nur in einem Krankenhaus und häufiger - unter Vollnarkose - durchgeführt. Das heißt, unter Narkose. Was an sich übrigens ein ernstes Risiko darstellt.

Dies bedeutet, dass der Arzt in der Klinik (er wird sie nicht selbst entfernen) die Vor- und Nachteile sowie medizinisch alle Indikationen und Kontraindikationen für diese Operation abwägen muss, bevor er sagt, dass Adenoide dringend entfernt werden müssen bei Ihrem Kind.

Noch vor 20 Jahren (als Adenoide in Kliniken oder Tageskliniken häufig entfernt wurden) schrieben die Ärzte in der Spalte „Indikationen für eine Operation“: „Adenoide zweiten Grades“. Und das war genug!

Tatsächlich gibt es absolute Indikationen für eine Operation - das heißt, Situationen, in denen nur eine Operation möglich ist und das Adenoidproblem nicht mehr gelöst werden kann, und es gibt relative Indikationen, wenn es möglich ist, Adenoide konservativ zu behandeln und die Operation als eine der Behandlungsoptionen zu betrachten.

Nach dem Entfernen der Adenoide vor 20 Jahren.

In Polikliniken werden die Indikationen für eine Operation normalerweise als Hypertrophie von Adenoiden zweiten oder dritten Grades, häufige Mittelohrentzündung, häufige Infektionen der Atemwege (damit das Kind nicht krank ist, Adenoide müssen entfernt werden), exsudative Mittelohrentzündung und Nachtschnarchen angesehen. Ich möchte von mir selbst hinzufügen - trotzdem war vor 20 bis 25 Jahren die Entfernung von Adenoiden bei Kindern direkt vor dem Hintergrund einer akuten Sinusitis in der Größenordnung. Es wurde angenommen, dass dies die Behandlung erleichtert und die Ursache der Sinusitis beseitigt - nicht mehr und nicht weniger.

Infolgedessen wurden Adenoide für eine sehr lange Zeit rechts und links entfernt, wobei kaum ein verdächtiger Schatten im Nasopharynx auf dem Röntgenbild bemerkt wurde. Die ganze Welt war nicht besser - in den 90er Jahren wurden in den USA jährlich bis zu 2,5 Millionen Adenotonsillektomien (dh gleichzeitige Entfernung von Mandeln und Adenoiden) bei Kindern durchgeführt, und das jüngste Kind, das sich einer solchen Operation unterzog, war. 1 Jahr 8 Monate.

Bei Operationen (insbesondere wenn sie in großen Mengen durchgeführt werden) treten jedoch häufig Komplikationen auf, und nach Operationen treten Rückfälle auf. Und das ist charakteristisch, meistens traten diese Rückfälle auf:

  • Erstens bei Kindern, die unter 3 Jahren operiert wurden.
  • zweitens bei Kindern oder oft krank oder mit chronischen Infektionen der Nasenschleimhaut oder der Mandeln;
  • und an dritter Stelle in der Häufigkeit von Rückfällen standen Kinder, deren Mandeln neben Adenoiden ebenfalls vergrößert waren.

Übrigens ist das Risiko eines Rückfalls aus irgendeinem Grund bei Mädchen immer höher als bei Jungen. Warum - niemand hat sich die Mühe gemacht, diese Frage zu beantworten.

Der Kreis der Indikationen für die Entfernung von Adenoiden hat sich nun erheblich verengt.

Indikationen zur Entfernung von Adenoiden

Es gibt nur drei absolute Indikationen für die Entfernung von Adenoiden (dies ist übrigens genau die Welterfahrung, auf die sich unsere medizinischen Körper in letzter Zeit so gern bezogen haben):

  • obstruktives Schlafapnoe-Syndrom (dh Atemstillstand in einem Traum, der durch überwachsene Adenoide verursacht wird);
  • eine ausgeprägte Verletzung der Entwicklung des Gesichtsskeletts (dh des gleichen "adenoiden Gesichts" aus Lehrbüchern der Vergangenheit und des vorletzten Jahrhunderts);
  • Verdacht auf Malignität im Nasopharynx (sorry, hier werde ich kommentarlos auskommen)

Alle anderen Indikationen - wiederkehrende Sinusitis, rezidivierende Mittelohrentzündung, Vorhandensein einer Entzündung im Nasopharynx - relative Indikationen. Das heißt, in diesen Situationen kann die Option der Entfernung von Adenoiden nur in Betracht gezogen werden, wenn eine konservative Behandlung keine Wirkung gezeigt hat. In den allermeisten Fällen können Sie also zumindest versuchen, auf eine Operation zu verzichten.

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Literatur Zu Asthma