ACC ist ein beliebter und sehr wirksamer Sirup, der häufig zur Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters verwendet wird. Der Preis des Arzneimittels ist erschwinglich, daher wird es häufig verwendet, um die ausgeprägtesten Anzeichen einer Pathologie der Atemwege zu beseitigen. Der Vorteil des Medikaments ist das schnelle Erreichen der Wirkung sowie das minimale Risiko von Komplikationen bei sachgemäßer Anwendung.

Freisetzungsformen und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Medikament ist für Patienten in Form von Tabletten und Sirup zur oralen Verabreichung erhältlich. Die Tabletten sind mittelgroß und weiß, rund und rund. Sie sind in kleinen Kunststofftuben verpackt und haben einen Brombeergeschmack. Wenn eine Tablette zu Wasser gegeben wird, können Sie das Zischen und die schnelle Auflösung des Produkts sehen, was als sein Vorteil angesehen wird.

Der Sirup ist zur oralen Verabreichung bestimmt und in dunklen Glasflaschen von 100 ml verpackt. Jede Flasche wird in einen Karton gelegt, in dem Sie auch Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung finden. Der Sirup hat eine viskose Konsistenz sowie einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma.

Darüber hinaus finden Sie ein Werkzeug in Form eines Granulats zur Herstellung einer Lösung zur oralen Anwendung. Sie sind in Beuteln verpackt, die eine Einzeldosis des Produkts enthalten. Granulate haben ein angenehmes Aroma, das nach Herstellung der Lösung nicht verschwindet. Der Karton enthält Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung des Produkts sowie 6 oder 20 Packungen mit einer Einzeldosis Medikamente.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält den Hauptwirkstoff in Form von Acetylcystein. Diese Substanz hat eine therapeutische Wirkung..

Die Zusammensetzung der Tabletten enthält Hilfskomponenten:

  • Natriumcarbonat.
  • Zitronensäure.
  • Natriumbicarbonat.
  • Laktose.
  • Mannitol.
  • Natriumcitrat.
  • Askorbinsäure.
  • Saccharinate.
  • Aromen.

Das Granulat enthält auch Hilfsbestandteile in Form von Saccharose-, Zitronen- und Ascorbinsäure-Aromen. Der Sirup enthält auch Aromen, Saccharose und andere zusätzliche Inhaltsstoffe. Hilfsstoffe haben keine therapeutische Wirkung. Eine Ausnahme bildet Ascorbinsäure mit medizinischen Eigenschaften.

Pharmakologische Eigenschaften

ACC ist ein Sirup für Kinder, dessen Preis erschwinglich ist und der ausgeprägte pharmakologische Eigenschaften aufweist. Das Werkzeug hat mukolytische Eigenschaften, dh es beeinflusst das Sputum in den Bronchien und der Lunge. Infolgedessen verflüssigt es sich und wird schnell aus den Atemwegen entfernt.

Darüber hinaus hat das Produkt entzündungshemmende Eigenschaften, die eine Verkürzung der Erholungszeit ermöglichen und die Entwicklung von Komplikationen verhindern. Das Medikament hat Entgiftungseigenschaften, die die Wahrscheinlichkeit negativer Reaktionen vor dem Hintergrund der Vermehrung pathogener Mikroorganismen im Gewebe der Bronchien und der Lunge verringern.

Die antioxidativen Eigenschaften des Arzneimittels können nicht nur die Lunge und die Bronchien von Sputum reinigen, sondern auch die Zellerneuerung stimulieren und Stoffwechselprozesse in ihren Membranen normalisieren. Die komplexe Wirkung des Arzneimittels hilft nicht nur bei katarrhalischen, sondern auch bei eitrigen Entzündungen, was es für viele Patienten am meisten bevorzugt.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Wenn das Medikament in irgendeiner Form im Inneren eingenommen wird, wird es schnell im Dünndarm absorbiert. Danach hat Acetylcystein eine therapeutische Wirkung. Es dringt in das Gewebe der Lunge und der Bronchien ein, stimuliert die erhöhte Schleimproduktion und hilft, diese zu verdünnen.

Das Ergebnis ist eine allmähliche Beseitigung des Auswurfs aus Lunge und Bronchien, eine Gewebereinigung und die Vermehrung von Krankheitserregern im Schleim wird verhindert..

Darüber hinaus hat der Inhaltsstoff eine entzündungshemmende Wirkung, die den Zustand von Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege erheblich verbessern kann.

Es ist erwähnenswert, dass die vorteilhafte Wirkung des Wirkstoffs auf den Prozess der Zellerneuerung in Lungen- und Bronchialgewebe. Sie funktionieren nicht nur besser, sondern verbessern auch den Stoffwechsel in den Membranen, was sich auch positiv auf den Zustand des Gewebes auswirkt.

Bei der Einnahme des Arzneimittels wird eine Aktivierung der Produktion von Enzymen festgestellt, die an der Entgiftung des Körpers beteiligt sind. Dadurch können sich Gewebe effektiver von Toxinen und anderen schädlichen Bestandteilen befreien. Das Reinigen von Geweben führt zur schnellen Beseitigung von Schleim und verhindert das Wachstum von Bakterien.

Der Wirkstoff des Mittels in Kombination mit Ascorbinsäure trägt zur Verbesserung des Zustands der Gefäßwand bei, macht sie weniger durchlässig und haltbarer. Dies hilft, die Entwicklung von Ödemen sowie die Schädigung von Blutgefäßen infolge verschiedener Faktoren zu verhindern. Zusätzlich wirken sich die Inhaltsstoffe positiv auf die Immunität aus, was den Heilungsprozess beschleunigt..

Es ist erwähnenswert, dass das Werkzeug das Hustenzentrum im Gehirn nicht unterdrückt. Dies ist sehr wichtig bei der Behandlung von feuchtem Husten mit viel Auswurf. Bei der Unterdrückung des Hustenzentrums wird eine Stagnation des Schleims in Lunge und Bronchien beobachtet, was zu einer Verschlimmerung der Symptome führen kann.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird festgestellt, selbst wenn sich eitriger Auswurf in der Lunge befindet. Eine der wichtigen Eigenschaften des Arzneimittels ist die Fähigkeit, die Viskosität des Schleims zu verringern, was seine Ausscheidung erleichtert.

Wenn das Medikament im Inneren eingenommen wird, wird es vom Verdauungstrakt absorbiert. Der Wirkstoff ist in großen Mengen in den Organen der Atemwege konzentriert, hat eine therapeutische Wirkung. Acetylcystein reichert sich nicht im Gewebe und im Blut an, wodurch das Risiko einer Überdosierung verringert wird.

Das Medikament wird in der Leber metabolisiert und dann über die Nieren ausgeschieden. Die Eliminationszeit beträgt je nach Körper eines bestimmten Patienten bis zu 8-10 Stunden..

In einigen Fällen kann sich die Ausscheidung verlangsamen, was am häufigsten mit Pathologien der Nieren, der Leber und des Verdauungstrakts verbunden ist. Spezialisten für die Behandlung des Arzneimittels erkennen seine Spuren in der Muttermilch, es liegen jedoch keine Daten zur Penetration durch die Plazentaschranke vor.

Anwendungshinweise

ACC ist ein Sirup, der wie andere Darreichungsformen bei Kindern mit verschiedenen pathologischen Zuständen angewendet wird. Der Preis ist erschwinglich, so dass jeder eine Therapie absolvieren kann.

Die wichtigsten Indikationen für den Termin:

  • Akute und chronische Form der Bronchitis, bei der Patienten einen feuchten Husten entwickeln.
  • Leichte Lungenentzündung. Das Werkzeug wird normalerweise im Rahmen einer umfassenden Behandlung eingesetzt, die den Heilungsprozess beschleunigt..
  • Asthma bronchiale unterschiedlicher Schwere. In diesem Fall kann das Medikament nicht als einzige Therapiemethode fungieren, sondern wird zur Linderung des Zustands verwendet.
  • Abszess der Lunge. Dieser Zustand beinhaltet immer die Verwendung von Antibiotika, aber das Tool hilft, die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern..
  • Mukoviszidose verschiedener Formen und Vernachlässigungsgrade.
  • Akute und chronische Form der Sinusitis.
  • Otitis im akuten und fortgeschrittenen Stadium.
  • Chronisch obstruktive Pathologien des Bronchial- oder Lungengewebes. Das Tool wird auch im Rahmen komplexer Behandlungen eingesetzt, um Komplikationen vorzubeugen..
  • Diagnose einer bronchiektatischen Erkrankung.
  • Tracheitis und Laryngotracheitis jeglicher Form und Schwere.

Das Medikament wird häufig bei Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die von der Bildung einer großen Menge viskosen Sputums begleitet werden..

Kontraindikationen

Ein wirksames Medikament wird nicht wegen Unverträglichkeit seiner Bestandteile oder einer Tendenz zu ähnlichen Manifestationen in der Geschichte verschrieben. Verwenden Sie es nicht, um schweres Nieren- oder Leberversagen zu identifizieren. Gegenanzeigen sind die Erholungsphase nach chirurgischen Eingriffen an den inneren Organen.

Interne Blutungen verschiedener Herkunft werden auch als Grund für die Verweigerung der Verwendung des Arzneimittels angesehen. Sie sollten keine Form des Arzneimittels mit einer Verschlimmerung des Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs, einer Lungenblutung oder dem Vorhandensein einer Blutverunreinigung im Auswurfsputum einnehmen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird das Arzneimittel ebenfalls nicht angewendet..

Sie können Sirup und andere Darreichungsformen nicht für Krampfadern der Speiseröhre verwenden. Trotz der Tatsache, dass das Arzneimittel bei Asthma bronchiale und obstruktiver Bronchitis angewendet werden darf, sollte dies mit Vorsicht erfolgen, da das Risiko von Komplikationen besteht.

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament bei der Behandlung älterer Patienten eingesetzt, die an Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und des Gehirns leiden. Bei unkontrollierter arterieller Hypertonie wird das Medikament auch mit Vorsicht verschrieben, was mit dem Risiko verbunden ist, die Symptome der Krankheit zu verschlimmern.

In welchem ​​Alter kann das Medikament angewendet werden?

ACC ist ein Sirup für Kinder, dessen Preis erschwinglich ist und der für Patienten über 2 Jahre verwendet wird. Dies ist auf das Vorhandensein von Komponenten zurückzuführen, die den Zustand von Patienten unter 2 Jahren beeinträchtigen können..

In der Pädiatrie wird das Medikament erst nach einer Voruntersuchung und der Identifizierung eindeutiger Indikationen zur Anwendung verschrieben.

Gebrauchsanweisung, Dosierung

Der Sirup wird nach einem bestimmten Schema verwendet, das in Abhängigkeit von der spezifischen Krankheit bestimmt wird. Es ist wichtig, die Empfehlungen genau zu befolgen und die zulässige Tagesdosis nicht zu überschreiten.

Dosierung und Verwendungsdauer

Patientenalter
2 bis 5 JahreDiesen Patienten wird eine Behandlung für 5-7 Tage verschrieben. Eine Einzeldosis Sirup beträgt 5 ml. Es darf 2 mal am Tag eingenommen werden. Das Überschreiten der Norm ist kategorisch kontraindiziert, ebenso wie die Dauer der Behandlung. In Ermangelung einer therapeutischen Wirkung im Verlauf der Behandlung ist eine Verlängerung möglich, jedoch nur in Absprache mit dem Arzt.
5 bis 14 Jahre altPatienten über 5 Jahren werden täglich 15 ml Sirup verschrieben. Es ist wichtig, nicht die gesamte Norm auf einmal zu verwenden, sondern sie dreimal zu teilen, um eine einheitliche therapeutische Wirkung zu gewährleisten. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.
Von 14 bis 18 JahrenDie tägliche Dosierung für solche Patienten beträgt 30 ml. Es ist wichtig, es nicht sofort einzunehmen, sondern es tagsüber in 3 Dosen mit gleichen Zeitintervallen aufzuteilen. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Eine Verlängerung des Kurses wird aufgrund eines erhöhten Komplikationsrisikos nicht empfohlen.

Erwachsenen wird normalerweise kein Sirup verschrieben. Sie nehmen Brausetabletten oder Granulate, aus denen sie die Lösung herstellen. Die Anzahl der Anwendungen und Dosierungen wird individuell in Abhängigkeit vom Allgemeinzustand und der spezifischen Krankheit bestimmt.

Nebenwirkungen

ACC ist ein Sirup für Kinder (der Preis ist in verschiedenen Regionen unterschiedlich), der unter Verstoß gegen die Gebrauchsanweisung negative Reaktionen hervorrufen kann. Vorbehaltlich aller Empfehlungen besteht auch das Risiko von Komplikationen..

Von der Seite des Nervensystems manifestieren sich Störungen ziemlich oft. Sie gehen mit Kopfschmerzen, Sehstörungen und Tinnitus einher. Der Zustand wird durch Schlafstörungen, verminderte Leistung und Schwäche verschlimmert..

Von den Verdauungsorganen werden Übelkeit, Magenschmerzen und Stuhlverstimmung beobachtet. Je nach Körper des Patienten kann sich die Störung als Verstopfung oder lockerer Stuhl manifestieren. Während die Manifestationen fortschreiten, werden Appetitverschlechterung, erhöhte Blähungen und Blähungen beobachtet.

Störungen der Atemwege werden festgestellt, wenn der Patient das Arzneimittel falsch einnimmt. Sie manifestieren sich in Atemnot, verstärktem Husten und dem Auftreten einer großen Menge Sputum. Ein kleines Kind ist nicht immer in der Lage, es mit einem starken Husten effektiv zu entfernen, so dass in den ersten Tagen der Behandlung eine signifikante Verschlimmerung des Zustands möglich ist.

Normalerweise wird danach eine Besserung beobachtet, aber bei einer Verschärfung der Nebenwirkungen lohnt es sich, das Arzneimittel abzubrechen. Manchmal manifestieren sich negative Reaktionen in Form von Fieber und inneren Blutungen. Solche Fälle sind sehr selten, können jedoch das Leben des Patienten gefährden..

Das Auftreten negativer Reaktionen wird als Grund dafür angesehen, die Verwendung des Medikaments zu verweigern und einen Arzt aufzusuchen.

Überdosis

Richtige Medikamente provozieren selten eine Überdosis. Ärzte schließen solche Fälle jedoch nicht aus. Im Falle einer Überdosierung verschlimmern sich alle Nebenwirkungen, der Zustand des Patienten verschlechtert sich, Atemnot tritt auf.

Mit dem Fortschreiten der Erkrankung verbinden sich Schwäche, Blässe der Haut und auch eine Abnahme der Körpertemperatur mit diesen Symptomen. Der Patient wird apathisch und schwach, lehnt Nahrung und Flüssigkeit ab. Allmählich verschlechtert sich sein Zustand, was eine sofortige Behandlung erforderlich machen kann.

Nicht so oft geht eine Überdosierung mit allergischen Manifestationen einher. Hautausschläge können auf der Haut des Körpers, der Gliedmaßen und sogar im Gesicht auftreten. Sie werden von Juckreiz, Reizung und Brennen begleitet..

Nebenwirkungen können sich auch als allergische Rhinitis und Bindehautentzündung manifestieren. Im ersten Fall wird eine große Menge transparenten flüssigen Schleims aus der Nase des Patienten freigesetzt, es wird eine verstopfte Nase und andere Symptome beobachtet.

Bei einer Bindehautentzündung geht es dem Patienten nicht nur um eine Schwellung des Gewebes, einen Juckreiz der Schleimhäute, sondern auch um eine Verschlechterung der Augen. Gleichzeitig führt Bewegung über Jahrhunderte zu Unbehagen. Eine Überdosierung wird als Grund für die sofortige Verweigerung der Verwendung des Medikaments angesehen. Oft verschwinden die Symptome, nachdem die Therapie abgelehnt wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen Medikamente verschreibt, mit denen die Symptome beseitigt werden können.

spezielle Anweisungen

ACC ist ein Sirup für Kinder (der Preis kann von der Menge des Produkts in der Packung abhängen), der nur nach Untersuchung und Nachweis von viskosem Auswurf in den Atemwegen während der Auskultation verwendet wird.

Bei Verwendung von Sirup sollte die erforderliche Dosierung genau gemessen werden. Zu diesem Zweck wird an jeder Flasche eine Volumenspritze angebracht. Kinder über 5 Jahre nehmen normalerweise problemlos Sirup aus einem Löffel, da er gut schmeckt. Wenn das Kind das Arzneimittel nicht einnehmen möchte, können Sie es mit einer Spritze in die Mundhöhle gießen.

In Abwesenheit von Sirup dürfen Kinder ab 2 Jahren eine Lösung einnehmen, die durch Auflösen des Granulats in Wasser erhalten wird. Es ist erwähnenswert, dass für Kinder spezielle Granulate hergestellt werden, die eine niedrigere Dosis der aktiven Komponente enthalten als die Option für Erwachsene.

Während der Einnahme des Sirups ist ein Anstieg des Hustens möglich, der mit einer Stimulierung der Sputumausscheidung verbunden ist. Das Medikament kann jedoch negative Symptome hervorrufen, wenn der Patient während der Behandlung etwas Flüssigkeit einnimmt. Deshalb ist es wichtig, das Kind mit warmem Kompott, Tee oder anderen Getränken zu versorgen. Nur unter solchen Bedingungen kann das Medikament Husten wirksam behandeln.

Wechselwirkung

Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Wirkstoffen angewendet werden, die einen ähnlichen Wirkstoff enthalten. Dies erhöht das Risiko einer Überdosierung. Verschreiben Sie keine Medikamente in Kombination mit Medikamenten zur Unterdrückung des Hustenreflexes. Eine solche Kombination kann eine Sputumverstopfung in der Lunge und die Entwicklung des Entzündungsprozesses hervorrufen.

Die Wirkung einiger Gefäßpräparate wird durch die Verwendung von Acetylcystein verstärkt, was ebenfalls erwägenswert ist. Die gleichzeitige Anwendung mit Antibiotika, entzündungshemmenden und fiebersenkenden Arzneimitteln ist zulässig..

Bei Einnahme von Immunstimulanzien, Vitaminkomplexen und krampflösenden Mitteln treten keine negativen Reaktionen auf. In jedem Fall sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, bevor Sie ein Produkt verwenden..

Analoga

Das Medikament hat mehrere Analoga, die in Abwesenheit der ursprünglichen Mittel verwendet werden können.

Die beliebtesten Ersatzstoffe:

  • Mukolik ist ein oraler Sirup, der Carbocystein als Hauptwirkstoff enthält. Es hat eine ausgeprägte mukolytische Wirkung, verdünnt das Sputum und stimuliert seine Ausscheidung aus den Bronchien und der Lunge. Das Medikament wird Erwachsenen und Kindern über 1 Monat verschrieben. Die Dosierung wird jeweils individuell festgelegt. Es gibt eine hohe Wirksamkeit des Medikaments bei sachgemäßer Anwendung sowie ein minimales Risiko für Komplikationen, selbst bei der Behandlung von Kindern unter 1 Jahr.
  • Carbocystein ist ein Medikament, das auf dem gleichnamigen Wirkstoff basiert und in Form von Kapseln und Sirup zur oralen Verabreichung erhältlich ist. Es wird zur Behandlung von Pathologien verwendet, die mit der Ansammlung einer großen Menge viskosen Sputums in den Atemwegen einhergehen. Das Medikament wird Erwachsenen und Kindern ab dem ersten Lebensmonat verschrieben. Die Dosierung ist jeweils unterschiedlich, daher sollte nur ein Arzt das Medikament verschreiben. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel nicht mehr als 10 Tage.
  • Fluimucil - ein Medikament in Form von Tabletten, löslichen Granulaten und einer Lösung zur Injektion, Inhalation. Die Zusammensetzung enthält Acetylcystein, hat eine ausgeprägte mukolytische Wirkung. Das Medikament gilt als eines der wirksamsten und hilft bei der Bewältigung verschiedener Symptome von Pathologien der Atemwege. Das Medikament wird für Erwachsene und Kinder verschrieben. Es ist zu berücksichtigen, dass es für verschiedene Darreichungsformen verschiedene altersbedingte Kontraindikationen gibt. Daher verschreibt nur ein Arzt das Medikament einem Kind basierend auf den Symptomen der Krankheit und der Schwere der Erkrankung.

Fluimucil Brausetabletten.

Analoga des Arzneimittels haben die gleichen therapeutischen Eigenschaften, die ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt nicht als Entschuldigung für ihre unabhängige Anwendung angesehen werden.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Bisher geben Apotheken Medikamente nach ärztlicher Verschreibung ab. Die Haltbarkeit des Produkts beträgt 3 Jahre..

Bei der Lagerung ist es wichtig, den Zugang zu Kindern und direktem Sonnenlicht sowie Feuchtigkeit zu beschränken. Das Herstellungsdatum ist auf der Verpackung angegeben. Nehmen Sie das Medikament ein, nachdem das Verfallsdatum streng kontraindiziert ist.

Die Kosten für das Medikament beginnen bei 200 Rubel. und hängt von der Verteilungsregion ab.

ACC (Sirup) für Kinder. Preis

ACC ist ein Sirup, der häufig bei Kindern mit starkem Husten und Schwierigkeiten bei der Entfernung von Auswurf verwendet wird. Der Preis ist erschwinglich und die Effizienz hoch, sodass Sie die Manifestationen der häufigsten Atemwegserkrankungen frühzeitig beseitigen können.

Video über das ACC

Überprüfung und Überprüfung des Arzneimittels ACC für Kinder:

Azst Sirup Gebrauchsanweisung für Kinder

Die Zusammensetzung des ACC in Tabletten enthält die aktive Komponente Acetylcystein, und das Arzneimittel enthält auch zusätzliche Komponenten: wasserfreie Zitronensäure, wasserfreies Natriumcarbonat, Natriumbicarbonat, Mannit, wasserfreie Lactose, Natriumcitrat, Ascorbinsäure, Natriumsaccharin, Aroma.

ACC-Pulver enthält Acetylcystein als aktive Komponente sowie zusätzliche Komponenten: Saccharose, Ascorbinsäure, Natriumsaccharinat, Aroma.

Freigabe Formular

Das Präparat ACC 100 (ACC für Kinder) und ACC 200 (für erwachsene Patienten) wird hergestellt.

Das Arzneimittel ist in Form von Brausetabletten sowie in Form von Granulaten erhältlich, die zur Verwendung der Lösung verwendet werden. Weiße Tabletten haben einerseits einen Brombeergeschmack. Es kann ein leichter Schwefelgeruch festgestellt werden. Tabletten werden verwendet, um eine Lösung herzustellen - transparent mit Brombeergeschmack.

Das Granulat ist weiß, gleichmäßig, hat das Aroma von Honig und Zitrone oder Orange. Das Granulat ist in Folienbeuteln in einem Karton mit 20 Beuteln enthalten.

pharmachologische Wirkung

Wikipedia schlägt vor, dass die Substanz Acetylcystein ein Derivat der Aminosäure Cystein ist. Es erzeugt eine mukolytische Wirkung, unter seinem Einfluss wird der Prozess der Sputumentladung erleichtert, da die Substanz die rheologischen Eigenschaften des Sputums direkt beeinflusst. Seine Wirkung ist mit der Fähigkeit verbunden, die Disulfidbindungen von Mucopolysaccharidketten aufzubrechen, wodurch eine Spolymerisation von Sputummucoproteinen erfolgt. Infolgedessen nimmt die Sputumviskosität ab.

Das Medikament ist auch aktiv, wenn der Patient eitrigen Auswurf hat..

Die Anmerkung enthält auch Informationen darüber, dass ACC eine antioxidative Wirkung bietet, die mit der Fähigkeit reaktiver Sulfhydrylgruppen verbunden ist, oxidative Radikale durch Bindung an diese zu neutralisieren. In Anbetracht dessen wird der Schutz der Zellen vor Oxidation, die häufig bei Entzündungsreaktionen auftritt, erhöht..

Acetylcystein aktiviert auch Glutathion, das ein wichtiger Bestandteil des Antioxidationssystems und der chemischen Entgiftung des Körpers ist..

Wenn ACC zur Vorbeugung eingesetzt wird, ist die Schwere und Häufigkeit von Exazerbationen bei Menschen mit Mukoviszidose und chronischer Bronchitis deutlich verringert..

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Es wird ein hoher Absorptionsgrad des Arzneimittels festgestellt. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber unter Bildung eines aktiven Metaboliten - Cystein, auch Cystin, Diacetylcystein, gemischte Disulfide.

Bei oraler Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit 10% (da der deutliche Effekt der ersten Passage durch die Leber festgestellt wird). Die maximale Plasmakonzentration wird nach 1-3 Stunden beobachtet. Mit Blutproteinen bindet zu 50%.

Es wird in Form inaktiver Metaboliten im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 1 Stunde. Wenn der Patient eine beeinträchtigte Leberfunktion hat, kann sie auf bis zu 8 Stunden verlängert werden.

Es überquert die Plazenta, es liegen keine Daten zur Penetration durch die BHS vor.

Anwendungshinweise

Die folgenden Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind angegeben:

Kontraindikationen

Solche Kontraindikationen sind für alle Formen des Arzneimittels bekannt:

Vorsicht ist geboten bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren in der Vorgeschichte, Histamin-Intoleranz (kann nicht lange angewendet werden), Asthma bronchiale, Krampfadern der Speiseröhre, obstruktiver Bronchitis, Nebennierenerkrankungen, arterieller Hypertonie, Leber und / oder Leber.

Zusätzliche Kontraindikationen für Brausetabletten 200 mg:

  • Mangel an Laktase, Laktoseintoleranz;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Patientenalter bis zu 2 Jahren;

Zusätzliche Kontraindikationen für Granulate:

  • Fructose-Intoleranz;
  • Mangel an Saccharose / Isomaltase;
  • Glucose-Galactose-Mangel;
  • Patientenalter bis zu 6 Jahren.

Nebenwirkungen

Im Verlauf der Behandlung können solche Nebenwirkungen festgestellt werden:

Gebrauchsanweisung des ACC (Methode und Dosierung)

Das Medikament in Brausetabletten oder Granulat in Beuteln muss oral eingenommen werden und gleichzeitig die in der Anleitung angegebene Dosierung einhalten. Sie müssen nach dem Essen trinken.

ACC-Pulver, Gebrauchsanweisung

Die Anweisung für ACC 100 mg Pulver sieht vor, dass das Produkt in einem halben Glas Wasser gelöst und sofort getrunken werden sollte. Kinder zwischen zwei und sechs Jahren erhalten 200-300 mg des Arzneimittels pro Tag in 2-3 Dosen. ACC pädiatrische Patienten im Alter von 6 bis 14 Jahren erhalten 300-400 mg pro Tag in 2-3 Dosen. Patienten nach 14 Jahren erhalten 400-600 mg des Arzneimittels pro Tag in 2-3 Dosen. Menschen, die an Mukoviszidose leiden und ein Gewicht von mehr als 30 kg haben, können bis zu 800 mg des Arzneimittels pro Tag erhalten. In diesem Fall sollten alle Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Wenn es sich um eine akute Krankheit ohne Komplikationen handelt, kann der Patient das Medikament nicht länger als fünf Tage ohne ärztliche Aufsicht erhalten. Bei chronischen Erkrankungen sollte die Therapiedauer vom Arzt festgelegt werden..

Anleitung zur Verwendung von ACC für Kinder

200 mg Tabletten oder Pulver für Kinder werden selten verwendet. Dieses Medikament wird Kindern ab 6 Jahren verschrieben. ACC 100 mg Pulver für Kinder wird ab 2 Jahren angewendet, die Dosierung sollte von einem Arzt verschrieben werden.

Brausetabletten werden in 1 EL gelöst. Wasser können Sie auch Tee oder Saft für diesen Zweck verwenden.

Vor der Einnahme von 200 mg Pulver sollte beachtet werden, dass ein zusätzliches reichliches Getränk die mukolytische Wirkung des Arzneimittels verstärken kann. Die Verwendung von 200 mg Pulver hängt von den Empfehlungen des Arztes ab..

ACC gegen Erkältungshusten kann innerhalb von 5-7 Tagen eingenommen werden. Wenn das Medikament während dieser Zeit nicht gegen Husten hilft, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der Empfehlungen zur Einnahme von ACC in Beuteln gibt.

Es ist wichtig zu überlegen, wie man 200 mg Pulver gegen Mukoviszidose und chronische Bronchitis trinkt: In diesem Fall dauert die Behandlung länger.

Überdosis

Wenn der Patient Acetylcystein in einer Dosis von mehr als 500 mg pro Tag eingenommen hat, kann dies Anzeichen einer Überdosierung zeigen. Deshalb sollten Sie das vorgeschriebene Behandlungsschema strikt einhalten. In diesem Fall kann der Patient Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen und Bauchschmerzen entwickeln. Im Falle einer Überdosierung wird eine symptomatische Therapie durchgeführt..

Interaktion

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Acetylcystein und Hustenunterdrückern mit trockenem Husten kann der Hustenreflex unterdrückt werden, und infolgedessen wird eine Sputumverstopfung festgestellt.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Antibiotika (Tetracycline, Penicilline, Cephalosporine) kann deren Wechselwirkung mit der Thiolgruppe von Acetylcystein festgestellt werden. Infolgedessen wird die antibakterielle Aktivität solcher Arzneimittel verringert. Es ist wichtig, diesen Effekt zu vermeiden, für den Sie einen Abstand von mindestens 2 Stunden zwischen den Dosen von Antibiotika und Acetylcystein einhalten müssen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit vasodilatierenden Arzneimitteln und Nitroglycerin kann sich die vasodilatierende Wirkung des letzteren erhöhen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament wird in Apotheken auf Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

Lagern Sie Granulate und Tabletten nicht höher als 25 ° C und halten Sie sie von Kindern fern.

Verfallsdatum

Lagerdauer - 3 Jahre.

spezielle Anweisungen

Bei Verwendung von Acetylcystein wurden sehr selten Fälle von allergischen Manifestationen registriert. Wenn der Patient nach der Anwendung des Arzneimittels Veränderungen in der Haut oder auf den Schleimhäuten hat, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Gleichzeitig werden die Medikamente abgesetzt.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie wissen, wie Sie eine Lösung herstellen, in der Wasser Granulat und Tabletten auflöst. Wie 200 mg ACC verdünnt werden, hängt vom vorgeschriebenen Behandlungsschema ab. In der Regel wird das Granulat aufgelöst und allmählich in einem Esslöffel gerührt. heißes Wasser. Trinken Sie die Lösung auch müssen heiß sein. Es wird empfohlen, das Arzneimittel in einer Glasschüssel zu verdünnen.

Es sollte nicht nur der Husten bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigt werden, sondern auch die Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels bei Patienten mit obstruktiver Bronchitis und Asthma bronchiale. Es ist wichtig, die Obstruktion der Bronchien ständig zu überwachen.

Es wird empfohlen, das Medikament bis zu achtzehn Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament direkt zu trinken.

Patienten mit Diabetes sollten sich bewusst sein, dass Saccharose in der Zusammensetzung von Arzneimitteln enthalten ist..

Während der Behandlung mit dem Medikament kann der Patient Fahrzeuge fahren oder mit gefährlichen Mechanismen arbeiten.

Pulver, Sirup und Tabletten für Kinder in der ACC - Gebrauchsanweisung und Analoga

Mit Beginn der kalten Jahreszeit nimmt die Anzahl der Erkältungen zu und eine Person leidet unter allen unangenehmen Symptomen - einer laufenden Nase, Halsschmerzen und Fieber. Eine besonders unangenehme Erscheinung ist ein Husten. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Husten, von denen jedes unterschiedliche Wirkstoffe enthält, bestimmte heilende Eigenschaften und Nebenwirkungen aufweist und für die eine oder andere Art von Husten entwickelt wurde - nass oder trocken.

Bei der Behandlung von feuchtem Husten ist „ACC“ eines der wirksamsten Medikamente..

Der Einflussmechanismus des Arzneimittels

In "ACC 100 mg" wirkt Acetylcystein als Wirkstoff. Das Medikament wurde Mitte des 20. Jahrhunderts von italienischen Apothekern entwickelt und hat seitdem wiederholt seine Wirksamkeit in der Husten-Therapie bewiesen.

Es muss bedacht werden, dass Husten eine normale Schutzreaktion des menschlichen Körpers mit Läsionen der Atemwege und Erkältungen ist. Es gibt zwei Hauptarten von Husten: trocken und nass. Acetylcystein ist nur zur Linderung der Symptome eines feuchten Hustens geeignet, dh eines, der durch Sputumproduktion gekennzeichnet ist - ein besonderes Geheimnis der Bronchien. Ein solches Geheimnis führt die Bindung von Krankheitserregern durch und Husten entfernt es in Zukunft aus den Bronchien. Bei der Bildung von zu viel Sputum kann es jedoch schwierig sein, es aus den Bronchien zu entfernen. Dieser Prozess ist bei Kindern besonders schwierig, da ihre Atemwege eng sind. Infolgedessen leidet das Kind erfolglos und versucht lange Zeit, Auswurf zu husten, was den Zustand des Patienten kompliziert und die Genesung verlangsamt, was zu Schlaflosigkeit führt.

Acetylcystein

Acetylcystein erleichtert diese Aufgabe. In der Struktur ähnelt es der Aminosäure Cystein, die in der Lage ist, Mucopolysaccharide zu spalten, die die Essenz des Bronchialsputums ausmachen. Aufgrund dessen wird es nicht so viskos und kann den menschlichen Körper frei verlassen. Acetylcystein wird auch häufig bei Sinusitis und eitriger Mittelohrentzündung verschrieben..

Trotz der Tatsache, dass „ACC 100 mg“ bei der Behandlung von überwiegend kleinen Patienten angewendet wird, ist es nicht nur ein Medikament für Kinder, sondern wird auch zur Beseitigung von Husten bei Patienten aller Altersgruppen eingesetzt. Wenn Acetylcystein in den Körper gelangt, gelangt es in die Leber, in der es zu Cystein metabolisiert wird, und gelangt dann in dieser Form in den systemischen Kreislauf.

Das Medikament „ACC“ wird von Unternehmen wie der Hexal AG (Deutschland) und Sandoz (Slowenien) hergestellt..

pharmachologische Wirkung

Entsprechend dem Einflussmechanismus auf das Bronchialgeheimnis bezieht sich der Babysirup bei ACC auf Mukolytika. Es zerstört die Disulfidbindungen zwischen den Proteinmolekülen des Schleims und macht ihn weniger viskos und "klebrig" (adhäsiv) in Bezug auf die Schleimhaut der Atemwege.
Es hat eine antioxidative Wirkung. Erhöht die Zellresistenz gegen schädliche Oxidationsreaktionen durch freie Radikale, die für schwere Entzündungen charakteristisch sind.

Die offiziellen Anweisungen geben keine weitere wichtige Eigenschaft an. Acetylcystein blockiert die toxischen Wirkungen von Paracetamol

Es spielt die Rolle eines Gegenmittels bei einer Überdosierung dieses Arzneimittels..

Die Zusammensetzung der "ATSTS" und Darreichungsformen

Gemäß den Anweisungen des „ACC“ (100 Milligramm oder eine andere Dosierung) hat das Arzneimittel die folgenden Formen: Tabletten, körniges Pulver zur Herstellung einer Suspension (Lösung) in Beuteln, Sirup, 20% ige Inhalationslösung sowie eine Injektionslösung.

Die folgenden Substanzen sind im Sirup enthalten: Kirschgeschmack, Methylparahydroxybenzoat, Natriumbenzoat, Caramellose, Saccharin und Dinatriumedetat.

Granulate zur Herstellung einer Lösung haben folgende Zusammensetzung: Ascorbinsäure-, Saccharin-, Saccharose-, Orangen- oder Zitronenhoniggeschmack.

Tabletten "ATSTS 100 mg" haben eine Dosierung von einhundertzweihundert Milligramm, eine Art der Zubereitung "ATSTS Long" enthält 600 Milligramm. Beutel können auch ein oder zweihundert Milligramm Acetylcystein enthalten. Ein Milliliter Sirup enthält etwa zwanzig Milligramm Wirkstoff, das Volumen der Flasche beträgt 100 ml. Jede Flasche hat eine Tasse und eine Messspritze, sodass die erforderliche Dosis leicht gemessen werden kann.

Tabletten umfassen neben Acetylcystein, Zitronensäure und Ascorbinsäure Lactose, Mannit, Natriumcarbonat, Citrat, Bicarbonat und Saccharin.

Formen der Freisetzung und Verpackung des Arzneimittels ACC

  • Granulat zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung, Brausetabletten, Granulat zur Herstellung von Sirup, Sirup.
  • Granulat mit 6, 10 oder 20 Beuteln pro Packung.
  • Brausetabletten mit 10, 20, 50 oder 100 Tabletten pro Packung.
  • Sirup 100 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Messbecher und Spritze - Kartonpackungen.

Zusammensetzung und Wirkstoff

  1. Die Struktur des ACC umfasst:
  2. ACC Brausetabletten
  3. 1 Tablette enthält:
  4. Wirkstoff: Acetylcystein 100 und 200 mg
  5. Hilfsstoffe: Zitronensäureanhydrid, Natriumbicarbonat, Mannit, Ascorbinsäure, Lactoseanhydrid, Natriumcitrat, Saccharin, Brombeergeschmack "B".
  6. ACC Granulat zur Herstellung von Sirup
  7. 5 ml des fertigen Sirups enthalten:
  8. Wirkstoff: Acetylcystein 100 mg
  9. Hilfsstoffe: Methylparahydroxybenzoat Propylparahydroxybenzoat Sorbit Natriumcitrat Aroma Trockenorange 1: 1000 Sotteri 289.
  10. ACC Granulat zur oralen Lösung
  11. 1 Beutel enthält:
  12. Wirkstoff: Acetylcystein 100 mg
  13. Hilfsstoffe: Saccharose-Ascorbinsäure-Saccharin-Aroma Trockenorange 1: 1000.
  14. Hanfsirup
  15. Acetylcystein 20 mg

Hilfsstoffe: Methylparahydroxybenzoat - 1,3 mg, Natriumbenzoat - 1,95 mg, Dinatriumedetat - 1 mg, Natriumsaccharinat - 1 mg, Natriumcarmellose - 2 mg, Natriumhydroxid (10% ige wässrige Lösung) - 30-70 mg, Kirschgeschmack - 1,5 mg, gereinigtes Wasser - 910,25-950,25 mg.

pharmachologische Wirkung

ACC - ein mukolytisches Medikament.

Pharmakodynamik

Das Vorhandensein von Sulfhydrylgruppen in der Struktur des Acetylcysteinmoleküls fördert die Zerstörung der Disulfidbindungen von sauren Mucopolysacchariden des Sputums, was zu einer Abnahme der Viskosität des Schleims führt. Es hat eine mukolytische Wirkung und erleichtert die Sputumentladung aufgrund einer direkten Wirkung auf die rheologischen Eigenschaften des Sputums. Das Medikament bleibt in Gegenwart von eitrigem Auswurf aktiv.

Mit der prophylaktischen Anwendung von Acetylcystein nimmt die Häufigkeit und Schwere von Exazerbationen bei Patienten mit chronischer Bronchitis und Mukoviszidose ab.

Was das ACC hilft: Indikationen

Für alle Darreichungsformen

  • akute und chronische Bronchitis
  • obstruktive Bronchitis
  • Lungenentzündung
  • Bronchiektasie
  • Bronchialasthma
  • Bronchiolitis
  • Mukoviszidose
  • akute und chronische Sinusitis
  • Entzündung des Mittelohrs (Mittelohrentzündung).

Für Granulat für Lösung und Granulat für Sirup

Für Siruppellets optional

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

Kontraindikationen

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms in der akuten Phase.
  • Hämoptyse.
  • Lungenblutung.
  • Schwangerschaft.
  • Stillzeit (Stillen).
  • Kinder unter 2 Jahren (körnige Zubereitung für Lösung zum Einnehmen / Orange / 100 mg und 200 mg).
  • Kinder im Alter von bis zu 6 Jahren (eine Zubereitung in Form eines Granulats zur Herstellung von 200 mg Lösung zum Einnehmen).
  • Kinder unter 14 Jahren (Zubereitung in Form eines Granulats zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung von 600 mg).
  • Überempfindlichkeit gegen Acetylcystein und andere Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: Das Medikament sollte bei Patienten mit Krampfadern der Speiseröhre mit erhöhtem Risiko für Lungenblutung und Hämoptyse, Asthma bronchiale, Erkrankungen der Nebennieren, Leber- und / oder Nierenversagen angewendet werden.

ACC während der Schwangerschaft und Stillzeit

Aufgrund unzureichender Daten ist die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit nur in Fällen möglich, in denen der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

ACC: Gebrauchsanweisung

  • In Ermangelung anderer Rezepte wird empfohlen, die folgenden Dosierungen einzuhalten.
  • Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre nehmen 2 Brausetabletten mit 100 mg oder 2 Beutel ACC®-Granulat, um eine Lösung von 100 mg 2-3 mal täglich oder 2 Messlöffel Sirup (10 ml) (400-600 mg Acetylcystein pro Tag) herzustellen..
  • Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren - 1 Brausetablette 100 mg oder 1 Beutel ACC®-Granulat zur Lösung 3-mal täglich oder 2 Tabletten oder 2 Beutel 2-mal täglich oder 1 Messlöffel (5 ml) Sirup 3-4 mal täglich (300-400 mg Acetylcystein pro Tag).
  • Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren - 1 Brausetablette 100 mg oder 1 Beutel ACC®-Granulat zur Lösungszubereitung 100 mg 2-3 mal täglich oder 1 Messlöffel (5 ml) Sirup 2-3 mal täglich (200) –300 mg Acetylcystein pro Tag).
  • Mukoviszidose
  • Bei Patienten mit Mukoviszidose und einem Gewicht von mehr als 30 kg ist bei Bedarf eine Dosiserhöhung von bis zu 800 mg Acetylcystein pro Tag möglich.
  • Kindern über 6 Jahren wird empfohlen, 2 Brausetabletten mit 100 mg oder 2 Beutel ACC®-Granulat mit 100 mg zu nehmen, um dreimal täglich eine Lösung herzustellen, oder 2 Messlöffel (10 ml) Sirup dreimal täglich (600 mg Acetylcystein) Tag).
  • Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren - 1 Brausetablette 100 mg oder 1 Beutel ACC®-Granulat 100 mg als Lösung oder 1 Messlöffel des Arzneimittels (5 ml) 4-mal täglich (400 mg Acetylcystein pro Tag).
  • Kindern unter 2 Jahren (nur wie vom Arzt verschrieben) wird empfohlen, 2-3 mal täglich einen halben Messlöffel (2,5 ml) Sirup einzunehmen, was einer Einnahme von 100-150 mg Acetylcystein pro Tag entspricht.
  • Es gibt nicht genügend Daten zur Dosierung von Sirup bei Neugeborenen.

Indikationen

"ATSTS 100 mg" wird am häufigsten bei entzündlichen Erkrankungen der unteren Atemwege verschrieben. Der Anwendungsbereich kann jedoch breiter sein als dieser Rahmen..

Das Medikament ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • mit Bronchitis;
  • bei der Behandlung von Paracetamolvergiftungen;
  • mit Bronchiolitis;
  • bei der Vorbeugung verschiedener Komplikationen nach Operationen an den Atemwegen;
  • mit Lungenentzündung;
  • mit einem Abszess der Lunge;
  • mit Tracheitis;
  • mit Sinusitis;
  • mit der Ausdehnung der Bronchialstelle, dh Bronchiektasie;
  • mit Mittelohrentzündung;
  • mit Mukoviszidose;
  • mit Kehlkopfentzündung.

Beschreibung: Was Husten hilft?

Das Hauptziel ist es, die Viskosität der Schleimsekretion zu reduzieren. Folglich hilft die Acetylcysteinlösung beim Husten mit dickem, schwer zu trennendem Auswurf. Verdünnt effektiv sogar Eiter.

Reduziert den Nachthusten bei einem Kind mit Bronchitis. Beachten Sie jedoch die allgemeine Regel für Mukolytika: Sie können nach 18.00 Uhr nicht mehr verabreicht werden. Bei Verwendung unmittelbar vor dem Schlafengehen führt verflüssigter Auswurf im Gegenteil zu einem Hustenanfall.

Bei einer Rhinopharyngitis wird ein Husten durch „Rotz“ bei einem Kind nicht allein durch das ACC beseitigt. Selbst wenn es möglich ist, die Viskosität des Schleims zu verringern, wird seine Produktion im Nasopharynx nicht aufhören. Ohne eine umfassende Behandlung wird es weiter abfließen und die Schleimhaut der Atemwege reizen. Quelle: nasmorkam.net zum Inhalt ?

Die Anweisung zu "ATSTS 100 mg"

Gemäß den Anweisungen muss das Medikament nach den Mahlzeiten eingenommen werden, die letzte Anwendung sollte spätestens um sechs Uhr abends erfolgen. Die Wirkung des Arzneimittels wird durch die zusätzliche Aufnahme von Flüssigkeit verstärkt.

Zur Herstellung einer Lösung sollte ein Beutel Granulat in ein Glas Wasser gegossen werden. Pillen können auch in warmes Wasser geworfen werden, wonach sie sich auflösen. Anstelle von Wasser ist die Verwendung anderer Flüssigkeiten, beispielsweise Tee, Kompott oder Saft, zulässig. Der Sirup wird fertig gemacht. Acetylcystein in einer Menge von 400 mg ist in einem vollen Glas Sirup enthalten, eine volle Spritze enthält 100 mg. Mit seiner Hilfe ist es bequem, das Medikament aus der Flasche zu entnehmen und das Medikament problemlos einem kleinen Kind zu geben.

Die fertige Lösung muss spätestens drei Stunden nach der Herstellung eingenommen werden. Es wird jedoch empfohlen, dies sofort zu tun. In keinem Fall darf ein Medikament in einer Metallschale verdünnt werden, da gleichzeitig gesundheitsgefährdende Substanzen freigesetzt werden. Zu diesem Zweck werden nur Glas- oder Keramikschalen verwendet. Die Verwendung von „ATSTS 100 mg“ sollte korrekt sein.

Empfangsmethoden

Die Einnahme des Arzneimittels setzt die Einhaltung des Aktionsalgorithmus voraus. Zuerst müssen Sie die richtige Menge Sirup messen. Dann wird das Medikament dem Kind auf eine bequeme Weise gegeben..

Im Erwachsenenalter nehmen Kinder die Medizin problemlos von einem Löffel. Ein jüngeres Kind kann sich der Aufnahme widersetzen. Eine spezielle Spritze hilft, Sirup in den Mund des Babys zu injizieren.

Regeln für die Verwendung des Arzneimittels:

  • Entfernen Sie die Schutzhülle und bohren Sie ein Loch in den Flaschenhals.
  • Füllen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in eine Spritze.
  • Führen Sie eine Spritze in den Wangenbereich des Kindes ein.
  • Waschen Sie die Spritze nach Gebrauch.

Kinder stehen der Einnahme des Arzneimittels positiv gegenüber. Der Sirup hat einen angenehmen Geschmack und Kirschgeschmack. Aber manchmal gibt es Ausnahmen von dieser Regel.

Dosierung

Die Dosierung für eine Form wie Sirup ist wie folgt:

  • 2-3 Milliliter 2-3 mal täglich - für Patienten von zwei bis sechs Jahren;
  • 3-4 Milliliter pro Tag, fünf Milliliter - von sechs bis vierzehn Jahren.

Was sagt uns die Gebrauchsanweisung für das Pulver „ATSTS 100 mg“??

Für eine Aussetzung eine ungefähre Menge der folgenden:

  • 2-3 mal täglich eine Packung in einer Menge von 100 mg - von zwei bis sechs Jahren;
  • zweimal täglich zwei Päckchen mit 100 mg - von sechs bis vierzehn Jahren;
  • dreimal täglich drei Packungen mit 100 mg - nach vierzehn Jahren.

Für Tabletten ist die Dosierung wie folgt:

  • 2-3 mal täglich eine Tablette mit 100 mg - von zwei bis sechs Jahren;
  • zweimal täglich zwei Tabletten mit 100 mg - von sechs bis vierzehn Jahren;
  • dreimal täglich zwei Tabletten à 100 mg - nach vierzehn Jahren.

Die tägliche Dosierung muss eingehalten werden, damit die Wirkstoffmenge nicht höher ist als die folgenden Markierungen:

  • 200-300 Milligramm - von zwei bis sechs Jahren;
  • 300-400 Milligramm - von sechs bis vierzehn Jahren;
  • 400-600 Milligramm - nach vierzehn Jahren.

Dies wird durch die Anweisungen zum „ACC 100“ für Kinder bestätigt.

Es ist ratsam, die Inhalationslösung dreimal täglich zu verwenden. Eine Inhalation umfasst zwei bis fünf Milliliter einer Lösung, ihre Dauer beträgt 15 bis 20 Minuten.

Bewertung Beruhigende Bai-Bai Live Vitamine - Bai-Bai - sanfte Beruhigung

Beachtung! Konsultieren Sie vor der Anwendung von Arzneimitteln einen Spezialisten.!

Milde Beruhigung auf Basis natürlicher Kräuter mit lebenden Vitaminen

Bai-bai ist ein mildes Beruhigungsmittel, das ich meinem kleinen Sohn gebe, um den Schlaf zu normalisieren oder wenn er viele Emotionen hat: o) Dieses Medikament ist kein Medikament, es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das mit Essen getrunken wird. Ich mag die Zusammensetzung, in der es nur Heilkräuter gibt: Extrakte aus Kamille, Zitronenmelisse, Linden, Oregano, Pfefferminze sowie Glutaminsäure und Süßstoff, die ein sehr wichtiger Faktor für kleine Naschkatzen sind: o) Die Verwendung von Bai-Bai verhindert die Entwicklung von Stress, nimmt zu bei Kindern Anfälligkeit für mentalen und emotionalen Stress. Gleichzeitig verursacht tagsüber keine Schlaftabletten. Im Gegensatz dazu verbessert es nachts den Schlaf - das Kind schläft schneller ein und wacht nachts weniger oft auf, da alle Schlafphasen normalisiert sind. Geben Sie es in Tröpfchen und Tabletten frei. Wir trinken in Tropfen, es ist bequemer. Bevor Sie sich bewerben, müssen Sie dennoch Ihren Arzt konsultieren, da Kontraindikationen eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber allen Bestandteilen des Arzneimittels darstellen.

.
Bai Bai Mild Beruhigend
dann haben wir verschiedene verpackungen und anweisungen! Weißdornfruchtextrakt, Pfingstrosenextrakt, Mutterkrautextrakt, Pfefferminz-Extrakt, Oregano-Extrakt, Glutaminsäure - dies ist die in der Anleitung angegebene Zusammensetzung. Und um das Leben leichter zu machen, ist alles Unsinn! Erstens verwende ich es wie vom Arzt verschrieben, und zweitens halte ich es für nicht normal für Ihre Aussagen hier, nicht über das Medikament, sondern über Persönlichkeiten! Zitronensäure Antwort

Entschuldigung, ich habe die Anweisungen geworfen. Die Komposition wurde jetzt aus dem Internet geschrieben, aber meiner Meinung nach unterscheidet sie sich von dem, was in der Anleitung selbst geschrieben steht. Ich erinnere mich nicht an Weißdorn und Pfingstrose! Ich poste das Foto aus der Flasche, es steht definitiv dort ab 3 Jahren! Und ich vertraue darauf, dass unser Kinderarzt und Hersteller mehr als die im Internet gefundene Beschreibung beantwortet

Oh, tut mir leid, nicht über dich, ich habe es auf jeden Fall ausgesprochen! Entschuldigung noch einmal! Nur oft sorgen sich Mütter mit und ohne Grund (dies ist die Arbeit von Müttern) und der Arzt verschreibt dem Kind sofort Pillen, Medikamente und Tinkturen. und mach dir nicht die Mühe, Mama etwas zu erklären, dass du darauf verzichten kannst! Noch einmal, es tut mir leid. Es ist nur so, dass für viele Kinder dieses Medikament Kindern bis zu einem Jahr verschrieben wird (es ist klar, dass das Kind laut Erwachsenen nachts nicht gut schläft, aber dies bedeutet nicht, dass es für das Kind in diesem Alter nicht normal ist), zu antworten

Ich hatte einen Kaiserschnitt im Notfall, mein Sohn war hyperaktiv, sehr emotional. stark beruhigend, ich will ihn überhaupt nicht geben, deshalb versuche ich das sanfteste zu wählen. Antworten

Sie können diesen Sirup jedoch einem Kind 1 Jahr 3 Monate geben und so die Dosierung reduzieren. auch Notfall Kaiserschnitt, hyperaktives Mädchen, Antwort

Und den Eltern, deren Kinder an den Topf gewöhnt sind, empfehle ich keine Beruhigungsmittel. Wenn sie nachts auf die Toilette wollen, wachen sie nicht auf und gehen alleine. Antworten

Ich fing auch an zu geben, meine Tochter ein Jahr und drei. Tagsüber bewegt sich ein normales Kind viel, wird aber nicht ungezogen, wie die Nacht kommt, damit es sie nicht beruhigen kann, weint von Ecke zu Ecke und weint, sucht nach Würmern, überprüft ihren Kopf, fährt zu ihrer Oma, niemand kann helfen! Also ging ich in die Apotheke, ich wollte Tee aus flachen Streitereien kaufen, aber sie trinkt nichts außer Wasser von mir, also riet die Apothekerin, sich zu verabschieden, rief den Arzt an, sie stimmte zu. Ich gebe normalerweise neun Tropfen und nur nachts denke ich, dass es nicht schadet. Der Schaden ist, wenn meine Mutter morgens nicht geschlafen hat und nichts tun möchte. Fortschritt ist sichtbar)))) Antwort

kühle Tropfen, mein Sohn war ein Jahr alt, ein Neurologe hat uns verschrieben, ihn zu beruhigen, und er ist nicht jede Stunde oder 40 Minuten aufgewacht und hat mich nicht schlafen lassen, nicht mich selbst. Ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung. Die Norm für das Jahr ist 5 Tropfen, 2 Mal am Tag. Alles wacht trotzdem auf, aber nicht 10 Mal pro Nacht und schon ohne Schrei. Aber es ist für Mütter einfacher, von der Rechnung zu leben, ja, und die Mutter ist nicht müde und müde, wer braucht das? und so ist es möglich, selbst verrückt zu werden und ein Kind zu Fall zu bringen. Gesundheit an alle)) antworten

Behandlungsdauer

Der durchschnittliche Behandlungsverlauf mit Tabletten, Sirup und Granulat reicht von fünf bis sieben Tagen, der Inhalationskurs von fünf bis zehn Tagen. Bei Bedarf kann die Therapiedauer vom Kinderarzt verlängert werden. Alle Formen der „ACC“ -Medizin für Patienten unter zwei Jahren können nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, die Dosierung wird individuell festgelegt.

Die Lösung wird ausschließlich in einem Krankenhaus mit einer ungefähren Menge von zehn Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht intravenös verabreicht.

Dosierung und Gebrauchsanweisung

Granulat

Ein Verfahren zur Herstellung einer Lösung: Auflösen eines Pulvers in Saft, Tee oder Wasser. Nach dem Essen empfohlen.

Alter Jahre)Eine einzelne Menge Acetylcystein (mg)Die Anzahl der Empfänge (Zeiten / Tag).
Bis zu 2fünfzig2 - 3 (nach Rücksprache mit einem Arzt)
2 - 51002 - 3
6-141003
Nach 142002 - 3

Einnahme von ACC bei Mukoviszidose:

Alter Jahre)Eine einzelne Menge Acetylcystein (mg)Die Anzahl der Empfänge (Zeiten / Tag).
2 - 51004
Nach 62003

Bei einem Kind mit einem Gewicht von mehr als 30 kg sollte eine tägliche Dosis von 800 mg eingenommen werden, die in gleiche Verabreichungsintervalle aufgeteilt werden muss.

Brausetabletten ATSTs100, ATTs200

Der Empfang muss erfolgen, nachdem das Baby fest gegessen hat. Trinkt eine Flüssigkeit aus einer Tablette, die in einem halben Glas Wasser gelöst ist. Zulässige Lagerung innerhalb von 2 Stunden.

Alter Jahre)Eine einzelne Menge Acetylcystein (mg)Die Anzahl der Empfänge (Zeiten / Tag).
Bis zu 2- -- -
2 - 5100 oder ½ 2002 - 3
6-14100 oder ½ 2003
Nach 142002 - 3

Bei Mukoviszidose wiederholt das Dosierungsschema die Dosierung des Granulats.

Sirup

Der Empfang erfolgt erst, nachdem das Baby gegessen hat. Das Medikament wird mit Wasser abgewaschen, um die schleimlösende Wirkung zu verstärken.

Alter Jahre)Menge (ml)Die Anzahl der Empfänge (Zeiten / Tag).
Bis zu 2- -- -
2 - 552 - 3
6-1453
Nach 14102 - 3

Anwendungsschema von ACC bei Mukoviszidose:

Alter Jahre)Menge (ml)Die Anzahl der Empfänge (Zeiten / Tag).
2 - 554
Nach 6103

Kontraindikationen

Das Medikament hat mehrere Kontraindikationen. Es ist strengstens verboten, es während der Verschlimmerung von Magengeschwüren des Zwölffingerdarms und des Magens zu verwenden. Außerhalb dieses Zeitraums wird das Medikament sorgfältig angewendet. Mit Genauigkeit wird das Medikament Patienten unter zwei Jahren und Säuglingen verschrieben. In diesem Fall sollte die Therapie unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden..

Diese Art von Medikament, wie "ATSTS Long", wird nur zur Behandlung von erwachsenen Patienten verwendet. Es sollte nicht an Kinder unter vierzehn Jahren verabreicht werden. Die parenterale Verabreichung ist erst nach sechs Jahren zulässig.

Pharmakokinetik mukolytisch

Wird das Medikament „ACC“ vom Husten absorbiert (der Preis für dieses Mittel ist unten angegeben)? Gemäß den Anweisungen wird dieses Medikament bei oraler Einnahme ziemlich gut aus dem Darm aufgenommen. Zu einem großen Teil durchläuft es den ersten Durchgang durch die Leber. Dies führt zu einer Verringerung der Bioverfügbarkeit..

Die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt etwa 50% (etwa 4 Stunden nach der Verabreichung). Das Medikament wird sowohl in der Leber als auch in der Darmwand metabolisiert. Im Blut wird Acetylcystein unverändert sowie in den folgenden Metaboliten beobachtet: N, N-Diacetylcystein, Cysteinester und N-Acetylcystein.

Anzeichen einer Überdosierung

In einigen Fällen kann es zu einer Überdosierung von „ACC 100 mg“ -Tabletten sowie anderen Formen kommen:

  • wenn das Kind eine Erwachsenendosis eingenommen hat;
  • bei zu hoher Dosis ohne besondere Indikationen;
  • Das Medikament reichert sich im Körper an (bei längerem Gebrauch ohne Überwachung des Blutzustands und der Aktivität von Nieren und Leber)..

Bei einer Überdosierung kommt es zu einer starken Verschlechterung: Blutdruckabfall, Mundtrockenheit, Erbrechen, Übelkeit, Hautausschlag in Form von Juckreiz und allergischer Dermatitis, Bronchospasmus. In schweren Fällen - anaphylaktischer Schock und Quincke-Ödem.

Freigabe Formular

ACC 100, 200 - Brausetabletten à 20 Stück.

ACC-Heißgetränk - Pulver zur Herstellung eines Heißgetränks für den internen Gebrauch - 200 mg (20 Beutel) und 600 mg (6 Beutel).

ATSTs lang - Brausetabletten (600 mg), 10 Stk. in der Röhre.

ACC-Pulver zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung - 100, 200 mg in 2 Stk. verpackt.

ACC für Kinder - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur internen Verabreichung von 30 g in einer Flasche mit 75 ml (20 mg / ml) und 60 g in einer Flasche mit 150 ml (20 mg / ml).

Merkmale der Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Gebrauchsanweisung mit dem "ACC 100 mg" sehr detailliert.

Wenn Acetylcystein aufgrund der Hemmung des Hustenreflexes gleichzeitig mit Antitussiva angewendet wird, kann es zu einer gefährlichen Schleimverstopfung kommen (diese Kombination sollte vorsichtig angewendet werden)..

Die Aufnahme zusammen mit Nitroglycerin kann dessen vasodilatatorische Wirkung verstärken.

Es wird ein Synergismus von Bronchodilatatoren und Acetylcystein beobachtet..

Acetylcystein reduziert die Absorption von Tetracyclin, Penicillinen, Erythromycin, Amphotericin B, Cephalosporinen und proteolytischen Enzymen. Daher sollten sie frühestens zwei Stunden nach dem Verzehr von „ACC“ eingenommen werden..

Wenn Acetylcystein mit Metallen und Kautschuk in Kontakt kommt, entstehen Sulfide mit einem bestimmten Aroma..

Nebenwirkungen

Die Weltgesundheitsorganisation klassifiziert alle Nebenwirkungen des Drogenkonsums. Jeder von ihnen entspricht der Häufigkeit der Manifestation: Sehr oft, oft, selten, selten, sehr selten ist die Häufigkeit unbekannt. Sie wird anhand der erhaltenen Daten ermittelt..

Allergie

Ein ziemlich häufiges Phänomen, das nach Beginn der Einnahme eines bestimmten Arzneimittels auftritt. Diese allergischen Reaktionen umfassen:

  • Hautausschlag, Juckreiz, Tachykardie, Urtikaria;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Dyspnoe;
  • Krämpfe in den Bronchien.

Magen-Darmtrakt

Seitens dieses Körpersystems des Kindes werden unerwünschte Wirkungen selten beobachtet:

  • Wunden in der Mundhöhle;
  • Übelkeit begleitet von Erbrechen;
  • Durchfall;
  • leichtes Sodbrennen.


Seltene Fälle beinhalten eine weitere Nebenwirkung bei der Anwendung des ACC - Tinnitus. Kopfschmerzen und Fieber können ebenfalls auftreten. Bei Überdosierung aufgrund fehlerhafter Anwendung des Arzneimittels können Übelkeit, Erbrechen und Sodbrennen auftreten.
.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie ATSTS 100 in Pulverform einnehmen. Lesen Sie dazu die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie dieses Medikament einnehmen.

Das ist interessant! Was Husten zu nehmen Erespal 80 mg: Anweisungen für die Verwendung von Tabletten

Interaktion mit anderen Drogen

Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie ACC nicht zusammen mit Antitussivum-Sirupen und -Tabletten verwenden können

. Sie wurden entwickelt, um den Hustenreflex zu unterdrücken, und aufgrund des Acetylcysteins, das Teil davon ist, kann verflüssigtes Sputum nicht austreten. Dann entsteht ihre Stagnation. Es wird auch nicht empfohlen, gleichzeitig Antibiotika zu verwenden. Dies führt zu einer Abnahme ihrer antibakteriellen Wirkung..

Vor der Verschreibung eines Arzneimittels an Kinder mit Diabetes ist es äußerst wichtig, sich daran zu erinnern, dass Saccharose eine Hilfssubstanz ist.

Lösen Sie das Produkt in einem Glasbehälter, um oxidative Prozesse zu vermeiden. Wenn die Schleimhaut des Patienten nach Beginn der Einnahme des Arzneimittels einen anderen Farbton angenommen hat, sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen und einen Kinderarzt aufsuchen. Auch nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen empfohlen..

Analoga

Wenn Sie nach einem günstigeren Analogon im Vergleich zum „ACC“ suchen, sollten Sie auf einige Medikamente achten:

  • Fluimucil wird in Italien hergestellt. Es soll die ersten Symptome von Husten und Erkältungen beseitigen, kann jedoch verwendet werden, um die Freisetzung eines viskosen Sekrets aus der Nase zu erleichtern. Es enthält 600 Milligramm Acetylcystein, Aromen, Sorbit und Zitronensäure. Das Medikament kostet etwa 300 Rubel.
  • "Ambrobene" wird in Deutschland in Form eines Sirups hergestellt, auf dessen Basis ein weiterer Wirkstoff - Ambroxolhydrochlorid - basiert. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, mit einem stark schleimlösenden anhaltenden Husten fertig zu werden, hilft, Auswurf zu beseitigen, die Atemwege werden weicher. Preis - 200-300 Rubel.
  • "Ambroxol" wird in Russland hergestellt. Es enthält die gleiche aktive Komponente und ist in der Kategorie der schleimlösenden Expektorantien enthalten. Der Preis reicht von 40 bis 50 Rubel.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels

Der Sirup enthält folgende Zutaten:

  1. Extrakte aus Blättern und Wurzeln von Adasoda Vasika.
  2. Cubeba Pfefferextrakt.
  3. Extrakte aus Samen, Früchten und Rhizomen des indischen Nachtschattens.
  4. Holy Basil Extrakte.
  5. Kurkuma-Wurzelextrakt.
  6. Barbados Aloe Saft.
  7. Süßholzwurzelextrakt.
  8. Auszug aus den Früchten des Terminaliums von Beleric.
  9. Aus den Blättern der Elecampane-Bürste extrahieren.
  10. Levomenthol.

Zusätzlich sind einige zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten. Sie verwenden Zitronensäure, Glycerin, gereinigtes Wasser, Farbstoffe usw..

spezielle Anweisungen

Wie in den Anweisungen für „ACC“ (100 mg oder eine andere Dosierung) angegeben, sollte Acetylcystein mit obstruktiver Bronchitis und Asthma bronchiale unter ständiger Überwachung der Obstruktion der Bronchien sorgfältig verschrieben werden.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte der Patient die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Verwenden Sie beim Auflösen Glaswaren und berühren Sie diese nicht mit Sauerstoff, Metallen, oxidierenden Substanzen und Gummi.

Bei der Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus ist zu beachten, dass eine Tablette „ACC 200“ 0,006 XE und zwei Tabletten „ACC 100“ entspricht. Die Anleitung für Tabletten bestätigt dies.

In Bezug auf die Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und auch die Mechanismen negativer Daten zu kontrollieren, gibt es keine, wenn das Medikament in der empfohlenen Dosierung verwendet wird. Es hat keinen Einfluss auf die Konzentration der Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Das Medikament „ACC“ gegen Husten: Preis und Analoga

Sie können das betreffende Medikament durch einen der folgenden Fonds ersetzen: "Fluimucil", Süßholzwurzelsirup, "Atsestad", "Mukaltin", "Mukoneks", "Solvin", "Acetylcystein Sediko", "Gedelix", "Acestin", "Bromhexin-Fereyn" "," Lazolvanom "," Bromhexin-Acre "," Ambrobene "," Libexin Muko "," Ambrol "," Mucosol "," Bronkatar ".

Der Preis kann zwischen verschiedenen Formen dieses Arzneimittels leicht variieren. Zum Beispiel können Sie Pulver für 170 Rubel, Sirup für 230 und Brausetabletten für 250 kaufen.

Bewertungen zu diesem Medikament

Das Medikament „ACC 100 mg“ ist ein gutes mukolytisches Mittel, das die Abgabe von Sputum erleichtert. Es ist ratsam, bei Pathologien der Atemwege mit schwer zu trennendem Sputum zu verwenden. Die Behandlungsdauer und Dosierung werden individuell festgelegt. Es beginnt nach der Einnahme schnell zu wirken. Nebenwirkungen werden nicht beobachtet. Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Medikament jedoch schädlich sein. Fördert die Verflüssigung der Sekretion. Verwenden Sie das Medikament nicht allein oder auf Anraten eines Apothekers.

Bei Ernennung

ACC wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, die mit Husten und Auswurf verbunden sind. Bei der Verschreibung eines Medikaments zur Behandlung konzentrieren sich die Ärzte auf störende Symptome.

Es kann zu einem Anstieg der Körpertemperatur, zu Schmerzen im Hals und in der Lunge kommen. Trockener Husten ist vorhanden.

Indikationen für die Verwendung von ACC:

  • Lungenentzündung;
  • verschiedene Formen der Bronchitis;
  • Asthma, Lungenabszess;
  • Sinusitis, Tracheitis.

ACC wird in den Anfangsstadien eines Hustens verschrieben, wenn sich das Sputum nicht von selbst trennt.

Beim Hören der Atmung des Babys werden Keuchen und eine Verlängerung des Atems festgestellt. Die Verwendung von Mitteln auf Acetylcysteinbasis ist am relevantesten.

Literatur Zu Asthma