Hallo meine lieben Leser!

Xenia ist bei Ihnen, einer Ärztin und Mutter von zwei Kindern.

Der heutige Artikel über die Behandlung von Adenoiden (im Folgenden werde ich sie kurz A. nennen) bei einem Kind.

Mein ältester Sohn ist 2 Jahre alt.

Wir haben viel mit ihm durchgemacht, was wir einfach nicht versucht haben, und schließlich haben wir den Behandlungsalgorithmus A graviert, den ich mit großer Freude mit Ihnen teilen werde.

Als Arzt werde ich mir einen kleinen Ausflug in Anatomie und Physiologie erlauben.

A. (Adenoidvegetation) ist ein Überwachsen der nasopharyngealen Mandel. Alle Menschen haben diese Mandel von Geburt an und sie befindet sich im Nasopharyngealbogen direkt über den Choanas (Löcher, die die Nasenhöhle mit dem Pharynx verbinden)..

Die nasopharyngeale Mandel gehört zu den Abwehrorganen unseres Körpers. Zu diesen Organen gehören die Gaumenmandeln (deren Entzündung als Mandelentzündung bezeichnet wird) und die Lymphknoten (deren Entzündung als Lymphadenitis bezeichnet wird). Die Entzündung von A. wird als Adenoiditis bezeichnet.

In der Tat ist Lymphadenitis, Mandelentzündung und Adenoiditis eine Schutzreaktion des Körpers, weil Mandeln und Lymphknoten dienen als Barriere, verzögern Krankheitserreger und lassen sie nicht in den Blutkreislauf gelangen.

Grundsätzlich ist bei Menschen mit normaler Immunität eine Entzündung dieser Mandeln und Lymphknoten selten und bleibt unbemerkt.

Bei Kindern mit geschwächter Immunität kann die Krankheit jedoch nach mehreren Episoden einer akuten Entzündung der Mandeln in ein chronisches Stadium übergehen. Es liegt also eine Mandelentzündung (chronische Entzündung der Mandeln) vor. und chronische Adenoiditis. Und eine chronische Adenoiditis führt wiederum zu einer noch stärkeren Proliferation der nasopharyngealen Mandel.

Um besser zu verstehen, wie adenoide Vegetationen aussehen, sprechen wir genauer über die anatomische Struktur der nasopharyngealen Mandel in der Norm und mit der Krankheit.

Ich habe die Zeichnungen skizziert, um sie klarer zu machen.

Abbildung 1. Nasopharyngeal Tonsille normal. Innenansicht der Nasenhöhle von der Seite des Nasopharynx.

1. Nasopharyngeale Mandel

2. Öffnungen der Eustachischen Röhren

4. Die Zunge des weichen Gaumens

5. Nasenseptum

6. Eustachische (Hör-) Röhre

7. Die Höhle des Innenohrs

8. Mittelohrhöhle

9. Eardrum

10. Der Gehörgang

11. Ohrmuschel

Abbildung 2. Adenoide Vegetation (A.) - überwachsen

nasopharyngeale Mandel. Seitenansicht des Nasopharynx.

1. Schalen der Nasenhöhle

3. Die Zunge des weichen Gaumens

Abbildung 3. Erster Grad A..

Vergleiche mit Abbildung 1.

Es ist zu sehen, dass A. die Choanas und das Nasenseptum leicht (bis zu 1/3) schließt.

In diesem Ausmaß ist die Nasenatmung bei akuter Adenoiditis aufgrund akuter Virusinfektionen der Atemwege oder Unterkühlung ("Erkältungen") schwierig. Auch in der akuten Zeit wird das sogenannte Adenoid Husten.

Als mein Sohn gerade A bekam, waren mein Mann und ich (er ist auch Arzt) ehrlich gesagt verwirrt. Schließlich dauerte der Verlauf von HNO-Erkrankungen in unserem medizinischen Bereich nicht lange, außerdem erzählten sie uns nicht einmal von A..

Stellen Sie sich vor, unser 2-jähriges Baby schläft ruhig in seinem Kinderbett neben uns und beginnt mitten in der Nacht plötzlich oft und oft Speichel zu schlucken und dann zu husten. Wir dachten sogar, dass dies eine Manifestation der Ascariasis ist, ihres Larvenstadiums (wenn Ascaris-Larven entlang der Bronchien, der Luftröhre und des Kehlkopfes aus der Lunge kriechen, um in den Pharynx und dann in den Magen-Darm-Trakt einzutreten)..

Tatsächlich ist ständiges Schlucken und Husten mit der Tatsache verbunden, dass sich entzündliches Exsudat (getrennt durch entzündetes A) vor dem Hintergrund einer Erkältung oder eines ARVI entzündet, während das Baby schläft, langsam die Rückwand des Nasopharynx hinunter in den Kehlkopf und darunter fließt. Und wenn ein Kind aufwacht und eine aufrechte Position einnimmt, fragt das Ganze nach draußen.

Gleichzeitig ist der Husten zunächst trocken, wird aber nach einigen schmerzhaften Minuten nass.

Danach stört der Husten des Kindes tagsüber praktisch nicht mehr, erst nach einem Tag Schlaf.

Solch ein spezifischer Husten könnte bei meinem Sohn 2-4 Wochen dauern.

Darüber hinaus haben Expektorantien in solchen Fällen nicht besonders geholfen, da es sich in diesem Fall um eine symptomatische Behandlung handelt, die die Ursache des Hustens nicht beeinflusst - entzündete A. (Adenoiditis).

Mein Sohn half, sich zu räuspern Haltungsmassage (vom lateinischen Wort postura - Position).

Es wird wie folgt durchgeführt: Unmittelbar nach dem Schlafen liegt das Kind auf dem Bauch und die Eltern klopfen ihm einige Minuten auf den Rücken.

Diese Massage hilft dem Baby auch, mitten in der Nacht zu husten..

Abbildung 4. Zweiter Grad A..

A. überlappen 2/3 des Choans und des Nasenseptums.

Wie aus der Abbildung ersichtlich ist, dringen bereits Vegetationen in die Öffnungen der Eustachischen Röhren ein. Die Nasenatmung ist jetzt schwierig und über die akute Phase hinaus tritt nachts Schnarchen auf, das Gehör kann beeinträchtigt sein.

Bei akuter Adenoiditis erhöhen Atembeschwerden und Adenoidhusten die Verstopfung der Ohren, und dann beginnen Ohrenschmerzen - Mittelohrentzündung aufgrund von Ödemen und überlappenden Öffnungen der Hörschläuche.

In diesem Stadium verschreiben Ärzte normalerweise eine Operation zur Entfernung von Adenoiden (Adenotomie). Und es ist übrigens keine Tatsache, die für immer helfen wird - A. kann auf seine vorherige Größe und mehr wachsen :(.

Abbildung 5. Dritter Grad A..

Vegetationen überlappen Joans vollständig. In diesem Stadium kann A. sogar von einer Person ohne medizinische Ausbildung erkannt werden. Bei offenem Mund sind Vegetationen sichtbar, die über der Zunge des weichen Gaumens hängen.

Für den 3. Grad ist A. durch das sogenannte gekennzeichnet. adenoides Gesicht: Das Kind geht ständig mit offenem Mund, der Gesichtsausdruck ist apathisch, es bildet sich ein falscher Biss.

Unsere Krankengeschichte.

Zuerst hatte der älteste Sohn 1-2 Grad A., aber er hatte bei jeder akuten Virusinfektion der Atemwege eine Adenoiditis. Und ARVI begann nach 3-4 Tagen im Kindergarten :(.

Das Lieblingswerkzeug von HNO-Ärzten mit Adenoiden - Protargol - war für uns leider nicht verfügbar. Sie wurden einfach behandelt, indem die Nase mit Aqualor gewaschen und Miramistin in die Nase gestreut wurde.

Eine verstopfte Nase in den ersten Tagen wurde durch vasokonstriktive Tropfen (Nazivin usw.) beseitigt, aber sie können nicht länger als 7 Tage getropft werden! Dann quälten sie nachts mit einer verstopften Nase. Oh und schwer, es waren Nächte.

In einem solchen Tempo stieg der Wachstumsgrad von A. nach 2 Jahren auf 2-3 Grad. Und jetzt wurde jeder ARVI durch Otitis kompliziert! Und das heißt - jedes Mal eine obligatorische Antibiotikatherapie! :(

HNO hat uns bereits zu einer Adenotomie geschickt.

Aber ich beschloss, meinen Sohn mit ernsthaften Medikamenten (Ribomunil-Immunmodulator, hormonelle Nasensprays) zu behandeln, was im Vergleich zum ständigen Einsatz von Antibiotika und Operationen (ein großer Stress für das Kind) das geringere Übel ist..

Und mein Sohn, siehe da, er erholt sich! Zuerst hörte die Mittelohrentzündung schnell auf, dann nahm der Grad der Adenoide sehr, sehr allmählich von 2-3 auf 1 ab!

Dies trotz der Tatsache, dass der Sohn weiterhin den Kindergarten besuchte und sich dort mit SARS infizierte. Wenn er nicht gehen würde, würde sich natürlich alles viel früher normalisieren.

Ab einem Alter von etwa 7 Jahren dauerte die nächtliche verstopfte Nase nach jedem ARVI nun nicht mehr wochenlang, sondern nur noch wenige Tage. In diesen Fällen verwendeten wir Hormonsprays.

Jetzt, mit 8 Jahren, greifen wir sehr selten auf die Hilfe dieser Sprays zurück. Sohn am Nachmittag und atmet vor allem nachts frei durch die Nase! Für uns ist es nur ein Wunder.

Und ich rate Ihnen nicht zu hoffen, dass das Kind mit der Zeit dieser Krankheit „entwachsen“ wird. Der Sohn unserer Freunde hatte auch Adenoide, sie litten mit ihnen, bis sie 8 Jahre alt waren, und dennoch wurden sie operiert.

Als die Adenoiden begannen und der jüngste Sohn, war ich bereits voll bewaffnet. Außerdem wurde ein modernes Analogon von Protargol zum Verkauf angeboten - Sialor! Bei ihm ging es viel leichter als bei seinem ältesten Sohn..

Mit Hilfe von Sialor halten wir bereits seit einem Jahr am ersten Grad von A. fest, aber ich werde trotzdem mit Hormonsprays und Ribomunil beginnen, um einen Anstieg des Adenoidgrades zu verhindern.

Also unsere Behandlung für Adenoide.

Am Ende des Artikels finden Sie Links zu Arzneimittelbewertungen.

Beim ARVI, wenn eine klare Entladung buchstäblich aus der Nase fließt:

  1. Wir waschen die Nase mit Aqualor (wir sprühen eins nach dem anderen in beide Nasenlöcher und das Kind putzt sich die Nase). Dieses Spray kann mindestens täglich ständig angewendet werden (für normale Hygieneverfahren)..
  2. Wenn die Nase verstopft ist, tropfen vasokonstriktive Tropfen nach Alter in die Nase (z. B. Nazivin). Unmittelbar danach wird das Kind definitiv die Wachübung machen (ich werde Ihnen dies in der Rezension über Nazivin-Tropfen in der Nase ausführlich erzählen). Solche Tropfen können dreimal täglich verwendet werden, nicht länger als 5 Tage. Und das bedeutet nicht, dass Sie nach einer Woche Vasokonstriktortropfen mit einem anderen Namen oder Wirkstoff kaufen können! Die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen über einen Zeitraum von mehr als 5 Tagen bedroht die lebenslange Abhängigkeit von ihnen und die Atrophie der Nasenschleimhaut!
  3. Wenn die Nase nach einigen Minuten frei atmet, tropfen wir in die Nase von Sialor (ich habe in einer separaten Rezension über dieses Medikament über das Geheimnis seiner ordnungsgemäßen Anwendung geschrieben). Es kann 3 mal täglich für 5-7 Tage verwendet werden.
  4. Wenn nach Beendigung der Anwendung von Sialor immer noch eine verstopfte Nase besteht und / oder ein Adenoidhusten nicht aufhört, sprühen wir ein Hormonspray in die Nase (Avamis, Nazonex). Zuerst 2 mal am Tag, morgens und abends (nach dem Waschen der Nase mit Aqualor) für 3 Tage, dann - nur nachts für 5-7 Tage. Wenn die oben genannten Symptome früher aufhören, können Sie die Verwendung des Hormonsprays früher beenden.

Wann "Erkältungen "(ARI), Wenn sich das Kind von niemandem mit dem Virus infiziert hat, aber erkältet ist, kann auch eine Adenoiditis auftreten. In diesem Fall wird ein dicker gelbgrüner Ausfluss aus der Nase freigesetzt, und es kann sofort ein Adenoidhusten auftreten. Hier unterscheidet sich die Taktik geringfügig von der vorherigen..

  1. Aqualore (siehe oben)
  2. Nazivin (siehe oben)
  3. Antibakterielles Spray (Isofra, Polydex) oder Tropfen (Albucid) in die Nase 3 mal täglich für 5 Tage.
  4. Wenn es einen Adenoidhusten gibt, verwenden Sie Sialor (wenn der Ausfluss aus der Nase aufhört).
  5. Avamis oder Nasonex falls erforderlich (siehe oben)

Wichtig! Sialor kann nicht mehr als 1 Mal pro Monat angewendet werden, da sich sonst Argyrose entwickeln kann! Ich empfehle Tui-Öl anstelle von Sialor (Protargol).

Wenn bei 2 bis 3 Grad Adenoiden eine anhaltende Mittelohrentzündung einsetzte,

Ich rate Ihnen, einen 6-monatigen Kurs von Ribomunyl zu belegen

Verwendung (nach Rücksprache mit einem kompetenten HNO-Arzt)

Nasenhormonsprays.

Nützlicher auf unserer Website:

Der Immunmodulator Ribomunil, der uns geholfen hat, die anhaltende Mittelohrentzündung loszuwerden.

Avamis Nasenspray ist ein Medikament, das schnell verstopfte Nase lindert, wenn Vasokonstriktor-Tropfen nicht mehr helfen.

Albucid ist ein kostengünstiges Analogon von Isofra- und Polydex-Sprays, die nicht nur in die Augen, sondern auch in die Nase tropfen können.

Sialor hilft bei der Bewältigung eines schwächenden Adenoidhustens.

Nazaval Plus - ein Spray, das uns hilft, uns vor SARS zu schützen.

Agri-Kinder - ein hervorragendes Instrument zur Vorbeugung und Behandlung von Lungen-ARVI.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

ABONNIEREN SIE UPDATES UNSERER WEBSITE DIREKT NACH DIESEM ARTIKEL!

Erzählen Sie in den Kommentaren Ihre Geschichte der Adenoidbehandlung! Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen, ich werde sie gerne beantworten!;)

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare, stellen Sie Fragen (ich werde sie gerne beantworten), abonnieren Sie unsere Website-Updates, es liegen noch viele interessante und nützliche Artikel vor Ihnen! :)

Wenn Ihnen diese Bewertung gefällt, bewerten Sie sie bitte!

Sie werden unsere Website von unschätzbarem Wert unterstützen, wenn Sie sie loben

Dieser Artikel auf seiner Seite im sozialen Netzwerk!

Ich hoffe, dass Sie auch Adenoide heilen und eine Adenotomie vermeiden können.!

Symptome von Adenoiden bei Kindern, Behandlung mit Antibiotika und Vorbeugung von Entzündungen

Anhaltende Erkältungen, Atembeschwerden in der Nase, anhaltende laufende Nase - all dies sind begleitende Anzeichen von Adenoiden. Fast 50% aller Kinder leiden an dieser Krankheit. Was sind Adenoide und wo befinden sie sich? Wovon nehmen sie zu? Wie kann man verstehen, dass sich die Pathologie entwickelt? Wie werden Adenoide behandelt und ist es möglich, ohne Operation mit der Krankheit umzugehen? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Was sind Adenoide??

Adenoide werden oft als nasopharyngeale Mandeln bezeichnet. Wenn der Arzt sagt, dass das Kind „Adenoide“ hat, bedeutet dies, dass sich die Mandeln entzündet und vergrößert haben. Sie befinden sich im Hals, an der Verbindungsstelle des Pharynx in der Nasenhöhle. Jeder hat diese Mandeln - und bei Erwachsenen sind sie am selben Ort wie bei Kindern.

Die Krankheit betrifft normalerweise Babys im Alter von 2-3 bis 7 Jahren. Mit zunehmendem Alter nehmen die nasopharyngealen Mandeln ab und der Abstand zwischen ihnen nimmt zu. Aus diesem Grund wird bei Menschen über 14 Jahren selten eine anhaltende Hypertrophie von Adenoiden diagnostiziert. Der Entzündungsprozess kann sich im Alter von 14 bis 20 Jahren entwickeln, die Anzahl der Patienten in diesem Alter, die an Adenoiden leiden, ist jedoch unbedeutend.

Stadien und Formen der Krankheit

Der pathologische Prozess wird durch den Proliferationsgrad der Gewebe der Nasopharynxmandeln klassifiziert. Es sollte bedacht werden, dass nur ihre anhaltende Hypertrophie von Bedeutung ist. Ein Anstieg wird nur diagnostiziert, wenn seit der Erholung von der Virusinfektion 15 bis 20 Tage vergangen sind, während sich die Größe der Adenoide nicht wieder normalisiert hat.

Folgende Krankheitsstadien werden unterschieden:

  • 1 Grad. Hypertrophe nasopharyngeale Mandeln sind vergrößert und bedecken nicht mehr als ein Drittel des Lumens des Nasopharynx. Schwierigkeiten mit der Nasenatmung beim Patienten werden nur im Schlaf beobachtet. Schnarchen wird bemerkt.
  • 1-2 Grad. Bis zur Hälfte des Nasopharynxlumens ist durch Lymphgewebe blockiert.
  • 2 Grad. 2/3 der Nasengänge sind durch Adenoide verschlossen. Der Patient hat rund um die Uhr Atembeschwerden in der Nase. Sprachprobleme treten auf.
  • 3 Grad. Es wird unmöglich, durch die Nase zu atmen, da die Adenoide das nasopharyngeale Lumen vollständig blockieren.

Ursachen der nasopharyngealen Tonsillenvergrößerung

Adenoide bei Kindern treten sowohl als eigenständige Krankheit als auch als pathologischer Prozess auf, der mit Entzündungen in der Nasenhöhle oder im Nasopharynx einhergeht. Warum tritt die Krankheit auf? Manchmal ist die Ursache eine genetische Veranlagung oder eine Geburtsverletzung.

Folgende Gründe für die Tatsache, dass das Kind Adenoide wächst, werden ebenfalls unterschieden:

  • häufige Viruserkrankungen, einschließlich akuter Virusinfektionen der Atemwege;
  • Mandelentzündung in chronischer Form;
  • Virusinfektionen, die von der Mutter während der Schwangerschaft übertragen werden;
  • geschwächte Immunität;
  • allergische Reaktion;
  • Diphtherie;
  • Scharlach;
  • Keuchhusten;
  • längerer Aufenthalt in staubigen Räumen, in Gebieten mit vergaster Luft oder in der Nähe von Industrieunternehmen;
  • künstliche Fütterung (Kunsthandwerker erhalten keine mütterlichen Immunzellen);
  • Impfreaktion (selten).

Was sind die Symptome einer Entzündung??

Am häufigsten entzünden sich Adenoide bei Kindern im Alter von 2-3 bis 7 Jahren (wenn das Kind zum ersten Mal in den Kindergarten oder in die Schule geht).

Manchmal entwickelt sich jedoch eine Entzündung bei einem einjährigen Kind, seltener bei einem Säugling. Wie kann man herausfinden, dass eine Pathologie aufgetreten ist? Es gibt einen Komplex charakteristischer Merkmale, die ein spezifisches Krankheitsbild bilden.

Wenn das Kind Schwierigkeiten hat, durch die Nase zu atmen, ständig durch den Mund atmet, die Nase verstopft ist und kein Ausfluss erfolgt - dies ist das Hauptsymptom, bei dem der Verdacht besteht, dass sich die Mandeln des Babys vergrößert haben. Sie müssen einen HNO-Arzt aufsuchen. Wie äußere Symptome aussehen, ist auf dem Foto des Artikels zu sehen. Die Symptome sind unten aufgeführt:

  1. häufige Mandelentzündung, Rhinitis, Pharyngitis;
  2. Kopfschmerzen werden bemerkt;
  3. das Timbre der Stimme ändert sich und wird nasal;
  4. am Morgen trocknen die Schleimhäute des Mundes aus, es wird ein trockener Husten beobachtet;
  5. In einem Traum kann es bei einem kleinen Patienten zu Schnarchen, Schnupfen und Asthmaanfällen kommen (siehe auch: Schnarcht ein Neugeborenes in einem Traum - ist es normal oder pathologisch?);
  6. Der Schlaf ist gestört - das Kind schläft mit offenem Mund, wacht auf, weint (mehr im Artikel: Warum schläft das Kind mit offenem Mund und muss ich mir Sorgen machen?);
  7. Mittelohrentzündung entwickelt sich häufig, das Baby klagt über Ohrenschmerzen, Hörverlust;
  8. das Kind wird schnell müde, sieht träge aus, wird launisch und gereizt;
  9. Appetit verschlechtert sich.
Bei Adenoiden schläft das Kind mit offenem Mund

Was können gefährliche Adenoide sein?

Adenoide bei einem Kind beeinträchtigen Atmung und Sprache und sind auch mit ihren Komplikationen gefährlich. Die häufigste Folge sind häufige Erkältungen. Schleimablagerungen sammeln sich auf überwucherten Geweben an, in denen sich Bakterien aktiv vermehren. Kinder mit Adenoiden vertragen Erkältungen bis zu 10-12 Mal im Jahr. Auch Tonsillenhypertrophie kann provozieren:

  • Verformung der Schneidezähne im Oberkiefer und im herabhängenden Unterkiefer (das sogenannte "Adenoidgesicht");
  • Tränenfluss, Reizbarkeit;
  • Enuresis;
  • funktionelles Herzgeräusch;
  • Anämie
  • anhaltende Sprachstörungen, die eine Behandlung durch einen Logopäden erfordern;
  • Schwächung des Gedächtnisses und der Konzentration aufgrund unzureichender Sauerstoffsättigung des Gehirns (das Ergebnis ist eine schlechte Leistung);
  • Schwerhörigkeit;
  • häufige Mittelohrentzündung;
Bei Adenoiden kann das Kind an einer häufigen Mittelohrentzündung leiden
  • Schwerhörigkeit;
  • Sinusitis - mehr als die Hälfte aller diagnostizierten Fälle entwickelt sich als Folge von Adenoiden;
  • chronische Entzündung der Nasopharynxmandeln (chronische Adenoiditis) - bei Exazerbationen besteht starkes Fieber bis 39 ° C..

Diagnosemethoden

Adenoide zeichnen sich durch ein spezifisches Krankheitsbild aus, das es dem HNO-Arzt ermöglicht, die Krankheit anhand der Untersuchung und Befragung des Patienten zu erkennen. Es gibt mehrere Pathologien mit ähnlichen Symptomen, daher ist es während der Diagnose wichtig, sie von Adenoiden zu unterscheiden.

Bei der Untersuchung und Differentialdiagnose von Adenoiden werden folgende Methoden angewendet:

  1. Computertomographie (eine Art der Diagnose basierend auf dem Scannen mit Röntgenstrahlen);
  2. Endoskopie;
  3. Röntgenuntersuchung (zur Überprüfung des Zustands der Mandeln in seltenen Fällen);
  4. Rückenrhinoskopie (Untersuchung ermöglicht die Bestimmung des Zustands der Nasopharynxmandeln, wird mit einem Spiegel durchgeführt);
  5. Fingerabtastung - auf diese Weise werden Mandeln selten überprüft, da die Technik als veraltet, schmerzhaft und nicht informativ angesehen wird.
Adenoiddiagnose

Komplexe Behandlung

Was tun, wenn bei einem Kind Adenoide diagnostiziert werden? Die meisten denken sofort daran, sie zu entfernen. Sie können jedoch nicht auf eine Operation zurückgreifen. Die Entfernung erfolgt nur in extremen Fällen, wenn konservative Behandlungsmethoden versagen. Das Behandlungsschema umfasst normalerweise Vasokonstriktor- und Antiseptika, Nasopharynxspülung und manchmal eine Antibiotikatherapie.

Vasokonstriktive und trocknende Tropfen

Bei starker Schwellung der Nase, die verhindert, dass der Patient normal schläft und isst, sowie vor medizinischen und diagnostischen Eingriffen empfiehlt der Arzt, Tropfen eines Vasokonstriktors und Trocknungseffekt in die Nase zu geben. Es sollte bedacht werden, dass sie keine Adenoide behandeln, sondern zu einer vorübergehenden Linderung der Erkrankung beitragen:

  • Kleinen Patienten wird normalerweise Nazol-Baby, Sanorin für Kinder und Naphthyzin für Kinder verschrieben (wir empfehlen das Lesen: Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels "Nazol-Baby" für Kinder). Es gibt Einschränkungen - Sie können diese Mittel nicht länger als 5-7 Tage hintereinander verwenden.
  • Wenn Adenoide von einer reichlichen Schleimsekretion begleitet werden, verschreiben Sie Trocknungspräparate wie Protargol (Tropfen für Kinder auf Silberbasis mit Anweisungen)..

Nasopharynx

Wenn Zweifel an den eigenen Stärken und Fähigkeiten bestehen, ist es besser, ein Baby zum Waschen zum Arzt zu schicken. Wenn der Eingriff falsch durchgeführt wird, besteht die Gefahr einer Infektion des Mittelohrs und damit der Entwicklung einer Mittelohrentzündung. Zum Waschen können Sie verwenden:

  1. Aquamaris-Lösung;
  2. stilles Mineralwasser;
  3. Kochsalzlösung;
  4. Kochsalzlösung (1 h (wir empfehlen zu lesen: Wie macht man Kochsalzlösung zum Waschen der Nase eines Kindes selbst?). l. Salz pro 0,1 kochendem Wasser);
  5. Abkochungen von Kräutern (Ringelblume, Kamille).

Antiseptika

Um die Oberfläche der Schleimhäute entzündeter nasopharyngealer Mandeln zu desinfizieren, Krankheitserreger zu beseitigen, Schwellungen zu reduzieren und Entzündungen zu lindern, wird der Arzt Antiseptika verschreiben. Bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern können Medikamente wie:

Antibiotika

Bei der Behandlung von Adenoiden können antibakterielle Arzneimittel, einschließlich topischer Mittel, nur von einem Arzt verschrieben werden. In Fällen, in denen der Patient eine Adenoiditis entwickelt hat, sind Antibiotika im Therapieschema enthalten.

Manchmal verschreiben Ärzte bei der Behandlung von Adenoiden Amoxiclav

Antibiotika reduzieren die Größe der Mandeln nicht, außerdem entwickeln Mikroorganismen durch ihre unkontrollierte Verwendung eine Resistenz gegen Medikamente.

MedikamentennameAktive KomponenteFreigabe FormularAltersbeschränkungen
SorfadexGramicidin, Dexamethason, FramycetinTropfenab 7 Jahren
AmoxiclavAmoxicillin, ClavulansäureTabletten, Suspensionspulver, Lösung zur intravenösen Verabreichungab 12 Jahren / unbegrenzt / ab 12 Jahren
SumamedAzithromycindihydratTabletten 125, 500 mg, Kapseln, Suspensionspulverab 12 Jahren / c 3 Jahre / c 12 Jahre / c 6 Monate
Suprax SolutabCefiximWasserlösliche Tablettenab 6 Monaten (mit Vorsicht)

Physiotherapeutische Behandlung

Die Adenoidbehandlung sollte umfassend sein. Physiotherapeutische Methoden ergänzen die medikamentöse Behandlung. Ärzte verschreiben oft ein Nasenquarzverfahren.

Zehntägige Lasertherapiekurse helfen auch jungen Patienten. Ein weiterer wirksamer Weg, um die Nasenatmung nach der zweiten Lektion zu verbessern, sind Atemübungen nach der Buteyko-Methode.

Hausmittel

Vor der Anwendung traditioneller Medizin wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Einige Rezepte können entzündete nasopharyngeale Mandeln bei falscher Behandlung schädigen. Darüber hinaus hängt die Auswahl einer geeigneten Zusammensetzung sowohl von den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten als auch vom Stadium der Krankheit ab.

Beliebte Hausmittel sind:

  1. Salzspülung. 1 Teelöffel Gießen Sie Meersalz in ein Glas kochendes Wasser und mischen Sie es gründlich, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben. 2 Tropfen Jod hinzufügen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Spülen Sie den Nasopharynx 10 Tage lang zweimal täglich aus.
  2. Eichenrinde (20 g), Johanniskraut (10 g) und Minzblätter (10 g) mischen. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und kochen Sie es 3 Minuten lang bei schwacher Hitze. 1 Stunde ziehen lassen. Durch das Käsetuch abseihen. Geben Sie 14 Tage lang 4 Tropfen Abkochung in jedes Nasenloch in die Nase des Patienten (wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich)..
  3. Antiseptische Öle. Die Behandlung besteht aus drei aufeinander folgenden Kursen, die jeweils 14 Tage dauern (insgesamt - 42). In den ersten zwei Wochen werden jedem Patienten dreimal täglich drei Tropfen Eukalyptusöl in das Nasenloch getropft. In den nächsten 14 Tagen Sanddornöl verwenden. Komplette Behandlung mit Zedernöl oder Teebaumöl.

Operativer Eingriff

Adenoide Vegetation wird manchmal chirurgisch entfernt. Es wird in den Stadien 2-3 der Krankheit durchgeführt, in denen pathologische Veränderungen eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Patienten darstellen, sowie in Abwesenheit der Wirkung konservativer Behandlungsmethoden.

Die Adenotomie wird durch Laserresektion durchgeführt. Diese Technik hat eine Reihe von Vorteilen:

  • schnelle Erholung;
  • geringes Trauma;
  • Exzision ist sehr genau;
  • die Fähigkeit zur endoskopischen Kontrolle;
  • Der Laser hat eine kauterisierende Wirkung, so dass das Blutungsrisiko minimal wird.
  • weniger schmerzhafter Weg.

Prävention von Adenoiden bei Kindern

Dazu ist es wichtig, das Mikroklima im Kinderzimmer ständig zu überwachen (Luftfeuchtigkeit ist besonders wichtig), um Überhitzung und Überkühlung zu vermeiden.

Das Härten hilft, eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Adenoiden, zu verhindern. Sie müssen regelmäßig an der frischen Luft gehen, körperliche Aktivität, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist nützlich. Wenn sich die Pathologie bereits entwickelt hat, müssen Sie so schnell wie möglich einen qualifizierten Spezialisten um Hilfe bitten - dann besteht die Möglichkeit, Adenoide mit konservativen Methoden zu heilen und Komplikationen zu vermeiden.

Wie man Adenoide bei einem Kind behandelt: Tipps für Kinderärzte

Eine der häufigsten Erkrankungen von HNO-Organen, die bei Kindern auftreten, können als Adenoide bezeichnet werden. Wie behandelt man die Pathologie der Nasopharynxmandeln zu Hause, wenn das bloße Auge sie nicht nur bemerkt? In der Tat kann eine Krankheit ohne Konsultationen und regelmäßige Überwachung durch einen Spezialisten nicht überwunden werden.

Im Durchschnitt liegt das Alter der für diese Krankheit anfälligen Patienten zwischen 1 und 15 Jahren. In diesem Fall werden sie meistens mit entzündeten Mandeln zum Arzt von Kindergartenkindern gebracht, und in den letzten zehn Jahren gab es eine Tendenz, die Krankheit bei Kindern unter drei Jahren zu diagnostizieren.

Adenoide: Krankheit oder Norm?

Bevor Sie verstehen, wie Adenoide bei einem Kind behandelt werden, sollten Sie alle Arten von Ursachen für diese Erkrankung berücksichtigen, die in der Tat nicht als Krankheit bezeichnet werden können. Viele wissen es nicht, aber Adenoide und Mandeln sind dieselben Organe, die Immunfunktionen erfüllen. Als "Wachen", die am Eingang der Atemwege stehen, verhindern sie das Eindringen pathogener Mikroorganismen oder schädlicher Substanzen in die Lunge. Die Mandelvergrößerung ist eine lokale Reaktion des Körpers, die sich vor Angriffen von pathogenen Viren, Bakterien, Abgasen, chemischen Verbindungen in der Luft usw. schützt. Dies ist keine Pathologie, im Gegenteil, die Entwicklung von Adenoiden ist ein Indikator für die normale Funktion des Immunsystems. Darüber hinaus ist in der Kindheit (bis zu etwa 7 Jahren) die Aktivität der Mandeln erhöht, was auch keine ernsthaften Gefühle hervorrufen sollte.

Ursachen und Symptome einer Adenoiditis

Allerdings müssen sich nicht alle Eltern mit diesem Phänomen auseinandersetzen und herausfinden, wie Adenoide bei Babys behandelt werden können. Kinder, die an häufig vergrößerten Mandeln leiden, haben in den meisten Fällen eine genetische Veranlagung für die Krankheit oder die konstitutionellen Merkmale des Nasopharynx. Und da die Krankheit mit minimaler Schwere oder sogar ohne Abwesenheit fortschreitet, wird die Berufung an den Arzt auf unbestimmte Zeit verschoben. Vergrößerte Mandeln verursachen kein Fieber, Husten und laufende Nase können ebenfalls fehlen. Mit der Entwicklung von Adenoiden wird sich das Kind beim Schlucken unwohl fühlen. Das Problem bei der Diagnose einer Pathologie besteht jedoch darin, dass Kinder im frühen Vorschulalter, die das höchste Krankheitsrisiko haben, die Symptome an sich nicht erkennen und ihren Eltern davon erzählen können. Es ist notwendig, das Kind einem Arzt zu zeigen, der Ihnen mitteilt, ob ein Problem vorliegt und wie Adenoide mit den folgenden Symptomen richtig behandelt werden:

  • das Baby atmet kaum die Nase;
  • am häufigsten ist sein Mund offen, besonders im Schlaf;
  • Fehlen einer laufenden Nase oder umgekehrt verlängerte, nicht behandelbare Rhinitis.

Adenoidentfernung: Indikationen und Kontraindikationen

Wie behandelt man Adenoide bei einem Kind im Alter von 3, 7 oder 15 Jahren? In allen Fällen gibt es nur zwei Möglichkeiten: chirurgisch für den dritten Grad der Krankheit oder nicht-chirurgisch. Adenoide im Frühstadium werden medikamentös behandelt.

Das Entfernen von Adenoiden verursacht Angst nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Eltern. In jedem Fall muss die Entscheidung über die Intervention des Chirurgen vom behandelnden Arzt getroffen werden. Am häufigsten wird auf eine Adenotomie zurückgegriffen, wenn das Leben eines Kindes mit überwucherten Formationen problematisch ist. Im Gegensatz dazu wird bei der chronischen Form der Krankheit (Adenoiditis) empfohlen, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Indikationen für die Entfernung vergrößerter Mandeln sind in der Regel häufige ARVI, Mittelohrentzündung, Rückfälle des Entzündungsprozesses im Nasopharynx (mindestens 1 Mal in drei Monaten). Eine Operation kann auch zu einer unbestrittenen Option werden, wenn eine konservative Behandlung unwirksam ist, schwerwiegende Probleme mit der Nasenatmung auftreten und sie sogar während des Schlafes abbrechen.

Darüber hinaus ist es wichtig, vor der chirurgischen Behandlung der Adenoide eines Kindes sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Eine Adenotomie wird nicht durchgeführt bei:

  • das Vorhandensein von Kinderkrankheiten des Bluts und des Herz-Kreislauf-Systems in der Geschichte;
  • Erkältungen oder Atemwegserkrankungen;
  • Ausbreitung der Grippeepidemie.

Darüber hinaus kann die Entfernung entzündeter Mandeln die Proliferation von Adenoidgewebe nicht verhindern. Um einen Rückfall auszulösen, reicht der kleinste unbedeutende Teil des vom Chirurgen zurückgelassenen Teils des Adenoids aus. Nach der Entfernung von Geweben im Nasopharynx steigt die Wahrscheinlichkeit, Blutungen zu entwickeln. Daher ist es wichtig, innerhalb weniger Tage nach dem Eingriff die motorische Aktivität eines kleinen Patienten in einem stickigen Raum zu begrenzen, um seine Sonnenexposition zu minimieren.

Vor der Behandlung von Adenoiden bei einem Kind zu Hause muss ein Arzt konsultiert werden. Der Spezialist sollte den Patienten systematisch untersuchen, um die Umsetzung der ärztlichen Verschreibungen zu kontrollieren. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Adenoiditis bei Kindern ohne Operation umzugehen. Die folgenden sind die beliebtesten und effektivsten.

Umso besser, die Nase zu spülen?

Unabhängig vom Grad der Erkrankung ist es wichtig, die Nasengänge regelmäßig zu spülen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Durch Ausführen dieses Verfahrens können Sie das Atmen erleichtern, es kann jedoch nicht mehr als 4-5 Mal am Tag durchgeführt werden. Verwenden Sie zum Waschen der Nase eines Kindes Kochsalzlösungen, die in einer Apotheke verkauft oder zu Hause selbst hergestellt werden. Das Zubereitungsschema ist elementar: 1 Teelöffel Meer- oder Speisesalz in 1 Tasse warmem kochendem Wasser. Für die Behandlung eines Kindes sind jedoch nasale Mittel in der Apotheke bevorzugter. Ihre Vorteile:

  • hundertprozentige Sterilität;
  • richtige Konzentration (zur Behandlung von Nasenadenoiden bei einem Kind werden in der Regel 0,67 Prozent Kochsalzlösung verwendet - ein solches Verhältnis kann zu Hause nicht aufrechterhalten werden).

Unter den Medikamenten, die erfolgreich bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern eingesetzt werden, ist es erwähnenswert:

Tipps zum Spülen der Nasengänge mit einer Spritze oder Spritze sind völlig falsch. Es ist unmöglich, ihnen zuzuhören, wenn die Eltern das Risiko einer Mittelohrentzündung nicht erhöhen wollen. Aus diesem Grund wird das Spülen der Nase für Kinder unter 7 Jahren mit solchen Geräten nicht empfohlen.

Vasokonstriktoren und Antibiotika

Bei vergrößerten Mandeln zweiten Grades wird die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten zur Befeuchtung der Schleimhaut und zum Waschen der Nase hinzugefügt, wodurch die volle Atmung wiederhergestellt und Schwellungen beseitigt werden. Unter den vielen Arzneimitteln dieser pharmakologischen Gruppe werden Babys besonders häufig verschrieben:

Es ist zu beachten: Vasokonstriktive Nasentropfen und Sprays sollten nicht länger als 5-7 Tage angewendet werden. Diese Regel gilt nicht nur für die Behandlung von Adenoiden, sondern auch für alle anderen Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern und Erwachsenen. Solche Medikamente machen süchtig, was zur Entwicklung einer chronischen Rhinitis führen kann..

Neben vasokonstriktiven Tropfen werden auch andere Nasenpräparate für Adenoide zweiten Grades verwendet (z. B. „Albucid“, das eine wirksame bakteriostatische Wirkung auf die Schleimhaut des Nasopharynx hat). Bei Komplikationen oder nach einer Operation zur Entfernung der Mandeln werden den Patienten Antibiotika der Amoxicillin-Gruppe verschrieben:

Medikamente zur Behandlung von Adenoiden

Individuell können Ärzte zusätzliche Medikamente verschreiben und den Eltern spezifische Empfehlungen zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern geben. Komarovsky E.O., ein berühmter Kinderarzt, rät davon ab, die Hormontherapie mit Adenoiden von den ersten Tagen an zu beginnen.

HNO-Spezialisten verfügen über ausreichende Erfahrung und Kenntnisse in der Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation und verschreiben einem Kind manchmal Protargolsilber. Dieses Tool ist seit mehr als einem Dutzend Jahren bei Ärzten beliebt. Das Wirkprinzip von Protargol-Nasentropfen besteht darin, die Oberfläche vergrößerter Mandeln zu trocknen und ihre Größe allmählich zu verringern. Es wird empfohlen, dieses Medikament im Falle einer bakteriellen Infektion zu verwenden. Im Gegensatz zu hormonellen Tropfen ist die Dauer der Protargol-Behandlung nicht streng begrenzt..

Ein weiteres Mittel zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist Lymphomyosot. Es ist auch in Form von Tropfen erhältlich, wird jedoch im Gegensatz zu den obigen Zubereitungen für eine bestimmte Zeit vor dem Essen sublingual (d. H. Unter der Zunge) verwendet. Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament mit einer großen Menge Flüssigkeit zu mischen. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes und dem Gewicht des Kindes ab.

Die Verwendung von Wasserstoffperoxid in entzündeten Mandeln

Es gibt andere Möglichkeiten, Adenoide bei jüngeren Patienten zu behandeln. Zu Hause können Sie das einfachste, aber nicht weniger wirksame Mittel verwenden - Wasserstoffperoxid. Es hat antiseptische, bakterizide und desinfizierende Wirkungen. Zur Herstellung des Arzneimittels benötigen Sie weitere Komponenten (Backpulver und Ringelblumentinktur)..

Zusätzliche Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit

In Kombination mit einer konservativen Behandlung von Adenoiden liefert die Physiotherapie ein hervorragendes Ergebnis. Um die Atmung des Kindes zu erleichtern, wird eine Reihe von Verfahren vorgeschrieben:

Es wird angenommen, dass die Krim und der Kaukasus bei Adenoiditis bei Kindern ideal geeignete klimatische Bedingungen besitzen. Ein jährlicher Aufenthalt in diesen Urlaubsregionen mit sauberer Bergluft kommt nur den Krümeln zugute. Gleichzeitig sollte man diätetische Einschränkungen nicht vergessen. Frisches Gemüse, Obst und Sauermilchprodukte sollten in der Ernährung von Babys Vorrang haben. Minimieren und beseitigen Sie vorzugsweise Backwaren und Süßwaren, wenn möglich.

Aromatherapie ist eine andere Art und Weise, wie Kinder mit Adenoiden behandelt werden. Bewertungen über ihn sind widersprüchlich. Der negative Effekt des Verfahrens ist am häufigsten darauf zurückzuführen, dass die Eltern die Neigung ihres Kindes zu einem bestimmten Produkt nicht kennen. Wenn das Baby keine pathologische Reaktion auf die unten aufgeführten Öle hat, können Sie eines davon sicher in den Nasengängen vergraben. Sie können die Sicherheit der Behandlung mit Hilfe eines einfachen Allergietests (Test auf dem Handrücken) überprüfen. Wenn keine Reaktion aufgetreten ist, sind solche ätherischen Öle für die Therapie geeignet:

  • Lavendel;
  • Tee Baum;
  • Salbei;
  • Basilikum.

Sie können Ihre Nase mit einem der Öle oder deren Mischung abtropfen lassen. Im letzteren Fall ist darauf zu achten, dass keine Allergie gegen eine der Komponenten besteht..

Durch die Nase atmen lernen.!

Um Adenoide bei Babys zu behandeln, greifen sie auf eine Massage der Kragenzone zurück, die die Durchblutung der Gefäße und Gewebe des Nasopharynx verbessert. Darüber hinaus spielt die Fähigkeit des Kindes, richtig zu atmen, eine ebenso wichtige Rolle. Um dem Kind das richtige Atmen beizubringen, bevor es nachts oder tagsüber schläft, wird der Unterkiefer mit einem elastischen Verband an ihn gebunden, der es daran hindert, den Mund zu öffnen und Luft durch die Nase zu ziehen. Tun Sie dies, bis das Kind mit geschlossenem Mund ohne Riegel zu schlafen beginnt..

Viele Menschen wissen, wie man Adenoide zu Hause mit Drogen behandelt, und vergessen Atemübungen. Natürlich können nicht alle Kinder die Übungen durchführen. Aber ein solches Training ist nicht kompliziert. Es reicht aus, nur das Kind zu interessieren, der therapeutischen Maßnahme eine Spielform zu geben, und alles wird mit Sicherheit funktionieren. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Nase des Babys von Schleim befreien. Die einfachsten Übungen:

  1. Wir schließen ein Nasenloch und zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, 10 tiefe Atemzüge und Ausatmungen frei zu machen. Wiederholen Sie dann den Vorgang und wechseln Sie die Hälfte der Nase. Es ist ratsam, sich mit dem Baby an der frischen Luft zu beschäftigen.
  2. Schließen Sie auch ein Nasenloch, zum Beispiel das rechte. Frei müssen Sie einatmen und einige Sekunden lang den Atem anhalten. Schließen Sie dann das linke Nasenloch, lassen Sie das rechte los und atmen Sie aus. 10 mal wiederholen.

Wir behandeln Adenoide bei Kindern mit Volksheilmitteln

Alternativmedizin gilt im Kampf gegen Adenoiditis als nicht weniger wirksam. Volksheilmittel sind für Kinder völlig sicher, wenn sie keine Bestandteile enthalten, gegen die das Kind intolerant ist. Unter den Mitteln, die seit der Antike aktiv eingesetzt wurden, sind die effektivsten:

  • Sanddornöl. Es lindert Entzündungen und befeuchtet den Nasopharynx. Vor dem Gebrauch in der Nase ist es ratsam, die Flasche mit Öl in der Hand oder in einem Wasserbad zu erwärmen. Kursdauer - 10-14 Tage.
  • Rote-Bete-Saft mit Honig. Die Mischung wirkt antiseptisch und trocknend. Für die Zubereitung der Tropfen benötigen Sie den Saft einer rohen Rübe und ein paar Teelöffel Honig, nach deren vollständiger Auflösung das Produkt als gebrauchsfertig gilt.
  • Eukalyptusinfusion. Hilft bei der Wiederherstellung der Atemfunktion und verhindert die Vermehrung pathogener Mikroflora. Die Infusion wird aus Eukalyptusblättern in einem Verhältnis von: 2 EL hergestellt. l Als Rohstoffe wurden 300 ml kochendes Wasser verwendet. Nach einer Stunde des Bestehens und Filterns mehrmals am Tag gurgeln.

Alles über die Krankheit der Adenoiditis in der Nase bei Kindern

Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren sind normalerweise zu Hause und nicht anfällig für mikrobielle Anfälle. Aber mit der Ankunft des Kindergartens beginnen Probleme: laufende Nase, Erkältungen, Viruserkrankungen, Adenoide. Das Immunsystem des Babys beginnt aktiv zu reagieren und Antikörper zu produzieren.

Das Lymphsystem, dessen Knoten gleichmäßig im Körper verteilt sind, „steuert“ diesen Prozess. Es gibt eine Vermehrung von Lymphozyten, Zellen, die für die Identifizierung und Analyse von Fremdbakterien verantwortlich sind. In den Knoten wird die Lymphflüssigkeit von Abfallzellen gereinigt. Wenn also viele Infektionen vorliegen, kann es zu einer Verstopfung der Kanäle kommen. Dieser Prozess verursacht Schwellungen und Gewebevergrößerungen und führt auch zu einer ständigen Entzündung. Solche Bereiche können für ein Kind mit Adenoiditis sehr schmerzhaft sein..

Was sind Adenoide bei Kindern in der Nase?

Einer dieser Knoten sind die Mandeln im Nasopharynx, die aus lymphoiden Geweben bestehen. Bei chronisch entzündlichen Prozessen nimmt das Volumen zu. Solche vergrößerten Mandeln werden Adenoide genannt, und die Krankheit wird Adenoiditis genannt..

Bei einer Adenoiditis dringt eine durch die Luft übertragene Infektion in die Nasenschleimhaut des Kindes ein. Der Körper versucht, das Atmungssystem - die Bronchien und die Lunge - zu schützen. Daher blockiert er den Entzündungsherd auf der Ebene des Nasopharynx. Dies führt zu einem Überwachsen des Gewebes, was die normale Atmung des Babys beeinträchtigt..

Adenoiditis ist ein normaler Schutzprozess, aber in fortgeschrittenen Fällen kommt es zu einer Veränderung der Schädelknochen, das Kind erhält nicht genügend Sauerstoff, mit Adenoiden kann auch das Gehör abnehmen.

Klassifizierung von Adenoiden bei einem Kind nach Grad

Es gibt drei Grade der Adenoidzunahme.

  • Das erste Stadium der Adenoiditis - das Kind fühlt sich auf den Füßen wohl. Aber im Schlaf öffnet er den Mund, atmet schwer und schnüffelt. Dies liegt daran, dass die Lymphflüssigkeit aktiv fließt, während sich das Kind bewegt. Adenoide sind gut gewaschen und verkleinert. In horizontaler Position schwellen sie jedoch an und nehmen zu, was den Luftstrom erschwert.
  • Das zweite Stadium der Adenoiditis - das Atmen ist tagsüber schwierig, das Kind atmet durch den Mund. Vergrößerte Adenoide blockieren 2/3 des Nasengangs - den Choan. Nachts schnarcht es schlecht. Nasenausfluss erscheint.
  • Das dritte Stadium der Adenoiditis - das überwachsene Gewebe der Adenoide überlappt die Choana vollständig. Das Kind atmet praktisch nicht durch die Nase. In diesem Stadium der Adenoiditis tritt normalerweise eine Schwerhörigkeit auf, da vergrößerte Adenoide verhindern, dass Luft das Mittelohr erreicht. Dies reduziert den Druck und das Trommelfell wird unbeweglich, was die Hörwahrnehmung beeinträchtigt..
zum Inhalt ↑

Symptome und Anzeichen von Adenoiden

Die Symptome von Adenoiden bei einem Kind treten nach der Aufnahme in Kinderbetreuungseinrichtungen auf. Nach mehreren Erkältungen kann eine anhaltende laufende Nase mit Ausfluss auftreten. Dies ist der günstigste Verlauf einer Adenoiditis, da die Kieferhöhlen von angesammeltem Schleim gereinigt werden. Der Nasopharynx ist also frei und die Adenoide sind nicht stark vergrößert.

Wenn die Nase verstopft ist, aber kein Ausfluss vorliegt und das Kind nasal ist - sagt die Nase -, ist es sinnvoll, beim Arzt nach einem Anstieg der Adenoide zu suchen.

Wie sieht ein Adenoidgesicht bei einem Kind aus:

  • Nasenverlängerung
  • Der Mund des Kindes ist ständig offen
  • Längliches Gesicht
  • Kurze Oberlippe
  • Abgeschrägtes Kinn
  • Kopf nach vorne geschoben

Möglicherweise benötigen Sie eine Reihe von Maßnahmen, um das Immunsystem zu stimulieren, zu spülen und Medikamente in Form von Tropfen und Lösungen zur Behandlung von Adenoiditis einzunehmen.

Epistaxis tritt häufig bei der Proliferation von Adenoidgewebe auf. Dies geschieht, weil die Nasenschleimhaut mit Adenoiditis austrocknet und kleine Kapillaren beschädigt werden. Ein weiterer Grund ist der häufige Gebrauch von Medikamenten gegen Adenoide. Sprays lösen nicht das Problem der Immunität, sondern trocknen die Schleimhaut.

Blutungen mit Adenoiditis können häufig und schwer sein. In diesem Fall ist eine dringende Konsultation eines Spezialisten erforderlich. Bei Blutungen, die häufig bei Adenoiditis auftreten, können Komplikationen auftreten:

  • Anämie und Kraftverlust;
  • verminderter Blutdruck und Schwindel;
  • Arrhythmie;
  • Lärm in den Ohren.

Durch die Überlappung der vergrößerten Adenoide der Eustachischen Röhre wird das Gehör reduziert und es tritt Tinnitus auf.

Es ist notwendig, Adenoide zu diagnostizieren und die Ursache für Blutungen festzustellen. Wenn es wirklich mit der Vegetation von Adenoidgeweben zusammenhängt, ergreifen Sie Maßnahmen, um die Funktionen des Nasopharynx und des Immunsystems wiederherzustellen.

Eine Schwellung der Nase kann bei Entzündungen und einem Anstieg der Adenoide vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auftreten. Kleinkinder leiden häufig an Allergien, die den bereits schwierigen Prozess in den oberen Atemwegen mit Adenoiditis verschlimmern.

Ödeme sind gekennzeichnet durch reichliche Schleimsekrete, häufiges Niesen, verminderten Appetit und Geruch. In diesem Fall ist eine Kombination von Antiallergika und Adenoidbehandlungsmaßnahmen erforderlich..

Ursachen für das Auftreten von Adenoiden

Eltern bringen Kindern bei, sich vor dem Essen und nach der Straße die Hände zu waschen

Warum kommen Adenoide in der Kindheit vor? Weil die Entwicklung und Bildung der Immunität des Kindes in der frühen Phase beginnt. Der Auslöser für das Auftreten einer Adenoiditis ist das Vorhandensein von Mikroben, die im Kindergarten sehr zahlreich sind. Das Immunsystem kann es nicht bewältigen, insbesondere wenn nicht genügend Vitamine zur Unterstützung vorhanden sind. Der Körper des Kindes wird durch Toxine geschwächt, die Mikroorganismen absondern. Laut Statistik tritt Adenoiditis am häufigsten im Alter zwischen 3 und 7 Jahren auf. Zu Beginn der Teenagerzeit vergehen Adenoide von selbst. Es ist bestenfalls.

Andere Ursachen für Adenoide:

  • erbliche Veranlagung. Parallel dazu werden Störungen der Schilddrüse beobachtet, die eine Abnahme des allgemeinen Körpers des Kindes, Apathie und Übergewicht zur Folge haben.
  • Pathologie der Schwangerschaft. Viruserkrankungen der Mutter während der Entbindung, Geburtsverletzung und intrauterine Hypoxie sowie Konsum von Alkohol oder illegalen Drogen;
  • Kinderkrankheiten oder Reaktionen auf Impfungen;
  • Autoimmunerkrankungen des Kindes;
  • Umweltsituation im Wohngebiet.
zum Inhalt ↑

Wo sind die Adenoide und wie sehen sie aus??

Adenoide sind grün hervorgehoben

Lymphoidgewebe befindet sich auf der Rückseite des Nasopharynx. Normalerweise sind Adenoide ohne spezielle Ausrüstung problematisch zu sehen. Das überwachsene Gewebe von Adenoiden im Stadium 3 kann jedoch während der Untersuchung sichtbar sein und vom Finger abgetastet werden.

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, dass Adenoide in der Nase sind. Das ist nicht wahr. Adenoide beeinflussen nur die Funktionen der Nase, aber ihre Position befindet sich an der Basis des Nasopharynx.

Adenoide sollten von Polypen unterschieden werden. Adenoide sind das native Gewebe des Körpers, das mutiert ist und unter dem Einfluss bestimmter Faktoren gewachsen ist. Selbst wenn die Adenoide nicht entfernt und behandelt und stimuliert werden, verschwindet das Problem mit dem Alter: Das Kind wird erwachsen, der Nasopharynx wird größer und die vorhandene adenoide Vegetation verursacht keine Probleme mehr.

Der Unterschied zwischen Adenoiden und Polypen

Eine andere Sache sind Polypen (Disease Polyposis). Sie treten bei älteren Menschen häufiger auf als bei Kindern. Dies ist im Wesentlichen ein gutartiger Tumor, der aus den Zellen der Nasenschleimhaut wächst (zum Vergleich: Adenoide sind überwachsenes Lymphgewebe). Der Prozess des Auftretens von Polypen ist lang, daher ist es praktisch unmöglich, den Beginn der Krankheit zu identifizieren. Das Bewusstsein für das Problem geht mit den ersten Symptomen einher, die Adenoiden sehr ähnlich sind. Die gleichen Atemprobleme, besonders nachts, Schnarchen, chronisch verstopfte Nase.

Die Ursache für Polypen ist eine häufige Entzündung des Nasopharynx. Wenn sie nicht behandelt werden, hört die Schleimhaut auf, mit der Infektion fertig zu werden, und beginnt zu wachsen, wobei versucht wird, ihre Schutzfunktionen durch Erhöhen des Volumens auszugleichen.

Um herauszufinden, was genau die normale Atmung des Babys stört, können Adenodide oder Polypen nur mittels Nasenendoskopie und Computertomographie durchgeführt werden. Mit letzterem können Sie den Wachstumsgrad von Adenoiden bestimmen.

Diagnosemethoden für Adenoiditis. Wie man Adenoide identifiziert

Eine veraltete digitale Methode zur Diagnose von Adenoiden, die dem Kind Unbehagen bereitet

  • Für die Diagnose von Adenoiden bei einem Kind sollte die alte Fingermethode nicht verwendet werden. Dies ist eine ziemlich schmerzhafte und unangenehme Prozedur, nach der das Kind nicht zum Arzt gehen möchte.
  • Eine effektivere Methode ist die Endoskopie des Nasopharynx, bei der ein Schlauch mit einer Kamera am Ende in die Nasenhöhle eingeführt wird. Das Bild wird auf dem Monitor angezeigt und der Arzt sieht, was genau bei dem Kind mit Adenoiden passiert. Der Grad der Adenoiditis kann durch Computertomographie gezeigt werden. Röntgen zeigt Veränderungen im Knochengewebe.

Moderne Methoden zur Diagnose von Adenoiden. Linke Endoskopie der Nasenhöhle, rechte hintere Rhinoskopie mit einem Spiegel

In der Erscheinung ist es auch möglich, das Vorhandensein von entzündeten und vergrößerten Adenoiden zu vermuten: Dies ist ein offener Mund, eine längliche Form des Unterkiefers, hervorstehende Schneidezähne am Oberkiefer. Dieses Bild zeigt einen laufenden Prozess und einen schweren Grad an Adenoiditis.

Behandlung von Adenoiden bei einem Kind

Im ersten Stadium der Adenoiditis ist eine vollständige Wiederherstellung der Funktionen ohne den Einsatz chirurgischer Methoden möglich, dies erfordert jedoch viel Geduld und Kraft. Die konservative Behandlung von Adenoiditis umfasst eine Reihe von Maßnahmen:

  • Waschen;
  • Lymphmassage;
  • Gymnastik;
  • Immunstimulation mit Vitaminen;
  • Leistungskorrektur.
  1. Zuerst müssen Sie kohlensäurehaltige Getränke und Süßigkeiten von der Ernährung des Kindes ausschließen. Sie sind ein Nährmedium für pathogene Mikroorganismen und beeinträchtigen die Behandlung von Adenoiditis. Auch Milch vorübergehend ausschließen.
  2. In der Ernährung des Kindes müssen immer Vitamine und Mineralkomplexe enthalten sein. Insbesondere Vitamin C und A. Vitamin C mit Adenoiditis hilft beim Aufbau des Immunsystems, was im Kampf gegen Infektionen sehr wichtig ist.
  3. Um den externen mikrobiellen Angriff zu schwächen, muss das Kind einige Zeit zu Hause bleiben. Zu Hause ist die Behandlung von Adenoiditis effektiver..

Nachdem Sie die Ernährung korrigiert haben, können Sie mit dem Waschen der Nase beginnen..

Adenoide im Bild vor und nach der Behandlung

Spülen mit Adenoiditis

Kinder reagieren nicht gut auf Wasser in der Nase, daher kann dieses Verfahren auf zwei Arten durchgeführt werden:

  1. Beugen Sie sich über das Waschbecken und injizieren Sie dem Baby in jedes Nasenloch eine kleine Menge Lösung. Nach dem Durchgang durch den Nasopharynx fließt Wasser in die Spüle. Für eine Wäsche reichen 100 ml Wasser. Als Lösung für die Behandlung von Adenoiditis können Sie Abkochungen von Kräutern verwenden - Kamille, Johanniskraut. Manchmal können Adenoide mit Sodalösung oder Salzwasser gewaschen werden. In diesem Fall sollte die Konzentration schwach sein, um keine übermäßig aggressive Wirkung auf die Nasenschleimhaut des Kindes auszuüben.
  2. Die zweite Methode ist wirksamer bei Adenoiditis. Werfen Sie den Kopf mit dem liegenden Kind zurück. Pipettieren Sie jedes Nasenloch abwechselnd. In diesem Fall ist es möglich, die Arzneimittellösung im Nasopharynx um eine Weile zu verzögern. Adenoide befinden sich an der Rückwand, sodass die Lösung genau den wunden Punkt beeinflusst. Nach dem Waschen schluckt das Kind Wasser.

Im ersten Fall ist es möglich, Adenoide auf natürliche Weise zu waschen - Abkochungen, Salzwasser, Soda und Arzneimittel. Das Kind spuckt Wasser in die Spüle. Im zweiten Fall nur "essbare" Lösungen und Kräuter, da sie nach dem Waschen der Adenoide in den Magen gelangen.

Waschen mit Adenoiditis muss oft durchgeführt werden. 4 bis 5 mal am Tag. Die konservative Behandlung von Adenoiden ist zuverlässiger, da sie die Ursachen von Krankheiten beeinflusst und den Körper zur Bekämpfung des Problems anregt. Auf der anderen Seite - es braucht Zeit und Aufmerksamkeit für das Kind.

Ein ausführlicher Artikel über alle Mittel zum Waschen der Nase wird hier gelesen..

Massage gegen Adenoiditis

Da das Problem der vergrößerten Adenoide in direktem Zusammenhang mit dem Lymphsystem steht, kann eine Lymphmassage hilfreich sein. Es beschleunigt den Stoffwechsel in Geweben und Zellen, fördert die Durchblutung und hilft, Toxine zu eliminieren..

Es wird durch sanfte Bewegungen ausgeführt. Richtung des Lymphflusses: von den Handgelenken bis zu Schultern und Nacken, von den Zehen bis zum Hüftgelenk des Kindes. Separat sollte das Kind den Bauch massieren. Die Dauer des Eingriffs bei einem Kind beträgt 30 bis 40 Minuten. Es können verdünnte ätherische Öle verwendet werden. Bei Adenoiden bei einem Kind wird empfohlen, ein paar Tropfen in den Raum zu tropfen, um den Raum zu desinfizieren.

Nach der Massage ist es ratsam, sauberes Wasser ohne Gas oder frisch gepressten Saft zu trinken.

Akupressur

Es wird mit Adenoiden mit sanften Massagebewegungen im Bereich der Nasenflügel, zwischen den Augenbrauen, von der Nase bis zu den Wangen und zu den Schläfen durchgeführt.

Biologische Punkte befinden sich auch am Hinterkopf und am Nacken. Solche Bewegungen sind für das Kind angenehm, so dass Sie es tun können, bis Sie müde werden oder bis das Kind einschläft.

Behandlung von Adenoiden mit Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin verfügt über zahlreiche Instrumente zur Wiederherstellung der Immunität und zur Behandlung von Adenoiden:

  • Honig- und Bienenprodukte;
  • Heilkräuter;
  • die Verwendung von Gewürzen;
  • Vitamintherapie mit Gemüse- und Fruchtsäften;
  • Diät.

Von Bienenprodukten kann Propolis zur Behandlung von Adenoiden verwendet werden. Seine Tinkturen gurgeln und bringen Lösungen in die Nase des Kindes. Es hat eine lokale bakterizide Wirkung. Bei Adenoiditis kann Honig regelmäßig oral eingenommen und mit Wasser abgespült werden. Wenn eine Allergie vorliegt, ist es nicht ratsam, dem Kind Honig zu geben.

Abkochungen von Kamille, Eukalyptus, Johanniskraut, Huflattich und einer Schnur werden zur Behandlung von Adenoiden in Form von Inhalation verwendet. Sie können auch mehrere Kräuter mischen und als Tee nehmen. Süßholzwurzel wird häufig zur Behandlung von Adenoiden verwendet, da sie das Lymphsystem stimulieren kann. Brauen Sie wie Tee. Kann einem Kind nachts gegeben werden.

Laut Ayurveda, der alten Medizin mit Adenoiditis, wird die Verwendung von Gewürzen zur besseren Aufnahme von Lebensmitteln, zur Reinigung von Giften und Toxinen gezeigt. In diesem Fall sollten Knoblauch, Fenchel, Basilikum, Kurkuma, Ingwer, Nelken, schwarzer Pfeffer und Senf in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden. Das Essen sollte nicht zu scharf und voller Gewürze sein, sonst weigert sich das Kind, es zu essen.

Rüben und Karotten sind am nützlichsten für ein Kind mit Adenoiditis. Sie können in Form von Salaten essen, gekocht und gebacken. Frische Säfte aus diesem Gemüse können gemischt und auf leeren Magen in 2-3 EL getrunken werden. l.

Es stimuliert das Immunsystem und stärkt den Körper mit einer ausgewogenen Ernährung mit Adenoiden. Die Ernährung des Kindes sollte Fleisch und Fisch sowie viel grünes Gemüse sein: Brokkoli, grüne Erbsen, Kohl.

Bei chronischer Adenoiditis lohnt es sich, weniger Weißmehlbrot zu verwenden oder sogar Backwaren aufzugeben. Bieten Sie dem Kind stattdessen Haferkleie mit Joghurt an, der perfekt gesättigt ist und zusätzlich viele B-Vitamine enthält.

Ein Volksrezept für Haferkleiebrot mit einem Ei: Mischen Sie 4 EL. l Kleie mit zwei rohen Eiern, Salz, Gewürze hinzufügen. Legen Sie die Masse auf eine Antihaftpfanne. Wenn eine Seite gebacken ist, drehen Sie um. Ohne Öl zubereitet.

Gymnastik mit Adenoiden bei einem Kind

Als Alternative zur Massage mit Adenoiden können körperliche Übungen verwendet werden, um die Durchblutung und die Lymphdrainage zu stimulieren. Es ist besser, morgens und abends mit einem Kind zu turnen, da 1 Stunde Unterricht die normale Bewegung der Lymphflüssigkeit durch die Gefäße während des Tages gewährleistet.

Kniebeugen sollten durchgeführt werden, um gut an den poplitealen Lymphknoten und der Beugung der Arme an den Ellbogen zu arbeiten. Das Laufen mit einem hohen Knielift fördert die Flüssigkeitsbewegung in den Leistenlymphknoten. Übung "Boot" massiert den Bauch des Babys und hilft bei der normalen Darmfunktion.

Atemübungen

Bei einem kleinen Kind müssen Atemübungen in Form eines Spiels durchgeführt werden. Mit Adenoiden können Sie sich zeigen, was zu tun ist, und das Kind wiederholen lassen:

  • Atme abwechselnd von jedem Nasenloch und schließe das zweite mit einem Finger.
  • Kurzatmigkeit (für ältere Kinder);
  • Bauchatmung.

Dauer der Atemladung - nicht mehr als 15 Minuten.

Magnet für Adenoiditis bei einem Kind

Die Magnetotherapie wird erfolgreich als zusätzliches Instrument zur Behandlung von HNO-Erkrankungen, insbesondere Adenoiden, eingesetzt. Magnete sollten in der Nähe der Lymphknoten getragen werden: am Hals, an der Leiste, an den Ellbogen und an den Handgelenken.

Die bakterizide und abschwellende Wirkung von Magneten zur Behandlung von Adenoiden wird erkannt. Dies ist auf die Fähigkeit des Metalls zurückzuführen, die Durchblutung zu beschleunigen und durch Adenoiditis verursachte giftige Substanzen aus dem Körper des Kindes zu entfernen.

Mama - ein Heilmittel für ein Kind

Eine echte natürliche Mumie zu kaufen ist sehr problematisch, da die Wissenschaftler immer noch nicht wissen, wie sie gebildet wird. Es gibt eine Theorie, dass dies die Exkremente von Fledermäusen sind, die unter dem Einfluss des Mikroklimas von Höhlen über viele Jahre hinweg fermentiert werden und sich in eine Substanz verwandeln, die viele Krankheiten behandeln kann.

Es gibt verschiedene Arten von Mumien, bei denen der Gehalt an nützlichen Bestandteilen variiert. Eine hochwertige Substanz ist sehr teuer, da ihre Anwesenheit in der Natur begrenzt ist und sie nicht durch ein künstliches Verfahren erhalten werden kann.

Zur oralen Verabreichung wird 1 g der Mumie in 1 Liter gekochtem Wasser gelöst und etwa einen Tag lang darauf bestanden. Trinken Sie am nächsten Tag zu gleichen Teilen. Eine solche Lösung kann nicht länger als einen Tag gelagert werden.

Interessante Tatsache! Aristoteles überprüfte die Qualität der Mumie auf der Leber eines toten Schafs: Leberstücke wurden mit Mumien verschmiert und verbunden. Wenn die Mumie echt war, klebte das Lebergewebe sofort zusammen.

Methoden zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Wenn sich die Situation mit Adenoiden verschlechtert hat und auf eine Operation nicht verzichtet werden kann, sollten Sie wissen, welche Methoden zur Entfernung von Adenoiden am sichersten und schmerzlosesten sind.

Es gibt verschiedene Methoden zum Entfernen von Adenoiden:

  • klassisch. Zur Entfernung von Adenoiden werden ein Adenotom und ein Spiegel verwendet;
  • endoskopisch. Eine genauere Methode zum Entfernen von Adenoiden, bei der der Arzt ein Bild auf dem Monitor sieht;
  • Laser. Eine hochpräzise Methode zur Entfernung von Adenoiden, nach der das Gewebe schneller heilt. Geringer Prozentsatz der Sekundärinfektion nach der Operation;
  • Methode zur Entfernung von Funkwellen;
  • Coblation. Die neueste Methode ist unblutig und schmerzlos..

Nach der Operation zur Entfernung von Adenoiden wird Bewegung nicht empfohlen. Leichte Ernährung und Entspannung gezeigt.

Literatur Zu Asthma