Jede Art von Husten weist charakteristische Merkmale auf, die es ermöglichen, festzustellen, welches Organ der Atemwege am Entzündungsprozess beteiligt ist. Tracheidenhusten, der durch pathogene Zellschäden an der Luftröhre verursacht wird, ist eines der unangenehmsten Symptome, kann aber dank rechtzeitiger Maßnahmen leicht medizinisch korrigiert werden.

Ursachen von Tracheoidhusten

Tracheitis ist eine pathologische Entzündung, deren Entstehung durch verschiedene Faktoren verursacht wird:

  • Infektionskrankheiten durch Atemwegserkrankungen, Grippe;
  • Bakterienwirkung von Streptokokken, Staphylokokken, Pilzen;
  • Die schädlichen Auswirkungen von Chemikalien in der Luft;
  • Einatmen von kalter Luft im Zusammenhang mit Unterkühlung;
  • Rauchen;
  • Reduzierte Immunität;
  • Chronische Erkrankungen - Diabetes mellitus, Pathologie der Atemwege, Onkologie.

Darüber hinaus kann Husten das erste Symptom für Schilddrüsenkrebs sein. In diesem Fall treten Halsschmerzen auf und das Atmen ist schwierig.

Symptomatisches Bild der Tracheitis

Die klinischen Manifestationen der Tracheitis ähneln Anzeichen von Atemwegserkrankungen und werden durch die folgenden Symptome bestimmt:

  • Körpertemperatur erhöhen
  • Kopfschmerzen;
  • Halsentzündung;
  • Periodischer trockener Husten, begleitet von Anfällen;
  • Spärliche Sekretion der Schleimsekretion;
  • Beschwerden in der Brust.

Beim Husten mit Tracheitis gibt es eine Reihe von Unterscheidungsmerkmalen, aufgrund derer es möglich ist, die Krankheit richtig zu diagnostizieren. Lebhafte Symptome der Krankheit sind Heiserkeit, paroxysmaler Husten, verschlimmert beim Lachen oder Weinen, erzwungenes Ausatmen. Bei den meisten Patienten treten nachts Hustenanfälle auf, die von starken Brustschmerzen begleitet werden. In den frühen Tagen der Entwicklung der Tracheitis wird in der Regel keine Sputumproduktion beobachtet.

Wenn eine Laryngitis an die Tracheitis gebunden ist, hat der Patient während des Hustens keine starken Schmerzen aufgrund der Aktivierung der sekretorischen Motorik, die auf die Sputumproduktion abzielt und nach vier Tagen eine eitrige Komponente annimmt. Wenn die Bronchien am Entzündungsprozess beteiligt sind, gibt es einen ständigen Husten, einen signifikanten Temperaturanstieg und starke Schmerzen. In solchen Fällen diagnostizieren Ärzte eine Tracheobronchitis.

Diagnose einer Trachealentzündung

Um den Ursprung des Tracheidenhustens zu klären und eine angemessene Behandlung zu verschreiben, führen Fachärzte in der Person eines Therapeuten, Kinderarztes oder HNO-Arztes die folgenden diagnostischen Verfahren durch:

  • Auf den Brustbereich hören;
  • Sputumuntersuchung zum Ausschluss von Tuberkulose und zur Bestimmung der Art des Erregers;
  • Ein Abstrich aus der Mund- und Nasenhöhle soll die Bakterienflora identifizieren;
  • Mit der Laryngotracheoskopie können Sie den Grad der Schädigung der Luftröhre bestimmen.
  • Eine Blutuntersuchung zeigt eine Entzündung;
  • Röntgen der Lunge, Nebenhöhlen.

Behandlung von Husten bei Tracheitis bei Erwachsenen

Bei der Behandlung der Tracheitis wird ein integrierter Ansatz strikt umgesetzt, der darauf abzielt, Husten und andere damit verbundene Symptome zu stoppen, die Schleimhaut der Luftröhre wiederherzustellen und Toxine zu eliminieren. Topische Präparate, Inhalationsverfahren, Physiotherapie und Behandlung mit Heilkräutern können diese Ziele effektiv erreichen..

Die Beseitigung des Hustens während der Tracheitis kann durch Inhalationen zu Hause erfolgen, die mit speziellen Verneblern oder nach der alten bewährten Methode mit heißem Dampf erfolgen können. Für kalte Inhalationen empfehlen Ärzte Tussamag, Fluimucil, Rotokan, Berodual. Als Grundlage für die Behandlung der Tracheitis mit heißem Dampf wird ein Sud aus Kamille, Eukalyptus, Ringelblume und Salbei verwendet.

Die Wirkung der folgenden Medikamente soll die Anfälle von Tracheidenhusten lindern und den Zustand des Patienten lindern:

Zubereitungen der homöopathischen Gruppe zur Behandlung von Husten mit Tracheitis werden durch Medikamente dargestellt - "Pulsatilla", "Aconite", "Drozer", "Sinupret", "Bryonia".

Die medizinische Korrektur der akuten Tracheitis erfolgt durch physiotherapeutische Methoden, einschließlich Elektrophorese, UHF und Induktometrie. Die Lavage des Tracheobronchialbaums wird zur Behandlung der Tracheitis eingesetzt, die durch die Ansammlung eitriger Formationen erschwert wird.

Die Möglichkeit der Anwendung einer bestimmten Hustenbehandlungsmethode sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden, nachdem die erforderlichen Daten gesammelt und eine Diagnose gestellt wurden. Selbstbehandlung kann eine weitere Ausbreitung des Entzündungsprozesses, die Umwandlung der Tracheitis in eine chronische Form und andere unerwünschte Folgen hervorrufen.

Beseitigung von Husten mit Tracheitis bei Kindern

Die Behandlung eines Tracheidenhustens bei einem Kind sollte unter Aufsicht eines professionellen Arztes durchgeführt werden, da der Körper des Kindes sehr anfällig für die Wirkung von Arzneimitteln und pflanzlichen Heilmitteln ist. Die Selbstverabreichung von Arzneimitteln bei der Behandlung der Tracheitis kann nicht nur zur Chronizität der Tracheitis führen, sondern auch zur Bildung zusätzlicher Symptome und Komplikationen führen.

Arzneimittelbehandlung

Die symptomatische Husten-Therapie bei Tracheitis umfasst die Verwendung von Medikamenten, deren Wahl von der Ursache und dem Schweregrad des Entzündungsprozesses abhängt. Die Hauptgruppen von Arzneimitteln, die zur Behandlung der Tracheitis bei Kindern verschrieben werden, sind folgende:

  • Antitussivum - Sinecode, Codelac, Stoptussin, Omnitus;
  • Mukolytisch - "Lazolvan", "Ambroxol", "Acetylcystein", "Bromhexin", "Mukaltin", "Solutan", "Ascoril", "Erespal";
  • Antihistaminika - Suprastin, Tavegil, Tsetrin, Fenistil, Terfen, Erius;
  • Antiviral - Dalchimpharm, Anaferon, Viferon, Timogen, Oscillococcinum, Ergoferon;
  • Antibakteriell - Amoxicillin, Amoxiclav, Cephalexin, Suprax, Midecamycin, Vilprafen.

Bei der Behandlung von Husten, der mit Tracheitis einhergeht, sollte berücksichtigt werden, dass Arzneimittel, die den Hustenreflex unterdrücken, und Arzneimittel, die die Produktion und den Ausfluss von Sputum stimulieren sollen, nicht gleichzeitig angewendet werden, da eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Verschlechterung aufgrund einer Verstopfung der Bronchien besteht.

Topische Behandlung

Zur lokalen Behandlung einer entzündeten Luftröhre werden Inhalationen eingesetzt. Für die Behandlung von Husten mit Tracheitis bei Kindern wird die Methode der kalten Inhalation empfohlen, die mit einem Vernebler durchgeführt wird. Das Einatmen von heißem Dampf wird für Kinder nicht empfohlen, da die Gefahr einer Verbrennung der Schleimhaut von Nase, Mund, Rachen und Augen besteht.

Die Verneblerbehandlung hat einen ausgeprägten Effekt auf die Beseitigung von Husten mit den folgenden Medikamenten:

Wenn ein Kind Hals und Mundhöhle unabhängig voneinander spülen kann, wird empfohlen, sie mit „Furacilin“, „Miramistin“, „Chlorhexidin“, „Chlorophyllipt“ und „Lugol“ zu spülen. Ausgereifte Salben, die auf den Brustbereich oder den Rücken aufgetragen werden, und die Füße - Terpentin-Salbe, Propolis-Salbe, Doctor IOM, Badger, Vicks - haben eine ausgeprägte Wirkung auf den Trachealhusten..

Um eine rasche Beseitigung der während der Tracheitis gebildeten Toxine und die Wiederherstellung des Körpers des Kindes zu gewährleisten, sollte auf das Trinkregime geachtet werden, das die Verwendung einer großen Menge warmer Flüssigkeit umfasst, die mit Vitaminen und Mineralien angereichert ist - Kräutertees, Fruchtgetränke, Kompotte.

Alternative Behandlungsmethoden

Für die Behandlung von Tracheidenhusten bei Patienten verschiedener Altersgruppen eignen sich hervorragend Infusionen mit Minze, Kamille, Wegerich, Minze und Thymian. Heiße Milch mit der Zugabe von Ziegenfett oder Honig bewältigt effektiv die Beschwerden im Kehlkopf während der Tracheitis..

Eine unkonventionelle Methode zur Behandlung der Tracheitis ist die Verwendung eines auf Kiefernnieren basierenden Suds. Um ein Arzneimittel herzustellen, müssen Sie:

  • 15 Kiefernknospen;
  • Ein Glas Wasser;
  • 2 g Zimt, Nelken, Muskatnuss.

Alle Zutaten werden in kochendes Wasser getaucht und zwei Minuten gekocht. Die Flüssigkeit wird viermal täglich in einer warmen Form von 50 ml verwendet. Als Grundlage für dieses Tool können Sie anstelle von Wasser Milch verwenden.

Trockener Husten mit Tracheitis wird mit Hilfe von Majoran in einem Wasserbad korrigiert. Um eine expektorierende Wirkung zu erzielen, sollte dreimal täglich eine Infusion von 10 g einer trockenen Pflanze und einem Glas Wasser eingenommen werden. Ein Rezept für Brennnesseltee soll die Sputumentladung stimulieren. Um die Flüssigkeit zuzubereiten, benötigen Sie 20 Gramm Brennnesselblüten, um sie in einem Liter kochendem Wasser zu brauen.

Erwärmungsverfahren sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Tracheitis, begleitet von Husten. Die besten therapeutischen Eigenschaften sind Senf, der schmerzhafte Manifestationen stoppt und den Entzündungsprozess reduziert. Bei der Behandlung mit Senf ist zu beachten, dass die aggressive Wirkung des Produkts Verbrennungen und allergische Reaktionen hervorrufen kann..

Eine Kompresse aus 15 Gramm trockenem Senf, Mehl und 10 g Honig und Pflanzenöl hilft, Husten während der Tracheitis zu reduzieren. Die Komponenten werden durch Zugabe von Wasser gründlich gemischt. Es sollte sich eine Masse ergeben, die der Konsistenz des Teigs ähnelt. Die Kompresse wird zwei Stunden lang auf den Rücken oder die Brust aufgetragen.

Tracheitis ist eine Krankheit, die mit Entzündungen verschiedener Teile der Atemwege einhergeht und Vertreter verschiedener Altersgruppen betrifft. Mit der richtigen Behandlung werden Husten und andere symptomatische Manifestationen ohne Konsequenzen für den Körper beseitigt..

Methoden zur Behandlung von Babyhusten Ambrobene

Ambroben ist ein mukolytisches Mittel, das häufig zur Behandlung von Kindern eingesetzt wird. Es verflüssigt viskosen Schleim gut und verbessert seinen Ausfluss. Dieses Medikament hat verschiedene Formen der Freisetzung. In unserem Artikel wird darüber gesprochen, wie Ambrobene für Kinder verwendet wird..

  • Ambroben-Anwendung
  • Inhalation und Verwendung von Ambrobene bei Tracheitis

Indikationen / Kontraindikationen für die Anwendung und Eigenschaften des Arzneimittels

Ambrobene kann bei einem Kind bei trockenem Husten angewendet werden. Es hat verschiedene Typen, die individuell ausgewählt werden, basierend auf dem Alter des Kindes und der Methode der therapeutischen Wirkung, entwickelt in Form von:

  • Pillen,
  • Kapseln,
  • Injektionslösung,
  • mündliche Lösung,
  • Lösung für Verneblerverfahren,
  • Sirup,
  • langwirksame Tabletten,
  • Brausetabletten.

Die Droge behandelt:

  • Erkältungen,
  • Bronchitis,
  • Lungenentzündung,
  • Bronchialasthma.

Wenn das Baby nicht volljährig ist, wird ihm häufig Ambrobene empfohlen, um die Produktion einer natürlichen Schmierung der Lungenbläschen zu fördern. Weit verbreitetes Medikament gegen Tracheitis.

Ambrobene wird als Medikament angesehen, das eine ausdünnende Wirkung hat und dabei hilft, ein viskoses Geheimnis aufzuhusten. Besonders wichtig ist die Verwendung bei bellendem Husten, viel seltener bei nassem Husten. Sein Wirkstoff Ambroxol ist auch für seine antioxidative Wirkung bekannt, da er gut freigesetzte Radikale aus dem Körper entfernt..

Dieses Werkzeug provoziert die Bildung von Enzymen, die eine viskose Bronchialsekretion abbauen. Es beginnt nach 30 Minuten nach oraler Verabreichung, die mindestens 10 Stunden dauert, aktiv zu werden. Wird über das Harnsystem ausgeschieden.

Wie alle Arzneimittel hat Ambroxol einige Kontraindikationen, darunter:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff,
  • Epilepsie,
  • Magengeschwür,
  • Stillzeit,
  • Verwenden Sie Ambrobene nicht während der Schwangerschaft, es ist besonders gefährlich im ersten Trimester, wenn die Verlegung innerer Organe erfolgt.

Bei Begleiterkrankungen der Leber und der Nieren sowie bei Verletzungen der Bronchialmotilität und der reichlichen Sekretion von Bronchialsekreten ist Vorsicht geboten..

Ambroben-Anwendung

Am häufigsten wird Ambrobene bei trockenem Husten verschrieben. Typischerweise wird die Therapie basierend auf der Form des Arzneimittels wie folgt durchgeführt:

  1. Tablets. Bei Kindern über 6 Jahren darf eine halbe Tablette dreimal verwendet werden, während viel Wasser getrunken wird. Über 12 Jahre wird zu Beginn der Krankheit dreimal 1 Tablette verschrieben, in Zukunft wird die Dosierung dreimal auf die Hälfte der Tablette reduziert.
  2. Sirup. Unter 2 Jahren werden normalerweise 2,5 ml empfohlen. 5-jährigen Kindern werden 2,5 ml verschrieben. Kindern ab 12 Jahren werden 5 ml verschrieben. Der Sirup wird normalerweise von Kindern gut vertragen, da er einen recht angenehmen Geschmack hat. Brustbaby ist eine Ausnahme für die Ernennung dieser Art von Medikament.
  3. Langwirksame Kapseln. Es darf nur nach den Mahlzeiten eingenommen werden, ohne sie zu kauen. Sie sollten für eine bessere Ausdünnung mit einer großen Menge Wasser abgewaschen werden. Kapseln dürfen für Kinder über 12 Jahre morgens nicht mehr als 1 Stück pro Tag trinken. Sie sollten nicht länger als 5 Tage behandelt werden..
  4. Lösung oral eingenommen. Es ist in jeder Flüssigkeit geschieden. Kinder unter 2 Jahren verbrauchen in den ersten 3 Krankheitstagen nicht mehr als 2 ml pro Tag, unter 6 Jahren - nicht mehr als 3 ml, unter 12 Jahren - nicht mehr als 6 ml ab 12 Jahren - nicht mehr als 12 ml pro Tag. Anschließend wird die Dosierung auf 8 ml täglich reduziert.
  5. Lösung für Injektionen. Es wird nicht nur in den Muskel, sondern auch unter die Haut und intravenös injiziert. Es ist erlaubt, ausschließlich durch einen Tropfenweg in eine Vene einzutreten, nachdem sie sich physisch geschieden haben. Lösung. Dieser Typ wird basierend auf dem Körpergewicht berechnet: von 1,2 bis 1,6 mg pro 1 kg Gewicht. Am häufigsten werden Kinder unter 2 Jahren zweimal täglich, von 2 bis 5 Jahren - dreimal, von 5 Jahren - dreimal verabreicht. Frühgeborene können eine erhöhte Dosis erhalten: bis zu 10 mg pro 1 kg Gewicht, geteilt durch 4 Einzeldosen.

Ambrobene während der Schwangerschaft ist im 2. und 3. Trimester sicherer. Die Dosierung wird ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben.

Inhalation und Verwendung von Ambrobene bei Tracheitis

Inhalation mit Ambrobene und physikalisch. Die Lösung ist auch für die Behandlung von Säuglingen zulässig. Sie dürfen ausschließlich mit Hilfe eines Zerstäubers durchgeführt werden. Es ist verboten, den Vorgang an einem Dampfinhalator durchzuführen. Diese Methode liefert das Medikament direkt an den Entzündungsherd..

Viele Leute fragen: "Wie züchtet man Ambrobene zum Einatmen?" Vor dem Eingriff sollte das Arzneimittel nat verdünnt werden. eine Lösung im Verhältnis 1 zu 1. Für Kinder unter 6 Jahren beträgt die Dosis 1 ml, in einem höheren Alter sind 2 ml der Lösung zulässig. Das Einatmen mit Ambrobene ist mit den folgenden Empfehlungen besser:

  • so dass nicht gleichzeitig besseres Sputum verabreicht werden kann, um Antitussiva im Inneren zu verabreichen,
  • Babys, die an Asthma bronchiale leiden, sollten vor dem Eingriff Bronchodilatatoren einnehmen,
  • Auf die Frage, wie Inhalationen durchgeführt werden sollen, empfehlen Ärzte normalerweise, sie 5 Tage lang zweimal täglich einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, den Behandlungsverlauf unabhängig zu verlängern,
  • Atmen Sie beim Einatmen nicht tief ein. Sie müssen flach aber schneller atmen,
  • Verfahren mit Ambrobene für den Zerstäuberapparat werden am besten 2 Stunden nach einer Mahlzeit durchgeführt,
  • Nach dem Ende der Inhalation sollte man 30 Minuten lang nicht sprechen. Sie können 60 Minuten lang nicht nach draußen gehen und kühle Luft atmen,
  • Die vorbereitete, aber nicht verwendete Mischung kann 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das verwendete Medikament sollte auf Raumtemperatur erwärmt werden,
  • Bei Kindern unter 2 Jahren muss der Eingriff nach Rücksprache mit dem Kinderarzt durchgeführt werden.

Ambrobene ist bekannt für seine therapeutischen Wirkungen bei der Tracheitis. Tracheitis ist bekannt für seinen qualvollen Husten. Wenn das Baby versucht, Luft zu holen, tritt ein leichter Husten auf.

Wenn eine angemessene Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, kann sich ein Asthmaanfall entwickeln und die Krankheit kann in ein chronisches Stadium übergehen.

Oft wird Ambroxol verwendet, damit sich der Husten in eine feuchte Form verwandelt, und Tracheitis wird in den folgenden Formen angewendet:

  • lang wirkende Kapseln,
  • Sirup,
  • Tablets,
  • Die Inhalationsmethode zur Verabreichung des Arzneimittels ist auch für Säuglinge zulässig.

Ambrobene ist ein wirksamer Weg, um Husten zu beseitigen, kann jedoch nicht mit anderen Antitussiva kombiniert werden.

Wie und mit was kann man zu Hause mit Tracheitis inhalieren?

Inhalationen mit Tracheitis sind Teil der komplexen Behandlung dieser Krankheit. Es gibt viele wirksame Rezepte, die von Ärzten und traditionellen Heilern empfohlen werden. Sie tragen zur Zerstörung der pathogenen Flora bei, erleichtern die Atmungsaktivität und befeuchten die Schleimhaut der Luftröhre. Die Inhalationsbehandlung wird sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause durchgeführt..

Krankheitsmerkmale

Eine Krankheit namens Tracheitis ist durch entzündliche Läsionen der Schleimhaut der Luftröhre gekennzeichnet. Es betrifft Erwachsene und Kleinkinder. Bei Kindern ist die Entwicklung einer Tracheitis in Verbindung mit anderen Infektionskrankheiten, die die Atemwege betreffen, inhärent.

Es ist typisch für die Alterskategorie Erwachsener, an einer Tracheitis der bakteriellen Ätiologie zu leiden. Am häufigsten tritt diese Krankheit gleichzeitig mit Laryngitis und Pharyngitis auf..

Die der Tracheitis innewohnende Symptomatik umfasst eine Reihe von Anzeichen:

  • das Vorhandensein von trockenen Hustenanfällen im Laufe der Zeit, die eine produktive Natur annehmen;
  • das Auftreten von Schmerzen und Beschwerden im Brustbein sowie im Hals;
  • heisere Stimme;
  • leichter Anstieg der Körpertemperatur.

Das morgendliche Erwachen einer kranken Person im Anfangsstadium der Krankheit wird von Halsschmerzen, Rotz (verstopfte Nase) und trockenem Husten begleitet. Diese Symptome erfordern ärztliche Hilfe. Sie werden nicht alleine vorbeikommen.

Der Mangel an Therapie führt zu einer Verschlimmerung der Symptome. Die Krankheit fällt ab und betrifft den Bereich des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Lunge. Wenn es nicht wie erwartet behandelt wird, drohen schwerwiegende Komplikationen (Bronchitis, Bronchopneumonie), eine gefährliche Erstickungswahrscheinlichkeit.

Eine rechtzeitige und angemessene Behandlung verhindert schwerwiegende Folgen. Nur ein Arzt sollte sich um seinen Termin kümmern. Selbstmedikation, einschließlich Inhalation nach eigenem Ermessen, kann zu schlechter Gesundheit und schwerwiegenden Komplikationen führen.

Die Wirksamkeit der Inhalation bei Tracheitis

Die Durchführung von Inhalationssitzungen in den frühen Stadien der Tracheitis zeichnet sich durch eine hohe Effizienz aus. Dies ist auf die folgenden therapeutischen Wirkungen der Inhalation bei Kranken zurückzuführen:

  • Heilungspaare bewirken die Erweichung und Befeuchtung der Schleimhaut der Luftröhre und erleichtern die Abgabe von Auswurf;
  • Der Abbau von Arzneimitteln in winzige Partikel gewährleistet deren tiefes Eindringen in den Entzündungsherd, wodurch eine hohe Effizienz ihrer Wirkung auf das Gewebe sichergestellt wird.

Die Wirksamkeit dieser Behandlungstechnik beruht auf ihrer lokalen Wirkung direkt in der betroffenen Luftröhre.

Eine Inhalation mit Tracheitis ist ohne vorherige ärztliche Genehmigung nicht möglich. Nur ein Spezialist kann Medikamente verschreiben und deren Dosierung verschreiben. Gleichzeitig werden die Merkmale der kranken Person und die Schwere der Krankheit berücksichtigt. Ein gutes Ergebnis wird auch durch die Einhaltung der Inhalationsregeln sichergestellt.

Kontraindikationen

Das Einatmen von Dampf bei einer schmerzenden Tracheitis ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Wenn der Indikator für das Temperaturregime des Körpers +37,5 Grad Celsius überschreitet (Einatmen in einer ähnlichen Situation verschlechtert das klinische Bild und führt zu einem weiteren Temperaturanstieg).
  • wenn der Patient Probleme bei der Arbeit des Herzens hat, Gefäßerkrankungen;
  • wenn der Patient an Asthma bronchiale leidet (es besteht die Gefahr, dass das Einatmen einen Erstickungsanfall hervorruft).

Diese Behandlungstechnik ist auch bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der medizinischen Zusammensetzung, die mit dem Inhalator verabreicht werden, kontraindiziert.

Regeln für die Inhalationstherapie der Tracheitis

Um positive Ergebnisse zu erzielen, sollte die therapeutische Inhalation gemäß den folgenden Regeln durchgeführt werden:

  • Es wird empfohlen, die Sitzungen öfter als dreimal täglich durchzuführen.
  • Die Manipulation sollte auf nüchternen Magen erfolgen (letzte Mahlzeit eine Stunde vor der Sitzung).
  • Während der Sitzung wird empfohlen, sich ruhig zu verhalten, nicht zu drehen, nicht zu sprechen.
  • Die Kombination von Inhalation und Fußwärme ist verboten.
  • Legen Sie sich am Ende der Sitzung eine halbe Stunde hin.

Die Einhaltung dieser Bedingungen beschleunigt den Heilungsprozess. Ihre Vernachlässigung ist mit einem Mangel an therapeutischer Wirkung und einer Verschlechterung des Wohlbefindens behaftet.

Verschiedene Inhalationsverfahren

Inhalationssitzungen mit Tracheitis sind Dampf (Einatmen von Dämpfen über einem Gefäß mit Abkochung von Heilkräutern) und Vernebler. Die zweite Sorte wird zur Inhalation mit von einem Arzt verschriebenen Medikamenten empfohlen.

Dampfeinatmung

Die älteste veraltete Methode zur Bekämpfung von Husten verschiedener Art ist das Einatmen heißer Dämpfe über einem Topf. Zu diesem Zweck werden hauptsächlich Kräuterpräparate verwendet. Befindet sich jedoch keine Heilpflanze im Hausapothekenschrank, kann die Inhalation mit klarem Wasser durchgeführt werden.

Es sollte zum Kochen gebracht werden, um einen reichlichen Dampf zu bilden. Dann sollte die Flüssigkeit leicht abkühlen, damit der Patient während des Eingriffs keine Verbrennungen der Schleimhaut und der Haut bekommt.

Einatmen des Zerstäubers

Das Einatmen während der Tracheitis mit einem Vernebler ist ein sehr wirksamer Weg, um die Krankheit zu bekämpfen. Es ist sehr schwierig, einen trockenen Husten zu beseitigen, und orale Medikamente haben keine schnelle Wirkung.

Anwendung eines Verneblers, Medikamente durch Einatmen, Sprühen, gleichmäßig und tief in der Schleimhaut der Atemwege verteilt. Dies hat eine bessere Wirkung als der einfache Dampf, der aus Kräuterkochungen entsteht..

Für die Verneblertherapie der Tracheitis eignen sich solche Mittel wie:

  • Chlorophyllipt. Für 1 ml des Arzneimittels sind 10 ml physiologische Kochsalzlösung erforderlich. Die Inhalationssitzung dauert 10 Minuten.
  • ACC oder Fluimucil mit Kochsalzlösung. Die Zubereitungen werden im gleichen Verhältnis gemischt. 3 ml der Zusammensetzung werden in die Apparatur gegossen.
  • Alkoholische Eukalyptus-Tinktur. 10-15 Tropfen werden mit 200 ml Kochsalzlösung gemischt. 3 ml der Zusammensetzung werden in die Vorrichtung gegossen.
  • Alkalische Lösungen. Nehmen Sie dazu 3-5 ml Mineralwasser ohne Gas.

Die Sitzungsdauer beträgt durchschnittlich 7-10 Minuten. Die Verneblertherapie ist auch für Säuglinge geeignet.

Eine Ergänzung dazu ist eine konservative Behandlung mit oralen Medikamenten. In einigen Fällen (bakterielle Ätiologie der Tracheitis) ist eine Antibiotikatherapie erforderlich (Summamed, Amoxicillin, Zinnat)..

Mit traditionellen Medizinrezepten

Inhalationsverfahren nach Volksrezepten haben sich als wirksame Maßnahme zur Bekämpfung der Tracheitis etabliert und ergänzen die konservative Therapie:

  1. Die einfachste Manipulation ist das Einatmen von Paaren gekochter Kartoffeln in ihren Uniformen. Um es zu leiten, sollten 3-4 große Kartoffeln gekocht werden. Das Wasser wird nach dem Kochen abgelassen und der Patient atmet eine Viertelstunde lang Dampf ein. Der Patient sollte mit dem Kopf mit einer dichten Decke bedeckt sein. Diese Maßnahme soll helfen, den Dampf selbst einzuatmen, nicht die umgebenden Luftmassen. Es wird empfohlen, mindestens 4 Ansätze pro Tag durchzuführen.
  2. Das Einatmen von Honig hilft auch bei der Tracheitis. In einem Liter kochendem Wasser sollten 2 Teelöffel Honig, 4 Teelöffel Meersalz und ein Teelöffel Soda aufgelöst werden. Die Zusammensetzung wird leicht abgekühlt, damit der Dampf nicht versengt. Das Einatmen dauert 10 Minuten unter der Decke. Solche Sitzungen sollten dreimal täglich durchgeführt werden..
  3. Eukalyptus ist ein ideales Mittel gegen Tracheitis. Vier Teelöffel trockene Blätter der Pflanze machen 4 Gläser Wasser aus. Die Mischung wird 5 Minuten gekocht. Dann werden 2-5 Tropfen Jod in die Brühe getropft. Atmen Sie 15 Minuten lang Dampf unter das Handtuch. Die Inhalation erfolgt zweimal täglich.
  4. Nadel-Inhalationsverfahren eliminieren den Entzündungsprozess in der Luftröhre perfekt. Kiefern- oder Tannennadeln (zhmenu) müssen mit ½ Liter Var gefüllt sein. Dieses Arzneimittel wird 3 Minuten lang gekocht. Leicht abkühlen lassen und den Dampf dreimal täglich einatmen.
  5. Das Einatmen mit Salbei und Kamille hilft, die Tracheitis zu überwinden. Nehmen Sie jeweils 2 Teelöffel der Kräuter und gießen Sie sie mit Wasser in einen Literbehälter. Kochen Sie die Zusammensetzung für ca. 7 Minuten. Verbringen Sie viermal täglich eine Inhalationssitzung unter einem Handtuch für 10 Minuten.
  6. Bei der Krankheit helfen auch ätherische Öle hervorragend. Für 2 Tassen heiße Flüssigkeit werden 3-5 Tropfen Teebaum-, Tannen- und Eukalyptusöl benötigt. Mit Vorsicht wird eine solche Manipulation für Allergiker durchgeführt. Das Einatmen des Öls erfolgt ohne Abdeckung mit einer Decke. Atme den Dampf zweimal täglich 15 Minuten ein.
  7. Das Einatmen von Knoblauch hilft auch, den Entzündungsprozess zu beseitigen. Der Saft wird aus dem Knoblauchkopf gepresst und mit 3 Tassen Var und 3 Tropfen Teebaumöl gemischt. Der Inhalationsvorgang dauert 15 Minuten. Verbringen Sie es dreimal täglich unter der Decke.

Lösungen für Inhalationsverfahren bei Tracheitis

Um den Auswurf zu verbessern und die Atmung zu erleichtern, wird die einfachste, aber effektivste Lösung bei der Behandlung der Krankheit empfohlen:

  1. Soda: 1 Glas kochendes Wasser benötigt 2 Teelöffel Soda. Alles ist gründlich gemischt. Das Einatmen des Mundes während des Einatmens sollte tief erfolgen.
  2. Alkalisch: Zum Einatmen benötigen Sie 3-5 ml Borjomi-Mineralwasser, das auf +35 Grad Celsius erhitzt wird. Das Mineralwasser darf kein Gas enthalten.
  3. Aus Medikamenten mit Kochsalzlösung gemischt.

Einatmen von Kochsalzlösung

Kochsalzlösung darf bei Inhalationen als unabhängige Lösung für Verfahren zum Erhitzen von Trachealgewebe verwendet werden. Somit wird der Durchgang und die Beseitigung von Schleimaggregationen provoziert.

Es wird auch empfohlen, die Kochsalzlösung mit von einem Arzt verschriebenen Arzneimitteln zu verdünnen. Es ist ein neutrales und ungiftiges Mittel, das auch für schwangere Frauen und Säuglinge zugelassen ist..

Kräuterkochungen

Um die Schwellung der Schleimhaut zu beseitigen und den Entzündungsprozess in der Luftröhre zu beseitigen, werden kochendem Wasser verschiedene Heilpflanzen zugesetzt, wie z.

  • Lindenblüte;
  • Blütenstände der Kamille;
  • Thymianblüten;
  • Huflattich;
  • Johanniskrautkräuter;
  • Zitronenmelisse.

Pflanzen nicht lange kochen. Sie müssen mit kochendem Wasser gegossen und etwa ein Dutzend Minuten lang gekocht werden. Dann wird bei leichter Abkühlung eine Inhalationssitzung durchgeführt.

Wirksame Medikamente

Die Verflüssigung und die Einführung von Sputum tragen zur Inhalation bei, indem:

Um den Entzündungsprozess zu beseitigen, können Medikamente wie:

Zum Zwecke der antiseptischen Behandlung der Schleimhaut der Atemwege wird die Verwendung beim Einatmen empfohlen:

  • Miramistin;
  • Furatsilina;
  • Dioxid (in Ampullen).

Inhalationsverfahren für Tracheitis dürfen abwechselnd mit einem Medikament aus jeder der oben genannten Gruppen durchgeführt werden. Das Wichtigste ist, dass Sie nach einer Inhalationssitzung mit schleimlösenden Medikamenten etwa eine Drittelstunde warten müssen, damit Husten und Auswurf aus den Bronchien austreten.

Berodual Anwendung

Berodual nimmt in der Liste der Medikamente, die bei Inhalation bei Tracheitis eingesetzt werden, einen besonderen Platz ein. Dies ist das stärkste Medikament, das verschreibungspflichtig abgegeben wird. Gekennzeichnet durch kombinierte Aktion.

Es hat inhärente bronchodilatatorische Eigenschaften. Die Verwendung beim Einatmen beseitigt unangenehme Symptome wie Krämpfe und Erstickungsgefahr. Ziel ist es, den Effekt der Expansion der Bronchien zu erzielen, wodurch die Atmungsaktivität erleichtert wird..

Die Verneblertherapie mit Berodual hat eine schnelle therapeutische Wirkung. Innerhalb einer Viertelstunde nach einer Inhalationssitzung verspürt der Patient eine Verbesserung des Wohlbefindens. Die Wirkung hält zehn Stunden an.

Die Dosierung hängt von der Alterskategorie des Patienten ab:

  • Für Kinder unter sechs Jahren werden 10 Tropfen Medikamente für die Sitzung eingenommen (dreimal täglich).
  • Für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren beträgt eine Einzeldosis zur Inhalation 20 Tropfen des Medikaments (4 Sitzungen pro Tag sind zulässig).
  • Ab dem zwölften Lebensjahr beträgt eine Einzeldosis 40 Tropfen (viermal täglich)..

Vor dem Eingießen von Berodual in den Vernebler zur Tracheitis wird das Arzneimittel mit Natriumchlorid verdünnt. Das Verhältnis für die Herstellung der Lösung ist in den Anweisungen für das Medikament angegeben.

Inhalation mit Ambrobene

Ambrobene gehört zu einer Reihe von Mukolytika und Expektorantien. Seine Verwendung bei Inhalationsverfahren hilft, Entzündungen zu lindern, die Motilität des Bronchialbaums zu verbessern und die Atemwege zu erweitern. Dies erleichtert die Lungenbeatmung..

Das Einatmen mit einer Lösung dieses Medikaments verbessert das Wohlbefinden der kranken Person bereits am zweiten Tag der Therapie. Es erleichtert ihm das Atmen, ein trockener Husten wird feucht, das Ausstoßen von Auswurf wird erleichtert.

Lazolvan Anwendung

Ein Analogon von Ambroben mit ausgeprägter mukolytischer Wirkung ist Mucosolvan. Seine Verwendung beim Einatmen hilft, den Auswurf einer viskosen Textur zu verdünnen, die sich in der Luftröhre ansammelt. Dies trägt zu seiner Entfernung bei..

Ähnliche Verfahren zerstören die bakterielle und virale Mikroflora. Dies ist wichtig in Fällen, in denen das Auftreten von Tracheitis durch Schäden an Krankheitserregern verursacht wird..

Miramistin Verneblertherapie

Die Verwendung einer Lösung mit Miramistin in einem Vernebler, die eine starke antiseptische Wirkung hat, ist für Tracheitis infektiösen Ursprungs angezeigt. Das Einatmen mit diesem Medikament entfernt den Entzündungsprozess und zerstört die Krankheitserreger, die ihn verursachen..

Die Therapiedauer beträgt in solchen Fällen eine Woche. Die Inhalation erfolgt zweimal täglich (morgens und abends). Die Sitzungsdauer beträgt 5-10 Minuten. Die Erleichterung wird von der kranken Person bereits am zweiten Tag der Therapie bemerkt.

Eigenschaften

Inhalationstherapie bei Tracheitis-Inzidenz ist für Erwachsene und Kinder angezeigt. Es beschleunigt den Heilungsprozess, wenn eine akute und chronische Form der Krankheit diagnostiziert wird..

Baby Inhalation

Die meisten Arzneimittel, die bei der Inhalation gegen Tracheitis angewendet werden, sind für die pädiatrische Therapie geeignet. Eine solche Behandlung erfordert jedoch Vorsichtsmaßnahmen:

  • Während des Einatmens während der Tracheitis sollten kleine Kinder von ihren Eltern kontrolliert werden, damit ihr Kind ruhig ist, nicht weint und sich nicht dreht.
  • Das Temperaturregime der aufgetragenen Arzneimittellösung sollte nicht höher als +70 Grad Celsius sein (das Überschreiten dieses Indikators ist mit einer Verbrennung der Schleimhaut der Atemwege verbunden)..
  • Eine Verneblerbehandlung für Kinder ist gegenüber Dampfverfahren vorzuziehen.
  • Die Dauer der Inhalationssitzung der Kinder sollte 5-10 Minuten nicht überschreiten.

Einatmen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist das Einatmen ein zulässiges Verfahren, das sich durch hohe Effizienz und sanfte Wirkung auszeichnet. Die Wahl der Medikamente erfolgt in solchen Fällen durch den Arzt. Selbstmedikation ist inakzeptabel. Kräuterheilmittel werden bevorzugt. Die Verwendung von Antibiotika-Formulierungen ist höchst unerwünscht.

Inhalation für Frauen in Position wird in einer niedrigeren Dosierung empfohlen. Dauer und Anzahl der Sitzungen reduziert. Vor der Anwendung des Medikaments ist ein Allergietest erforderlich. Wenn eine Überempfindlichkeitsreaktion auftritt, wird keine Inhalationssitzung durchgeführt. Einen Arzt aufsuchen.

Bewertungen zur Wirksamkeit der Behandlung

Ärzte geben positive Bewertungen zur Inhalation bei Tracheitis. Dies ist eine ausgezeichnete Zusatztherapie zur medizinischen Behandlung der Krankheit. Solche Verfahren werden von Kinderärzten, beispielsweise Dr. Komarovsky, genehmigt.

Selbstmedikation ist jedoch inakzeptabel. Dies gilt insbesondere für Morbidität bei Kindern. Sie sollten in die Klinik gehen und einen Arzt bezüglich der Möglichkeit einer Inhalation konsultieren.

Tracheitis bei Kindern: Symptome und Behandlung

Tracheitis bei Kindern ist eine entzündliche Erkrankung, die sich auf die Luftröhre konzentriert. Es kann begrenzt sein oder den Kehlkopf und die Bronchien betreffen. Tracheitis ist für ein Kind nicht lebensbedrohlich, erfordert jedoch eine obligatorische ärztliche Untersuchung zur genauen Diagnose und zur Ernennung einer produktiven Behandlung.

Bei kleinen Kindern ist die Krankheit ziemlich unangenehm, mit Anfällen von schwerem Husten. Bei angemessener und rechtzeitiger Therapie verläuft die Tracheitis jedoch spurlos und ohne Komplikationen.

Professionelle Beratung ist wichtig, um die Ursache und Art der Trachealläsion zu identifizieren, die unterteilt ist in:

  • akut oder chronisch;
  • katarrhalisch;
  • hyperplastisch;
  • atrophisch.

Jede Art von Krankheit hat spezielle Anzeichen und eine spezifische Behandlung. Um zu verstehen, wie Tracheitis geheilt werden kann, muss die Struktur des Atmungssystems umrissen werden.

Die Luftröhre ist ein röhrenförmiges Organ, das Luft in die Lunge leitet und den Kehlkopf mit Bronchien verbindet. Das Innere der Luftröhre ist mit Epithel bedeckt, dessen empfindliche Enden auf äußere Reize reagieren. Wenn Infektionen, chemische oder allergische Substanzen in die Luftröhre gelangen, kommt es zu Entzündungen. In diesem Fall verursacht eine Reizung der Nervenrezeptoren Hustenanfälle.

In der Regel tritt Tracheitis bei Schulkindern als Komplikation von Virusinfektionen auf. In früheren 6-7 Jahren wird selten eine isolierte Tracheitis beobachtet, da der Entzündungsprozess die gesamten Atemwege des Kindes abdeckt.

Ursachen der Tracheitis im Kindesalter

In den allermeisten Fällen wird die Krankheit durch eine Vielzahl von Infektionen verursacht: Viren, Bakterien sowie deren Assoziationen. In der kalten Jahreszeit steigt die Wahrscheinlichkeit, an Tracheitis zu erkranken. Der Grund dafür ist eine Infektion mit Atemwegsviren. Es ist wichtig zu bedenken, dass sich Atemwegserkrankungen ohne angemessene Behandlung gemäß dem Schema entwickeln: Laryngitis - Tracheitis - Bronchitis.

Anschließend kann die bakterielle Komponente (Streptokokken, Staphylokokken usw.) zu der viralen Komponente hinzugefügt werden. Die Erreger von Kinderkrankheiten, insbesondere Masern, Keuchhusten, können ebenfalls einen entzündlichen Prozess verursachen..

Die derzeit beste Prophylaxe der Tracheitis ist die Einhaltung der Maßnahmen zur Infektionssicherheit: mangelnder enger Kontakt mit den Patienten, Belüftung der Räume, Aufsetzen einer Maske an überfüllten Orten, insbesondere bei Besuchen in der Kinderklinik.

Nichtübertragbare Ursachen

Andere Tracheitisfaktoren bei Kindern können nicht ausgeschlossen werden. Diese beinhalten:

  • Exposition bei niedrigen oder hohen Temperaturen (Einatmen von eisiger oder heißer Luft mit Staubpartikeln);
  • Einatmen giftiger Dämpfe (Haushaltschemikalien, Farben, Tabakrauch usw.);
  • allergische Natur.

Kinderärzte sind Unterkühlung, Schwächung der Immunität, Schwierigkeiten bei der Nasenatmung durch vergrößerte Adenoide, chronische Sinusitis und provozierende Faktoren. Diese nachteiligen Momente führen nicht direkt zu Entzündungen, sondern beschädigen die Schutzbarriere, die das Wachstum von Bakterien verhindert.

Symptome der Tracheitis bei Kindern

Das Vorhandensein einer Entzündung der Luftröhre kann angezeigt werden durch:

  1. Paroxysmaler Husten.
  2. Schmerzen hinter dem Brustbein beim Einatmen.
  3. Heiser Atem.
  4. Halsentzündung.
  5. Müdigkeit, schlechter Schlaf, Appetitlosigkeit.

In einigen Fällen wird ein Temperaturanstieg beobachtet. Es ist kein obligatorisches Zeichen, sondern geht mit einer Primärinfektion einher..

Husten Merkmale

Ein Husten geht mit vielen Kinderkrankheiten einher, insbesondere mit Kehlkopfentzündung, Bronchitis und Lungenentzündung. Daher achten Kinderärzte genau auf dieses Symptom. Bei Tracheitis verstärkt sich der Husten am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen. Dies wird durch Schwellung und Auswurf im Schlaf verursacht..

Die Art des Hustens mit Entzündung der Luftröhre ist heftig, mit scharfen Tönen. Es kann trocken oder nass mit viskosem Auswurf sein. Die bakterielle Tracheitis ist gekennzeichnet durch grünliches Sputum, viral - nicht reichlich vorhanden, weiß oder grau.

Wie man Tracheitis bei Kindern behandelt

Autoritative Kinderärzte warnen davor, dass Eltern bei Verdacht auf Tracheitis dringend medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Wenn Fieber herrscht, rufen Sie einen Arzt zu Hause an.

Wenn es nicht möglich ist, am selben Tag fachkundigen Rat einzuholen, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Husten und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu lindern. Es sollte beachtet werden, dass Medikamente für Erwachsene nicht an Kinder verabreicht werden sollten: Dies ist mit schwerwiegenden Nebenwirkungen und negativen Folgen behaftet.

Akute Tracheitis kann durch eine komplexe Therapie, die sowohl auf die Beseitigung von Entzündungen als auch auf die Investition in einen schwächenden Husten abzielt, schnell geheilt werden. Eine kompetente Kombination aus Medikamenten, Physiotherapie und Volksheilmitteln hilft, die Krankheit schnell zu beheben.

Bei einer milden Form der Tracheitis bei Kindern ist eine Antibiotikabehandlung nicht angezeigt. Wenn jedoch die mikrobielle Natur der Entzündung bestätigt wird, beispielsweise grünes Sputum vorhanden ist, wird eine Antibiotikatherapie unbedingt empfohlen. Die Art und Dosierung des antimikrobiellen Arzneimittels wird erst nach der Untersuchung vom Kinderarzt ausgewählt.

Husten behandeln

Bei trockenem Husten zielen die Hauptmaßnahmen darauf ab, ihn in nassen umzuwandeln. Dann nehmen die Schmerzen und die Häufigkeit der Anfälle ab. Um dieses Problem zu lösen, kann der Arzt Sirupe oder Tropfen verschreiben, um das Sputum zu verdünnen: Lazolvan, Ambrobene usw. Nach dem Auftreten eines feuchten Hustens kann der Arzt das Behandlungsschema anpassen und Mukolytika durch Stimulierung der Reinigung der Atemwege ersetzen.

Für Kinder im ersten Lebensjahr empfehlen Ärzte normalerweise Pflanzensirupe, die keinen Alkohol enthalten, wie Gedelix. Nach einem Jahr können Sie Sirupe Linkas, Doktor Theise, Tussamag, Travisil geben. Ab 3 Jahren kann die Tracheitis mit fast allen Husten-Phytosyrupen behandelt werden, die auf Lakritz, Efeu, Wegerich, Thymian und anderen Heilpflanzen basieren.

Vernebler oder Omas Kartoffel?

Zu Hause hilft das Einatmen mit Hilfe eines speziellen Geräts - eines Zerstäubers. Der Vorteil eines Kompressorinhalators besteht darin, dass jede flüssige Substanz in fein dispergierten Staub gesprüht wird, unabhängig davon, ob es sich um eine normale Salzlösung, Mineralwasser oder ein Apothekenarzneimittel zum Inhalieren handelt. In diesem Fall überschreitet die Dampftemperatur nicht die Raumtemperatur.

Bei der Tracheitis hat die Inhalationsbehandlung mit einem Vernebler einen entscheidenden Vorteil. Gesprühter feiner Dampf dringt direkt in den betroffenen Bereich ein, sein Absinken in anderen Bereichen ist minimal. Gleichzeitig wird eine so hohe Absorption des Arzneimittels erreicht, dass der Effekt nach 2-3 Eingriffen auftritt.

Die Art des Großvaters, über Kartoffeln oder kochendem Wasser zu atmen, ist für kleine Kinder unsicher. Erstens kann heißer Dampf Verbrennungen der Haut und entzündete Schleimhäute verursachen. Zweitens können ewig unruhige Kinder einfach den heißen Inhalt des Inhalators umwerfen.

Kindervernebler der neuesten Generation ähneln eher einem Spielzeug als einem medizinischen Gerät und sind mit einer speziellen Düse für ein kleines Kind ausgestattet. Die Kosten des Inhalators werden durch die Tatsache gerechtfertigt, dass mit ihrer Hilfe viele respiratorische und allergische Manifestationen sowohl bei Kindern als auch bei erwachsenen Familienmitgliedern wirksam behandelt werden können. Durch den Kauf dieses nützlichen Geräts können Sie in wenigen Tagen zu Hause einen Husten stoppen..

Hausmittel

Die traditionelle Medizin bietet viele wirksame Methoden zur Behandlung der Tracheitis bei Kindern, aber es wäre angemessener, solche Methoden mit der traditionellen Therapie zu kombinieren. In diesem Fall erfolgt die Wiederherstellung viel schneller.

Diese Aktivitäten umfassen:

  • Gurgeln mit Kräutertinkturen;
  • wärmende Kompressen;
  • Mahlen mit Gänsefett, Kräuterbalsam;
  • trockene Hitze (Senf).

Die Verwendung von Senf bei der Behandlung von Kindern sollte betont werden. Ein kleines Kind hat empfindliche Haut, daher müssen Sie Senfpflaster durch Gaze oder dünnes Taschentuch stecken und nicht länger als 10-15 Minuten aufbewahren. Senf reizt die Nervenrezeptoren und wirkt ablenkend und analgetisch.

Bei Kindern über 5 Jahren ist es zu Hause gut, die Füße mit heißem Wasser mit Senf zu dämpfen, insbesondere wenn sich eine laufende Nase der Tracheitis angeschlossen hat. Sie können trockenes Senfpulver über Nacht in Socken gießen, indem Sie ein weiteres warmes Paar anziehen.

Heilgetränk

Linderung der Erkrankung mit Kehlkopfentzündung und Tracheitis hilft, Milch mit Honig zu erwärmen. Kochen Sie 200 ml Milch, nachdem sie auf 40 ° C abgekühlt ist, fügen Sie einen Esslöffel Kuhbutter und Honig sowie eine Prise Soda hinzu. Das Produkt hat eine diaphoretische und entspannende Wirkung, daher müssen Sie es einmal täglich unmittelbar vor dem Schlafengehen verabreichen.

Honig-Senf-Kompresse

Das Mittel dieser Großmutter ist ideal für die Behandlung von kleinen Kindern, da es eine milde Wirkung hat und nicht wie Senfpflaster brennt. Nehmen Sie zwei Teile:

1 EL hinzufügen. l Pflanzenöl und glatt rühren. Rollen Sie die Mischung in flache Kuchen und Dampf. Wickeln Sie die Kompresse in einen sauberen Baumwollstoff und legen Sie sie auf die Brust des Babys. Decken Sie dann die Brust mit Polyethylen ab, wickeln Sie sie in ein warmes Taschentuch und lassen Sie sie einige Stunden einwirken.

Diät

Um den Auswurf besser zu lindern, wird ein reichlich warmes Getränk empfohlen, da es die Blutversorgung der Luftröhre verbessert. Die gesündesten Getränke: Tee mit Zitrone, Himbeeren, Lindenblüte, Kamille, Cranberrysaft.

Das Essen sollte diätetisch, fraktioniert und je nach Appetit in kleinen Portionen sein. Wenn das Baby die Nahrung ablehnt, erzwingen Sie sie nicht, da eine Verringerung des Appetits ein natürlicher Schutzmechanismus im Kampf gegen die Krankheit ist.

Um die Tracheitis schnell zu heilen, müssen Sie im Kinderzimmer ein spezielles Mikroklima aufrechterhalten. Lüften und befeuchten Sie die Luft häufiger und wischen Sie den Staub mit einem feuchten Lappen ab. Wenn die Temperatur gesunken ist, sind tägliche Spaziergänge und Bäder hilfreich..

Verhütung

Wenn ein Kind an Tracheitis erkrankt ist, ist es wichtig, dass die Eltern vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um einen Rückfall in der Zukunft zu verhindern.

Die moderne Pädiatrie spielt eine wichtige Rolle bei der Impfung von Kindern gegen Infektionen im Kindesalter. Geben Sie saisonale Grippeschutzimpfungen nicht auf, da Viren einer der Hauptverursacher der Krankheit sind. Unter anderem ausgewogene Ernährung, Verhärtung, Beseitigung von Unterkühlung, Allergenen, Passivrauchen, Verwendung von Vitamin- und Mineralstoffzusätzen nach Indikationen, Sportunterricht und Spiele im Freien.

Tracheitis-Behandlung

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

In der Regel wird unkomplizierte Tracheitis zu Hause behandelt, die Behandlung von Tracheitis im Krankenhaus ist äußerst selten, wenn die Symptome bedrohlich werden - Asthmaanfälle, Asthma, Fieber und andere Komplikationen, die eher mit Entzündungen der Bronchien und der Lunge verbunden sind.

Tracheitis ist keine schwere, gefährliche Krankheit, sollte aber ernst genommen werden, da sie mit Komplikationen behaftet sein kann - Tracheobronchitis, Bronchopneumonie. Darüber hinaus kann die Krankheit sehr langwierig sein, insbesondere wenn sie eine chronische, wiederkehrende Form annimmt. Deshalb beunruhigt die Frage, wie Tracheitis behandelt werden soll, viele Menschen, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wird. Es wird entsprechend der Form und Schwere der Symptome behandelt..

Die virale Form der Krankheit wird ohne den Einsatz von Antibiotika behandelt. Wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird, ist eine Antibiotikatherapie unabdingbar. Der Zweck von Amoxicillin, Clarithromycin, Azithromycin wird gezeigt - die Wahl des Arzneimittels, der Dosis und der Art der Verabreichung hängt von der Art des Pathogens, der Form und dem Schweregrad des Entzündungsprozesses ab. Die Behandlung der Tracheitis umfasst viele Maßnahmen, Regeln, deren Einhaltung nicht schwierig ist. Zu den wichtigsten Empfehlungen gehören:

  1. Der gesamte Behandlungsprozess sollte von einem reichlichen Getränk begleitet werden. Als Getränke eignen sich warme Kräuterkochungen, Vitamin-Fruchtgetränke und Tees, Mineralwasser ohne Gas bei Raumtemperatur.
  2. Der Raum, in dem sich der Patient befindet, sollte häufig belüftet und nass gereinigt werden. Feuchtigkeit ist wichtig, besonders bei trockenem Husten.
  3. Trockener Husten wird mit Antitussiva behandelt - Synecode, Lazolvan, Libexin und anderen vom Arzt verschriebenen Medikamenten.
  4. Wenn der Husten unproduktiv ist, Sputum schwer zu erholen ist, ist die Verwendung von Medikamenten angezeigt, die die Viskosität des Ausflusses verringern und verringern können. Es kann Ambroxol, Acetylcystein und andere Medikamente sein.
  5. Wenn die Krankheit von einer hohen Temperatur (über 37,5 Grad) begleitet wird, beinhaltet die Behandlung der Tracheitis die Einnahme von Antipyretika - Paracetamol, Ibuprofen.
  6. Während des gesamten Behandlungsprozesses müssen alkalische Inhalationen durchgeführt werden..

Medikamente gegen Tracheitis

Eine medikamentöse Behandlung der Tracheitis ist nur angezeigt, wenn die Krankheit durch eine bakterielle Infektion hervorgerufen wird. Um die Grundursache der Krankheit zu beseitigen, werden Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum verwendet, üblicherweise in Aerosolform, seltener in Tablettenform. In der Regel versuchen Ärzte, antibakterielle Wirkstoffe aus der Kategorie der natürlichen Penicilline zu verschreiben. Wenn die Krankheit durch Bronchitis kompliziert wird, ist es möglich, die neueste Generation von halbsynthetischen Antibiotika zu verschreiben.

Die akute Form der Krankheit, die ohne Komplikationen abläuft und durch das Virus hervorgerufen wird, wird mit Antitussiva, antiviralen und immunmodulatorischen Medikamenten und seltener mit Antihistaminika behandelt.

Eine wirksame medikamentöse Behandlung der Tracheitis umfasst die Verwendung von Aerosolen, da diese Form des Medikaments alle Teile der Luftröhre und des Bronchialbaums durchdringen kann. Das Einatmen mit Hilfe von Ultraschallgeräten und Antiseptika ist ebenfalls wirksam. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente, von denen gezeigt wurde, dass sie bei der Behandlung von Tracheitis wirksam sind, sind die folgenden:

  • Aerosol Bioparox.
  • Sinuscode mit ausgeprägter antitussiver Wirkung.
  • Lazolvan, sowohl in Tablettenform als auch in Form von Sirup.
  • Erespal mit einem breiten Wirkungsspektrum - entzündungshemmend, antitussiv und antihistaminisch.
  • Berodual - eine wirksame Lösung zum Einatmen durch einen Vernebler.
  • Sumamed ist ein Medikament der Makrolidgruppe, das auf alle Arten von Infektionen der Atemwege wirkt..

Die medikamentöse Behandlung wird gemäß Indikationen angewendet, die die Verwendung anderer sanfterer Mittel, einschließlich Verschreibungen für alternative Medizin, sowie bei komplizierten Formen der Krankheit ausschließen.

Medikamente gegen Tracheitis

Medikamente gegen Tracheitis werden nach einer gründlichen ärztlichen Untersuchung verschrieben, daher ist eine Selbstmedikation, insbesondere im Falle einer Kinderkrankheit, nicht akzeptabel. Wenn sich die Krankheit aufgrund einer bakteriellen Infektion entwickelt, werden Penicillin-Gruppenpräparate verschrieben. Sie werden meistens intramuskulär in Form von Injektionen 4-6 mal täglich verschrieben, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Bevorzugt werden die Mittel der neuesten Generation, die sogenannten geschützten Penicilline, die ein breites Wirkungsspektrum aufweisen. Das beliebteste in diesem Sinne ist Augmentin, das auch in Tablettenform erhältlich ist..

Wenn der Patient eine Unverträglichkeit gegenüber Penicillinpräparaten hat, handelt es sich bei den Arzneimitteln gegen Tracheitis um eine Gruppe von Cephalosporinen oder um Arzneimittel aus der Gruppe der Makrolide. Diese Mittel können sowohl in Tabletten- als auch in Injektionsform verschrieben werden. Sowohl Cephalosporine als auch Makrolide sind insofern praktisch, als sie meistens einmal, dh einmal täglich eingenommen werden müssen. Makrolide sind besonders wirksam in der Mykoplasmen-Ätiologie. Wenn die Krankheit von einer häufig auftretenden Viruskomplikation begleitet wird, ist Azithromycin angezeigt, das ebenfalls einmal für 3-5 Tage eingenommen wird. Azithromycin gilt als wirksames antivirales Medikament, das sowohl für Kinder als auch für schwangere Frauen geeignet ist..

Medikamente werden absichtlich mit äußerster Vorsicht verschrieben, wobei alle Merkmale des Krankheitsverlaufs und des Zustands des Patienten berücksichtigt werden.

Bioparox

Bioparox gegen Tracheitis gilt als eines der wirksamsten Aerosolprodukte, die eine Komponente enthalten - Fusafungin. Fusafungin hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung, lindert auch Entzündungen und wirkt gegen Staphylokokkeninfektionen. Darüber hinaus bekämpft Fusafungin als Substanz pilzlichen Ursprungs wirksam intrazelluläre Parasiten - Legionellen und Mykoplasmen. Ein so breites Wirkungsspektrum, das Bioparox bei der Tracheitis besitzt, ermöglicht es, fast alle entzündlichen Prozesse in den Organen der Atemwege zu stoppen.

Aerosol-Sprühen mit Bioparox ist für 7-10 Tage angezeigt, es wird alle vier Stunden für 4 Atemzüge verwendet. Es gibt eine Behandlungsoption für erwachsene Patienten, wenn Bioparox nur nasal injiziert wird - viermal täglich zwei Inhalationen in jedes Nasenloch. Bei Kindern wechseln sich Inhalationsinjektionen ab - von zwei bis vier Atemzügen im Mund und von zwei bis vier Atemzügen in der Nase (1/2 in jeder Nasenöffnung).

Bioparox wird streng nach dem vom Arzt verordneten Schema angewendet. Selbst wenn am zweiten oder dritten Tag eine Linderung eintritt, wird der Husten weniger intensiv. Die Behandlung sollte bis zum festgelegten Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Synecode

Sinecode ist ein wirksames Antitussivum, das das Hustenzentrum beeinflusst und es unterdrückt. Zusätzlich wird ein Synecode für Tracheitis verschrieben, wenn die Krankheit von einer Entzündung der Bronchien begleitet wird, da das Medikament eine bronchodilatierende Wirkung hat. Die Atmung des Patienten ist spürbar einfacher, das Blut ist mit Sauerstoff gesättigt, der Allgemeinzustand verbessert sich.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Butamirat, das bei unproduktivem Husten wirksam ist. Sinecode wird auch für Babys in Form von Sirup oder speziellen Tropfen verschrieben. Das Medikament kann jedoch erst ab dem dritten Lebensmonat des Kindes angewendet werden. Sie versuchen, schwangeren Frauen und stillenden Frauen keinen Synecode zuzuweisen.

Sinuscode kann einige Nebenwirkungen verursachen, wie Durchfall, Nesselsucht, Schwindel oder Erbrechen. Dies kann natürlich nur in Ausnahmefällen der Fall sein - dies sind die Folgen einer Überdosierung eines Arzneimittels oder einer Selbstmedikation.

Die Dosen, die normalerweise während der Behandlung mit Synecode verschrieben werden, sind wie folgt:

  • Kinder von sechs Monaten bis zu einem Jahr (Körpergewicht bis zu 8 kg) - 8-10 Tropfen viermal täglich.
  • Kinder unter drei Jahren (Körpergewicht bis zu 15 kg) - 12-15 Tropfen viermal täglich.
  • Kinder ab drei Jahren - 20 Tropfen viermal am Tag.
  • Kinder von sechs bis neun Jahren - dreimal täglich 10 ml Sirup.
  • Kinder von 9 bis 15 Jahren - dreimal täglich 15 ml Sirup.
  • Erwachsene Patienten - drei- oder viermal täglich 15 ml Sirup.
  • Tablettenform für Erwachsene - 10 mg dreimal täglich.

Sinecode für Tracheitis eignet sich auch zur Behandlung von Diabetikern, da Sorbit in Tropfen und in Sirup anstelle von Zucker enthalten ist. Für diejenigen, die eine Laktoseintoleranz haben, wird kein Synecode verschrieben, ebenso für diejenigen Patienten, die Arbeiten ausführen, die Aufmerksamkeit erfordern.

Lazolvan

Lazolvan wird als Stimulans für die motorischen Eigenschaften der Atemwege und als Sekretolytikum verschrieben.

Lazolvan ist sowohl bei der Behandlung von Tracheitis als auch bei der Behandlung von Pharyngitis, akuter Laryngitis sowie bei der Behandlung von akuter Bronchitis und Lungenentzündung mit einer nicht spezifizierten Ätiologie wirksam. Die aktive Komponente von Lazolvan ist Ambroxol.

Lazolvan mit Tracheitis wird Kindern verschrieben und wir wachsen in der folgenden Dosierung auf:

  • Kapseln - nur für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre, einmal wird die Dauer des Kurses vom Arzt festgelegt, in der Regel wird Lazolvan jedoch mindestens fünf Tage lang eingenommen.
  • Tablettenform. Erwachsene - dreimal täglich, eine Tablette in den ersten drei Tagen der Krankheit, dann nimmt das Prima-Regime ab - zwei Tabletten (eine zweimal) für drei Tage und die Hälfte dreimal täglich. Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren wird dreimal täglich eine halbe Tablette verschrieben.
  • Lazolvan ist in Form von Sirup wirksam. Erwachsene sollten dreimal täglich ao10 ml Sirup einnehmen, nach drei Tagen zweimal täglich 10 ml. Für Kinder unter zwei Jahren wird Sirup zweimal täglich 2,5 ml verschrieben, von zwei bis fünf Jahren - 2,5 ml dreimal täglich, Kinder von 5 bis 12 Jahren - fünf Milliliter dreimal täglich.

Lazolvan sollte nicht mit anderen Anti-Husten-Medikamenten kombiniert werden. Es ist auch im ersten Schwangerschaftstrimester kontraindiziert, wenn eine Frau ein Baby stillt und mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarm.

Erespal

Erespal für Tracheitis wird verschrieben, wenn es nicht nur notwendig ist, ein Hustensymptom zu stoppen, sondern auch eine Entzündung der Schleimhaut der Trachealwand zu lindern. Erespal wird als Mehrkomponenten-Medikament angesehen, da es eine antihistaminische Wirkung hat, Bronchospasmus verhindert und auch ein entzündungshemmendes Mittel ist. Erespal wurde erfolgreich bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern eingesetzt. Das Medikament blockiert Histamin-H1-Rezeptoren sowie adrenerge Rezeptoren, wodurch die Muskeln des Bronchialbaums entspannt werden, die Freisetzung von Entzündungsmediatoren verringert und die Menge an Sputum verringert wird. Das Medikament wird in einer für die Verwendung geeigneten Form hergestellt - in Tabletten und in Sirup.

Erespal für Tracheitis wird in solchen Dosierungen verwendet:

  • Erwachsene Patienten - je nach Symptomen zweimal oder dreimal täglich eine Tablette
  • Kinder unter 14 Jahren - Sirup, Berechnung - 4 Milligramm pro Kilogramm Gewicht einmal täglich vor den Mahlzeiten.

Erespal wird meistens innerhalb von 10 bis 15 Tagen verschrieben, seltener länger bei einer wiederkehrenden chronischen Krankheit. Gegenanzeigen - Überempfindlichkeit gegen Fenspirid - der Hauptwirkstoff, das erste Trimester von Schwangerschaft und Stillzeit.

Sumamed

Sumamed wird für die akute Form der durch eine bakterielle Infektion verursachten Krankheit oder für einen chronischen, wiederkehrenden Krankheitsverlauf verschrieben, der von Komplikationen in Form von Bronchitis, Mittelohrentzündung und anderen Entzündungen begleitet wird.

Sumamed (Azithromycin) gehört zur Gruppe der Makrolide mit einem breiten Wirkungsspektrum, die in Bezug auf alle Hauptpathogene der infektiösen Entzündung der oberen Atemwege wirksam sind. Es wird angenommen, dass die Behandlung mit Sumamed in Bezug auf einen ziemlich häufigen hämophilen Bazillus wirksam ist. Darüber hinaus hat das Medikament eine lange Eliminationsperiode, was bedeutet, dass es einmal (einmal täglich) eingenommen werden kann. In nur drei Tagen ergibt sich mit einer infektiösen Tracheitis sowie anderen bakteriellen Infektionen ein greifbares therapeutisches Ergebnis.

Das Medikament ist in Form einer Suspension, Tabletten und Kapseln erhältlich. Sumamed bei der Behandlung von Tracheitis wird am häufigsten in Form eines Pulvers für Sirupe oder Suspensionen verschrieben, was bei der Behandlung der Krankheit bei kleinen Kindern sehr praktisch ist.

Berodual

Berodual ist ein kombiniertes Medikament mit ausgeprägter bronchodilatatorischer Wirkung, das aus Ipratropiumbromid und Phenoterolhydrobromid besteht.

Berodual ist in erster Linie ein wirksames Inhalationsmittel, das Erstickungsattacken vorbeugt, die Bronchien erweitert, Krämpfe lindert und die Bildung von Schleimsekreten normalisiert. Das Medikament wird in Form eines speziellen Sprays oder in Form einer Inhalationslösung hergestellt. Die Wirkung tritt innerhalb von 10-15 Minuten auf und dauert bis zu zehn Stunden.

Berodual wird in Form von Inhalationen durch einen Zerstäuber in den folgenden Dosierungen verwendet:

  • Kinder unter sechs Jahren - 10 Tropfen pro Eingriff, nicht mehr als dreimal täglich.
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 3-4 mal täglich 20 Tropfen pro Eingriff.
  • Erwachsene Patienten - 40 Tropfen pro Eingriff nicht mehr als 4 mal täglich.

Um Komplikationen (Tachykardie und zu aktive Expansion der Bronchien) zu vermeiden, wird das Medikament ab der niedrigsten therapeutischen Dosis angewendet. Die angegebene Menge an Berodual wird in Kochsalzlösung verdünnt und mit einem speziellen Zerstäuber inhaliert.

Berodual für Tracheitis wird nicht verschrieben, wenn die Patientin während des ersten und dritten Schwangerschaftstrimesters an Kardiomyopathie, Tachykardie, mit Unverträglichkeit gegenüber Arzneimitteln der Atropin-Gruppe und Kindern unter sechs Jahren leidet.

Antibiotika gegen Tracheitis

Antibiotika gegen Tracheitis werden recht selten verschrieben. Wenn die Krankheit jedoch erneut auftritt und eine infektiöse bakterielle Ätiologie aufweist, ist eine ernsthafte Behandlung unabdingbar. Für Infektionskrankheiten der oberen Atemwege werden folgende Antibiotika verschrieben:

  1. Penicillin-Gruppe - Augmentin, Amoxicillin, Flemoxin Solutab, Ampicillin, Amoxiclav und andere Arzneimittel in dieser Kategorie.
  2. Die Gruppe der Fluorchinolone - Moximac, Avellox, Levofloxacin, die im Falle eines Versagens der Behandlung mit der Penicillin-Gruppe von Arzneimitteln verschrieben werden.
  3. Die Gruppe der Cephalosporine - Zinacef, Zinnat, Aksetin, Cefixim und andere Medikamente in dieser Kategorie. Medikamente werden im Falle einer durch Bronchitis oder Lungenentzündung komplizierten Krankheit mit schweren Symptomen in Form von hohem Fieber, unproduktivem Husten und allgemeiner Schwäche verschrieben.
  4. Die Makrolidgruppe, die am häufigsten für eine infektiöse Form der Krankheit verschrieben wird. Am häufigsten wird Sumamed (Azithromycin) verschrieben, das eine wirksame Wirkung auf die meisten Entzündungserreger hat und einmal täglich eingenommen wird..

Sie versuchen, Kindern, älteren Patienten und schwangeren Frauen im ersten und dritten Trimester keine Antibiotika gegen Tracheitis zu verschreiben.

Massage gegen Tracheitis

Neben medizinischen Behandlungsmethoden gibt es weitere Methoden, die sowohl zur Unterdrückung von Husten als auch zur Stärkung des Immunsystems sehr wirksam sind. Diese Methoden umfassen Akupressur für Tracheitis. Akupunkturpunkte sollten bekannt sein, da sie die Hauptbereiche sind, die die Schutzeigenschaften des Körpers bei anderen Krankheiten aktivieren. Die Massage erfolgt mit Druck oder vibrierenden Nonstop-Bewegungen. Wie bei allen anderen Massageverfahren kann die Aktivierung biologisch aktiver Punkte nicht bei erhöhter Körpertemperatur, Blutkrankheiten und komplizierten Schwangerschaften durchgeführt werden.

Die Massage wird in folgenden aktiven Bereichen des Körpers durchgeführt:

  1. Ein Punkt, der als Punkt von 100 Krankheiten oder Hegu bezeichnet wird. Es befindet sich im fleischigen Bereich zwischen dem Zeigefinger und der Daumenbasis. Es ist notwendig, es regelmäßig mit Rotationsbewegungen zu massieren, es ist ziemlich schmerzhaft, aber die Massage wird effektiv sein.
  2. Die Spitze unter dem siebten Wirbel am Hals ist dajuy. Die Massage wird durch intermittierendes Drücken von 10-15 Mal angezeigt.
  3. Der Punkt über der Mitte der Halshöhle, genau in der Mitte der Aussparung, ist der Punkt des Tantu. Die Massage erfolgt durch vorsichtige Drehbewegungen in einer Minute mit Pausen.
  4. Der Punkt in der Mitte zwischen dem Knieschoner und der Querlinie des Sprunggelenks ist fenglun. Sie kann mit drei Fingern der Hand vom Ende (Rand) der Tibia entfernt gemessen werden. Die Massage erfolgt sowohl mit rhythmischem Druck als auch mit Rotationsbewegungen..
  5. Ein Punkt, der sich in der Mitte des sechsten Interkostalraums vertikal durch die rechte oder linke Brustwarze befindet. Mit rhythmischem Druck einmassieren.

Die Massage mit Tracheitis wird auch mit einfachen Streichbewegungen durchgeführt, die von der Brustmitte nach oben gerichtet sind, wenn sie mit wärmenden Salben eingerieben werden. Eine solche Massage ist besonders wirksam bei der Behandlung von kleinen Kindern. Die Bewegungen sollten sanft und vorsichtig in Form kreisförmiger Spiralbewegungen von der Brustmitte bis zum Hals sein.

Behandlung der Tracheitis zu Hause

Tracheitis wird nicht als lebensbedrohliche Krankheit angesehen. Die Behandlung erfolgt in der Regel ambulant zu Hause. Die virale Form der Krankheit beinhaltet strenge Bettruhe und maximale Einschränkung des Kontakts mit anderen. Ein solches Regime diktiert eine hohe Ansteckung von Viruserkrankungen. Erstens kann der Patient eine zusätzliche Infektion bekommen, und zweitens kann er eine Infektionsquelle für Verwandte und Freunde sein.

Die Behandlung der Tracheitis zu Hause erfordert die Einhaltung der folgenden Regeln und Empfehlungen:

  • Bettruhe für 5-7 Tage, möglicherweise länger, alles hängt von der Schwere der Krankheit ab.
  • Reichlich vorhandenes, häufiges Trinken - Tees, Abkochungen, Fruchtgetränke. Je mehr der Patient trinkt und je aktiver das Harnsystem ist, desto schneller wird das Virus oder die bakterielle Infektion aus dem Körper ausgeschieden.
  • Es ist unbedingt erforderlich, dass diejenigen, die sich um den Patienten kümmern, eine regelmäßige Nassreinigung im Raum durchführen. Die Luftfeuchtigkeit wirkt sich direkt auf die Art des Hustens aus, der normalerweise trocken und häufig ist.
  • Da schwächende Hustenanfälle einen Patienten am häufigsten nachts verfolgen, sollte vor dem Schlafengehen eine Portion eines Antitussivums (Sirup, Tablette) eingenommen werden. Es kann sich um Lazolvan, Sinecode oder andere von einem Arzt verschriebene Medikamente handeln.
  • Regelmäßige Inhalationen, die mindestens zwei und vorzugsweise dreimal täglich durchgeführt werden müssen.
  • Wenn der Patient keine Temperatur hat, kann täglich mit wärmenden Salben gerieben werden. Senfpflaster eine Stunde vor dem Schlafengehen auftragen.

Die Behandlung der Tracheitis zu Hause ist die Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen, auch wenn der Husten oder die Temperatur einige Tage nach Ausbruch der Krankheit verschwindet. Die Unterbrechung des Therapieverlaufs ist mit Komplikationen und einem Rückfall der Krankheit behaftet.

Inhalation mit Tracheitis

Das Einatmen mit Tracheitis ist eines der wichtigsten Mittel, um einen schwächenden Husten zu lindern und den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern. Alle Pflanzen, Apothekenpräparate, die flüchtige oder flüchtige ätherische entzündungshemmende Öle enthalten, wirken sich sowohl auf das Hustenzentrum als auch auf die Bronchien aus. Die Liste der inhalativen Heilpflanzen umfasst Eukalyptus, Tanne, Wacholder, Kiefer und Ingwer. Das Einatmen kann mit speziellen Geräten durchgeführt werden, oder Sie können traditionelle Haushaltsmethoden anwenden - Einatmen von Dämpfen über einer Pfanne mit einer Heilbrühe. Die Inhalation für Babys bis zu drei Jahren erfolgt folgendermaßen: Erhitzen Sie einen Topf mit Wasser und einer ätherischen Pflanze, schließen Sie die Fenster und Türen in diesem Raum fest und atmen Sie mit dem Baby mindestens 10 Minuten lang Dampf ein. Es kann auch als Mini-Inhalation verwendet werden, ähnlich wie Aromatherapie, Aromalampen. Es gibt eine andere sehr beliebte und einfache Möglichkeit, die notwendigen nützlichen Dämpfe bereitzustellen: Aromatisches Öl (Eukalyptus, Tanne, Kiefer, Fichte) auf ein feuchtes Tuch tropfen und das Tuch an eine warme Batterie hängen. Durch die Hitze verdampft der Äther und sättigt den Raum mit nützlichen bakteriziden Komponenten.

Das Einatmen mit einem Dampfinhalator ist ebenfalls wirksam. Eine Mischung dafür kann auf folgende Weise hergestellt werden: Geben Sie ätherisches Öl (3-5 Tropfen) in heißes Wasser, gießen Sie einen Teelöffel Soda und 2-3 Tropfen Jod hinein (dies ist für Allergiker kontraindiziert). Beugen Sie sich über einen Behälter mit verdunstendem Wasser, bedecken Sie ihn mit einem Handtuch und atmen Sie die Dämpfe mindestens 5 Minuten lang tief ein.

Inhalation ist natürlich einfacher mit Hilfe von Industrieinhalatoren, die mittlerweile sehr viele sind. Der Vernebler ist am einfachsten zu verwenden, wodurch das zuverlässige Eindringen von Phytonciden in die Atemwege gewährleistet wird.

Alternative Behandlung für Tracheitis

Eine alternative Behandlung der Tracheitis ist wirklich effektiv, vorausgesetzt, die Krankheit verläuft in einer relativ milden Form und weist keine Komplikationen auf, die eine antibakterielle Therapie erfordern. Pflanzliche Heilmittel mit einer bakteriellen oder allergischen Variante der Krankheit können die Basistherapie nicht ersetzen, dies muss verstanden und berücksichtigt werden.

Hier sind einige Rezepte, die die Volksbehandlung für Tracheitis anbietet:

  • Eine Form der Krankheit, die nicht mit hohem Fieber einhergeht, kann mit Senffußbädern behandelt werden. Eine Handvoll trockener Senf wird in ziemlich heißes Wasser gegossen, gerührt und die Füße 10-15 Minuten lang aufsteigen lassen, bis das Wasser warm wird.
  • Trockener Senf kann in Baumwollsocken gegossen werden, die über Nacht getragen werden.
  • Regelmäßige Einnahme von grünem Tee mit Himbeeren und Honig hilft Ihnen, schneller fertig zu werden. Auf einem Glas heißen grünen Tees - ein halber Teelöffel geriebene Himbeeren und Honig.
  • Trockene Beeren von Viburnum (50 Gramm) gießen einen Liter kochendes Wasser, kochen für 5 Minuten. Abseihen und heiß trinken.
  • Drücken Sie auf die Brust gekochter heißer (geschälter) Kartoffeln. Heiß gekochte Kartoffeln kneten direkt mit der Schale, legen ein Taschentuch hinein und legen sie bis zur Abkühlung in die Mitte der Brust.
  • Das Reiben der Brust mit einer Mischung aus Honig und Propolis in einem Verhältnis von 1/1 ist bei trockenem Husten wirksam.

Eine alternative Behandlung sollte sinnvoll sein, Sie sollten keine nicht verifizierten Rezepte verwenden, da viele pflanzliche Substanzen Allergien auslösen können. Außerdem sind nicht alle Kräuter für trockenen Husten indiziert.

Behandlung der Tracheitis mit einem Vernebler

Nebel ist ein lateinisches Wort für Wolke, Dampf, Nebel. Das nannten sie ein spezielles Gerät, mit dem Inhalationen durchgeführt werden. Die Behandlung der Tracheitis mit einem Vernebler ist eine moderne Inhalation, die praktisch und sehr effektiv ist und sich deutlich von den sogenannten Heimmethoden unterscheidet, wenn sich eine Person auf einen dampfenden Topf stützt.

Der Vernebler wurde so hergestellt, dass kein einziges verdampftes Heiltröpfchen durch die Atemwege einer kranken Person gelangt. Die moderne Behandlung der Tracheitis mit einem Vernebler ist eine der Hauptmethoden zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege. Inhalationsmischungen können verschiedene sein, einschließlich des wirksamen Stoppens von Berodual-Erstickungsattacken. Darüber hinaus können Sie mit der heute verfügbaren großen Auswahl das Gerät auswählen, das Ihren Anforderungen am besten entspricht - Ultraschall oder elektronisches Netz, die alle dazu beitragen, die Inhalation schnell und effizient durchzuführen.

Senf in Tracheitis

Senf bei Tracheitis ist eine traditionelle, sogenannte Ablenkungsmethode, die durch Reizung der Hautrezeptoren dazu beiträgt, die Häufigkeit von Hustenanfällen zu verringern. Senf enthält ätherisches Öl, flüchtig, das Hautrötungen verursacht, Blutgefäße erweitert und den Blutfluss in den Bereich aktiviert, in dem Senf angewendet wird. Der Reflexton steigt, die Freisetzung von Noradrenalin und Adrenalin wird angeregt, wodurch die Schutzfunktion des Körpers „geweckt“ wird..

Senfpflaster werden gleichzeitig näher an der Brustbeinmitte (in der Nähe der Halshöhle) auf Brust und Rücken gelegt. Sie können auch Senfpflaster auf die Waden der Beine legen, sie können nicht auf die Region des Herzens und auf die Mitte des Rückens im Bereich der Wirbelsäule gelegt werden. Die maximale Expositionszeit beträgt 20 Minuten für Erwachsene, 5-10 Minuten für Kinder.

Tracheitis-Sirup

Bevor Sie Sirup für die Tracheitis auswählen, müssen Sie die Art des Hustens mithilfe dieses Algorithmus bestimmen:

  • Die Manifestationen des Hustens, sein Charakter: Intensität, Produktivität, wie häufig und schmerzhaft Husten bewertet werden.
  • Der Grund für den Husten und die Struktur des Sputums werden bestimmt: wie dick es ist, ob es Eiter, Farbe, Beweglichkeit gibt und wie oft es auffällt. Das Vorhandensein oder Fehlen von Krämpfen (Bronchospasmus) wird bestimmt.
  • Die Übereinstimmung von Antitussivum-Sirup mit Symptomen wird bewertet, seine pharmakologischen Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen.

Der Sirup sollte der Art des Hustens entsprechen:

  • Bei trockenem unproduktivem Husten werden Sirupe gezeigt, die das Hustenzentrum unterdrücken - Stoptussin, Sinecode, Falimint.
  • Sirupe, die helfen, Sputum zu verflüssigen, sind Hustenmittel - Gedelix, Dr. IOM, Folipil.

Ein Sirup wird auch in der folgenden Reihenfolge verwendet: Tagsüber werden Sirupe verschrieben, die den Auswurf des Sputums unterstützen, die Hustenproduktivität steigern, und nachts Sirupe, die den Hustenreflex blockieren und nächtliche Anfälle lindern.

Kompressen für Tracheitis

Kompressen sollen die Blutgefäße erwärmen und erweitern, um den Auswurf zu beschleunigen und die Intensität des Hustens zu verringern. Es sollte beachtet werden, dass ein zu trockener Husten eine direkte Kontraindikation für das Anwenden von Kompressen ist, da die Erwärmung eine plötzliche Schwellung der entzündeten Schleimhaut hervorrufen kann. Kompressen werden drei bis vier Tage nach Beginn der Basistherapie verabreicht, wenn sich die Art des Hustens in Richtung der Produktivität ändert.

Kompressen für Tracheitis sind eine Mischung aus Kampferalkohol und Honig. Sie können Kompressen aus heiß gekochten Kartoffeln und Honig legen. Geriebener Meerrettich mit Honig ist auch in seiner lokalen Reizwirkung wirksam. Kompressen mit ätherischen Ölen haben eine doppelte Wirkung - Erwärmung und Einatmen. Für eine solche Mischung müssen Sie 2-3 Tropfen Eukalyptusöl zu einem Esslöffel Honig geben, mischen und mit einer Mullserviette auf die Brust auftragen. Die Kompresse sollte mit einem warmen Tuch, Schal oder Handtuch abgedeckt werden. Ein weiteres Rezept, das die Abgabe von Sputum beschleunigt: 2 Esslöffel Senf werden mit einem Esslöffel Honig, 50 ml Pflanzenöl und 5 Tropfen ätherischem Tannenöl gemischt. Die Mischung kann in mehrere Teile geteilt werden. Verwenden Sie eine zum Aufwärmen, bewahren Sie den Rest an einem kühlen Ort in einem geschlossenen Behälter auf. Vor dem Gebrauch muss die Mischung erhitzt werden.

Kompressen werden am besten eine Stunde vor dem Schlafengehen platziert, um nächtlichen Hustenanfall zu lindern.

Behandlung von Husten mit Tracheitis

Die Behandlung beinhaltet die Lösung des Hauptproblems: das charakteristische Symptom der Krankheit zu beseitigen - ein trockener, regelmäßiger und schmerzhafter Husten. Angriffe sind nicht nur unangenehm, sie erschöpfen die Person buchstäblich, weil der Husten nicht mit der Abgabe von Schleim und Auswurf einhergeht. Manchmal führen solche paroxysmalen Anfälle zu Erbrechen und sogar zu Bewusstlosigkeit. Hustenanfälle sind nachts besonders schmerzhaft, wenn eine Person eine horizontale Position einnimmt. Wenn die Behandlung der Tracheitis nicht rechtzeitig beginnt, treten neurologische Symptome auf - Reizbarkeit, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, Zittern der Extremitäten. Sehr oft wird trockener Husten auch tagsüber durch den Verzehr von allergieauslösenden Lebensmitteln hervorgerufen - Zitronen, Orangen (Zitrusfrüchte), Honig und Produkte, die Honig, Schokolade oder Nüsse enthalten. Ein Strom heißer oder zu kalter Luft sowie Zigarettenrauch oder das Einatmen bestimmter ätherischer Öle können ebenfalls einen Angriff verursachen..

Die Behandlung von Husten ist die Hauptaufgabe therapeutischer Maßnahmen, da Husten das Hauptsymptom ist, das Beschwerden verursacht und den Zustand einer kranken Person verschlechtert.

Die Behandlung von Husten sollte der Art des Hustensymptoms und der Struktur des ausgeschiedenen Sputums angemessen sein:

  1. Weichmacher oder Umschläge sind für einen trockenen, schwächenden Husten angezeigt. Dies sind Sirupe mit Marshmallow, Malvenpflanzen, Angelika, Cyanoseblau sowie alle Zubereitungen und Pflanzen der Schleimhautstruktur, beispielsweise Flachsbrühe.
  2. Das Stoppen von Hustenanfällen sind zentral wirkende Medikamente, die auf das Hustenzentrum wirken und es unterdrücken. Dies ist Sinecod und alle Zubereitungen, die Codein enthalten..

Die Behandlung von Husten mit Tracheitis ist Einatmen und Reiben, Kompressen und viel heißes Getränk. Wenn der Husten umfassend behandelt wird, ändert er seinen Charakter und seine Produktivität innerhalb von 5-7 Tagen. Eine vollständige Heilung des Hustens ist in 10 Tagen möglich, aber alles hängt von den damit verbundenen Komplikationen und der Ätiologie der Krankheit selbst ab.

Behandlung der Tracheitis mit Homöopathie

Die Behandlung der Tracheitis mit Homöopathie ist die Behandlung von Restsymptomen der Krankheit oder die Hilfe bei der Behandlung eines trägen chronischen Prozesses.

Die folgenden Medikamente sind am wirksamsten:

  • Pulsatilla - Tinktur aus einer Pflanze, die venöse Stauungen beseitigen kann, aktiviert die Schleimtrennung.
  • Nux vomica - ein kombiniertes Mittel, milde entzündungshemmende und krampflösende Wirkung.
  • Aconit - eine Mikrodosis einer giftigen Pflanze, die Entzündungen und Bronchospasmen lindert.
  • Bryonia ist ein entzündungshemmendes homöopathisches Mittel gegen trockenen Husten.
  • Drozer ist ein pflanzliches homöopathisches Mittel gegen Krämpfe der Atemwege.

Die Behandlung der Tracheitis mit Homöopathie wird über einen langen Zeitraum durchgeführt und impliziert keine Selbstmedikation, da alle homöopathischen Mittel bei unkontrolliertem Gebrauch ziemlich gefährlich sind.

Kräuterbehandlung für Tracheitis

Die Behandlung der Tracheitis mit Kräutern ist eines der Hauptmittel bei der Behandlung unkomplizierter Krankheiten. Diese Behandlung ist besonders wirksam bei Kindern, älteren Menschen und schwangeren Frauen..

In der Phytotherapie werden folgende Pflanzen und Komponenten verwendet:

  • Althea Wurzel - in Form von Abkochungen, Sirupen, Infusionen.
  • Rettichsaft mit Honig gemischt.
  • Brennnessel-Blumenbrühe.
  • Oregano-Brühe kombiniert mit Minze.
  • Wegerichblätter - sowohl in Brühe als auch in Sirup.
  • Abkochung von Blättern von Mutter und Stiefmutter.
  • Süßholzwurzel.
  • Salbeiblätter - Abkochen, Aufgießen, Einatmen.
  • Kiefernknospen.
  • Schwarze Johannisbeerblätter - Tees, Abkochungen.
  • Getrocknete Himbeeren, ohne Zucker geriebene Himbeeren.
  • Lindenblüten.
  • Birkenknospen - Infusion.
  • Holunderblüten - Abkochung oder Aufguss.
  • Leinsamen Abkochung.
  • Ringelblumenblüten - Abkochung, Aufguss.
  • Eukalyptus - ätherisches Öl, Abkochung, Sirup, Einatmen.
  • Apotheke Kamillenblüten - Abkochung.
  • Elecampanwurzel - Infusion oder Abkochung.

Die Behandlung der Tracheitis mit Kräutern erfolgt am besten unter ärztlicher Aufsicht, da nicht alle Kräuter sicher sind. Außerdem haben sie unterschiedliche Auswirkungen auf den Husten, was in der Regel die Hauptaufgabe bei der Behandlung der Krankheit ist.

Wie man akute Tracheitis behandelt?

Im akuten Krankheitsverlauf zielt die Therapie darauf ab, die Ursachen (sowohl virale als auch bakterielle Infektionen) zu neutralisieren und schwere Symptome zu lindern, die sich hauptsächlich als schmerzhafter Husten manifestieren. Aufgrund der bakteriellen Natur der Krankheit ist die Ernennung von Sulfonamiden, üblicherweise in Aerosolform, Antitussiva, starkem Alkoholkonsum und ablenkenden Verfahren - Senf, Aufwärmen, Einatmen - angezeigt.

Bei der viralen Variante der Krankheit werden antivirale Medikamente verschrieben - Remantadin, Arbidol, Amizon, Interferon. Diese Medikamente sind besonders wirksam in den ersten zwei bis drei Tagen nach der Entwicklung der Krankheit. Als antivirales Mittel zur Neutralisierung von Influenzaviren vom Typ A und B werden in den ersten drei Tagen Medikamente - Remantadin (Flumadin) - verschrieben, Isoprinosin als aktives immunmodulierendes Mittel, Altevir. Nach den neuesten Informationen aus der klinischen HNO-Praxis ist Tamiflu bei der Bekämpfung von Viren wirksam, wodurch das Eindringen des Virus in die Zellstruktur blockiert wird. Wenn der Virustyp aus irgendeinem Grund nicht bestimmt wird, wird Interferon verschrieben, mit dessen Hilfe eine reichliche Spülung des Nasopharynx durchgeführt wird, um das Arzneimittel in die Luftröhre einzuführen.

Als symptomatische Maßnahme sind lokale Verfahren angezeigt - Senfpflaster (ohne Fieber) am Brustbein, Inhalationen werden verschrieben. Für Inhalationen wird empfohlen, antivirale Aromaöle zu verwenden - Eukalyptus-, Kiefern- und Tannenöl.

Eukalyptusblätter enthalten eine geringe Menge an essentiellen Verbindungen (bis zu 3%), die den Ausfluss von Sputum und Schleim aktivieren. Die gleichen Eigenschaften sind ätherischen Ölen aus Kiefer oder Fichte eigen. Inhalationen mit Pfefferminzöl, das als lokales krampflösendes Mittel wirkt, sind ebenfalls wirksam..

Als Mukolytika werden Medikamente verschrieben - ACC, Ambroben, Ambrohexal, Lazolvan. Wenn der Husten mit der Abgabe von Eiter enthaltendem Sputum einhergeht, sind die antibakteriellen Arzneimittel der Cephalosporin-Gruppe angegeben - Cefazolin, Cefamisin, Suprax (Granulat für Suspension oder Tabletten). Die wirksamsten antimikrobiellen Mittel, die von der pharmazeutischen Industrie in Form von Aerosolen für die HNO-Spülung hergestellt werden, sind Givalex, Bioparox, Yoks. Die Behandlung der Tracheitis in akuter Form umfasst auch die Verwendung von Vitaminkomplexen in Tablettenform oder als intramuskuläre Injektionen.

Warmes Trinken hilft auch, die Manifestation der viralen Form der Krankheit zu reduzieren, insbesondere wenn es sich um eine Hagebutten-Abkochung handelt, die das Immunsystem stärkt.

Wie man chronische Tracheitis behandelt?

Die Therapieprinzipien sind identisch mit der Behandlung der Tracheitis in akuter Form. Im Gegensatz zur akuten Form geht die chronische Form jedoch häufig mit der Abgabe von Sputum mit Eiter einher, was auf die Notwendigkeit hinweist, eine erste antibiotische Behandlung der Tracheitis durchzuführen. Die Verwendung von Wirkstoffen der Cephalosporin-Gruppe wird gezeigt - Cephalexin, Cefazolin (Arzneimittel der ersten Generation). Antibakterielle Arzneimittel in Form von Aerosolen und die Spülung des Nasopharynx mit Chlorophyllipt sind ebenfalls wirksam..

Wenn eitriges Sputum ausgeschieden wird, ist die Verwendung von Breitbandantibiotika angezeigt. Inhalation mit Arzneimitteln oder Produkten, die Phytoncide enthalten - Novocain wird mit Zwiebeln oder Knoblauchsaft in einem Verhältnis von 3/1 gemischt. Chlorophyllipt ist auch ein ausgezeichnetes Phytoncid. Wirksame Expektorantien und Kräuterkochungen, reichlich und häufig getrunken.

Reflexmedikamente werden als Expektorantien verschrieben, um die Abgabe von Schleim und Eiter zu aktivieren. Häufiges und reichliches Trinken wird gezeigt, vorzugsweise in Form von Abkochungen von Kräutern - Kamille, Eibischwurzel, Mutter und Stiefmutter, Oregano. Brühen müssen ziemlich lange vor dem Einsetzen einer stabilen Remission verwendet werden. Folgende Pflanzen werden als Rohstoffe für Kräuterprodukte empfohlen:

  • Brennnesselblüten - 1 Esslöffel wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 20 Minuten lang hineingegossen, zweimal täglich ein halbes Glas trinken;
  • Oregano - 1 Teelöffel wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, das nicht länger als 15 Minuten hineingegossen wird. Nehmen Sie dreimal täglich eine viertel Tasse;
  • Süßholzwurzel - 1 Teelöffel der trockenen Mischung wird 20 Minuten lang in ein Glas kochendes Wasser gegeben, 5-6 mal täglich einen Esslöffel trinken;
  • Wegerichblätter - 1 Teelöffel wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten lang hineingegossen, 4-5 mal täglich in einem Esslöffel eingenommen;
  • eine Mischung aus den Farben Holunder, Salbei, Süßholzwurzel und Kiefernknospen, aufgenommen in 1 Teelöffel, gegossen mit einem Liter kochendem Wasser, 30 Minuten lang infundiert, alle zwei Stunden in einer viertel Tasse eingenommen;
  • eine Mischung aus Eukalyptusblättern, Salbei, Kamille, Lindenblüten, Ringelblumenblüten in 1 Teelöffel, gegossen mit einem Liter kochendem Wasser, 10-15 Minuten lang aufgegossen, stündlich in einem Esslöffel in warmer Form (in einer Thermoskanne aufbewahrt).

Die Behandlung der chronischen Tracheitis ist durch einen langen Zeitraum gekennzeichnet, der manchmal mehrere Monate dauert, da der Prozess nicht nur die Luftröhre, sondern meistens die Spitze des Bronchialbaums betrifft.

Behandlung der Tracheitis während der Schwangerschaft

Die Behandlung der Tracheitis während der Schwangerschaft ist keine leichte Aufgabe, da viele Medikamente, einschließlich pflanzlicher Produkte, sowie Erwärmungsverfahren für die werdende Mutter kontraindiziert sind. Darüber hinaus kann die Krankheit durch eine bakterielle Infektion kompliziert werden, dann können Antibiotika einfach nicht.

Das erste Stadium, das die Behandlung der Tracheitis bei schwangeren Frauen umfasst, ist die Bestimmung der Ursache der Krankheit. Wenn die Krankheit durch ein Virus verursacht wird, reichen eine schonende immunmodulierende Therapie, reichlich alkalisches Trinken, Bettruhe und Inhalation mit Dosierdosis aus. Das Aufwärmen der Beine und sogar Senfpflaster für schwangere Frauen stellen eine erhebliche Bedrohung dar. Das Reiben des Brustbeins muss ebenfalls so sorgfältig wie möglich erfolgen, wobei hauptsächlich der obere Teil des Brustbeins erwärmt wird.

Die Behandlung der Tracheitis während der Schwangerschaft im Falle einer bakteriellen Infektion beinhaltet die Verwendung relativ sicherer Makrolide. Unter den Arzneimitteln, die keine schädlichen Auswirkungen auf den Zustand der schwangeren Frau und des Fötus haben, können Arzneimittel der Sumamed- oder Cephalosporin-Gruppe genannt werden. Es ist ratsam, Antibiotika nach dem ersten Schwangerschaftstrimester zu verschreiben, wenn sich der Körper der Mutter bereits an den neuen Zustand angepasst hat und viele der Schutzfunktionen des Fötus ebenfalls stark sind. Im ersten Trimester kann der Einsatz von Antibiotika eine embryotoxische Wirkung auf die sich bildenden Organe und Systeme des Babys haben.

Die Behandlung der Tracheitis während der Schwangerschaft ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich. Selbst bei einer leichten Krankheit ist eine Selbstmedikation nicht akzeptabel.

Behandlung der Tracheitis bei Kindern

Die Behandlung der Tracheitis bei Kindern sollte ebenso sanft und gleichzeitig komplex sein, da die Tatsache der Krankheit selbst auf eine geschwächte Immunität des Kindes hinweist. Die Krankheit bei Kindern wird meistens durch Virusinfektionen verursacht, dementsprechend sollte die Therapie antiviral sein. Die Hauptaufgabe, die die Behandlung der Tracheitis bei Kindern löst, besteht darin, die schwächenden Anfälle von Nachthusten zu stoppen. Als nächstes wird das Problem der Aktivierung der Schutzeigenschaften des Körpers und der Entgiftung gelöst, da der Behandlungseffekt umso schneller ist, je schneller das Virus eliminiert wird.

  1. Husten. Kindern wird die Verwendung von Antitussivum-Sirupen gezeigt, die die Pharmaindustrie heute in ausreichenden Mengen anbietet. Natürlich ist es besser, wenn der Arzt es verschreibt, da der Husten anderer Natur sein kann - trocken, mit teilweisem Auswurf von Sputum.
  2. Antivirale Medikamente für Kinder wie Interferon sind nur angezeigt, wenn das virale Pho eine langwierige Form annimmt.
  3. Antibiotika werden in extremen Fällen mit einer bakteriellen Infektion verschrieben. Sumamed ist ohne Kontraindikationen wirksam, für Kinder ist es in einer bequemen Form erhältlich - in Form einer Suspension.
  4. Effektive Inhalation - zwei- oder dreimal täglich.
  5. Um Entzündungen im Kehlkopf, in der Luftröhre und in den Bronchien zu stoppen, wird eine Bioparox-Spülung verschrieben.
  6. Die Behandlung der Tracheitis bei Kindern ist ohne ein reichlich warmes Getränk nicht möglich. Dies kann eine Abkochung von schleimlösenden Kräutern (es ist bequemer, eine fertige Brustkollektion zu kaufen), warmen Tees und Vitamin-Fruchtgetränken sein.
  7. Das Reiben der oberen Brust ist effektiv - Doctor MOM Salbe, Senfpflaster, vorausgesetzt, das Kind hat keine Temperatur.

Die Behandlung der Tracheitis bei Kindern dauert in der Regel nicht länger als zwei Wochen, wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert und unter ärztlicher Aufsicht behandelt wird.

Effektive Behandlung der Tracheitis

Eine wirksame Behandlung der Tracheitis erfolgt in folgenden Bereichen:

  1. Allgemeine Angstsymptome werden beseitigt, meist ein Husten. Es werden Medikamente verschrieben, die tagsüber die Umwandlung eines unproduktiven trockenen Hustens in einen produktiven bewirken. Nachts sind Medikamente angezeigt, die den Hustenreflex hemmen und die Häufigkeit von Hustenanfällen verringern.
  2. Neutralisierung von Toxinen und deren Entfernung aus dem Körper durch starkes Trinken.
  3. Entzündungshemmende Therapie (antiviral).
  4. Antibiotikatherapie.
  5. Antihistamin-Therapie für allergische Ätiologie.
  6. Linderung von Bronchospasmus mit Komplikationen.
  7. Therapie, die die Struktur der Schleimhaut der Luftröhre wiederherstellt.
  8. Immunmodulatorische Therapie, die die Schutzeigenschaften des Körpers aktiviert.
  9. Verhütung

Eine wirksame Behandlung der Tracheitis ist immer eine Reihe von Maßnahmen, einschließlich Physiotherapie, Inhalation, Erwärmung, Bettruhe und Nassreinigung.

Literatur Zu Asthma