Amoxiclav ist ein umfassendes antibakterielles Mittel. Wirkstoffe - Clavulansäure (Inhibitor der Beta-Lactamase-Mikroorganismen) und Amoxicillin (Antibiotikum der Penicillin-Gruppe).

Das Medikament "Amoxiclav": Beschreibung

  • in Tabletten von 500 mg;
  • in Tabletten von 250 mg;
  • in Pulver zur Suspension (orale Verabreichung) und Lösungen zur intravenösen Verabreichung.

Das Medikament wird erfolgreich bei der Behandlung von Krankheiten wie:

  • Mittelohrentzündung, akute und chronische Sinusitis;
  • Chronische Bronchitis;
  • Pharyngealabszess;
  • Lungenentzündung;
  • gynäkologische Infektionen und Infektionen von Knochen und Gelenken;
  • Tripper;
  • Harnwegsinfektionen usw..

Zur Behandlung von Mischinfektionen verschreiben Spezialisten häufig wirksame Breitbandantibiotika. Genau das ist Amoxiclav. Die Bewertungen der Patienten, die es einnehmen, bestätigen die hohen Heilungsqualitäten des Arzneimittels. Darüber hinaus wird das erwähnte Arzneimittel häufig verwendet, um eitrige und entzündliche Komplikationen nach der Operation zu verhindern.

Bedienungsanleitung

Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt in Abhängigkeit von Alter und Gewicht des Patienten sowie der Schwere der Infektion, dem Zustand der Leber und der Nieren festgelegt. Das Arzneimittel sollte 2-3 mal täglich angewendet werden. Kautabletten oder in warmem Wasser gelöst. Bekannte Praxis der Verwendung des Arzneimittels "Amoxiclav" zur Behandlung von Neugeborenen. Die durchschnittliche Dauer einer Therapie bei Erwachsenen und Kindern (ab 3 Jahren) beträgt ca. 10-14 Tage.

Amoxiclav während der Schwangerschaft

Bewertungen von Patienten, die das Medikament während der Schwangerschaft angewendet haben, bestätigen seine Wirksamkeit. Das Arzneimittel wird jedoch nur verschrieben, wenn ein Gesundheitsrisiko für die Mutter besteht. Bei Frauen, die Amoxiclav einnahmen, wurde nur in seltenen Fällen eine Manifestation von Nebenwirkungen beobachtet. Dies sind hauptsächlich Verdauungsstörungen und allergische Reaktionen. Es gibt positive Bewertungen über die Verwendung des Arzneimittels in der frühen Schwangerschaft. Viele Frauen stellten fest, dass das betreffende Medikament in kürzester Zeit bei der Bewältigung von Krankheiten wie Bronchitis, Mandelentzündung und Blasenentzündung hilft. Natürlich ist die Einnahme von Antibiotika in einer interessanten Position äußerst unerwünscht, aber wenn die Infektion nicht auf andere Weise überwunden werden kann, verschreibt der Arzt Amoxiclav. Bewertungen von Frauen, die die Wirksamkeit des genannten Medikaments erfahren haben, zeigen, dass das Medikament eine stärkere Wirkung hat als seine Analoga (zum Beispiel Amoxicillin). Beachten Sie! Nach der Verabreichung müssen Nahrungsergänzungsmittel getrunken werden, die die Darmflora wiederherstellen. Laut Wissenschaftlern gilt die Einnahme des Arzneimittels nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Stillzeit als relativ sicher. Nur die Mindestdosis des Arzneimittels geht in die Muttermilch über. Mit der richtigen Dosierung kann das Medikament ohne Angst um die Gesundheit des ungeborenen Kindes eingenommen werden. Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels "Amoxiclav" während der Schwangerschaft sind:

  • Erkrankungen der HNO-Organe;
  • gynäkologische Probleme;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Pathologie der Nieren, Blase.

Amoxiclav-Medizin: Bewertungen von Ärzten und Patienten

Viele Experten stellten die guten heilenden Eigenschaften des Arzneimittels fest. Amoxiclav wirkt wirksam auf bakterielle Infektionen des Urogenitaltrakts. Es kann in Verbindung mit anderen Mitteln eingenommen werden. HNO-Ärzte verschreiben ein Medikament gegen schwere und mittelschwere Infektionen der HNO-Organe. Was die Behandlung von Kindern betrifft, nehmen die Kinder gerne eine Fruchtsuspension. Die Bewertungen zur Verwendung des Arzneimittels bei Patienten sind überwiegend positiv. Mit seiner Hilfe kann Mandelentzündung einfach und schnell geheilt werden (ein 5-tägiger Kurs reicht aus). Eine wirksame Wirkung übt das Arzneimittel auch bei schwereren Krankheiten aus. Zum Beispiel bei Pyelonephritis. Der Arzt verschreibt eine 7-tägige Therapie: 3 Tage Injektionen und 4 Tage Einnahme von Amoxiclav-Tabletten. Bewertungen von Patienten zeigen, dass die Injektionen ziemlich schmerzhaft sind. Nach dem Kurs gibt es jedoch keine Spur einer Infektion.

Nebenwirkungen

Machen Sie sich unbedingt mit den möglichen Nebenwirkungen von Amoxiclav vertraut. Ärzte, die Patienten während der Behandlung beobachten, berichten, dass das hämatopoetische System möglicherweise gestört ist (Anämie, Thrombozytopenie usw.). Fehlfunktionen des Verdauungstraktes (Gastritis, Übelkeit, Durchfall, Anorexie, Blähungen, Erbrechen) sind möglich. Manchmal werden Hautreaktionen festgestellt (Ödeme, Hautausschlag, Urtikaria, selten - exfoliative Dermatitis). Sowie Probleme mit dem Nervensystem (Angst, Übererregung, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Hyperaktivität).

Indikationen zur Anwendung von Amoxiclav

Amoxiclav - ein Antibiotikum der Penicillin-Gruppe - wird zur Heilung von Krankheiten verschrieben, die durch Staphylokokken und Streptokokken verursacht werden. Es ist erfolgreich erforderlich, um dermatologische Probleme, radikale Lungenentzündung, Bronchitis und parasitäre Erkrankungen zu beseitigen. Amoxiclav hilft gegen akute und chronische Formen von Krankheiten, zeigt gute Ergebnisse, so dass das Interesse daran seit vielen Jahren nicht nachgelassen hat.

Influenza und andere Viren

Antibiotika sind zur Bekämpfung von Viren unwirksam, aber vor dem Hintergrund einer Schädigung der Schleimhäute entwickelt sich häufig eine Entzündung des Nasopharynx, eine bakterielle Infektion tritt auf. Amoxiclav-Tabletten helfen bei Komplikationen wie Lungenentzündung, Husten und Grippe.

Entzündung der Bronchien und Lungen

Amoxiclav wird verschrieben, um Lungenentzündung und die üblichen saisonalen Erkältungen zu beseitigen, begleitet von Halsschmerzen, laufender Nase und Husten. Laufbeschwerden führen zur Entwicklung einer chronischen Pharyngitis, einer Entzündung des Ohrs, der Mandeln und des Kehlkopfes. Durch eine rechtzeitige Behandlung mit Amoxiclav werden schwerwiegende Komplikationen wie Lungenentzündung oder Pleuritis vermieden.

Erkrankungen der Nieren, der Blase, der Harnleiter

Nachdem der Arzt die Infektion identifiziert hat, die die Krankheit verursacht hat, kann er einem Patienten, der an einer Entzündung der Nieren, der Blase, der Harnröhre, der Prostata, der Eileiter und der inneren Gebärmutterschleimhaut leidet, eine Behandlung mit Amoxiclav verschreiben. Die meisten pathogenen Bakterien sprechen gut auf die Behandlung mit Amoxiclav an..

Gynäkologie, Urologie

In der Gynäkologie wird Amoxiclav für Krankheiten verschrieben, die anderen Antibiotika nicht zugänglich sind. Zum Beispiel behandelt Amoxiclav Harnstoffplasmose, Gonorrhoe und milden Schanker..

Operation

Amoxiclav wird verschrieben, um die durch die Infektion verursachte Entzündung der Weichteile zu beseitigen. Dieses Antibiotikum hilft, Furunkel zu beseitigen, Mastitis und Lymphadenitis zu heilen. Gute Statistiken über die Heilung eiternder Wunden, die Auswirkungen von Verbrennungen und andere Infektionsherde von Weichteilen. Amoxiclav wird vor der Operation eingenommen, um eine Infektion zu verhindern..

Zahnheilkunde

Amoxiclav wird bei Zahnproblemen verschrieben, die durch Bakterien hervorgerufen werden. Unter ihnen sind Stomatitis sowie Eiterung, die sich in Flussmitteln mit Schmerzen manifestiert. Indikationen für die Anwendung von Amoxiclav können Gingivitis und Parodontitis sein.

Was ist das Geheimnis der Vielseitigkeit von Amoxiclav??

Ein breites Wirkungsspektrum erklärt sich aus der Zusammensetzung des Arzneimittels - das Antibiotikum Amoxicillin in Kombination mit Clavulansäure wird pathogenen Bakterien entnommen, die gegen andere Arzneimittel resistent sind. Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Amoxiclav bilden eine lange Liste von Krankheiten, die ohne Antibiotika nur sehr schwer zu beseitigen sind. Da Amoxiclav für Erwachsene, Babys des ersten Lebensjahres, Jugendliche, ältere Menschen und schwangere Frauen verschrieben wird, wird das Arzneimittel in verschiedenen Formen freigesetzt. Suspensionen werden für kleine Kinder verschrieben, lösliche Tabletten für Schulkinder, beschichtete Tabletten für Erwachsene, Injektionslösungen für Injektionen und Tropfer.

Obwohl die Indikationen für die Anwendung von Amoxiclav sehr breit sind, lohnt es sich nicht, ein Antibiotikum ohne Rezept einzunehmen. Nur ein Arzt nach der Untersuchung, der die Manifestationen mit den Daten von Labortests vergleicht, kann die Diagnose bestimmen. Die Ergebnisse der Behandlung hängen von der optimalen Dosierung, der richtigen Wahl der Amoxiclav-Form und der Einhaltung des Medikationsschemas ab.

Amoxiclav - Gebrauchsanweisung, Analoga, Testberichte, Preis

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Struktur

Freigabe Formular

Verfügbar in Form von:

  • Tabletten, die mit einem Filmfilm beschichtet sind;
  • Pulver für Suspensionen;
  • lyophilisiertes Pulver zur Injektion.

Eine 375 mg Tablette enthält 250 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure.

Eine 625 mg Tablette enthält 500 mg Amoxicillin, 125 mg Clavulonsäure.

Hilfsstoffe sind:

  • Siliziumdioxid (Kolloid);
  • Croscarmellose (Natriumsalz);
  • Magnesiumstearat;
  • Talk;
  • Hypromellose;
  • Ethylcellulose;
  • Polysorbat;
  • Titandioxid;
  • Triethylcitrat.

Die Tabletten sind in Fläschchen zu je 15 Stück verpackt. Eine Schachtel enthält eine Flasche Medizin.

Das Suspensionspulver ist in dunklen Glasfläschchen erhältlich, eines pro Karton. Es gibt einen Messlöffel. Die Zusammensetzung der üblichen fertigen Suspension enthält 125 bzw. 31,25 mg Wirkstoffe. Bei der Herstellung einer Suspension von Amoxiclav Forte enthalten 5 ml davon doppelt so viele Wirkstoffe - 250 bzw. 62,5 mg. Hilfsstoffe sind:

  • Zitronensäure;
  • Natriumcitrat;
  • Natriumbenzoat;
  • Carmellose-Natrium;
  • Siliciumdioxidkolloid;
  • Natriumsaccharinat;
  • Mannit;
  • Erdbeer- und Wildkirscharomen.

Zur Injektion wird lyophilisiertes Pulver in Fläschchen mit 0,6 und 1,2 g hergestellt. Der Gehalt an Natriumamoxicillin in der Lösung beträgt 500 oder 1000 mg und das Clavulansäure-Kaliumsalz beträgt 100 bzw. 200 mg. In einer Box befinden sich 5 Flaschen.

pharmachologische Wirkung

Indikationen

Amoxiclav Tabletten und Pulver - Gebrauchsanweisung

Für Kinder unter 12 Jahren - 40 mg pro Kilogramm Gewicht pro Tag.
Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg wird das Medikament als Erwachsener verschrieben.

Erwachsene werden verschrieben: 375 mg Tabletten werden alle 8 Stunden rund um die Uhr eingenommen, 625 mg Tabletten alle 12 Stunden. Bei der Verschreibung eines Medikaments zur Behandlung schwerer Infektionen werden Dosen von 625 mg alle 8 Stunden oder 1000 mg alle 12 Stunden verwendet.

Es ist zu beachten, dass Tabletten in den Anteilen der Wirkstoffe unterschiedlich sein können. Daher können Sie eine 625-mg-Tablette (500 g Amoxicillin und 125 g Clavulansäure) nicht durch zwei 375-mg-Tabletten (250 g Amoxicillin und 125 g Clavulansäure) ersetzen..

Das folgende Schema wird zur Behandlung von odontogenen Infektionen verwendet. 375 mg Tabletten werden alle 8 Stunden rund um die Uhr eingenommen. 625 mg Tabletten nach 12 Stunden.

Bei der Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Patienten mit Nierenerkrankungen muss gegebenenfalls der Kreatingehalt im Urin berücksichtigt werden. Patienten mit Lebererkrankungen müssen ihre Funktion ständig überwachen..

Pulver zur Herstellung von Suspensionen wird für Säuglinge und Kinder bis zu 3 Monaten verwendet. Die Dosierung erfolgt mit einer speziellen Messpipette oder einem Löffel. Dosierung - 30 mg Amoxicillin pro Kilogramm Gewicht zweimal täglich.

Für Kinder über drei Monate mit leichten und mittelschweren Infektionen - 20 mg / kg Gewicht und mit schweren Infektionen - 40 mg / kg. Die zweite Dosis wird auch zur Behandlung von tiefen Infektionen verwendet - Entzündungen des Mittelohrs, Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung. Diesem Arzneimittel wurde eine Anweisung beigefügt, in der spezielle Tabellen enthalten sind, mit denen Sie die für Kinder erforderlichen Dosen des Arzneimittels genau berechnen können.

Die maximal zulässige tägliche Amoxicillin-Dosis für Kinder beträgt 45 mg / kg Gewicht, für Erwachsene 6 Gramm. Clavulansäure darf pro Tag nicht mehr als 600 mg für Erwachsene und 10 mg / kg für Kinder eingenommen werden.

Beschreibung der Freigabeformulare

Suspension

Tablets

Dieses Arzneimittel ist in Form von beschichteten Tabletten erhältlich, die weiß oder beige-weiß sind. Die Tabletten sind oval bikonvex.

Eine 625 mg Tablette enthält 500 mg Amoxicillin-Trihydrat mit 125 mg Clavulansäure (Kaliumsalz)..

Tabletten können in Plastikdosen (je 15 Tabletten) oder in Aluminiumblistern von 5 oder 7 Stück hergestellt werden.

1000 mg Tabletten sind ebenfalls beschichtet, haben eine längliche Form mit abgeschrägten Kanten. Auf ihnen wird einerseits ein Druck von "AMS" aufgebracht, andererseits "875/125". Dazu gehören 875 mg Antibiotikum und 125 mg Clavulansäure..

Amoxiclav 125

Amoxiclav 250 ("Amoxiclav Forte")

Amoxiclav 500

Amoxiclav 875

Amoxiclav 625

Amoxiclav 1000

Amoxiclav Quicktab

Kontraindikationen

Bei der Einnahme des Arzneimittels kann es zu einer Verletzung der Leber und des Ikterus (cholestatisch) kommen, wenn dieses Arzneimittel zuvor angewendet wurde und der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels oder gegenüber allen Penicillinen aufweist.

Bei Patienten, die allergisch gegen Cephalosporine sind oder bei Vorhandensein von pseudomembranöser Kolitis, Leberversagen oder schwerer Nierenfunktionsstörung, wird das Medikament sorgfältig verschrieben.

Bei Patienten mit Mononukleose oder lymphatischer Leukämie, denen zuvor Ampicillin verschrieben wurde, kann ein Ausschlag vom erythematösen Typ beobachtet werden. In diesem Fall sollte das Antibiotikum abgesetzt werden..

Nebenwirkungen

Normalerweise leicht zu passieren und von Patienten leicht zu tolerieren. Nebenwirkungen treten häufiger bei älteren Patienten sowie bei Patienten auf, die Amoxiclav über einen längeren Zeitraum anwenden. Am häufigsten treten Nebenwirkungen entweder während oder nach Abschluss der Behandlung auf, aber manchmal tritt ihre Entwicklung mehrere Wochen nach Abschluss des Arzneimittels auf.

Verdauungstrakt. Dies ist in der Regel Durchfall, Übelkeit, Erbrechen sowie Dyspepsie. Blähungen, Stomatitis oder Gastritis, Verfärbungen der Zunge oder Glossitis, Enterokolitis sind seltener. Während oder nach Abschluss der Behandlung mit diesem Arzneimittel kann eine pseudomembranöse Kolitis auftreten - eine Krankheit, die durch eines der Bakterien der Gattung Clostridium verursacht wird.

Blutsystem. Anämie (einschließlich hämolytischer), Eosinophilie, eine Abnahme der Anzahl von Blutplättchen und / oder Leukozyten sowie Agranulozytose können ebenfalls auftreten..

Das Nervensystem kann auf die Einnahme des Arzneimittels mit Kopfschmerzen, Schwindel, Unruhe, Schlaflosigkeit, Krämpfen, unangemessenem Verhalten oder Hyperaktivität reagieren.

Leber. Die Indikatoren für Lebertests nehmen zu, einschließlich der Aktivität von AsAT und / oder AlAT, alkalischer Phosphatase und asymptomatischem Serumbilirubin.

Leder. Die Haut kann auf die Einnahme von Amoxiclav mit Hautausschlag, Nesselsucht, Angioödem, Erythema multiforme, toxischer epidermaler Nekrolyse, exfoliativer Dermatitis und Stevens-Johnson-Syndrom reagieren.

Harnsystem - es gibt das Auftreten von Blut im Urin und interstitielle Nephritis.
Bei längerer Anwendung des Arzneimittels können Fieber, Candidiasis der Mundhöhle und Candida-Vaginitis auftreten.

Amoxiclav während der Schwangerschaft

Amoxiclav für Kinder

Amoxiclav mit Angina

Es ist zu beachten, dass Antibiotika nicht lange angewendet werden sollten, da dies die Resistenz der pathogenen Mikroflora gegen sie erhöht..
Mehr über Halsschmerzen

Kompatibilität mit anderen Arzneimitteln

  • Es ist unerwünscht, gleichzeitig Amoxiclav und Zubereitungen indirekter Antikoagulanzien zu verwenden. Dies kann zu einer Verlängerung der Prothrombinzeit führen..
  • Die Wechselwirkung von Amoxiclav und Allopurinol birgt das Risiko eines Exanthems.
  • Amoxiclav erhöht die Metatrexat-Toxizität.
  • Amoxicillin und Rifampicin können nicht gleichzeitig angewendet werden - dies sind Antagonisten. Die kombinierte Anwendung schwächt die antibakterielle Wirkung beider.
  • Amoxiclav sollte nicht zusammen mit Tetracyclinen oder Makroliden (dies sind bakteriostatische Antibiotika) sowie mit Sulfonamiden verschrieben werden, da die Wirksamkeit dieses Arzneimittels abnimmt.
  • Die Einnahme von Amoxiclav verringert die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln in Tabletten.

Vergleich mit anderen Medikamenten

Was ist besser als Amoxiclav?

Amoxiclav oder Amoxicillin?

Amoxiclav oder Augmentin?

Amoxiclav oder Flemoxin?

Amoxiclav oder Sumamed?

Alkoholverträglichkeit

Synonyme und Analoga

Bewertungen

Ärzte Bewertungen

Anna Leonidovna, Therapeutin, Vitebsk. Amoxiclav ist bei der Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen viel wirksamer als sein Analogon Amoxicillin. Ich verschreibe einen Kurs von 5 Tagen, danach ist es obligatorisch, Medikamente einzunehmen, die die Mikroflora wiederherstellen.

Veronika Pavlovna, Urologin. Herr Kryvyi Rih. Dieses Medikament hat eine hervorragende Wirkung auf bakterielle Infektionen des Genitaltrakts. Es gibt selten Nebenwirkungen, gleichzeitig verschreibe ich Antimykotika, nachdem ich Probiotika eingenommen habe, um die normale Mikroflora wiederherzustellen.

Andrei Evgenievich, HNO-Arzt, Polozk. Die Verwendung dieses Arzneimittels durch Injektion ermöglicht es Ihnen, die Manifestationen einer schweren und mittelschweren Erkrankung der HNO-Organe schnell zu stoppen. Das Medikament behandelt Entzündungen des Mittelohrs gut. Darüber hinaus nehmen Patienten eine süße Fruchtsuspension gut ein.

Patientenbewertungen

Victoria, Dnipropetrowsk. Wird wie von einem Arzt verschrieben zur Behandlung von Mandelentzündung verwendet. Sah 5 Tage. Das Antibiotikum begann am 3. Krankheitstag. Die Krankheit ließ um ein Drittel nach. Mein Hals hörte auf zu schmerzen. Es gab Durchfall, der innerhalb von zwei Tagen vergangen war, nachdem ich angefangen hatte, Probiotika zu nehmen, um die Mikroflora wiederherzustellen.

Alexandra, die Stadt von Lugansk. Dieses Medikament wurde von einem Arzt zur Behandlung von Pyelonephritis verschrieben. Der Kurs dauerte 7 Tage. Erste 3 Tage Injektionen - dann Pillen. Die Injektionen sind ziemlich schmerzhaft. Die Verbesserung begann jedoch um den vierten Tag. Es gab keine Nebenwirkungen. Ist das trockener Mund.

Tamara, die Stadt von Boyarka. Sie injizierten mir dieses Medikament zur Behandlung von gynäkologischen Infektionen. Es ist sehr schmerzhaft, blaue Flecken blieben an der Injektionsstelle. Nach einer Woche in den Abstrichen des Erregers gab es jedoch keine Spur.

Amoxiclav für Kinder

Weitere Informationen

Wenn das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum angewendet wird, muss die Arbeit der Leber, der blutbildenden Organe und der Nieren des Patienten überwacht werden. Wenn der Patient eine beeinträchtigte Nierenfunktion hat, muss die Dosis angepasst oder das Intervall zwischen den Dosen des Arzneimittels verlängert werden. Es ist besser, Medikamente zusammen mit Nahrungsmitteln einzunehmen. Im Falle einer Superinfektion (das Auftreten einer für dieses Antibiotikum unempfindlichen Mikroflora) muss das Arzneimittel gewechselt werden. Aufgrund der Möglichkeit kreuzallergischer Reaktionen mit Cephalosporinen bei Patienten, die gegenüber Penicillinen empfindlich sind, ist es unerwünscht, diese Antibiotika gleichzeitig zu verwenden.

Bei der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie eine große Menge Flüssigkeit trinken, um die Bildung von Amoxicillin-Kristallen im Urin zu vermeiden.

Sie sollten sich bewusst sein, dass das Vorhandensein hoher Dosen eines Antibiotikums im Körper eine falsch positive Reaktion auf Uringlukose hervorrufen kann (wenn Benedikts Reagenz oder Flemings Lösung zur Bestimmung verwendet werden). Zuverlässige Ergebnisse in diesem Fall führen zur Verwendung einer enzymatischen Reaktion mit Glucosidase.

Da bei der Verwendung des Arzneimittels Nebenwirkungen des Nervensystems möglich sind, müssen Fahrzeuge (Autos) sehr vorsichtig gefahren oder Aktivitäten ausgeführt werden, die eine erhöhte Konzentration, Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit erfordern.

Verschreibungspflichtig.

Freigabe FormularPreis in der Russischen FöderationPreis in der Ukraine
Suspension forte280 reiben.42 UAH.
625 Tabletten370 reiben.68 UAH.
Ampullen 600 mg180 reiben.25 UAH.
Amoxiclav Quicktab 625404 reiben.55 UAH.
1000 Tabletten440-480 reiben.90 UAH.

Lagerbedingungen und Verfallsdaten

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

Amoxiclav - die Verwendung eines Antibiotikums

Amoxiclav ist ein modernes Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum und antimikrobieller Wirkung. Pharmakologische Gruppe, Penicilline.

Der Anwendungsbereich dieses Arzneimittels ist sehr breit. Amoxiclav wird aktiv in der Gynäkologie, Chirurgie, Urologie und Nephrologie eingesetzt, im Allgemeinen in den Bereichen der Medizin, deren Hauptaufgabe darin besteht, die durch verschiedene Mikroorganismen verursachten Entzündungsprozesse zu reduzieren und vollständig zu beseitigen.

Die Zusammensetzung von Amoxiclav umfasst: das Antibiotikum Amoxicillin und Clavulansäure, aufgrund derer das Arzneimittel ein wirksames Therapeutikum besitzt. Clavulansäure spielt eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung von Bakterien.

  • Amoxiclav für Kinder
  • Amoxiclav-Antibiotikum gegen Tracheitis
  • Amoxiclav für stillende Mütter
  • Amoxiclav während der Schwangerschaft

Anwendungsgebiete, Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Was hilft Amoxiclav? Amoxiclav wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben. Wir werden genauer untersuchen, welche:

  • mit akuter und chronischer Sinusitis, Mittelohrentzündung, mit Pharyngealabszess, Mandelentzündung und Pharyngitis,
  • Nehmen Sie Amoxiclav gegen Bronchitis sowie Lungenentzündung und Husten,
  • mit gynäkologischen Infektionen,
  • bei Infektion mit Weich-, Knochen- oder Bindegewebe,
  • Das Medikament wird gegen Tracheitis und Keuchhusten verschrieben,
  • mit odontogenen Infektionen,
  • Blasenentzündung und Cholangitis können der Grund für die Verschreibung dieses Arzneimittels sein.
  • Amoxiclav bei einer Temperatur wird nur nach individueller Verschreibung eines Arztes bei akuten Entzündungsprozessen eingenommen.

Wie jedes andere Therapeutikum hat Amoxiclav Kontraindikationen, die folgenden sind die wichtigsten:

  1. Bei Menschen mit Nierenerkrankungen wird Amoxiclav mit äußerster Vorsicht verschrieben..
  2. Wenn das Medikament früher eingenommen wurde und die Leberfunktion während der Einnahme beeinträchtigt war, ist die Einnahme strengstens untersagt.
  3. Bei Vorliegen von Erkrankungen des Dickdarms sollte das Arzneimittel mit Vorsicht eingenommen werden.
  4. Die Verantwortung für die Einnahme von Amoxiclav sollte bei Personen mit Nierenversagen liegen..
  5. Amoxiclav ist bekannt für seine Fähigkeit, eine überwältigende Wirkung auf den Hämatopoese-Prozess auszuüben. Bei lymphatischer Leukämie wird Amoxiclav nicht verschrieben.
  6. Bei Patienten mit schlechter Blutgerinnung und Blutungsneigung wird dieses Arzneimittel ebenfalls nicht verschrieben.
  7. Bei infektiöser Mononukleose wird das Medikament ebenfalls nicht verschrieben.
  8. Jedes Anzeichen, das auf eine Antibiotika-Intoleranz hinweist, sollte als Grund dafür dienen, die weitere Anwendung von Amoxiclav abzulehnen.
  9. Ist es möglich, Amoxiclav während der Schwangerschaft anzuwenden, stellt der Arzt fest. Amoxiclav während des Stillens wird ebenfalls von einem Arzt verschrieben.

Die Reaktion des Körpers auf das Antibiotikum kann unterschiedlich sein. Oft gibt es Folgen wie: Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall. Es besteht auch die Wahrscheinlichkeit einer reversiblen Lebererkrankung und selten solche Manifestationen wie Gelbsucht und Hepatitis. Nebenwirkungen können in Form von Hautausschlägen, Juckreiz und anaphylaktischem Schock auftreten. Menschen, die anfällig für Allergien sind, sollten besonders vorsichtig sein. Gelbsucht, Hepatitis in Form von Nebenwirkungen treten äußerst selten auf.

Die folgenden Symptome weisen auf eine Überdosierung hin:

  • Magenverstimmung,
  • Angst,
  • Schlafstörungen,
  • in seltenen Fällen Krämpfe.

Im Falle einer Überdosierung sollte der Patient unter ständiger ärztlicher Aufsicht stehen, die Behandlung wird verschrieben, symptomatisch. Wenn das Medikament vor kurzem (vor 3 Stunden) eingenommen wurde, müssen Sie Ihren Magen ausspülen und Aktivkohle einnehmen, wodurch der Absorptionsprozess verringert wird.

Amoxiclav hat viele Analoga:

Amoxicillin ist Amoxiclav in vielerlei Hinsicht unterlegen. Die meisten Bakterien sind gegen dieses Medikament resistent und zerstören es..

Die wirksamste verbesserte Version des Arzneimittels mit Clavulansäure.

  • Augmentin ist ein weiteres Analogon mit einer ähnlichen Zusammensetzung.
  • Flemoxin Solbtab hat ein kleines Wirkungsspektrum, die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Amoxicillin. Wird häufig bei individueller Amoxiclav-Unverträglichkeit angewendet.
  • Zusammenfassend enthält die Zusammensetzung dieses Arzneimittels Azithromycin, das ein breites Wirkungsspektrum aufweist. Fast identisch mit Amoxiclav, bis hin zu Nebenwirkungen.
  • Wechselwirkung eines Antibiotikums mit anderen Arzneimitteln:

    1. Die gleichzeitige Anwendung mit Antazida, Glucosamin und Abführmitteln wird nicht empfohlen..
    2. Penicillin stört die Ausscheidung von Methotrexat, dies kann zu einer Erhöhung der Toxizität führen.
    3. Sollte nicht mit Disulfiram eingenommen werden.
    4. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Amoxiclav mit Antikoagulanzien verwenden.
    5. In der Kombination von Amoxiclav mit Rifampicinen tritt eine gegenseitige Schwächung der antibakteriellen Eigenschaft auf.
    6. Orale Kontrazeptiva verlieren in Kombination mit Antibiotika ihre Wirksamkeit.

    Merkmale der Rezeption

    Das Medikament Amoxiclav ist ein Breitbandmedikament, das bei Lungenentzündung, Husten und zur Behandlung von Darminfektionen verschrieben wird. Unabhängig davon, was geheilt werden muss, müssen Sie bestimmte Regeln genau befolgen.

    1. Es ist notwendig, die Kontinuität des Behandlungsverlaufs zu beobachten. Zum Beispiel ist bei Bronchitis bei Erwachsenen 1 Woche ausreichend.
    2. Es ist notwendig, in regelmäßigen Abständen ein Antibiotikum einzunehmen, um eine konstante Konzentration im Blut aufrechtzuerhalten.
    3. Überwachen Sie die Wirksamkeit des Antibiotikums. Wenn innerhalb von 48 Stunden keine Ergebnisse erzielt werden, müssen die Tabletten gewechselt werden..

    Es ist nicht schwierig, durch die Einnahme von Amoxiclav einen positiven Effekt zu erzielen. Die Hauptsache ist, die Anweisungen zu befolgen und genau zu befolgen. Wie man das Medikament richtig einnimmt, wie lange es dauert, um die Wirkung zu erzielen, und vor allem in welchen Mengen ein Antibiotikum einzunehmen ist, sollte genauer betrachtet werden:

    1. Clavulansäure 600 mg Amoxicillin 6 g - die maximale Dosierung für einen Erwachsenen. Sie können es nicht überschreiten.
    2. Clavulansäure 10 mg (pro 1 kg Gewicht) Amoxicillin 45 mg (pro 1 kg Gewicht), maximale Dosierung für ein Kind.
    3. Die Dauer der Einnahme von Amoxiclav sollte 2 Wochen nicht überschreiten, da die Wirksamkeit des Arzneimittels nachlässt.
    4. Es ist verboten, Amoxiclav mit alkoholischen Getränken zu kombinieren..
    5. Bei Anurie muss das Intervall (2 Tage) zwischen der Einnahme des Arzneimittels eingehalten werden.
    6. Den Gebrauch des Arzneimittels aufzugeben, ist für Menschen, die an Mononukleose leiden.

    Amoxiclav für Kinder

    Amoxiclav in Form von Tabletten wird zur Behandlung von Infektionen bei Kindern angewendet, da sie hohe absorbierende und durchdringende Eigenschaften haben. Amoxiclav hat viele positive Bewertungen, da es vom Körper der Kinder gut vertragen wird und in folgenden Dosierungen verschrieben wird:

    1. Brüste (bis zu 3 Monate) - 30 Milligramm des Arzneimittels pro 1 Kilogramm Gewicht. Geben Sie 1 Mal pro Tag ein und beachten Sie dabei das gleiche Zeitintervall.
    2. Kinder ab 3 Jahren mit einem Gewicht von 40 kg - 25 Milligramm des Arzneimittels pro 1 kg Gewicht halten ein Intervall von 12 Stunden ein.
    3. In schweren Fällen der Krankheit muss die Dosierung auf 45 Milligramm pro 1 kg Gewicht erhöht werden.

    Es kommt also vor, dass das Kind sich weigert, Tabletten zu trinken. In diesem Fall kommt eine Suspension zur Rettung, die Dosierung wird anhand einzelner Indikatoren berechnet.

    Zur Herstellung der Suspension benötigen Sie: 45 Milliliter Wasser, Wasser in die Medizinflasche geben, gut schütteln und die gleiche Menge Wasser hinzufügen.

    Bei Kindern können bei der Einnahme des Arzneimittels verschiedene allergische Reaktionen auftreten. Daher sollte im Voraus festgestellt werden, ob bei einem Kind eine Allergie gegen Amoxiclav besteht. Für die Diagnose allergischer Reaktionen auf ein Antibiotikum ist es ratsam, Hauttests durchzuführen.

    Amoxiclav-Antibiotikum gegen Tracheitis

    Überlegen Sie, wie Sie ein Antibiotikum gegen Tracheitis einnehmen können:

    1. Erwachsene und Kinder mit Tracheitis, Amoxiclav in Form von Tabletten wird verschrieben, nehmen Sie 1 Stk. 3 mal täglich.
    2. Kindern unter 14 Jahren wird das Medikament nur als Suspension verschrieben.
    3. Das Medikament wird alle 6-8 Stunden intravenös mit Tracheitis verabreicht, eine Dosierung von 1,2 g. Kinder unter 14 Jahren mit einer Rate von 30 Milligramm pro kg Körper.

    Amoxiclav für stillende Mütter

    Das Medikament ist sicher, aber der Arzt entscheidet, ob eine Amoxiclav-Behandlung zum Stillen notwendig ist. Der Hauptvorteil dieses Arzneimittels besteht darin, dass es schnell aus dem Körper ausgeschieden werden kann, was eine wichtige Rolle bei der Laktation spielt.

    Form und Dosierung werden vom behandelnden Arzt nach Diagnose und Beurteilung der Schwere der Erkrankung verschrieben. Oft wird das Medikament 3-4 mal täglich (alle 8 Stunden) verschrieben. Die Häufigkeit der Verabreichung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Amoxiclav während des Stillens, normalerweise dauert die Behandlung 5 bis 14 Tage, mit Angina nicht weniger als 10 Tage.

    Bei der Behandlung von Amoxiclav hat die stillende Mutter keinen Grund zur Sorge. Wenn das Kind jedoch eine Allergie hat oder die Mutter das Medikament in Höchstdosen einnehmen muss, lohnt es sich, die Fütterung zu unterbrechen und das Baby in die Mischung zu überführen. Nach der Behandlung können Sie fortfahren.

    Amoxiclav während der Schwangerschaft

    Dieses antibakterielle Medikament wird nur bei schweren Krankheiten verschrieben, wobei alle Risiken für Mutter und Kind sorgfältig abgewogen werden. Das zweite Trimester ist nicht der günstigste Zeitpunkt für eine Antibiotikabehandlung. Im Allgemeinen ist die Einnahme von Amoxiclav während der Schwangerschaft im 2. Trimester jedoch nicht gefährlich. Es führt nicht zu schweren fetalen Missbildungen, aber das Arzneimittel kann das Nervensystem des Babys negativ beeinflussen.

    Aus diesem Grund wird nach 24 Wochen eine Antibiotikabehandlung empfohlen. Nehmen Sie Amoxiclav gemäß den Empfehlungen des Arztes ein. Das Überschreiten der Dosis ist strengstens untersagt. Bei schwangeren Frauen können auch Nebenwirkungen auftreten, wie z. B.: Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen. Am häufigsten treten sie auf, wenn Amoxiclav während der Schwangerschaft im 3. Trimester eingenommen wird.

    Im dritten Semester ist das Risiko einer Schädigung des Fötus viel geringer als zu früheren Zeitpunkten. Wenn Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um den weiteren Verlauf der Behandlung mit Amoxiclav während der Schwangerschaft zu bestimmen. Dosierung: 1 Tablette (375 mg) 3-mal täglich oder 1 Tablette 625 mg 2-3-mal täglich.

    Die Kombination von Amoxiclav mit anderen Arzneimitteln wird nicht empfohlen, nur bei dringendem Bedarf.

    Merkmale der Zusammensetzung von Amoxiclav 875: Verwendungsregeln, Verwendungszweck und erforderliche Dosierungen

    Merkmale der Zusammensetzung von Amoxiclav 875: Verwendungsregeln, Verwendungszweck und erforderliche Dosierungen
    Etwa ein Jahrhundert lang entdeckten sie Penicillin. In diesem langen Zeitraum hat die Pharmakologie die Form von Antibiotika perfektioniert und verschiedene Variationen des Arzneimittels für jede Infektion hergestellt. Zum Leidwesen der Patienten öffnen sich jedes Jahr immer mehr neue Arten von bakteriellen Krankheiten, und der menschliche Körper gewöhnt sich an die bereits bekannten Penicilline.

    Die Beschreibung von Amoxiclav 875 mg + 125 mg in der Anleitung zur Verwendung eines neuen Wirkstoffniveaus in der modernen Medizin weist jedoch auf die ständige Arbeit an einer Formel hin, die sich mit dem Fortschreiten der Bakterien ändert.

    Wie geht Amoxiclav

    Amoxiclav 875 ist ein Medikament mit antibakteriellen Eigenschaften. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Amoxicillin und Kaliumsalz. Dem Präparat wird Kaliumsalz oder die sogenannte Clavulansäure zu folgenden Zwecken zugesetzt:

    1. Zur Bekämpfung von Amoxicillin-resistenten Bakterien.
    2. Erweiterung des Aktionsprozesses des Hauptelements.
    3. Hilfe bei der Immunisierung von Beta-Lactam gegen Beta-Lactamasen.

    Der Hauptproduzent von Amoxiclav 2x 875 mg 125 mg ist das slowenische Unternehmen Lec. Amoxiclav kann auch in Apotheken von Sandoz, dem Vertreter von Lek in Russland, gekauft werden.

    Gebrauchsanweisung Amoxiclav 875 beschreibt die folgenden pharmakologischen Eigenschaften:

    • Art der Wirkung ist bakterizid;
    • breites Wirkungsspektrum;
    • Die gemeinsame Verwendung der beiden Hauptkomponenten verstärkt die Wirkung von Amoxiclav 875.
    • leichte Aufnahme des Arzneimittels in die Gewebe und Organe des Patienten.

    Der Hauptbestandteil von Amoxiclav 875 mg 125 mg Amoxicillin gehört zur Penicillin-Gruppe der Antibiotika. In seinen Eigenschaften und seiner Wirkungsweise ähnelt dieses Element Ampicillin, das wiederum eine geringere Absorption aufweist, was seine Wirksamkeit verringert.

    Amoxiclav 875 wird durch ein Rezept in lateinischer Sprache verschrieben, wobei der Name des Arzneimittels als „Amoxiclav“ 875 mg + 125 mg geschrieben wird.

    In einer Dosierung von 875 Milligramm Amoxiclav stehen folgende Freisetzungsformen zur Verfügung:

    1. Amoxiclav-Tabletten - ovale, weißlich oder leicht gelblich beschichtete Tabletten mit den Zeichen 875/125 und „AMC“ eingerückt.
    2. Amoxiclav Quicktab 875 mg + 125 mg sind dispergierbare Tabletten, die häufig von Menschen mit Schwierigkeiten beim Schlucken von Tabletten verwendet werden. Diese Form ist relevant, da die Größe der Antibiotikatablette ziemlich signifikant ist. Darüber hinaus hat Quiktab Amoxiclav eine sich schnell auflösende Hülle, die auch dazu beiträgt, die Auswirkungen auf die Infektion zu beschleunigen..
    3. Injektionspulver.

    Wenn Amoxiclav 875 mg verschrieben wird

    Was bei der Ernennung des Arzneimittels Amoxiclav 2x 875 hilft, kann eine Anmerkung zum Arzneimittel vorschlagen:

    • Erkrankungen der Hör- und Geruchsorgane - chronische Sinusitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis;
    • Ein Antibiotikum wird zur Behandlung schwerer Infektionen wie chronischer Lungenentzündung oder Bronchitis eingesetzt.
    • Entzündung der Nebenhöhlen;
    • sexuell übertragbare Krankheiten;
    • entzündliche Erkrankung der Harn- und Gallenwege;
    • Infektionen von Knochen- und Gelenkgewebe und Haut.

    Interessant! Selbst in der Gynäkologie können Erwachsenen Amoxiclav-Tabletten verschrieben werden.

    Es gibt Kontraindikationen für die Anwendung wie Magen- und Zwölffingerdarmkrankheiten und Krankheiten, die mit einer beeinträchtigten Nierenfunktion bei Patienten verbunden sind.

    Wichtig! Amoxiclav 875 wird einem Kind aufgrund der hohen Dosierung von Amoxicillin nicht verschrieben.

    Nutzungsregeln und -merkmale

    Es gibt verschiedene Regeln für die Einnahme von Amoxiclav 2x 875 mg bis 125 mg:

    1. Das Medikament muss vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
    2. Bei der Einnahme eines Antibiotikums ist es notwendig, die Nieren und die Leber zu überwachen, da diese durch das bakterizide Medikament ausreichend beeinflusst werden.
    3. Es lohnt sich, den Behandlungsverlauf mit Amoxiclav 875 sorgfältig zu prüfen, wenn der Patient Asthma hat oder überempfindlich gegen die Hauptbestandteile des Arzneimittels ist, da dies zu schweren allergischen Reaktionen führen kann.
    4. Eine Verletzung der Harnorgane führt zu Komplikationen bei der Wirkung von Amoxiclav 875.
    5. Während der Behandlung sowie innerhalb eines Monats nach der Anwendung von Amoxiclav 875 lohnt es sich, die Kontrolle über die gallenbildenden Organe auszuüben, da ein Antibiotikum das Organ schädigen kann.
    6. Um die Verabreichung von Amoxiclav 875-Tabletten zu erleichtern, können sie in zwei Teile unterteilt werden. Die Amoxiclav 875-Anweisung verbietet nicht die Halbierung einer Tablette.
    7. Es ist nicht ratsam, das Medikament bei Magenverstimmung mit Erbrechen oder Durchfall zu verwenden, da eine Absorption der Komponenten höchstwahrscheinlich nicht auftritt.
    8. Während der Behandlung mit einem Antibiotikum sollte der Patient viel Flüssigkeit trinken, damit der Körper das Medikament rechtzeitig absetzen kann.

    Wenn der Patient Probleme hat, zu verstehen, wie er das Medikament richtig einnimmt, sollte er alles im Voraus vom Arzt lernen.

    Dosierung

    Die Einnahme eines Antibiotikums für einen Erwachsenen mit leichten bis mittelschweren Infektionen kostet eine Tablette alle 12 Stunden, dh zweimal täglich. Bei schweren Krankheitsformen kann das Medikament alle 8 Stunden eine Tablette eingenommen werden. Wenn jedoch Leber und Nieren nicht richtig funktionieren, kann die Einnahme von Amoxiclav 2x gemäß der Entscheidung des Arztes 1 Tablette innerhalb von 24 Stunden oder 48 Stunden betragen.

    Die Dosierung des Arzneimittels kann auch vom Körpergewicht abhängen, da bei einem großen Gewicht die Absorption des Arzneimittels in niedrigeren Dosen erfolgt. Aus diesem Grund muss der Spezialist die Dosis anpassen..

    Wichtig! Amoxiclav 875 wird Kindern unter 12 Jahren nicht verschrieben. Zur Behandlung des Babys wird ein Medikament mit einer Dosierung von Amoxicillin 125 und 250 verwendet.

    Wie benutzt man

    Es lohnt sich, Amoxiclav 2x mit besonderer Sorgfalt anzuwenden, da jedes Antibiotikum nicht nur auf Bakterien, sondern auch auf den gesamten Körper eine besondere Wirkung hat. Dies liegt an der Tatsache, dass es im menschlichen Körper eine ausreichend große Anzahl von Bakterien gibt, die den Organen helfen, richtig zu funktionieren.

    Art der Anwendung Amoxiclav 2x ist recht einfach: Nehmen Sie eine Tablette oral entsprechend der vom Arzt verschriebenen Dosierung ein und waschen Sie das Arzneimittel mit sauberem Wasser von Raumtemperatur. Der Einfachheit halber können Sie das Tablet in Teile teilen.

    Nach 2 Tagen sollte das Medikament Ergebnisse zeigen, es lohnt sich jedoch immer noch, Amoxiclav 875 gemäß der ärztlichen Verschreibung einzunehmen, d. H. fünf bis zehn Tage.

    Welche Zeit sollte angewendet werden

    Abhängig von der Schwere der Infektion, die beim Patienten auftritt, kann ihm 5-10 Tage lang Amoxiclav 2x 875 verschrieben werden.

    Damit der Patient genau weiß, wie viel das Arzneimittel eingenommen wird, enthält die Anleitung einen Dosierungsabschnitt, in dem Sie die entsprechenden Aufnahmeregeln herausfinden können. Der Spezialist, der Amoxiclav 875 verschrieben hat, sollte sich jedoch mit der Einnahme des Arzneimittels des Patienten vertraut machen.

    Welche Komplikationen können auftreten

    Wie bei jedem Medikament der Penicillin-Gruppe kann Amoxiclav 2x 875 Nebenwirkungen haben, von denen einige den Patienten viele Unannehmlichkeiten bereiten können:

    • Bei Empfindlichkeit gegenüber Penicillinen sind kreuzallergische Reaktionen möglich.
    • schwere Verstöße bei der Arbeit von gallenbildenden und blutbildenden Organen;
    • Kopfschmerzen und Migräne;
    • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
    • Soor und Genitaljuckreiz.

    Im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs, bei dem dem Patienten große Dosen von Amoxiclav 875 verschrieben werden, ist zu verstehen, dass die Wahrscheinlichkeit von Folgen sehr hoch ist.

    Um das Risiko von Auswirkungen auf den Körper zu verringern, sollte der Patient das Arzneimittel gemäß den oben beschriebenen Regeln einnehmen, einschließlich der Erinnerung, das Arzneimittel nicht zusammen mit der Nahrung, sondern vor den Mahlzeiten einzunehmen. Vergessen Sie auch nicht, während der Behandlung große Mengen an Flüssigkeit zu verwenden.

    Nach Abschluss der Behandlung sollte der Patient alle Tests durchlaufen und sich einer fachärztlichen Untersuchung unterziehen. Dies hilft festzustellen, ob die Einnahme des Antibiotikums unerwünschte Wirkungen hat, und kann ihre Manifestationen schnell bewältigen..

    Wenn infolge der Rehabilitation der Infektion die Anzahl der Bakterien nicht abgenommen hat und sie darüber hinaus in der Behandlung stabil waren, müssen Sie auf andere Antibiotika achten, da die Zusammensetzung der einzelnen Arzneimittel unterschiedlich ist und Sie die persönliche Unverträglichkeit einiger Elemente der Arzneimittel nicht vergessen sollten.

    Der Preis von Amoxiclav 875 mg in verschiedenen Städten Russlands

    Der Preis für Amoxiclav 2x Tabletten von 875 mg pro 125 mg liegt im Bereich von 395 bis 420 Rubel pro Packung. Der Preis für Quicktab wird jedoch zwischen 400 und 470 liegen.

    Die Preise für viele Analoga von Amoxiclav 875 sind möglicherweise niedriger. Bevor Sie jedoch billigere Ersatzprodukte kaufen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen, die Anweisungen der Medikamente sorgfältig lesen und einen Arzt konsultieren.

    Derzeit verfügen pharmakologische Netzwerke über eine sehr große Auswahl an Arzneimitteln zur Bekämpfung verschiedener Infektionen. Machen Sie jedoch ohne die Fähigkeiten eines Apothekers keine voreiligen Schlussfolgerungen über die Qualität eines Produkts zu seinem Preis. Heute kaufen Verbraucher oft Medikamente, die sie später bereuen.

    Amoxiclav Bewertungen 875 mg

    Bewertungen von Patienten unter Amoxiclav sind fast immer positiv, viele stellen fest, dass das Medikament nicht nur hilft, sondern auch keine Nebenwirkungen hat:

    • Maria Prokhorova: Vor kurzem hatten sie mit meinem Kind eine follikuläre Mandelentzündung. An der Rezeption riet der Arzt Amoxiclav in einer Dosierung von 875, warnte im Voraus, dass es eine große Dosierung gibt, aber da wir bereits 12 Jahre alt sind, können wir eine Tablette pro Tag einnehmen. Gott sei Dank, einige Tage später begannen die Abszesse den Hals zu verlassen. Und nach anderthalb Wochen war der Sohn schon wie eine Gurke. Wir hatten keine Nebenwirkungen, ich empfehle Amoxiclav jedem.
    • Natalya Ionova: Sie hat sich einer schweren Bauchoperation an der Gallenblase unterzogen, aber nach der Operation ist aus irgendeinem Grund eine Infektion an der Naht aufgetreten. Ich hatte sofort hohes Fieber, das wurde beobachtet. Sofort begann Amoxiclav zu injizieren. Ich habe diese Medizin getrunken. Wie beim letzten Mal hat es mich nicht enttäuscht und mir geholfen, mit der Infektion fertig zu werden..

    Die Bewertungen der Ärzte zu Amoxiclav stimmen im Wesentlichen mit den Bewertungen der Patienten überein. In jedem Fall sollte der Patient bei der Auswahl des richtigen Antibiotikums vorsichtig und vorsichtig sein.

    Merkmale der Antibiotikabehandlung Amoxiclav und Nebenwirkungen

    Amoxiclav ist eine Kombination eines Antibiotikums aus der Penicillin-Gruppe - Amoxicillin - und des Beta-Lactamase-Inhibitors von Mikroorganismen - Clavulanat. Bezieht sich auf eine Vielzahl von antiparasitären und antimikrobiellen Wirkstoffen, Beta-Lactam-Antibiotika, Penicillin-Gruppe.

    Amoxiclav

    Das einzigartige Antibiotikum Amoxiclav wird als leistungsstarkes Medikament bezeichnet, das häufig eingesetzt wird, um den menschlichen Körper von bakteriellen Infektionen zu befreien. Die Wirkstoffe in der Zubereitung werden von Patienten leicht vertragen, Nebenwirkungen sind selten, daher wird das Medikament für eine breite Anwendung in allen Altersgruppen empfohlen.

    Die zerstörerische Wirkung von Amoxiclav-Tabletten beruht auf ihrer Clavulansäure. Die Substanz hilft Amoxocillin, nicht auf Lactamasen zu reagieren, die von erkrankten Zellen produziert werden..

    Körperdynamik

    Die erste Komponente ist Amoxicillin, ein halbsynthetisches Antibiotikum mit verlängerter Freisetzung. Es zerstört aktiv Bakterien, die auf die Wirkung des Arzneimittels reagieren, beeinflusst jedoch nicht diejenigen, die ein schädliches Enzym absondern. Amoxicillin zerstört die Wände von Bakterien, was zum Tod von Krankheitserregern führt.

    Der zweite Bestandteil, der Teil des Arzneimittels ist, ist Clavulansäure, Beta-Lactamat, ähnlich wie Penicillin in chemischer Wirkung. Es hemmt Beta-Lactamasen, die gegen Penicilline und Cephallosporine resistent sind. Einige Arten von grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen produzieren Lactamasen, was zur Zerstörung von Amoxicillin führt, bevor es auf Bakterien und Viren einwirkt.

    Clavulanat wirkt als Blocker schädlicher Enzyme und stellt die Empfindlichkeit bakterieller Krankheitserreger gegenüber Penicillinen wieder her, während die Resistenz des Arzneimittels Antibiotika erheblich verringert wird. Bakterien, die Beta-Lactamasen des ersten Chromosomentyps produzieren, zeigen eine geringere antibiotische Wirkung. Clavulansäure wird nicht getrennt von Amoxicillin verwendet, sondern verstärkt die Wirkung von Amoxiclav, das nur mit Penicillin-Antibiotika gepaart ist.

    Gründe für die Entwicklung von Widerstand

    Die Erhöhung des Indikators erfolgt nach folgenden Kriterien:

    • inaktive bakterielle Pathogene der Klassen B, C, D produzieren Lactamasen, die die Wirkung von Clavulanat nicht wahrnehmen;
    • Penicillin-bindende Proteine ​​verformen sich oder kollabieren, und die Antibiotikafunktion ist signifikant verringert.
    • Einige gramnegative Mikroorganismen haben eine Zellwand, die für die Wirkung von Amoxillin undurchlässig ist, was hauptsächlich zu einer Erhöhung der Resistenz führt.

    Amoxiclav-Anwendung

    Ein Antibiotikum behandelt entzündliche Erkrankungen, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

    • Erkrankungen des Ohrs, des Rachens, der Nase infektiösen Ursprungs (dazu gehören Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Pharyngealabszesse, Pharyngitis, Sinusitis, Rhinitis usw.);
    • Erkrankungen der Harnleiter (Prostatitis, Blasenentzündung) infektiöser Natur;
    • Entzündung der Organe des weiblichen Genitalbereichs;
    • Erkrankungen der unteren Atemwege (chronische und akute Bronchitis, Lungenentzündung);
    • infektiöse Infektionen des Knochengewebes und des Bindeknorpels;
    • bakteriologische Entzündung der Haut und des Gewebes;
    • Entzündung der Gallenblase und der Gänge (Cholezystitis);
    • odontogene Infektionen.

    Bestehende Kontraindikationen für die Einnahme von Amoxiclav-Tabletten

    Nicht alle Patienten können mit dem Medikament behandelt werden, einige Krankheiten sind nicht für eine Antibiotikabehandlung geeignet:

    • lymphatische Leukämie;
    • infektiöse Mononukleose;
    • Eine Vorgeschichte, in der Clavulanat oder Amoxicillin zur Behandlung des Patienten verwendet wurden, entwickelte einen ganzheitlichen Ikterus.
    • Überempfindlichkeit gegen Antibiotika der Cephalosporin-, Penicillin-, Beta-Lactam-Reihe;
    • erhöhte Reaktion auf die Wirkstoffe des Arzneimittels.

    Bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen und bei sich entwickelnder Insuffizienz dieser Organe wird Amoxiclav mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

    Begleitende Nebenwirkungen bei der Einnahme

    Amoxiclav, wenn es unangenehme Wirkungen hervorruft, dann sind sie kurzfristig und verursachen keine anhaltenden Abweichungen im Körper:

    • seitens des Kreislaufsystems wird eine reversible Leukämie beobachtet, die Bildung von Blutgerinnseln, in Einzelfällen werden Symptome von Panzytopenie und Eosinophilie beobachtet;
    • Das Verdauungssystem reagiert mit Nebenwirkungen in Form von Übelkeit und Erbrechen, vermindertem Appetit, Durchfall, Bauchschmerzen, Leberfunktionsstörungen, in einigen Fällen Gelbsucht, Hepatitis und Kolitis.
    • allergische Reaktionen verursachen Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, bei einzelnen Manifestationen Schwellungen, Vaskulitis, anaphylaktischer Schock, Pustulose, Dermatitis;
    • Das Nervensystem reagiert auf die Wirkung des Antibiotikums mit Schwindel, manchmal krampfartigen Schmerzen in den Gliedmaßen, hoher Erregung und Hyperaktivität, Schlafstörungen und Angstzuständen.
    • Aus dem Harnsystem entwickelt sich eine interstitielle Nephritis, Symptome einer Kristallurie werden beobachtet.
    • Manchmal entwickelt sich eine sekundäre Superinfektion.

    Formen der Herstellung und des Verkaufs des Antibiotikums Amoxicillin Clavunat

    Die üblichen Verkaufsformen werden in folgender Form dargestellt:

    • Pillen
    • Pulver zur Lösungsherstellung;
    • Pulver für Injektionen (Lösungszubereitung).

    Tabletten unterscheiden sich in der Anzahl der enthaltenen Komponenten:

    • Tabletten 375 umfassen 125 mg Clavulanat und 250 mg Amoxicillin;
    • Tabletten 625 enthalten 125 mg Clavulanat und 500 mg Amoxicillin;
    • Tabletten 1000 enthalten 125 mg Clavulanat und 850 mg Amoxicillin.

    Tabletten enthalten Hilfsstoffe für ein Bündel medizinischer Komponenten, darunter Siliziumdioxid, Talk, Cellulose und Magnesiumstearat. Es wird empfohlen, Tabletten jeder Konzentration in einem halben Glas Wasser aufzulösen. Ist dies jedoch nicht möglich, wird das Arzneimittel sorgfältig gekaut und mit einem großen Flüssigkeitsvolumen abgewaschen.

    Pulver zur Lösung:

    • Pulver 125 enthalten 125 mg in der Zusammensetzung des Antibiotikums Clavulanat - 31,2 mg;
    • Pulver 250 enthalten 250 mg in der Zusammensetzung des Antibiotikums Clavulanat - 62,5 mg:
    • 400 Pulver enthalten 400 mg Antibiotikum, Clavulanat - 57 mg.

    In Pulvern werden Natriumcitrat, Siliciumdioxid, Natriumsaccharin, Zitronensäure und Aromastoffe als zusätzliche Komponenten verwendet. Pulver werden gemäß den Anweisungen hergestellt, indem die angegebene Menge an Flüssigkeit zugegeben und die Mischung zur Auflösung aller trockenen Partikel gebracht wird.

    Pulver zur Injektion:

    • Das Präparat 500 in der Zusammensetzung enthält ein 500 mg Antibiotikum, das in Form eines Natriumsalzes und 100 mg Clavulansäure hergestellt ist.
    • 1000 Präparate bestehen aus 1000 mg Antibiotikum und 200 mg Clavulansäure.

    Eine Lösung zur intravenösen Verabreichung wird hergestellt, indem die trockene Mischung in einer speziellen Infusionslösung verdünnt wird.

    Pharmakologische Wirkung im Körper

    Nach dem Auftragen der Tabletten im Inneren werden die Wirkstoffe des Arzneimittels unabhängig von der Nahrungsaufnahme aktiv aus Magen und Darm aufgenommen. Beide Komponenten werden ungefähr zur gleichen Zeit absorbiert, die größte Menge des Arzneimittels im Blut wird nach einer Stunde nach dem Verzehr nachgewiesen.

    Amoxicillin und Clavulanat gelangen in die Gewebe und Körperflüssigkeiten, die ersten reichern sich in Leber, Prostata, Mandeln, Muskelgewebe, Speichel, Bronchialschleim und Synovialflüssigkeit an. Die BHS wird von der Medizin nicht überwunden, wenn die Hirnhäute nicht anfällig für entzündliche Prozesse sind, die Plazenta jedoch kein Hindernis dafür darstellt und eine vernachlässigbare Menge an Substanz in der Muttermilch enthalten ist.

    Amoxicillin ist nicht vollständig an Stoffwechselprozessen beteiligt, aber Clavulansäure wird intensiver metabolisiert. Die Kommunikation mit Blutproteinen ist in geringem Maße schwach. Aus dem menschlichen Körper wird das Medikament über die Nieren ausgeschieden, ein sehr kleiner Teil des Medikaments wird mit dem Inhalt des Darms und der Lungensekretion entfernt. Nach einer halben Stunde wird das Medikament zur Hälfte aus dem Körper entfernt.

    Wie man Amoxiclav benutzt?

    Kinder unter 12 Jahren werden nicht verschrieben + Amoxiclav. Die Dosierung für die tägliche Dosis von Erwachsenen für Clavulanat beträgt 600 mg, Kinder nehmen 10 mg pro Kilogramm Körper ein. Amoxicillin wird bei erwachsenen Patienten mit einer Tagesdosis von 6 g und 45 mg pro Kilogramm Körper des Kindes verabreicht.

    Zur parenteralen Verabreichung wird die trockene Mischung aus dem Fläschchen in einer speziellen Injektionsflüssigkeit gelöst:

    • Für 600 mg der Mischung benötigen Sie 10 ml Wasser.
    • 1,2 g der Mischung benötigen 20 ml Flüssigkeit.

    Die Lösung wird intramuskulär langsam injiziert, wobei etwa 4 Minuten für eine vollständige Infusion aufgewendet werden. Die Zeit für eine intravenöse Pipette beträgt etwa 40 Minuten. Die resultierende fertige Lösung kann nicht eingefroren werden..

    Pillenintensität

    In mittleren und leichten Standardfällen wird alle 8 Stunden eine Tablette mit 375 Tabletten verschrieben. Manchmal wird das Schema für die Einnahme einer 500er Tablette innerhalb von 12 Stunden geändert. Bei schweren Formen des Krankheitsverlaufs muss alle 8 Stunden eine Tablette mit 500 oder 875 Tabletten nach 12 Stunden eingenommen werden. Die Zulassungsdauer beträgt 6 bis 15 Tage, diese Zeit wird individuell festgelegt.

    Patienten, die an odontogenen Infektionen leiden, verwenden das Medikament gemäß dem System, 1 Tablette 250 nach 8 Stunden oder 500 Tabletten nach 12 Stunden. Die Behandlung wird 5-6 Tage lang durchgeführt.

    Wenn der Patient eine Begleiterkrankung in Form einer Nieren- oder Leberinsuffizienz hat, verlängert sich das Intervall zwischen der Einnahme der Tabletten auf einen Tag.

    Verwendung der Suspension für Kinder

    Für Kinder wird das Medikament unter Berücksichtigung ihres Gewichts und Alters verschrieben. Brüsten bis zu 3 Monaten pro Kilogramm Körper werden 30 mg des Arzneimittels (Tagesdosis) verschrieben, das zu gleichen Teilen aufgeteilt und nach derselben Zeit verabreicht wird. Ein Messlöffel enthält 5 ml Medizin.

    Nach drei Monaten wird das Medikament mit 25 mg pro Kilogramm Körper verschrieben, die tägliche Norm wird in zwei Dosen aufgeteilt. Wenn die Infektion nicht schwerwiegend ist, wird das Arzneimittel mit 20 mg pro Kilogramm Körper verabreicht und die Dosis in drei Dosen aufgeteilt.

    Schwere Fälle einer infektiösen Infektion des Körpers erfordern die Anwendung einer Dosierung von 30 mg pro Kilogramm Körper eines Kindes für zwei tägliche Intervalle.

    Verwendung von Amoxiclav Quiktab

    Die Tablette wird in Wasser (eine halbe Tasse) gelöst, gründlich gemischt und getrunken. Wenn Sie das Medikament kauen müssen, ist es besser, dies vor dem Essen zu tun. Kinder ab 12 Jahren und erwachsene Patienten nehmen mehrmals täglich 625 Tabletten ein. Es wird zwei- oder dreimal empfohlen. Der schwere Krankheitsverlauf erfordert das Ersetzen der Pille durch eine stärkere (1000 mg), die zweimal täglich eingenommen wird. Eine solche Behandlung wird jedoch nicht länger als 14 Tage empfohlen.

    Die Verwendung von Amoxiclav bei der Behandlung bestimmter Krankheiten

    Angina

    Erwachsene erhalten dreimal täglich eine 325-mg-Tablette. Wenn der Krankheitsverlauf nicht kompliziert ist, können Sie sich auf die Einnahme einer Tablette mit einer Pause von 12 Stunden beschränken. Nach Ermessen des Arztes kann die Dosis des Arzneimittels erhöht werden, wenn er einen Bedarf dafür sieht.

    Für Kinder wird die Behandlung in Form einer Suspension in einem Löffel (5 ml) verschrieben, und der Arzt legt die Intervalle zwischen den Dosen fest, und es ist wichtig, dass das Kind die Abfolge der gewählten Therapie nicht stört. Der Arzt kann die Rate erhöhen oder verringern.

    Sinusitis

    Für die Behandlung einer Krankheit beträgt die Dosierung dreimal täglich 500 Tabletten. Die Dauer der Behandlung hängt vom Zustand des Patienten ab, das Arzneimittel muss jedoch mindestens 5 Tage lang getrunken werden.

    Kommt es zu einer Überdosis??

    Es kann leicht vermieden werden, wenn Sie die vom Arzt vorgeschriebene Norm befolgen. Dies gilt für erwachsene Patienten und Patienten im Kindesalter. Um keine zusätzlichen Milligramm einzunehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und lernen, wie Sie die Lösung und die Suspension verdünnen. Unangenehme Symptome können sich manifestieren, wenn das Gewicht der verschriebenen Pille erhöht oder viel häufiger eingenommen wird. Die wichtigsten Nebenwirkungen bei Überschreitung der Dosierung:

    • Schmerzen im Peritoneum;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • Durchfall, Magen- und Darmverstimmung;
    • aufgeregter Zustand;
    • Krampfschmerzen und Reflexe in den Gliedmaßen (in schweren Fällen).

    Wenn kürzlich Symptome einer Überdosierung festgestellt wurden, führen Sie eine tiefe Magenspülung durch und verschreiben Sie je nach Körpergewicht Aktivkohle. Der Patient steht unter der Aufsicht eines Arztes. Wenn eine Überdosierung schwere Verstöße zur Folge hat, ist eine Hämodialyse angezeigt.

    Gegenseitige Kombination mit anderen Medikamenten

    Bei der Kombination von Amoxiclav mit anderen Arzneimitteln können unerwünschte Wirkungen auftreten:

    • Eine Verlangsamung der Absorption des Arzneimittels tritt während der Einnahme von Antazida, Glucosamin und Aminoglycosiden auf.
    • Die Absorption von Amoxiclav wird durch die kombinierte Verwendung von Ascorbinsäure beschleunigt.
    • Die Konzentration von Amoxicillin steigt im Körper in Kombination mit Allopurinol, Phenylbutazon, Diuretika, entzündungshemmenden nichtsteroidalen Mitteln und anderen Arzneimitteln, die die Sekretion von Tubuli blockieren, an.
    • Die kombinierte Verwendung von Gerinnungsmitteln mit Amoxiclav führt zu einer Erhöhung des Indikators für die Protombinzeit. Daher sollte diese Kombination gleichzeitig sorgfältig verschrieben werden.
    • Amoxicillin-Clavulanat erhöht die toxische Wirkung von Methotrexat;
    • das Medikament verursacht in Kombination mit Allopurinol Exanthem;
    • Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Rifampicin wirkt gegensätzlich und schwächt gleichzeitig die Wirkung gegen Bakterien.
    • Verringerung der Wirksamkeit von Amoxiclav während der Einnahme von Makroliden, Tetracyclinen, Sulfonamiden und anderen Arzneimitteln aus der Gruppe der bakteriostatischen Antibiotika;
    • Die Ausscheidung von Amoxicillin aus dem Körper verlangsamt sich während der Einnahme von Probenizid, wodurch die Konzentration im Körper erhöht wird.
    • orale Kontrazeptiva werden mit Amoxiclav weniger wirksam.

    Anwendungsfunktionen

    Für Menschen mit infektiöser Mononukleose und lymphatischer Leukämie wird die Verwendung von Amoxicillin mit Amoxiclav empfohlen, das das Auftreten eines erythematösen Hautausschlags auf der Haut verursacht.

    Wenn Patienten zu allergischen Reaktionen neigen, sollte das Arzneimittel sorgfältig zugeordnet werden. Bei der Einnahme einer signifikanten Dosis des Arzneimittels sollte eine Laboruntersuchung der Funktionalität der Nieren und der Leber durchgeführt werden. Wenn Verstöße beobachtet werden, wird die Norm reduziert oder es werden längere Intervalle zwischen den Dosen gemacht.

    Um Nebenwirkungen im Verdauungstrakt und im Magen zu beseitigen, ist es ratsam, das Medikament während des Frühstücks, Mittag- oder Abendessens zu trinken. Bei Verwendung von Amoxiclav zur Behandlung kann ein falscher Blutzucker festgestellt werden.

    Es gibt keine Informationen darüber, dass Amoxiclav die Arbeit des Fahrers und die Arbeit, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, beeinträchtigt, so dass es ohne Berücksichtigung solcher Umstände genommen werden kann. Während der Behandlung sollte eine ausreichende Menge Wasser verbraucht werden. Bei der Verschreibung an Kinder müssen alle Feinheiten in Bezug auf Alter und Körpergewicht berücksichtigt werden.

    Amoxiclav-Analoga

    Für die Verwendung in der Behandlung gibt es zahlreiche Analoga des Arzneimittels, zum Beispiel können Sie billiger wählen, aber mit der gleichen Wirksamkeit. Der Preis hängt weitgehend vom Hersteller ab. Die Liste der Arzneimittel kann erweitert werden, aber die wichtigsten Ersatzstoffe für Amoxiclav auf dem Pharmamarkt sind:

    • Moxiclav;
    • Augmentin
    • Bactloclave;
    • Ranclave;
    • Clavocin;
    • Flemoklav;
    • Amovicomb;
    • Medoklav.

    Zum Beispiel hat das Medikament Augmentin in Tabletten einen niedrigeren Preis, Sie können russische Hersteller wählen, insbesondere Amoxicillin.

    Literatur Zu Asthma