Blut spielt im menschlichen Körper eine entscheidende Rolle. Es zirkuliert fast im ganzen Körper und versorgt das menschliche Gewebe und die menschlichen Organe mit Nährstoffen sowie Sauerstoff. Reines Blut ist daher ein sehr wichtiger Bestandteil der Gesundheit. Es ist nicht schwer zu erraten, dass die Gesundheit beeinträchtigt wird, wenn infizierte Zellen im Blut vorhanden sind. WIE VERMEIDEN SIE BLUTINFEKTIONEN MIT DEM VIRUS? BLUTANALYSE WIRD HELFEN. Die moderne Medizin unternimmt alles, um das geringste Infektionsrisiko zu vermeiden. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine Blutuntersuchung auf Viren. Es gibt unzählige...

Wie man mit COVID-19 infizierte Patienten identifiziert und wie zuverlässig sind russische Tests auf Coronavirus

Rospotrebnadzor berichtete, dass bis zum 15. März in Russland fast 110.000 Coronavirus-Tests durchgeführt wurden. Diese Zahl wirft Fragen auf: Unser Land war führend bei Tests, obwohl die russische Methode zur Bestimmung der Krankheit nicht auf der WHO-Website veröffentlicht ist und die Testgeschwindigkeit in unserem Land sechsmal höher ist als die von Ausländern - dies ist ziemlich verdächtig. Znak.com bat den medizinischen Journalisten Daniil Davydov zu erklären, wie Coronavirus-Tests funktionieren und ob Daten von Rospotrebnadzor vertrauenswürdig sind.

Wie funktionieren Coronavirus-Tests in Russland und auf der ganzen Welt?

Am 2. März 2020 aktualisierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die vorläufigen Labordiagnoserichtlinien für eine Krankheit namens Coronavirus-Krankheit 2019 oder COVID-19.

Gemäß den Richtlinien der WHO sollten SARS-CoV-2-Virustests durchgeführt werden:

  1. Polymerase-Kettenreaktions (PCR) -Verfahren mit reverser Transkription. Dies ist die genaueste und zuverlässigste Methode zur Diagnose einer Virusinfektion, mit der Sie selbst eine sehr kleine Menge genetischen Materials (RNA) des Virus im biologischen Material einer Person nachweisen können. Es ist vorzuziehen, einen Tupfer vom Oropharynx oder Nasopharynx zu nehmen, da weniger Kot im Kot und im Blut vorhanden ist..
  2. In einem Labor mit Biosicherheitsstufe 2 (BSL-2). Insgesamt gibt es vier Sicherheitsstufen. Auf der ersten Ebene sind die Anforderungen minimal, auf der vierten - der strengsten. BSL-2-Labors untersuchen Mikroben, die ein mäßiges Risiko für das Laborpersonal und die Umwelt darstellen..

Warum gibt es noch keine Home-Express-Tests für Coronavirus?

Die reverse Transkriptions-PCR-Analyse auf SARS-CoV-2 kann nur unter Laborbedingungen durchgeführt werden, da ein Reagenzienkit und Laborgeräte erforderlich sind. Dafür brauchen wir:

  • Mikrozentrifuge,
  • Rührgerät,
  • Echtzeit-PCR-Detektormodul mit Amplifikationsreaktionsmodul.
Zu Hause kann ein solcher Test nicht durchgeführt werden, daher gibt es keine Express-Tests, die auf PCR basieren..

Am 27. Februar 2020 gaben Forscher aus Singapur bekannt, dass sie einen ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) für Antikörper gegen SARS-CoV-2 entwickelt haben. Basierend auf ELISA können Sie auch Schnelltests für SARS-CoV-2 zu Hause entwickeln. Dies ist jedoch eine rein experimentelle Entwicklung.

Aber selbst wenn am Ende schnelle ELISA-basierte Tests auftreten, sind sie der Labor-PCR sowohl hinsichtlich der Genauigkeit als auch der Geschwindigkeit der Bestimmung der Virusinfektion unterlegen. Der ELISA-Test erkennt nicht das genetische Material des Virus, sondern Antikörper - die Immunproteine, die der Körper für das Virus produziert. Damit der Körper Antikörper entwickeln kann, sollte ab dem Zeitpunkt der Infektion etwa eine Woche vergehen. Wenn Sie früher einen ELISA-Test durchführen, wird keine Infektion angezeigt, selbst wenn die Person bereits das SARS-CoV-2-Virus im Körper hat.

Wie werden Coronavirus-Tests auf der ganzen Welt durchgeführt?

Wo macht der Test? In Europa, Großbritannien und Australien werden Tests in jedem Labor mit einem BSL-2-Sicherheitsniveau durchgeführt, das über PCR-Geräte für die reverse Transkription und Reagenzien verfügt, die für die Suche nach SARS-CoV-2-Virus-RNA erforderlich sind. In den Vereinigten Staaten werden Tests in den Laboratorien des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Infektionskrankheiten (CDC) und in staatlichen Laboratorien für öffentliche Gesundheit durchgeführt. Der Test wird gemäß dem in einem bestimmten Land verabschiedeten Protokoll durchgeführt..

Das Prinzip des Tests. In den Vereinigten Staaten und anderen Ländern wird ein Tupfer aus dem Rachen, eine Speichel- oder Flüssigkeitsprobe aus den unteren Atemwegen (d. H. Sputum) zur Analyse entnommen. Dann wird die Probe an das Labor geliefert und Ribonukleinsäure (RNA), die das Virusgenom enthält, wird daraus isoliert. Dann wird der Mischung der Reagenzien ein Enzym zugesetzt, das RNA in DNA umwandelt - dies ist eine reverse Transkription. Danach wird die virale DNA millionenfach kopiert und sucht nach einem Teil, der dem SARS-CoV-2-Genom entspricht. Wenn es eine solche Stelle gibt, wird die Analyse als positiv angesehen..

Die Zusammensetzung des Kits zur Analyse. Alle Kits zum Nachweis von Fremdviren haben eine ähnliche Zusammensetzung. Als Beispiel haben wir das amerikanische Kit „CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV)“ genommen, das für 1000 Reaktionen ausgelegt ist:

  • zwei Sätze von "viralen" Primern und Sonden - "Steine", von denen Kopien des Coronavirus-Genoms gesammelt werden, und fluoreszierende "Tags", die zeigen, ob die Probe einen gewünschten Abschnitt des viralen Genoms enthält. Die Anweisungen für das Kit geben das Volumen und die Zusammensetzung beider Kits an, mit denen nach zwei Abschnitten des Coronavirus-Gens N gesucht werden soll: 2019-nCoV_N1, 2019-nCoV_N2;
  • eine Reihe von "menschlichen" Primern und Sonden - es wird benötigt, um menschliche RNA nicht mit der RNA des Virus zu verwechseln: RP. Die Anweisungen geben das Volumen und die Zusammensetzung des Kits an.
  • eine Reihe von positiven und negativen Kontrollproben für zwei Abschnitte des Coronavirus N-Gens und für humane RNA. Die Kontrolle hilft Ihnen zu verstehen, ob das Reagenz funktioniert oder nicht.
  • detaillierte Anweisungen, aus denen hervorgeht, welche Reagenzien der Hersteller zur Isolierung von RNA aus Biomaterial und zur reversen Transkription verwendet werden können, dh um RNA in DNA umzuwandeln.

Richtigkeit. Der Test kann 0,3–3 Kopien viraler RNA in einem Mikroliter (0,001 ml) nachweisen..

Termine. 24–48 Stunden.

Wie viele Analysen werden durchgeführt? Laut CDC wurde am 16. März 2020 in den USA mit SARS CoV-2 Folgendes überprüft: in CDC-Labors - 4.000 255 Analysen; in 48 staatlichen Laboratorien - 20.000 907 Tests. Die Analysen begannen am 18. Januar 2020..

Preis. Die Prüfung wird vom Staat bezahlt. Lassen Sie sich in einem privaten Labor nicht für Geld auf SARS-CoV-2 testen.

Wie werden Tests auf Coronavirus in Russland durchgeführt?

Am 11. Februar 2020 erhielt das Wissenschaftliche Zentrum der Bundeshaushaltsinstitution der Weltbank "Vector" von Rospotrebnadzor die Registrierungsbescheinigung Nr. RZN 2020/9677 für das Testsystem "Vector-PCRrv-2019-nCoV-RG" zum Nachweis der RNA des Coronavirus 2019-nCoV mittels PCR. Diese Informationen wurden auf der Website von Rospotrebnadzor veröffentlicht.

Wo macht der Test? Laut dem Dokument des Rospotrebnadzor "Über die Anforderungen für die Organisation der Laborforschung für eine neue Coronavirus-Infektion" ist es möglich, einen Test in Laboratorien durchzuführen, die eine Lizenz zur Arbeit mit Krankheitserregern von Infektionskrankheiten von Mensch und Tier der zweiten potenziellen Gefahrenstufe besitzen.

Dies entspricht der Sicherheitsstufe BSL-3. Ein Beispiel für eine Mikrobe, die üblicherweise im BSL-3-Labor verwendet wird, ist Mycobacterium tuberculosis, dh Bakterien, die Tuberkulose verursachen. Es stellt sich heraus, dass wir in unserem Land für die Zusammenarbeit mit dem Coronavirus-Labor fast das höchstmögliche Maß an biologischer Sicherheit benötigen - BSL-3. Dies trotz der Tatsache, dass die meisten russischen Labors, wie auch anderswo auf der Welt, ein BSL-2-Sicherheitsniveau haben. (Aktualisierung am 17. März 2020, 18:27 Uhr Moskauer Zeit: Änderungen an diesem Fragment vorgenommen, Informationen zum Sicherheitsniveau der Laboratorien wurden aktualisiert.)

In den vorläufigen methodischen Empfehlungen des Gesundheitsministeriums zur Prävention, Diagnose und Behandlung einer neuen Coronavirus-Infektion 2019-nCoV heißt es, dass alle Proben von biologischem Material "an die Forschungsorganisation Rospotrebnadzor oder an das Zentrum für Hygiene und Epidemiologie im Fach der Russischen Föderation geschickt werden müssen". Laboradressen sind in den Empfehlungen nicht angegeben. Aus Medienpublikationen kann geschlossen werden, dass einige der zu analysierenden Materialien nach Nowosibirsk geschickt werden, wo sich der "Vektor" befindet.

Das Prinzip des Tests. Wie im Ausland wird die Analyse nach der Methode der PCR-Reaktion mit reverser Transkription durchgeführt.

Die Zusammensetzung des Kits zur Analyse. Die veröffentlichte Beschreibung des Reaktor-Kits Vector-PCRrv-2019-nCoV-RG sieht folgendermaßen aus:

  • Reagenz 1, eine klare, farblose Flüssigkeit, 0,70 ml, 1 Röhrchen;
  • Reagenz 2, eine klare, farblose Flüssigkeit, 1,20 ml, 1 Röhrchen;
  • Positivkontrolle (FFP), klare, farblose Flüssigkeit, 0,20 ml, 1 Röhrchen;
  • Negativkontrolle (OKO), klare, farblose Flüssigkeit, 0,20 ml, 1 Röhrchen;
  • Wartungsdokumentation: Gebrauchsanweisung und Reisepass.
Reagenzienzusammensetzung nicht veröffentlicht.

Richtigkeit. TASS berichtet, dass der Test 50-500 Viruspartikel in einer Probe nachweisen kann.

Termine. TASS berichtet, dass das Ergebnis der Studie in 4-8 Stunden erhalten werden kann (sechsmal schneller als in den USA). Laut den Vertretern von "Vector" kann das Ergebnis sogar in zwei Stunden erhalten werden. Höchstwahrscheinlich ist die Zeit so kurz, weil wir nur über die PCR-Analyse selbst sprechen - ohne RNA-Isolierung.

Wie viele Analysen werden durchgeführt? Nach Angaben des Rospotrebnadzor führten die Laboratorien des Zentrums für Hygiene und Epidemiologie von Rospotrebnadzor in den Mitgliedsgruppen der Russischen Föderation am 15. März 2020 109.000 939 Analysen durch. Das Datum, an dem die Analysen durchgeführt wurden, wurde nicht auf der Website des Bundesdienstes für die Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens veröffentlicht. Nach Angaben des Herstellers wird der russische Test an die 15 größten Diagnoselabors des Landes geliefert..

Preis. Die Prüfung wird vom Staat bezahlt. Lassen Sie sich in einem privaten Labor nicht für Geld auf SARS-CoV-2 testen.

Bluttest auf Viren

Das Konzept dieses Begriffs ist aus der Schulbank bekannt. Blut ist die innere Umgebung des Körpers, die alle menschlichen Gewebe und Organe mit Feuchtigkeit versorgt. Es zirkuliert aufgrund der Stärke eines sich rhythmisch zusammenziehenden Herzens durch ein geschlossenes System von Blutgefäßen und kommuniziert aufgrund des Vorhandenseins histohämatologischer Barrieren nicht direkt mit anderen Körpergeweben. Aufgrund der Leistung des Blutes seiner unmittelbaren Funktionen erhalten wir die Neutralisierung und Entnahme von Endprodukten des Stoffwechsels.

In der Medizin gibt es ein solches terminologisches Konzept wie eine Blutuntersuchung - dies ist die Identifizierung seiner Bestandteile sowie ihrer Quantität und Qualität. Im Labor wird geforscht, um eine Vielzahl von Infektionen und Viren im Blut zu bestimmen. Leider können alle Arten von Bakterien, Mikroben und anderen Organismen in unseren Körper gelangen. Dank der während der Studie erzielten Ergebnisse werden Experten die Anzahl der verschiedenen schädlichen Mikroorganismen sowie deren Typ bestimmen.

Blutuntersuchungen auf Viren

In der modernen Medizin gibt es solche Labortests für schädliche Substanzen im Körper wie enzymgebundenes Immunosorbens und serologische. Ein Bluttest auf Viren ist zunächst anwendbar, um Antigene oder Antikörper in ihrer Zusammensetzung zu bestimmen. Die Feststellung ihrer Präsenz ist eine qualitative Forschungsmethode, und die Identifizierung ihrer Menge ist eine quantitative Methode. Ein Bluttest auf Viren bestimmt aufgrund seiner Eigenschaften den Gehalt an Hormonen, immunologischen Komplexen sowie anderen biologisch aktiven Substanzen. Eine solche Analyse wird in verschiedenen Situationen verwendet:

  • Forschung und Entschlüsselung für Hepatitis-Viren, Herpes, Epstein-Barr;
  • Nachweis von Infektionen im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem (Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomonas, Mycoplasma, Ureaplasma, Syphilis);
  • Bestimmung des Hormonspiegels;
  • Krebsforschung;
  • Immunschwächeforschung;
  • Untersuchung verschiedener Arten von Allergien.

Die serologische Analyse dient zur Diagnose von Infektionskrankheiten sowie zur Bestimmung des Infektionsniveaus. Grundlage dieser Forschungsmethodik ist die Untersuchung der Wechselwirkung von Antikörpern und Antigenen. Dank ihr wird das Vorhandensein verschiedener Infektionen festgestellt..

Arten von Viren

Das Epstein-Barr-Virus ist sehr häufig und tritt beim Menschen häufig auf. Diese Krankheit wird erkannt, wenn Burkitt-Lymphome sowohl in den Zellen als auch im Gehirn fortschreiten..

Einer der Faktoren, die eindeutig auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen, ist die infektiöse Mononukleose. Der Nachweis von Antikörpern zeigt auch an, dass eine Person infiziert ist..

In der medizinischen Forschung gibt es eine Analyse für das Herpesvirus. Es wird durchgeführt, um Herpes simplex im Blut zu erkennen. Symptome der Krankheit sind Geschwüre, die Blasen ähneln und dazu neigen, sich auf der Haut und der Schleimhaut zu bilden. Es gibt zwei Arten von Herpes simplex:

  • Herpes-simplex-Virus-1 (manifestiert sich auf den Lippen);
  • Herpes-simplex-Virus-2 (Herpes genitalis).

Herpes kann nicht geheilt und beseitigt werden, er manifestiert sich ständig in Gegenwart von negativen Faktoren wie Erkältungen, Stress, Sonneneinstrahlung und anderen.

Interpretation der Ergebnisse von Tests auf Virusinfektionen

Die Ergebnisse von Laborbluttests zu erklären, ist nicht jedermanns Sache. Hier sollte man sich nicht wundern, denn die Dekodierung verschiedener Studien ist eine Tiefenanalyse, die einen besonderen Platz in der Diagnose von Labortests einnimmt. Die Diagnose von Blut hilft, verschiedene Abweichungen in der Blutbildung sowie Veränderungen in Geweben und Organen zu identifizieren. Das Entschlüsseln der Testergebnisse ist ein sehr leistungsfähiges "Werkzeug" für jeden Arzt, da es dabei hilft, die richtige Diagnose zu ermitteln und einen wirksamen Behandlungsverlauf vorzuschreiben. Aber wie gehen Sie selbst mit diesem Problem um? In der Tat gibt es Situationen im Leben, in denen Sie Ihrem Arzt nicht zu 100% vertrauen und ich auf Nummer sicher gehen möchte.

Um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, gibt es eine spezielle Kontrollstudie - einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay: https://krasnayakrov.ru/analizy-krovi/metod-ifa.html

Es besteht eine Konsultationsmöglichkeit mit mehreren Spezialisten und anschließend ein Vergleich der erhaltenen Daten. Wenn dies nicht ausreicht, möchten Sie die Richtigkeit der Forschung bestätigen. Es gibt einen anderen Weg. Dies ist ein Aufruf an Internetdienste, die eine Online-Abschrift einer Blutuntersuchung speziell für Ihre persönlichen Daten bereitstellen. Übermäßiges Misstrauen kann in diesem Fall eine wichtige Rolle spielen, da manchmal das menschliche Leben von solchen Analyseergebnissen abhängt.

Wo kann ich einen Antikörpertest für COVID-19 erhalten? Bezahlt und kostenlos

Russland nimmt im Ranking der Zahl der Patienten mit Coronavirus rapide zu, und die offensichtliche Vernachlässigung der Selbstisolation durch viele Landsleute hilft der Situation nicht weiter.

Niemand wagt es, konkrete Prognosen darüber abzugeben, wann die Epidemie abnehmen wird. Gegenwärtige Maßnahmen sollen die Belastung der medizinischen Einrichtungen verringern und den Zusammenbruch der Gesundheitsversorgung unter dem Ansturm des Wachstums schwerer Krankheitsfälle verhindern. Bisher stellt sich heraus.

Zusammen mit den Kranken wächst die Zahl der Geneseten allmählich. Sie sollten mehr als offizielle Statistiken sein, da sie nur für registrierte Fälle der Krankheit durchgeführt werden. Coronavirus kann asymptomatisch sein, während die Person Träger und Ausbreitung der Infektion bleibt, was für andere gefährlich ist.

Mit dem asymptomatischen Verlauf von COVID-19 und der anschließenden Erholung besteht die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, darin, Tests auf Antikörper gegen das Coronavirus durchzuführen. Vor einem Monat war es in Russland äußerst schwierig, dies zu tun, aber die Situation verbessert sich von Tag zu Tag.

Die Preise für diese Art von Analysen sind nicht ermutigend, und kostenlose Methoden (logischerweise) stehen bisher nur bestimmten Personengruppen zur Verfügung.

Was Sie über Antikörper gegen Coronavirus wissen müssen

Antikörper sind Proteinverbindungen des Blutplasmas, die das Wachstum bestimmter Mikroorganismen verhindern und die von ihnen freigesetzten toxischen Substanzen neutralisieren. Sie werden im Körper als Reaktion auf Krankheiten gebildet, an denen er leidet. Es ist kurz und einfach.

Dementsprechend treten Antikörper gegen COVID-19 nur bei denen im Blut auf, die irgendwie an einem Coronavirus gelitten haben. Die Schwere der aufgetretenen Symptome sowie deren Vorhandensein spielen keine Rolle.

Sind Antikörper - Immunität oder nicht? In der medizinischen Welt gibt es keine feste Meinung zu diesem Thema. In Russland herrscht unter Regierungsbeamten die Ansicht vor, dass Antikörper keine Garantie für die Immunität einer Person gegen COVID-19 sind.

Gleichzeitig verringern Post-Coronavirus-Antikörper im Blut auf die eine oder andere Weise das Risiko einer erneuten Infektion mit Coronaviren. Wie stark ist eine offene Frage, die bisher weiter untersucht werden muss? Der Vertreter der WHO in Russland bestätigte zuvor, dass Antikörper keine Immunität sind und nicht die Unmöglichkeit einer erneuten Infektion garantieren.

Ende April erklärte die Leiterin von Rospotrebnadzor, Anna Popova, dass die Agentur an der Idee interessiert sei, Personen mit Antikörpern gegen COVID-19 Immunitätspässe nach Art einer zuvor in Deutschland eingeleiteten Initiative auszustellen. Aber jetzt werden sie dies nicht tun, da die Immunität gegen Coronavirus noch nicht untersucht wurde..

Daher können Antikörpertests heute nur eines garantieren (und sogar mit einer Wahrscheinlichkeit von 92 Prozent) - dass Sie irgendwann in Ihrem Leben an dem Coronavirus erkrankt sind. Darüber hinaus zeigt die Analyse nicht, wann dies geschehen ist..

Antikörpertests und Coronavirus-Tests unterscheiden sich in Methodik und Ergebnissen völlig, sodass sie separat übergeben werden.

Nun wollen wir sehen, wohin Sie in Moskau und der Russischen Föderation gehen können, um gegen eine Gebühr einen Test auf Antikörper gegen COVID-19 zu bestehen. Die folgende Liste wird aktualisiert, sobald Informationen zum Start von Tests in anderen Kliniken in Russland verfügbar sind..

1. AO Medizin

Wie viel: 5900 Rubel

Informationstelefon: +7 (495) 995-00-33

Die Form der Analyse ist die Blutentnahme aus einem Finger. Die Genauigkeit des in JSC Medicine durchgeführten Tests beträgt laut Klinik 98%.

Der Kunde erhält das Ergebnis nach 15 Minuten vor Ort. Es ist möglich, die Brigade zu Hause anzurufen.

Zusätzliche Bedingungen für den Test sind nicht angegeben, aber es schadet nicht, Lebensmittel und Flüssigkeiten 3-4 Stunden vor dem festgelegten Zeitpunkt auszuschließen.

Klinikadresse: Moskau, 2. Twerskaja-Yamskaja-Gasse, 10

2. Hadassah Medical

Wie viel: 5300 Rubel

Informationstelefon: +7 (499) 588-86-21

Die israelische Hadassah Medical Clinic führt seit mindestens einer Woche bezahlte Tests auf Antikörper gegen das Coronavirus durch. Die Anmeldung zur Analyse ist nur telefonisch möglich.

Die Site enthält Details zum Testsystem:

Die erste Charge von Schnelltests auf Antikörper gegen COVID-19 wurde aus Singapur geliefert und verfügt über eine Zertifizierung, die die Einhaltung der Sicherheitsstandards des Europäischen Wirtschaftsraums bestätigt.

Erwähnte das "Express-Format" des Testens mit der "Fähigkeit, schnell das Ergebnis zu erhalten". Der Rest der Kliniken liefert Ergebnisse in weniger als einer halben Stunde. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie bei Hadassah Medical länger warten müssen.

Diejenigen, die es wünschen, werden auf nüchternen Magen gezeigt, die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 3-4 Stunden sein.

Klinikadresse: Moskau, Innovationszentrum Skolkowo, Bolschoi-Boulevard, 46c1

3. Moskauer Klinik

Wie viel: 6000 Rubel

Informationstelefon: +7 (495) 255-41-46

Wie in den beiden anderen Kliniken wird bei der Analyse einem Finger Blut entnommen. Um die Ergebnisse sauber zu halten, wird empfohlen, 3-4 Stunden nach der letzten Mahlzeit auf leeren Magen zu kommen.

Das Ergebnis wird nach 15 Minuten angezeigt. Die Genauigkeit liegt laut Klinik bei über 92,9%.

Klinikadresse: Moskau, st. Regimental, d.12k1

Wo kostenlose Tests auf Antikörper gegen Coronavirus?

Es ist nur so, dass Sie nicht kostenlos herausfinden können, ob Sie an COVID-19 erkrankt sind. Aber seit fast einem Monat testet das Land bestimmte Personengruppen in zunehmendem Tempo..

Zunächst werden Ärzte und Personen überprüft, die regelmäßig mit Patienten mit Coronavirus in Kontakt stehen. Seit Mitte April ist Rospotrebnadzor aktiv daran beteiligt..

Rospotrebnadzor kündigte zuvor auch den Start eines bevölkerungsbasierten Studienprogramms an, das zeigen soll, welche Gruppen von Russen in Moskau und anderen Städten es bereits geschafft haben, COVID-19 zu erhalten, auch ohne sichtbare Symptome. Details darüber sind unbekannt, außer dass den Ärzten weiterhin Vorrang eingeräumt wird.

Ansonsten gibt es nur kostenpflichtige Methoden. Wie Sie der Liste der Kliniken entnehmen können, gibt es auch in Moskau nur wenige. Die meisten großen Labors bereiten sich gerade erst darauf vor, diesen Service zu starten. Unter ihnen sind Hemotest, Invitro, Helix, LabQuest und KDL.

❗️ Wenn Sie eindeutig (dokumentiert) an COVID-19 erkrankt sind, können Sie Dutzenden anderer Menschen helfen, indem Sie Ihr Blutplasma mit Antikörpern spenden.

Rufen Sie dazu die Hotline in Moskau telefonisch an: +7 (495) 870-45-16

Jede kranke Person im Alter von 18 bis 55 Jahren mit negativen Tests auf HIV, Hepatitis B und C sowie ohne chronische Krankheiten kann Spender werden..

Blutspender mit Antikörpern gegen COVID-19 erhalten anregende Zahlungen: Pro 150 Milliliter Plasma zahlen sie 1250 Rubel, für 600 Milliliter Plasma - 5000 Rubel.

Die Hauptsache ist jetzt, Selbstisolation zu beobachten. Melden Sie die Situation beim ersten Anzeichen einer Krankheit sofort telefonisch unter +7 (495) 870-45-09 (Moskau) oder +7 (800) 200-01-12 (ganz Russland). Wenn sich der Zustand verschlechtert, rufen Sie einen Krankenwagen und behandeln Sie sich auf keinen Fall selbst.

Lesen Sie die neuesten Informationen zu COVID-19 in Russland auf speziellen Websites des RF-Gesundheitsministeriums und des Moskauer Rathauses.

Infektionstests

Infektionskrankheiten sind eine umfangreiche Gruppe von Pathologien. Ihre Ursache sind Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen oder Helminthen, die in den Körper eingedrungen sind. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt vom Zeitpunkt der Diagnose und den richtig ausgewählten Arzneimitteln ab. Aus diesem Grund verschreibt der Arzt dem Patienten bei Verdacht auf eine infektiöse Pathologie eine Reihe von Labortests.

Arten von Infektionstests

Es gibt zwei große Gruppen von Labormethoden zur Diagnose von Infektionskrankheiten..

    Direkte Methoden (PCR-Diagnostik, ELISA, mikrobiologische Methode). Dies sind Tests zur Bestimmung des Virus und anderer Krankheitserreger sowie ihrer Antigene. Die mikrobiologische Forschungsmethode ist die Aussaat von biologischem Material auf Nährmedien. Dies ist eine zuverlässige Methode, aber die Analyseergebnisse müssen ungefähr eine Woche warten. Die verbesserte Alternative ist die PCR-Diagnoseanalyse, mit der Pathogenantigene (DNA, RNA) auch in geringen Mengen an Biomaterial bestimmt werden können. Alle parasitologischen Studien sind auch direkte diagnostische Methoden. Dies schließt Untersuchungen von Biomaterial für Protozoen und Wurmeier ein. Indirekte Methoden (verschiedene serologische Reaktionen - RA, RNGA, RPGA usw.). Sie werden verwendet, um spezifische Antikörper gegen den Erreger im Blut nachzuweisen, beispielsweise Antikörper gegen das Masernvirus. Dies ist eine spezielle Gruppe von Immunglobulinen, deren Synthese ausgelöst wird, wenn eine Infektion in den Körper eindringt. Forschungsmaterial - hauptsächlich Blutserum.

Wann und wem werden HIV-Tests verschrieben?

    Spenden Sie zunächst Blut oder anderes Biomaterial an Patienten mit Verdacht auf eine Infektionskrankheit. Bei der Planung einer Schwangerschaft und während der Beobachtung beim Tragen eines Kindes sollte eine Frau auf Infektionen getestet werden, die den Verlauf der Schwangerschaft und das Baby selbst beeinträchtigen können. Während der jährlichen ärztlichen Untersuchung umgehen organisierte (besuchende Einrichtungen) Kinder und Jugendliche sowie bestimmte Kategorien von Erwachsenen nicht nur die Hauptspezialisten, sondern bestehen auch eine Reihe von Labortests. Die Registrierung des Sanitärbuchs bei der Bewerbung und dessen Verlängerung erfordert das Bestehen von Infektionstests. Ihre Liste kann je nach Tätigkeitsbereich des Antragstellers etwas variieren. Bei der Anmeldung von Kindern für Schule und Kindergarten ist ein Mindestmaß an Tests erforderlich.

Tests auf Infektionen im Labor des medizinischen Zentrums "Medline-Service"

Analysen auf Infektionen, einschließlich versteckter und sexuell übertragbarer Krankheiten, können in Moskau im klinischen Diagnoselabor des medizinischen Zentrums von Medline-Service kostengünstig durchgeführt werden.

Unsere Laborassistenten werden in kürzester Zeit so komplexe Tests wie Tests auf CO-Infektionen, AIDS und Hepatitis, Herpes, durchführen. Eine vollständige Liste der Labortests finden Sie auf der Website der Klinik. Klärende Fragen zum Preis und zur Vorbereitung der Analyse können dem Administrator telefonisch gestellt werden.

Bluttest auf Viren

Therapeut / Erfahrung: 36 Jahre


Erscheinungsdatum: 2019-12-19

Gynäkologe / Erfahrung: 26 Jahre

Bluttest auf Viren - eine Laborstudie an Blutzellen, die es ermöglicht, das Vorhandensein von Virusinfektionen im Körper, deren Art und Anzahl zu bestimmen.

Blut wird als die innere Umgebung des Körpers angesehen, die menschliche Organe und Gewebe mit Feuchtigkeit versorgt. Die Kontraktionskraft des Herzens sorgt für die Durchblutung eines geschlossenen Gefäßsystems, während die Blutzellen aufgrund histohämatologischer Hindernisse nicht mit anderen Körpergeweben kommunizieren. Aufgrund der Erfüllung ihrer unmittelbaren Funktionen durch die Blutzellen erhält eine Person eine Neutralisierung und den Abschluss der endgültigen Stoffwechselprodukte.

Verschiedene Mikroben, Bakterien und Schadorganismen können in den Körper gelangen. Labortests werden durchgeführt, um eine Infektion und das Virus im Blut nachzuweisen. Dank der erzielten Ergebnisse können Spezialisten die Anzahl und Art der schädlichen Mikroorganismen bestimmen und eine geeignete wirksame Behandlung durchführen.

Eine Vielzahl von Blutuntersuchungen auf Viren

In modernen klinischen Labors werden viele Arten von Blutuntersuchungen auf Viren durchgeführt. Dazu gehören serologische Analyse, Enzymimmunoassay und Polymerasekettenreaktion.

ELISA wird verwendet, um Antigene oder Antikörper in Blutzellen zu diagnostizieren. Es gibt eine qualitative (Bestimmung des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins von Antikörpern, Antigenen) und eine quantitative Untersuchungsmethode (Bestimmung der Anzahl von Antigenen, Antikörpern). Enzymgebundener Immunosorbens-Assay: Ermöglicht die Identifizierung des Spiegels von immunologischen Komplexen, Hormonen und anderen bioaktiven Substanzen. Die IFA wird in der Regel zu folgenden Zwecken ernannt:

  • Untersuchung des Blutes auf das Vorhandensein des Epstein-Barr-Virus, Hepatitis, Herpes;
  • Die Untersuchung von Blutzellen auf Genitalinfektionen (Gonorrhoe, Chlamydien, Ureaplasma, Trichomonas, Syphilis, Mycoplasma);
  • Etablierung von Hormonspiegeln;
  • Diagnose onkologischer Pathologien;
  • Identifizierung von Immunschwäche;
  • Diagnose von allergischen Reaktionen.

Die serologische Untersuchung wird mit dem Ziel durchgeführt, eine infektiöse Pathologie festzustellen und das Stadium des Infektionsprozesses zu bestimmen. Eine ähnliche Untersuchungsmethode basiert auf der Wechselwirkung von Antigenen mit Antikörpern. Es ermöglicht auch den Nachweis des Vorhandenseins eines Virus verschiedener pathologischer Phänomene.

Epstein-Barr-Virusbestimmung in der Blutzellenanalyse

Die Epstein-Barr-Virusinfektion gilt als die häufigste und gehört zur Familie der Herpesviren. Bei einer Blutuntersuchung auf Viren manifestiert sich dies, wenn sich Burkitt-Lymphome in der Zusammensetzung der Zellen und des Gehirns entwickeln. Infektiöse Mononukleose zeigt auch das Vorhandensein des Virus bei der Analyse von Blutzellen an. Sie können eine Virusinfektion durch Speichel bekommen, häufig durch Knochenmarktransplantation und Bluttransfusion. Die Infektion kann 1,5 Jahre nach der Infektion über den Oropharynx in die äußere Umgebung freigesetzt werden. In der Regel werden bei erwachsenen Patienten mit Epstein-Barr-Virus-Infektion Antikörper in den Blutzellen nachgewiesen, die auf eine chronische Infektion hinweisen.

Diagnose des Herpesvirus im Blut

Zusätzlich zu den oben genannten Tests wird eine weitere Studie durchgeführt - eine Blutuntersuchung auf das Herpesvirus. Diese Untersuchung wird verwendet, um eine einfache Herpes-simplex-Virus-Infektion in Blutzellen zu bestimmen. Der pathologische Zustand tritt in Form kleiner pathogener Geschwüre auf, die Blasen ähneln, die auf den Schleimhäuten und der Haut (Oberfläche der Harnröhre, Vagina, des Rektums, des Mundes, der Nase und des Rachens) auftreten. Herpes kann sich durch einzelne Hautausschläge manifestieren, aber in der Regel hat eine Person mehrere Ausbrüche.

Es gibt verschiedene Arten von Herpesviren:

  • Herpes-simplex-Infektion - 1 - Herpesfieber, das auf den Lippen auftritt und durch das Teilen von Haushaltsgeräten und Küssen übertragen wird. Bei dieser Form von Herpes können Geschwüre an den Genitalien auftreten;
  • Herpes-simplex-Infektion - 2 - Herpes genitalis, die bei natürlich geborenen Babys auftreten kann, bei deren Müttern ein positiver Bluttest auf Herpesinfektion diagnostiziert wird.

Blutzelltests auf Herpesvirus werden am häufigsten für Genitalinfektionen verschrieben. Zur Diagnose können Blut, Liquor cerebrospinalis, Urin oder Tränen verwendet werden. Während der Studie werden Antikörper nachgewiesen, die vom Immunsystem zur Bekämpfung der Krankheit produziert werden. Diese Analyse wird selten verwendet, da ihre Ergebnisse nicht immer genau sind. Darüber hinaus ist es während der Untersuchung unmöglich, die Form der Manifestation der Pathologie (chronische oder primäre Infektion) zu bestimmen, da der Prozess der Erzeugung von Antikörpern einige Zeit in Anspruch nimmt. Nur wenige Tests können die Art der Krankheit bestimmen..

Es wird angenommen, dass eine Herpesinfektion unheilbar ist. Nach der Krankheit sind im Körper ständig virale Bakterien vorhanden. Sie verbleiben in bestimmten Nervenzellen und tragen zur Bildung von Hautausschlägen und multiplen Geschwüren bei. Eine erneute Infektion erfolgt durch Überlastung, Stress, Kontakt mit anderen Infektionen und Sonnenlicht.

Eine Blutzellenanalyse wird durchgeführt, um die folgenden Faktoren zu bestimmen:

  • ob Hautausschläge im Mund- oder Genitalbereich eine Herpesinfektion verursachen;
  • Art des Virus;
  • ob die Infektion auf den Sexualpartner des Patienten mit Geschwüren im Genitalbereich übertragen wurde;
  • Gibt es eine Infektion bei einem Kind, das von einer Mutter mit Herpes genitalis geboren wurde?.

Die Ergebnisse verschiedener Studien werden nach bestimmten Zeitintervallen erhalten. Zum Beispiel werden die Ergebnisse einer Expressanalyse der Viruskultur in 2-3 Tagen vorliegen. Der Abschluss einer Standardstudie erfolgt über zwei Wochen. Antigen-Testergebnisse können jeden zweiten Tag gesammelt werden..

Interpretation einer Blutuntersuchung auf ein Virus

Es gibt viele Arten von Virustests für Blutzellen, die Interpretation der Ergebnisse der Studie ist jedoch individuell. Dies hängt von der verwendeten Diagnosemethode und der Art der erkannten Infektion ab. Beispielsweise wird bei Hepatitis C eine Blutuntersuchung auf Viren durchgeführt, während die Entschlüsselung einer Untersuchung einer Infektion dieses Typs nicht das Ausmaß der Viruslast anzeigen sollte. Wenn Immunglobulin G durch Interpretation eines enzymgebundenen Immunosorbens-Assays auf Hepatitis C bestimmt wird, deutet dies darauf hin, dass dieser Erreger zuvor im Körper vorhanden war. Es wurden Antikörper zur Bekämpfung der Krankheit gebildet, sodass keine Behandlung erforderlich ist. Wenn die Untersuchung das Vorhandensein von Antikörpern der Gruppen G und M ergab, kann dies auf einen chronischen Krankheitsverlauf in akuter Form hinweisen, der dringend behandelt werden muss. Wenn ein Enzymimmunoassay von Blutzellen das Vorhandensein von Immunglobulinen der Gruppe M zeigte, ist dies ein Indikator für die Entwicklung einer Primärinfektion des Hepatitis-C-Virus. Bei der Interpretation der Ergebnisse eines Bluttests wird die Anzahl der nachgewiesenen Antikörper für diese Art von Virusinfektion angegeben. Für eine genauere Erklärung aller Studien konsultieren Sie einen Arzt..

Bei Herpes wird auch eine Blutuntersuchung auf Viren verschrieben. Die Interpretation der Analyse von Blutzellen auf eine Virusinfektion dieses Typs kann folgende Bedeutung haben:

  • IgM-, IgG- (es gibt keine Immunität gegen das Virus, was auf eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Primärinfektion hinweist);
  • IgM-, IgG + (es besteht kein Risiko einer Primärinfektion, das Risiko einer erneuten Exazerbation hängt jedoch vom Zustand der Immunität ab);
  • IgM +, IgG- (das Vorhandensein einer Primärinfektion, die eine therapeutische Wirkung benötigt);
  • IgM +, IgG + (Nachweis einer sekundären Verschlimmerung der Krankheit).

Virustests sind eine Reihe von Labortests, mit denen verschiedene Virusinfektionen und Bakterien nachgewiesen werden können, die in den menschlichen Körper gelangen. Dank der Ergebnisse der Studie kann der Arzt den optimalsten und effektivsten Weg zur Behandlung des aufgedeckten pathologischen Zustands auswählen und verschreiben.

Welche Blutuntersuchung zeigt eine Infektion im Körper. Was bedeutet eine Infektion im Blut?

Derzeit müssen Sie nur eine Analyse durchführen, die ausreichende Informationen für die Diagnose liefert, um sicherzustellen, dass keine Infektion im Blut vorliegt. Mit ihm können Sie sogar die sogenannten versteckten Infektionen identifizieren, die in Ihrem Körper existieren, ihn negativ beeinflussen, aber nicht auftreten. Dies ist eine versteckte Bedrohung, die im Laufe der Zeit zu einer akuten chronischen Krankheit mit negativen Folgen für den gesamten Körper führen kann..

Einige Eigenschaften

Heute unterscheiden Experten zwischen zwei Gruppen von Infektionen - dies sind TORCH-Infektionen und sexuell übertragbare Infektionen.

Fackelinfektionen umfassen:

  • Röteln - eine akute Infektionskrankheit, die sich in Form von Hautausschlägen manifestiert, bezieht sich eher auf "Kinder";
  • Syphilis - eine chronisch sexuell übertragbare Krankheit, die durch ein blasses Treponem verursacht wird und sexuell übertragbar ist;
  • Herpes ist eine Viruserkrankung, die auf der Haut und ihrer Schleimhaut in Form eines oder mehrerer Vesikel auftritt.
  • Chlamydien sind eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten, die durch Chlamydien verursacht werden.
  • HIV ist eine langsam fortschreitende Krankheit des menschlichen Immunsystems, die es schwächt und zu verschiedenen Tumoren und Infektionen führt..

Die folgende Gruppe umfasst Genitalinfektionen wie:

  1. Papillomavirus. In der Inkubationszeit von bis zu drei Monaten tritt es möglicherweise überhaupt nicht auf, und dann bilden sich auf der Haut oder der Schleimhaut, möglicherweise sogar an den inneren Organen, Papillome und Warzen, die Blumenkohl ähneln, aber nur eine hellrosa Farbe haben.
  2. Ureaplasmose. Es kann sich nicht manifestieren, einige Experten glauben, dass diese Infektion bedingt ist und keine Behandlung erfordert. Aufgrund einer schwachen Immunität oder des parallelen Verlaufs einer anderen Erkrankung des Fortpflanzungssystems kann es jedoch zu Zervixerosion, Blasenentzündung oder Urethritis kommen.
  3. Tripper. Sexuell übertragbare Infektionen, die das Urogenitalsystem sowohl bei Frauen als auch bei Männern betreffen. Es manifestiert sich in Form von Entzündungen der Gliedmaßen und der Gebärmutter, Cirvitis (verschiedene Sekrete nicht nur aus den Genitalien, sondern auch aus dem Anus), Blasenentzündung (Infektion des Urogenitalsystems und der Harnwege), Urethritis (Entzündung der Blase) und Pyelonephritis (Entzündung der Nieren)..
  4. Mykoplasmose Eine Infektion, die sich möglicherweise lange Zeit nicht manifestiert, aber dann verschiedene Symptome auftreten, die auf das Vorhandensein im Körper hinweisen: ziehende Schmerzen im Unterbauch, Ausfluss aus der Scheide, Juckreiz und Brennen beim Wasserlassen und mögliche Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Blutuntersuchung auf Infektionen: Sorten und Indikatoren

Wie Sie sehen können, sind die meisten Infektionen in ihren Symptomen sehr ähnlich. Nur um zuverlässig herauszufinden, welche Krankheit Ihren Körper betroffen hat, müssen Tests auf Infektionen im Blut durchgeführt werden. Nun gibt es zwei Arten davon: Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und Enzymimmunosorbens-Assay (ELISA).

Für den ELISA wird nur Blut als Material genommen. Es wird auf das Vorhandensein bestimmter Proteine ​​untersucht, die für eine bestimmte Infektion verantwortlich sind, wodurch es zu 100% möglich ist, die Art des Erregers zu bestimmen.

Für PCR-Studien können Sie nicht nur Blut, sondern auch Sperma, Speichel, Urin und Ausfluss aus der Scheide entnehmen. Diese Analyse ist die genaueste, da sie Bakterien und Infektionen bereits in einer einzelnen Anzahl von Zellen im Frühstadium erkennen kann, wenn andere Methoden noch machtlos sind..

Das Vorhandensein jeder Art von viraler oder bakterieller Infektion kann sogar unter Verwendung eines routinemäßigen Blutbildes nachgewiesen werden. Dies wird durch einen erhöhten Leukozytenspiegel belegt - farblose Blutzellen, die für das gesamte Immunsystem des Körpers verantwortlich sind und gegen jede Art von Fremdkörpern, Infektionen und Bakterien kämpfen. Eine erhöhte Erythrozytensedimentationsrate (ESR) kann ebenfalls beobachtet werden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass diese Indikatoren lediglich auf das Vorhandensein von Infektionen hinweisen und PCR- und ELISA-Studien eine genaue Diagnose ermöglichen.

Die Interpretation in der PCR-Analyse sieht aus wie "positiv (erkannt)" oder "negativ (nicht erkannt)", dh ob im Körper eine Infektion vorliegt oder nicht. Mit dem ELISA zeigen die Ergebnisse das Vorhandensein von Immunglobulinen, die als Entwicklungsstadium der Krankheit entschlüsselt werden, entweder zuerst auftreten oder bereits angepasst sind und sich in einem chronischen Zustand befinden. In jedem Fall weist dies darauf hin, dass eine dringende Behandlung erforderlich ist..

Versteckte Infektionen: Vorbereitung zum Testen

Abhängig vom allgemeinen Zustand des Körpers können einige Infektionen über einen langen Zeitraum asymptomatisch sein, während sie die Funktion einiger Organe stören und in das chronische Stadium übergehen, das im Laufe der Zeit sehr schwer zu heilen ist. Fachleute beziehen sich auf solche Infektionen: Chlamydien, Herpes, Syphilis, Gonorrhoe, Mykoplasmose, Ureaplasmose und Trichomoniasis. Deshalb sind diese Krankheiten in unserer Zeit sehr häufig, da Sie möglicherweise nicht einmal über ihre Existenz in Ihrem Körper Bescheid wissen und davon leben, andere Menschen mit sexuell übertragbaren Infektionen zu infizieren..


Um sich und Menschen in Ihrer Nähe vor unerwünschten Folgen zu warnen, ist es notwendig, regelmäßig Blut für latente Infektionen zu spenden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie sich auf eine Blutspende für Infektionen vorbereiten müssen. Dazu müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Alkohol, die Verwendung von frittierten, fettigen und salzigen Lebensmitteln 2 Tage vor dem Test ausschließen;
  • Rauchen Sie einige Stunden vor dem Studium nicht.
  • morgens 10-12 Stunden nach der letzten Mahlzeit;
  • einen Tag vor der Analyse, um körperliche Aktivität aufzugeben;
  • 10 bis 14 Tage vor der Studie sind antivirale, antimikrobielle und andere Arzneimittel sowie wirksame Antibiotika ausgeschlossen.
  • Wenn Sie Computerdiagnosen, Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen durchführen möchten, sollten Sie diese nach bestandener Analyse für eine Weile verschieben.

Diese Tests sind vor allem für Menschen mit einer großen Anzahl von Sexualpartnern erforderlich, die einen ungeschützten Geschlechtsverkehr bevorzugen, sowie für Frauen, die eine Schwangerschaft planen, da viele Infektions- und Viruserkrankungen sowohl im Mutterleib als auch bei der Geburt von der Mutter auf das Kind übertragen werden.

Diese Studien sind sehr wichtig, denn wenn Sie sich nicht rechtzeitig von der Infektion erholen, können Infektionen der sich bildenden Organe wie Herz, Nieren, Leber, Babyschleimhäute und sogar das Gehirn die Plazenta bis zum Fötus durchdringen. Eine solche Nähe zum infizierten Organismus der Mutter kann zu angeborenen Missbildungen und manchmal sogar zum Tod des Kindes führen..

Es gibt Fälle, in denen Sie das Vorhandensein einer Infektion selbst vermuten können oder die sich mit folgenden Symptomen manifestiert:

  • Fieber;
  • Schüttelfrost, Fieber, Fieber;
  • Darmstörungen - Durchfall und Durchfall;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • lethargischer Gesundheitszustand, Kraftverlust, Schläfrigkeit;
  • blasse Gesichtsfarbe;
  • Appetitlosigkeit;
  • Herzklopfen (Tachykardie).

Es ist wichtig zu verstehen, dass in einigen Fällen das Auftreten von Viren, Bakterien und Infektionen im Körper auf einen unangemessenen Lebensstil zurückzuführen ist.

Es ist notwendig, Ihre Immunität mit allen bekannten Mitteln aufrechtzuerhalten, da er uns vor den negativen Auswirkungen von Fremdkörpern auf den Körper schützt. Eine gesunde Ernährung, ein guter und gesunder Schlaf, eine Einschränkung des Konsums alkoholischer Getränke, mäßige körperliche Aktivität, geschützter Geschlechtsverkehr, mangelnder Stress und regelmäßige Tests erhöhen Ihre Chancen, sich vor jeder Art von Infektion zu schützen oder diese rechtzeitig zu erkennen und zu heilen.

Während des gesamten Lebens ist jeder mit einer ganz anderen Infektion konfrontiert. Einige von ihnen können mehrmals im Jahr an akuten Infektionskrankheiten erkranken, ein anderer Teil leidet an chronischen Infektionskrankheiten und sie müssen lebenslang von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten überwacht werden.

Infektionskrankheiten gelten als eine ziemlich große Gruppe, von der nicht nur Menschen, sondern auch verschiedene Tiere betroffen sein können..

Die Entwicklung der Pathologie beginnt ab dem Moment, in dem ein Infektionserreger in den Körper eindringt. Klinische Manifestationen treten jedoch erst am Ende der Inkubationszeit auf.

Aufgrund der Art des Kurses können sie akut, chronisch und verborgen sein. Für ihre genaue Bestimmung werden Tests auf Infektionen durchgeführt..

Es sind einige Punkte zu beachten, die zur Entwicklung einer Infektionskrankheit führen können:

  • Verschiedene Arten von vermindertem Immunstatus bei Immundefizienzzuständen, bei Begleiterkrankungen, im Kindesalter oder im fortgeschrittenen Alter, bei onkologischer Pathologie, Pathologie des Blutsystems, Zeitraum nach der Transplantation.
  • Das Vorhandensein einer Abnahme der Resistenz der Eingangstore gegen Infektionen - Schleimhäute, die bei häufigen Erkältungen nach Tonsillektomie, chirurgischer Behandlung, chronischer Magen-Darm-Pathologie und anderen festgestellt wird.
  • Der Einfluss von Wetterfaktoren - Unterkühlung, hohe Luftfeuchtigkeit, starker Wind.
  • Körperhygiene.
  • Missachtung der Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung für Barrieren bei Kontakt mit einem Patienten mit einer Infektionskrankheit.

Die häufigsten Symptome von Infektionskrankheiten:

  • Fieber ist die häufigste klinische Manifestation von Infektionskrankheiten..
  • Eine Veränderung der physiologischen Farbe der Haut und der sichtbaren Schleimhäute, die Wahrnehmung von Urin und Kot ist typisch für Infektionen, die die Leber betreffen.
  • Das Auftreten von Hautausschlägen auf der Hautoberfläche, häufig auf dem Höhepunkt eines Temperaturanstiegs.
  • Symptome, die für eine Allergie charakteristisch sind, jedoch mit einer unwirksamen Behandlung durch einen Allergologen.
  • Dyspeptische Manifestationen von 2 Wochen oder mehr.
  • Zu den unspezifischen Symptomen gehören allgemeine Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen und andere.

Tests auf Infektionen - was geben sie

Mit der Entwicklung von Symptomen nach Kontakt mit einer kranken Person, einem Tier, einem Vieh oder einem Vogel; beißen von einem Insekt, Nagetier; Reisen Sie in Länder mit tropischem oder subtropischem Klima.

Wenn Sie sie identifizieren, sollten Sie sich nicht mit einem Besuch bei einem Spezialisten für Infektionskrankheiten verzögern, der je nach epidemiologischer Vorgeschichte geeignete Blutuntersuchungen zur Bestimmung der Infektion verschreibt.

Für zusätzliche Forschung kann ich verwendet werden:

  • direkte diagnostische Methoden - Identifizieren Sie den Erreger der Krankheit und das Vorhandensein von Antigenen,
  • indirekte diagnostische Methoden.

Direkte Diagnosemethoden umfassen:

  • Zum Nachweis von bakteriellen und viralen Infektionen sind mikrobiologische Diagnosemethoden erforderlich. Dazu wird dem Patienten Material entnommen, das anschließend auf spezielle Nährmedien gesät wird, die in speziellen Einrichtungen untergebracht sind, die günstige Bedingungen für das Wachstum von Krankheitserregerkolonien schaffen. Der Vorteil dieser Methoden ist die genaue Bestimmung des Erregers der Infektionskrankheit. Der einzige Nachteil dieser Diagnose ist die Dauer des Erhaltens eines genauen Ergebnisses 10 Tage nach den Tests.
  • Die Polymerasekettenreaktion hilft, die Antigene von infektiösen Pathogenen in kürzerer Zeit zu bestimmen, da bei einigen Infektionskrankheiten die spezifische Behandlung so früh wie möglich begonnen werden sollte, um die Entwicklung schwerer somatischer Pathologien zu verhindern. Und das hilft der PCR-Diagnostik. Während der Analyse werden die DNA und RNA des Pathogens im Testmaterial bestimmt, unabhängig davon, ob der Pathogen lebt oder gestorben ist.
  • Der enzymgebundene Immunosorbens-Assay zielt darauf ab, nicht nur die Antigene des Erregers, sondern auch Antikörper gegen diesen zu identifizieren, die vom Immunsystem des Patienten produziert werden.

Für direkte diagnostische Tests wird Material benötigt, es kann sich um Blut, Schleimhäute aus Nase oder Rachen, Urin, Galle, Liquor cerebrospinalis, Biopsieproben betroffener Organe und Gewebe handeln.

Enzymgebundener Immunosorbens-Assay, Agglutinationsreaktion, indirekte Hämagglutinationsreaktion, passive Hämagglutinationsreaktion, Hämagglutinationshemmungsreaktion und andere.

Im Rahmen dieser Untersuchungen im Blut eines Patienten können spezifische Immunglobuline - Antikörper gegen den Erreger - bestimmt werden. Reaktionen können Immunglobuline M bestimmen, die auf die Entwicklung eines akuten Prozesses hinweisen; Immunglobuline G weisen auf einen chronischen Infektionsverlauf hin. Für ihr Verhalten ist das Blutserum des Patienten notwendig, die Blutentnahme sollte morgens und nur auf nüchternen Magen erfolgen.

Zusätzliche Diagnosemethoden, die bei der Erstellung einer genauen Diagnose und der Beurteilung des Zustands des Patienten hilfreich sind, umfassen paraklinische Diagnosemethoden: allgemeine Blut- und Urintests, biochemische Blutuntersuchungen, Coprogramm, Ultraschall, MRT und andere.

Diese Infektionstests werden durchgeführt, wenn Sie den Verdacht haben, dass sich Infektionskrankheiten entwickeln, die lange Zeit ohne offensichtliche klinische Manifestationen auftreten können, genauer gesagt zwischen mehreren Monaten und mehreren Jahren.

Ein solcher Verlauf ist charakteristisch für Chlamydien, Mykoplasmose, humanes Papillomavirus, Cytomegalievirus und andere sexuell übertragbare Infektionen.

Forschungsmaterial Zaun

Um Tests auf Infektionen bei Männern durchzuführen, wird neben Blut aus einer Vene und anderen Materialien auch Material aus der Harnröhre entnommen.

Um Tests auf Infektionen bei Frauen durchzuführen, ist ein Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal möglich.

Meist wird eine Untersuchung zum Nachweis von Infektionen, insbesondere sexuell übertragbaren Infektionen, mit ungeschütztem Verkehr mit einem kranken Partner und Planung einer Schwangerschaft durchgeführt, um sich vor der Empfängnis einer Behandlung zu unterziehen.

Wo auf Infektionen getestet werden

Um eine Überweisung zur Prüfung zu erhalten, müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen und können auf Wunsch Tests an staatlichen Institutionen, Privatkliniken oder unabhängigen Labors durchführen.

Wie man eine virale oder bakterielle Infektion aus einer Blutuntersuchung bestimmt

Die Erreger vieler Krankheiten sind Viren und Bakterien. In vielerlei Hinsicht haben sie Ähnlichkeiten, aber es gibt viel mehr Unterschiede. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man zwischen viralen und bakteriellen Infektionen unterscheidet, da der springende Punkt in einem anderen Ansatz bei ihrer Behandlung liegt. Blutuntersuchungen sind eine wirksame diagnostische Methode und helfen bei der Ermittlung der genauen Ursache der Krankheit..

Was sind Viren und Bakterien, was ist der Unterschied

Um herauszufinden, wie Bakterien und Viren den Körper beeinflussen, müssen Sie ihre Hauptunterschiede bestimmen.

  • Bakterien sind einzellige Organismen.,
  • Viren haben eine nichtzelluläre Struktur.

Bakterien sind giftige Opportunisten

Bakterien sind Mikroorganismen, die eine andere Form haben können:

  • Kreis ("Kokken" - Pneumokokken, Staphylokokken und andere);
  • länglicher Bazillus (Ruhr und andere Krankheiten mit einem ähnlichen Krankheitsbild);
  • Oval und andere sind viel seltener.
  • Bakterien können sich im Gegensatz zu Viren unabhängig voneinander entwickeln.
  • Im menschlichen Körper finden sie einen geeigneten Ort für Ernährung und Fortpflanzung.

Eine Vielzahl von Bakterien lebt im menschlichen Körper und auf seiner Oberfläche, aber während des normalen Funktionierens des Immunsystems sind sie nicht gefährlich. Bei geringster Schwächung der Immunität kann es jedoch zur Entwicklung der Krankheit kommen.

  • Das Bakterium selbst schädigt den Körper nicht sehr, die toxischen Produkte seiner lebenswichtigen Aktivität sind gefährlich - Toxine (Exotoxine).
  • Die gefährlichsten bekannten Exotoxine, die Krankheiten wie Tetanus, Botulismus, Anthrax, Diphtherie und Gasbrand verursachen.
  • In den meisten Bakterien werden Toxine während ihres Todes produziert und als Endotoxine bezeichnet..
  • Es ist die spezifische Wirkung von Exotoxinen und Endotoxinen auf unseren Körper, die die Symptome jeder spezifischen Krankheit erklärt.

Viren - unsichtbare Eindringlinge der menschlichen Zelle

Viren sind mikroskopisch kleine Partikel, die zwischen lebenden und nicht lebenden Organismen grenzen..

  • Sie enthalten nur eine Art von Nukleinsäure, DNA oder RNA und existieren nur in menschlichen Zellen.
  • Eine Wirtszelle verarbeitet virale genetische Informationen als ihre eigenen.
  • Viren vermehren sich nicht von selbst, sie erstellen ihre Kopien in lebenden Zellen - dem Wirt mit großer Geschwindigkeit.
  • Somit gibt es in jeder infizierten Zelle mehrere Tausend.
  • Infolgedessen sterben die Wirtszellen ab oder können ihre Funktionen nicht mehr ausführen, was dazu führt, dass eine Person bestimmte Symptome der Krankheit hat.

Es sollte die Selektivität von Viren beachtet werden: Sie erfassen nur die Zellen, die sich zur Arbeit zwingen können.

  • Beispielsweise kann sich das Hepatitis-Virus nur in Leberzellen vermehren.,
  • Das Influenzavirus wählt die Schleimhaut der Bronchien oder der Luftröhre aus,
  • Das Coronavirus nimmt Lungen und Blutgefäße auf,
  • Das Enzephalitis-Virus vermehrt sich in Gehirnzellen.
  • Viren manifestieren sich nicht immer sofort, manchmal werden sie mit geschwächter Immunität aktiviert.
  • Bei einigen Arten von Viren (HIV ist ein Paradebeispiel) kann das Immunsystem nicht widerstehen.

Video, wie man das Cytomegalievirus besiegt

Die häufigsten Virusinfektionen

Die bekannteste Krankheit ist ARVI (akute Virusinfektion der Atemwege), die durch Rhinoviren, Coronaviren oder das Influenzavirus verursacht wird. Die häufigsten Krankheiten sind:

  • Coronavirus.
  • Influenza (Influenzavirus).
  • Erkältungen, Fieber, Katarrh oder Entzündungen der oberen Atemwege (Rhinoviren, Coronaviren).
  • Herpes (Herpesvirus).
  • Röteln (Rötelnvirus).
  • Masern.
  • Poliomyelitis (Poliomyelitis).
  • Parotitis.
  • Virushepatitis - „Gelbsucht“ (Hepatitis A-, B-, C-, D-, E-, G-, F-, H-Viren) - es handelt sich um verschiedene Viren, die die Leber infizieren. Die häufigsten sind die Typen A, B und C, von denen Typ B und C. kann Leberkrebs verursachen).
  • Papillomavirusinfektion (Warzen, einige Genotypen verursachen auch Gebärmutterhalskrebs).
  • Tollwut (Tollwutvirus, wenn Antiseren nicht rechtzeitig geliefert werden, - 100% Tod).
  • AIDS (HIV, Human Immunodeficiency Virus).
  • Pocken (Pockenvirus).
  • Windpocken (Herpesviren, Typ 3 verursacht Gürtelrose).
  • Fieber, infektiöse Mononukleose (Epstein-Barr-Virus, Cytomegalovirus).
  • Hämorrhagisches Fieber (Ebola, Marburg und andere).
  • Enzephalitis.
  • Atypische Pneumonie.
  • Gastroenteritis.
  • Chlamydien.

Video zur Bestimmung einer viralen oder bakteriellen Infektion durch eine Blutuntersuchung

So identifizieren Sie ein Bakterium oder Virus durch eine allgemeine Blutuntersuchung

Sowohl das Bakterium als auch seine Toxine reagiert der menschliche Körper auf die gleiche Weise wie Viren und produziert Antikörper.

  • Um den Erreger der Krankheit, der bakteriellen oder viralen Infektion zu bestimmen, können Sie anhand der Ergebnisse von Blutuntersuchungen.
  • Die Blutmerkmale einer kranken und gesunden Person unterscheiden sich in den Hauptindikatoren.
  • Abweichungen von der Norm sind auf bestimmte Störungen des Körpers zurückzuführen. Der Spezialist wird leicht verstehen, was die wahre Ursache für diese Abweichungen war.
  • Ein allgemeiner klinischer Bluttest kann ein Bakterium oder Virus zeigen, das die Krankheit verursacht hat..

Anzahl der weißen Blutkörperchen und Lymphozyten

  • Einer der Hauptindikatoren ist der Leukozyten- und Lymphozytenspiegel:
  • Weiße Blutkörperchen nehmen mit einer Infektion jeglicher Ätiologie zu.
  • Bei einer bakteriellen Infektion sind jedoch die Neutrophilen erhöht (dies ist eine spezielle Art von weißen Blutkörperchen)..
  • Wenn die Anzahl der Stichneutrophilen erhöht wird, sprechen sie von akuten Infektionskrankheiten.
  • Wenn jedoch Metamyelozyten und Myelozyten nachgewiesen werden, wird der Zustand des Patienten als gefährlich eingestuft und erfordert eine medizinische Notfallversorgung.
  • Mit dieser Diagnose können Sie die Art und das Stadium der Krankheit identifizieren.
  • Bei einer Virusinfektion können Leukozyten erhöht werden, aber meistens werden sie gesenkt (einschließlich Neutrophilen), z. B. bei Influenza, Virushepatitis, Masern, Röteln, Mumps, Typhus, Leukozyten sind notwendigerweise unter dem Normalwert..
  • Bei einer Virusinfektion ist jedoch zwangsläufig eine Zunahme der Lymphozytenzahl zu verzeichnen, und es kann auch eine Zunahme der Monozyten beobachtet werden (z. B. bei infektiöser Mononukleose), weshalb das Ergebnis einer allgemeinen Blutuntersuchung umfassend ausgewertet wird.

Video, was sind die Anzeichen einer bakteriellen Bronchitis

Spezielle Tests für bakterielle Infektionen

Bakteriologische Forschung

  1. Bakteriologische Untersuchung einer biologischen Flüssigkeit (z. B. abnehmbare Augen, Ohren, Nebenhöhlen, Wunden oder Auswurf). Diese Analyse wird den Erreger der bakteriellen Infektion aufdecken..
  2. Analyse des Urins. Es zeigt, ob das Harnsystem von Bakterien betroffen ist und ist auch notwendig, um den Schweregrad der Vergiftung zu bestimmen.
  3. Bakteriologische Studie mit einem Antibiotogramm. Viele Antibiotika wurden erfunden, um bakterielle Infektionen zu bekämpfen. Aber Bakterien haben noch ein einzigartiges Merkmal: Sie mutieren, passen sich neuen Bedingungen an und erschweren den Prozess, sie loszuwerden. Mit dieser Analyse wird die Art des Erregers bestimmt und mit welchem ​​Arzneimittel er abgetötet werden kann (die sogenannte Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Antibiotika wird bestimmt). Diese Faktoren sind wichtig für die Verschreibung einer korrekten Therapie..

Serologische Untersuchung

  1. Serologische Untersuchung. Basierend auf dem Nachweis von Antikörpern und Antigenen, die auf spezifische Weise interagieren. Für solche Studien wird venöses Blut entnommen. Diese Methode ist wirksam, wenn es unmöglich ist, den Erreger zu isolieren, das Vorhandensein spezieller Antigene im Blut dies jedoch anzeigt..
  2. Die Liste der Tests wird von einem Spezialisten anhand der festgestellten Symptome festgelegt..

Zusätzliche Prüfung

Um das Ergebnis zu verdeutlichen, sind in einigen Fällen zusätzliche Untersuchungen erforderlich: Röntgen. CT MRT Ultraschall oder Laparoskopie.

Bluttest auf Procalcitonin - ein Indikator für eine bakterielle Infektion

Jetzt ist es möglich, mithilfe eines Laborbluttests auf Procalcitoninspiegel zwischen bakteriellen und viralen Infektionen zu unterscheiden, um den Bedarf an Antibiotika richtig zu bestimmen.

Der Procalcitonin-Test (PCT) wird seit 2000 in Westeuropa angewendet und ist 2005 in den USA zugelassen..

  • Die Konzentration von Procalcitonin im Blutplasma steigt proportional zur Schwere des Infektionsprozesses an und erreicht bei Sepsis (Blutvergiftung) ein Maximum..
  • Da die Halbwertszeit von Procalcitonin (die Zeit, in der die Hälfte der Substanz aus dem Blut entfernt wird) etwa 25 bis 30 Stunden beträgt und praktisch nicht von der Nierenfunktion abhängt, können Sie anhand ihres Niveaus die Wirksamkeit der Behandlung von bakteriellen Infektionen überwachen.
  • Bei richtiger Antibiotikatherapie oder nach einer erfolgreichen Operation sinkt der Procalcitoninspiegel im Blut um 30-50% pro Tag. Bei einem erhöhten Procalcitoninspiegel von mehr als 4 Tagen ist eine Korrektur der Behandlung erforderlich.

Video, Blutuntersuchung auf HIV, AIDS, Heimtests

Spezielle Tests zur Bestimmung des Erregers der Krankheit

DNA - Diagnose, PCR Bluttest

  1. Ein Bluttest für PCR (Polymerasekettenreaktion) ermöglicht es Ihnen, im menschlichen Körper Krankheiten zu identifizieren, die durch Viren oder Krankheitserreger bakterieller Natur verursacht wurden. Die PCR-Diagnostik kann beispielsweise das Vorhandensein folgender Infektionen nachweisen:
  • Coronavirus.
  • HIV
  • Tuberkulose;
  • Epstein Barr Virus;
  • Toxoplasmose;
  • Listeriose;
  • Gürtelrose;
  • Cytomegalovirus;
  • Chlamydien
  • Durch Zecken übertragene Enzephalitis und viele andere.
  • Darüber hinaus ist die Diagnose einer Virushepatitis mit Hilfe der Polymerasekettenreaktion möglich..
  • Das Ergebnis der Studie ist immer eindeutig: entweder negativ oder positiv.

IFA - immunologischer Bluttest

  1. ELISA - Enzymgebundener Immunosorbens-Assay zur Diagnose von infektiösen, hämatologischen, primären und sekundären Immundefekten.
  • Die ELISA-Methode hat im Vergleich zu anderen diagnostischen Methoden viele Vorteile:
  • hohe Empfindlichkeit;
  • Lagerstabilität der Inhaltsstoffe;
  • Geschwindigkeit der Diagnose;
  • es kann eine kleine Menge Testmaterial verwendet werden;
  • Es ist möglich, alle Prozesse zu automatisieren.
  • Eine frühe Infektion kann erkannt werden.

Video, Virus, ist es die Panik wert?

Was ist der Unterschied zwischen der Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen?

Diagnose, Ursachen der Krankheit, Tests

Die Ernennung der richtigen Behandlung, ihre Wirksamkeit und das Risiko von Komplikationen hängen direkt von der rechtzeitigen Diagnose ab.

  • Bei den ersten alarmierenden Symptomen sollten Sie einen Arzt konsultieren - dem Patienten werden beim Termin immer Tests verschrieben.
  • Testergebnisse helfen dabei, eine virale oder bakterielle Infektion zu identifizieren und den besten Behandlungsverlauf zu wählen..
  • Es ist zu beachten, dass Sie einen Arzt aufsuchen und eine zusätzliche Untersuchung durchführen müssen, wenn die Temperatur lange anhält und sich der Zustand nach der Behandlung verschlechtert. Da es zu Komplikationen kommen kann, wenn eine bakterielle Infektion mit einer Virusinfektion einhergeht und umgekehrt.

Allgemeine Grundsätze für die symptomatische Behandlung

  • Die symptomatische Behandlung ist bei jeder Infektion ähnlich: Gewährleistung einer vollständigen Ruhe, Aufrechterhaltung der Bettruhe und Verwendung von Arzneimitteln, die die Beseitigung der Krankheitssymptome beeinflussen.

Unterschiede bei der Ernennung von Spezialmedikamenten

Grundsätze zur Behandlung von Virusinfektionen

Viren verursachen eine große Anzahl schwerer Infektionskrankheiten.

  • Gegen viele von ihnen gibt es einen wirksamen Impfstoff, zum Beispiel gegen Polio, Influenza, Hepatitis B)
  • Gegen andere wurden Medikamente entwickelt, die spezifisch das virale Enzym (Hepatitis C) blockieren..
  • Antibiotika haben jedoch keinen Einfluss auf Viren.

Behandlung von bakteriellen Infektionen

Bakterien, die nicht weniger gefährliche Krankheiten verursachen können - Bronchitis, Lungenentzündung oder sogar Meningitis.

  • Daher sollte die Bestimmung des Typs des Erregers der Krankheit einem Spezialisten anvertraut werden, der nicht nur den Erreger der Infektion identifiziert, sondern auch die am besten geeignete Behandlungsmethode vorschreibt.
  • Der Kampf gegen Bakterien mit Antibiotika ist wichtig, um zu verhindern, dass sich die Krankheit stark entwickelt.
  • Aber denken Sie daran, nur ein Arzt verschreibt diese Medikamente!

Literatur Zu Asthma