ARVI ist heute eine sehr häufige Krankheit, die die oberen Atemwege einer Person betrifft und von Tröpfchen in der Luft übertragen wird. Der Erreger von SARS ist ein Virus, das als Hauptquelle dieser Krankheit gilt. In diesem Artikel erfahren Sie, ob und wann Kinderantibiotika bei akuten Virusinfektionen der Atemwege eingesetzt werden sollen.

Merkmale der Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege

Es muss sofort gesagt werden, dass ein Antibiotikum gegen akute Virusinfektionen der Atemwege für Kinder nicht immer notwendig ist, da die Krankheit anfangs ein Virus hervorruft, was bedeutet, dass es klüger ist, solche Medikamente zu verwenden, die die Aktivität des Virus unterdrücken, dh antivirale Medikamente.

Antibiotika selbst haben einen völlig anderen therapeutischen Schwerpunkt - sie hemmen die Aktivität pathogener Bakterien, die beispielsweise während der Entwicklung von Komplikationen durch Influenza und SARS fortschreiten können.

Daher ist es zu Beginn der Krankheit nicht ratsam, Kindern ein Antibiotikum gegen ARVI zu verschreiben. In diesem Zustand benötigt das Baby eine starke antivirale sowie symptomatische Therapie. Andernfalls ist das Antibiotikum gegen ARVI für Kinder (Suspension, Tabletten oder Pulver) einfach nicht wirksam und bringt nicht die erwartete therapeutische Wirkung.

Es ist wichtig zu beachten, dass es manchmal vorkommt, dass im Verlauf einer Erkältung bei einem Baby die Immunität abnimmt, was eine sekundäre bakterielle Pathologie hervorruft. Gerade in diesem Fall ist es notwendig, die ersten Antibiotikakurse zu verschreiben, um die weitere Entwicklung möglicher Komplikationen verhindern zu können.

Antibiotika an sich sind Medikamente mit einem engen Fokus und einer starken Wirkung. Sie erfordern die genaueste Berechnung der Aufnahme und Dosierung. Andernfalls kann sich der Zustand eines kleinen Patienten nur aufgrund von Nebenwirkungen verschlechtern. Aus diesem Grund sollte ein solcher Arzt solche Medikamente immer verschreiben, basierend auf den Indikationen, dem Alter und dem Vorhandensein von Komplikationen bei einem bestimmten Baby.

Prinzipien der Verschreibung von Antibiotika

Es wird gezeigt, dass Antibiotika gegen akute Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern (eine Liste von ihnen wird unten angegeben) ausschließlich zur Entwicklung von bakteriellen Infektionen verwendet werden, die vor dem Hintergrund einer Erkältung oder kürzlich danach aufgetreten sind.

Gleichzeitig ist sofort anzumerken, dass die Ernennung eines antibakteriellen Arzneimittels für Kinder ein ziemlich schwerwiegender Test für ihren Körper ist, der ohne parallele Erhaltungstherapie zu einer Verschlechterung des Darms, des Verdauungssystems und des Immunsystems führen kann. Aus diesem Grund entwickeln sich sehr oft unter Selbstmedikation bei einem Baby nach Einnahme von Antibiotika schreckliche Dysbiose, Durchfall, Blähungen und andere unangenehme Komplikationen.

Besonders gefährlich sind Antibiotika bis zu einem Jahr für Kinder mit ARVI. In diesem Zustand können diese Medikamente die Immunität des Kindes, die noch nicht gebildet ist, sehr ernsthaft erschüttern, was zu einer Reihe von Komplikationen und weiteren gesundheitlichen Problemen führen wird.

Es sollte beachtet werden, dass viele Eltern fälschlicherweise glauben, dass es Medikamente dieser medizinischen Ausrichtung sind, die die einzig wirksame Methode zur Behandlung der Erkältung sind. Tatsächlich ist diese Meinung zutiefst falsch und Antibiotika sollten nur in letzter Instanz verschrieben werden, wenn die traditionelle Therapie den kleinen Organismus nicht vor Komplikationen schützen konnte.

Die Auswahl eines bestimmten Arzneimittels sollte von einem erfahrenen Kinderarzt durchgeführt werden. Einer der führenden Plätze in der Rangliste der Rezepte ist das Medikament Zodak mit ARVI bei einem Kind. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Gabe dieser Medikamente an das Baby nur in bestimmten Zeilen zulässig ist. Es ist strengstens verboten, es ohne ärztliche Anweisung zu verlängern..

Folgende mögliche Anzeichen werden unterschieden, bei denen der Arzt Kinderantibiotika gegen ARVI und Husten verschreiben kann:

  1. Eitrige Plaque auf den Drüsen, die von einer sehr hohen Körpertemperatur begleitet wird.
  2. Keuchen in der Lunge und Aushusten von Auswurf mit Blut oder Eiter.
  3. Tinnitus und Schwerhörigkeit.
  4. Das Auftreten von Anzeichen einer eitrigen Entzündung der Nebenhöhlen.

Merkmale der Einnahme und Verschreibung von antibakteriellen Arzneimitteln für Kinder

Damit die Antibiotikatherapie bei der Einnahme wirklich die erwarteten Behandlungsergebnisse erzielt, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Während der Therapie muss das Kind Medikamente erhalten, um eine Dysbiose zu verhindern. Es können Bifidobakterien und Medikamente sein, die die Darmflora beeinflussen (Linex, Hilak Forte usw.). Sie müssen diese Medikamente während der gesamten Behandlung mit antibakteriellen Mitteln einnehmen..
  2. Nach den ersten Behandlungstagen können diese Medikamente manchmal zuvor beobachtete Krankheitssymptome vollständig beseitigen. Trotzdem müssen Sie den gesamten Verlauf der Antibiotika trinken, da sonst ein großes Risiko besteht, dass die Krankheit nicht behandelt wird.
  3. Wenn der Patient anfing, diese Medikamente einzunehmen, sollten sie innerhalb von 7-10 Tagen nicht aus seinem Blut ausgeschieden werden. Somit können Sie das Medikament nicht überspringen. Es ist auch wichtig, es gleichzeitig in der richtigen Dosierung zu trinken..
  4. Sie können den Therapieverlauf nicht unterbrechen oder ein Medikament allein durch ein anderes ersetzen, da dies letztendlich zu Komplikationen und zum Übergang der Krankheit in eine chronische Form führt.
  5. Um die toxische Wirkung solcher Medikamente auf den Körper des Babys zu verringern, ist es wichtig, dem Baby viel Flüssigkeit zu geben. Es können Suppen, Säfte, Wasser, Tee und andere gesunde Getränke sein. Außerdem wird dem Patienten empfohlen, die Bettruhe zu beobachten und sich in einem häufig belüfteten Raum zu befinden.
  6. Für die allgemeine Erhaltung des Körpers muss ein kleiner Patient Vitaminkomplexe einnehmen. Sie helfen, Krankheiten schnell zu bewältigen und den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen..
  7. Wenn Antibiotika für Babys bei akuten Virusinfektionen der Atemwege verschrieben wurden, wird empfohlen, sie in einem Krankenhaus zu behandeln, in dem der behandelnde Arzt den Zustand des Babys überwacht. Ein Krankenhausaufenthalt ist auch erforderlich, wenn das Kind an schweren chronischen Krankheiten leidet.
  8. Die Dosierung und Methode zur Einnahme eines bestimmten Arzneimittels wird immer anhand des Gewichts und des Alters des Patienten ausgewählt.
  9. Antibiotika können nur angewendet werden, wenn sich der Zustand des Patienten ohne sie nicht verbessert..
  10. Die Auswahl dieser Medikamente sollte immer unter Berücksichtigung des spezifischen Erregers der Komplikation erfolgen. Nur so kann eine gute Wirksamkeit der Therapie erreicht werden..

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Kindern bei nicht eingeführten ARVI-Formen solche Medikamente einfach nicht verschrieben werden müssen.

Angaben zur Ernennung

Direkte Indikationen für die Verschreibung von Antibiotika für Kinder sind:

  • Beobachtung einer erhöhten Körpertemperatur 2-3 Wochen nach Beginn einer Erkältung. In diesem Zustand müssen Sie zuerst die Grundursache für die erhöhte Temperatur identifizieren und anhand dieser die Medikamente auswählen.
  • Akute Mittelohrentzündung, die von starken Ohrenschmerzen, eitrigem Ausfluss und hohem Fieber begleitet wird. In diesem Zustand hat die Krankheit einen bakteriellen Ursprung, so dass Antibiotika für ihre Behandlung perfekt sind.

Laut medizinischer Praxis sind die Symptome der Mittelohrentzündung sehr charakteristisch. Sie treten bereits am ersten Tag des Krankheitsverlaufs auf, sodass eine Person sie unabhängig identifizieren kann.

Heute versuchen Ärzte, diese Mittel nicht sofort für Kinder mit Mittelohrentzündung zu verschreiben, sondern 1-2 Tage zu warten, um zu sehen, wie die Krankheit weiter fließen wird. Wenn die Pathologie mit gewöhnlichen Ohrentropfen nicht beseitigt werden kann, wird nur in diesem Fall "schwere Artillerie" mit antibakteriellen Mitteln eingesetzt.

  • Lungenentzündung oder Lungenentzündung als direkte Folge einer unbehandelten Erkältung, die eine solche Komplikation verursachte. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Lungenentzündung für Kinder sehr gefährlich ist und ohne rechtzeitige Therapie zum Tod führen kann.
  • Als solche haben charakteristische Anzeichen (außer Schwäche, Husten und Fieber) keine Lungenentzündung, so dass Eltern für eine lange Zeit möglicherweise nicht einmal ihre Entwicklung vermuten.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass immer mit dem Auftreten einer Lungenentzündung der Erreger Pneumokokken ist, der tatsächlich die Ursache für einen längeren und schweren Krankheitsverlauf wird. Aus diesem Grund ist die Ernennung von Antibiotika in diesem Zustand mehr als gerechtfertigt.
  • Die Bildung eitriger Herde im Nasensystem und eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, die zu einer Sinusitis führte.
  • Eitrige Mandelentzündung.

Kontraindikationen

Diese Medikamente sind bei Kindern in folgenden Fällen streng kontraindiziert:

  1. Das Alter des Babys bis zu drei Jahren ist eine Kontraindikation, die die meisten antibakteriellen Medikamente betrifft. Aus nur wenigen Artikeln, die für Kinder unter drei Jahren zulässig sind, kann ein Arzt eine Auswahl treffen.
  2. Individuelle Unverträglichkeit des Kindes gegenüber dem Wirkstoff des Arzneimittels (Allergie dagegen).
  3. Fehlen klarer Hinweise zur Ernennung.
  4. Schweres Leber- oder Nierenversagen.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass nicht alle Antibiotika erlaubt sind, um Kindern verschrieben zu werden. Einige von ihnen können für einen kleinen Organismus sogar lebensbedrohlich sein..

Beispielsweise können Arzneimittel der Tetracyclin-Gruppe die Bildung des Knochenschmelzes verschlechtern, und Arzneimittel der Fluorchinolo-Gruppe können die Bildung von Gelenken im Baby negativ beeinflussen.

Assistive Therapie

Als unterstützende Behandlung wird zusätzlich zu antibakteriellen Medikamenten eine symptomatische Therapie für ein Kind mit ARVI durchgeführt. Es sieht die obligatorische Ernennung solcher Medikamente vor:

  1. Antipyretika bei hoher Körpertemperatur (Nurofen, Paracetamol).
  2. Analgetika werden gegen Kopfschmerzen und Muskelschmerzen verschrieben..
  3. Antivirale Medikamente.
  4. Hustenmukolytika (Mukaltin, Bromhexin).
  5. Halsschmerzen Lutschtabletten und Sprays.
  6. Vitaminpräparate.
  7. Nasensprays und -tropfen verbessern die Nasenatmung und beseitigen Erkältungen.

Damit der Behandlungsprozess schneller und erfolgreicher abläuft, wird dem Kind empfohlen, den Rat des Arztes zu befolgen:

  1. Bettruhe beobachten. In diesem Zustand braucht das Baby mehr Ruhe und Schlaf.
  2. Trinken Sie viel körperentgiftende Flüssigkeiten.
  3. Essen Sie mehr Milchprodukte, die die gestörte Mikroflora normalisieren, während Sie Antibiotika einnehmen.
  4. Es ist wichtig, die Ernährung des Kindes mit Gemüse, Obst und Kräutern anzureichern, um seine Immunität zu stärken.

Antibiotika für ARVI

Viele Eltern fragen sich, welches Antibiotikum für ein Kind mit ARVI am besten geeignet ist. Gleichzeitig muss sofort gesagt werden, dass es am gefährlichsten ist, Säuglingen solche Mittel zu verschreiben. Wenn der Arzt einem Säugling ein Antibiotikum verschrieben hat, müssen Sie sich daher unbedingt fragen, warum er es getan hat und ob es dafür Hinweise gibt.

Die folgenden Influenza-Antibiotika werden für Kinder ab 5 Jahren eingesetzt, die am erfolgreichsten mit Erkältungskomplikationen umgehen:

  1. Antibakterielle Arzneimittel der Penicillin-Gruppe. Dazu gehören Amoxiclav, Augmentin, Oscacillin. Alle von ihnen haben eine ausgeprägte baktriunterdrückende therapeutische Wirkung. Nach dem Eintritt in den Körper werden solche Medikamente sehr schnell resorbiert und beginnen zu wirken. Diese Medikamente sind besonders wirksam bei Lungenentzündung bei Kindern..
  2. Zubereitungen der Cephalosporin-Gruppe - Cefazolin, Cefatrexil. Sie können sogar resistente Bakterien befallen und deren Aktivität hemmen..
  3. Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe - Doxycyclin, Morphlocyclin. Mit ihrer Hilfe wird die Proteinproduktion in den Zellen von Mikroben gehemmt, wodurch sie sich nicht mehr vermehren.

Was ist das Antibiotikum gegen Grippe bei Kindern ab 4 Jahren? Für sie kann der Arzt zusätzlich zu den oben genannten Arzneimittelgruppen auch ein Medikament der Makrolidklasse auswählen. Es wird dazu beitragen, die Aktivität pathogener Bakterien zu unterdrücken..

Sie müssen diese Medikamente mindestens fünf aufeinanderfolgende Tage einnehmen. Sie können in Form von Tabletten, Injektionen oder Suspensionen vorliegen.

Antibiotikum für ein Kind mit ARVI, das besser zu geben ist

Welche Antibiotika mit Influenza und SARS zu nehmen: Liste der Namen

Der Arzt wird unmittelbar nach Auftreten der ersten Anzeichen von Angina oder Lungenentzündung Antibiotika gegen Influenza und Erkältung verschreiben. Dies ist sowohl für erwachsene Patienten als auch für Kinder wichtig. Makrolid- oder Penicillin-Medikamente können empfohlen werden..

Wenn ARVI häufig pathologische Prozesse in den Nasennebenhöhlen entwickelt - Sinusitis. Diese Krankheit ist ein ernstes Signal für die Notwendigkeit einer Antibiotikatherapie. Wenn ein gelber Schleimausfluss und Schmerzen in der Nähe der Nase eine Erkältung verursachen, sollte der Patient einen HNO-Arzt konsultieren und eine Röntgenaufnahme machen.

In einigen Fällen kann eine Antibiotikatherapie zu vorbeugenden Zwecken erforderlich sein, beispielsweise nach einer Operation. Normalerweise reicht es aus, 5 Tage lang ein Breitbandpräparat zu trinken. Daher versuchen Ärzte, die Entwicklung von Komplikationen angesichts einer verminderten Immunität zu minimieren..

Wenn es sich um ein Kind handelt, hat die Behandlung ihre eigenen Nuancen und Antibiotika für ARVI werden unterschiedlich ausgewählt. Dr. Evgeny Komarovsky spricht in seinen Fernsehshows ausführlicher darüber..

Welche Antibiotika werden benötigt?

Basierend auf der Form der Krankheit wird der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten, sein Alter und die Behandlung ausgewählt. Penicilline werden nur Patienten verschrieben, die zu allergischen Reaktionen neigen. Angina wird mit Geldern behandelt:

Diese Medikamente sind die sogenannten geschützten Penicilline. Sie zeichnen sich durch milde Auswirkungen auf den Körper aus..

Bei Infektionen der Atemwege werden Makrolide zu Standardmedikamenten. Antibiotika gegen akute Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen mit Bronchitis: Macropen, Zetamax. Erkrankungen des Ohres, des Rachens und der Nase helfen bei der Heilung von Hämomycin, Sumamed und Azitroks.

Wenn der Patient eine Resistenz gegen Medikamente der Penicillin-Gruppe feststellt, muss er Pillen aus einer Reihe von Fluorchinolonen einnehmen. Wir sprechen über Medikamente Norfloxacin, Levofloxacin.

Solche Mittel sind für Kinder strengstens verboten. Ihr Skelett ist nicht vollständig ausgebildet und daher ist die Wahrscheinlichkeit unvorhersehbarer negativer Reaktionen des Körpers hoch (Dr. Komarovsky berichtet ausführlich über Antibiotika bei Patienten dieses Alters). Darüber hinaus sind Fluorchinolone eher Reservemedikamente, die der Patient im Erwachsenenalter benötigt. Wenn Sie sie vorzeitig einnehmen, gewöhnen Sie sich an sie.

Bei Influenza und einer Virusinfektion muss der Arzt bei Temperaturen ein Mittel wählen, das die Krankheit qualitativ bekämpft und gleichzeitig keine Nebenwirkungen hervorruft.

Das Problem des letzten Males ist, dass Krankheitserreger mit jeder Jahreszeit resistenter gegen Antibiotika werden.

Wie man's nimmt?

Die Verwendung von Antibiotika bei akuten Virusinfektionen der Atemwege ist nur angezeigt, wenn eine Wiederherstellung ohne sie nicht möglich ist. Wenn die Form der Erkältung mild ist, ist die Einnahme von antiviralen Medikamenten ausreichend. Eine zusätzliche Therapie ist erforderlich, wenn:

  • eine bakterielle Infektion hat die Symptome der Krankheit verbunden;
  • hohe allgemeine Körpertemperatur dauert mehr als 3 Tage;
  • eitrige Entladung erschien;
  • Der Allgemeinzustand des Patienten verschlechterte sich.

Es ist sehr wünschenswert, dass der Patient alle seine Empfindungen und Informationen zur Einnahme von Antibiotika in sein spezielles Notizbuch mitbringt. Dies ist notwendig, da Krankheitserreger häufig eine Immunität gegen solche Medikamente entwickeln.

Wenn Komplikationen der Grippe oder einer Erkältung auftreten, wird der Arzt den Patienten auf jeden Fall fragen, welche Antibiotika er gegen ARI eingenommen hat. Sie sollten wissen, dass dasselbe Tool bei der Behandlung verschiedener Patienten nicht mit der gleichen Wirksamkeit arbeiten kann.

Zur Auswahl des am besten geeigneten Antibiotikums ist eine antibakterielle Kultur erforderlich. Dies wird dazu beitragen, den Grad der Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber bestimmten Wirkstoffen zu bestimmen. Für einen solchen Labortest ist jedoch nicht immer Zeit. Die Dauer beträgt 2 bis 7 Tage. Während dieser Zeit kann sich der Zustand des Patienten erheblich verschlechtern.

Wenn es Hinweise für die Einnahme eines Antibiotikums gibt, sollte es streng nach dem vom Arzt vorgeschlagenen Schema getrunken werden. Selbst mit einem einzigen Sprung des Arzneimittels manifestieren sich die Symptome der Krankheit und des hohen Fiebers mit neuer Kraft.

Zwischen der Einnahme des Arzneimittels sollte eine gewisse Zeit vergehen. Wenn der Arzt empfohlen hat, das Medikament zweimal täglich einzunehmen, beträgt das Intervall 12 Stunden.

Behandlungsdauer

Unabhängig davon, zu welcher Gruppe von Antibiotika das Medikament gehört, sollte es mindestens 5 Tage lang eingenommen werden. Wenn der Patient am nächsten Tag nach Therapiebeginn eine Verbesserung der Gesundheit feststellt, ist dies verboten:

  1. Behandlung beenden;
  2. Reduzieren Sie die Dosierung von Tabletten.

Andernfalls ist die Behandlung nicht von Nutzen, und wenn das Mittel derselben Gruppe erneut verschrieben wird, ist seine Wirksamkeit zweifelhaft.

Es gibt eine separate Art von Arzneimitteln mit verzögerter Freisetzung. Sie sind in besonders schwierigen Fällen notwendig. Das Schema ihrer Zulassung ist in der Regel in Stufen unterteilt. Der Patient muss 3 Tage lang eine Pille trinken und dann für den gleichen Zeitraum eine Pause einlegen. Nehmen Sie solche antibakteriellen Medikamente sollte in 3 Anrufen sein.

Probiotika

Selbst das teuerste und wirksamste Antibiotikum mit ARVI tötet nicht nur Krankheitserreger ab, sondern auch nützliche. Dies ist besonders gefährlich für kleine Patienten, was Dr. Komarovsky bestätigt..

Während der Behandlung ist die normale Darmflora immer gestört. Aus diesem Grund sollten Sie zusätzlich spezielle Medikamente einnehmen, die den Körper wiederherstellen können. Bewährt: Linex, Bifiform, Gastrofarm, Narine. Sie werden zwischen Antibiotika eingenommen..

Während der Behandlungszeit ist es sehr nützlich, mehr Milchprodukte zu trinken und im Allgemeinen eine spezielle Diät einzuhalten. Es ist notwendig, die maximale Menge an Gemüse und Obst in mich aufzunehmen. Würzig und ölig wegwerfen.

Wenn die Krankheit über einen längeren Zeitraum andauert, beginnt die Leber der Person schlecht zu funktionieren. Daher sind es leichte Pflanzenprodukte, die das Organ entlasten. Weißweizenbrot wird gut durch Schwarzbrot und Süßigkeiten und Gebäck mit getrockneten Früchten ersetzt.

Liste der Medikamente für Erwachsene

Bei Grippe und einer komplizierten Erkältung wählt der Arzt für den Patienten geeignete Antibiotika aus, die in Gruppen unterteilt sind:

  • Cephalosporine. Dies sind halbsynthetische Breitband-Antibiotika. Es gibt mehrere Generationen von ihnen, aber die beliebtesten sind Zeporin, Aspeter, Cephalexin. Sie werden für verschiedene Probleme der Atemwege verschrieben;
  • Fluorchinolone. Breitbandantibiotika. Gekennzeichnet durch schnelle Absorption in Weichteile. Moxifloxacin, Levofloxacin gelten als die besten. Sie können nicht zur Behandlung von schwangeren, stillenden Frauen, Kindern und Menschen mit Epilepsie angewendet werden. In dieser Gruppe gibt es Fälle von schwerwiegenden Allergien gegen Arzneimittel. Die Standarddosis beträgt 500 mg dreimal täglich;
  • Makrolide. Sie unterscheiden sich in starken bakteriologischen Wirkungen. Sie können zur Behandlung von Komplikationen bei akuten Virusinfektionen der Atemwege (Mandelentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, eitrige Sinusitis) und Grippe eingesetzt werden. Diese Gruppe umfasst Erythromycin, Azithromycin. Die Wirkung der Makrolidbehandlung macht sich erst 2-3 Tage nach Kursbeginn bemerkbar. Die oben genannten Mittel sind für schwangere Frauen und während der Stillzeit zulässig. Die tägliche Dosis darf nicht mehr als 1,5 g betragen (sie ist in 6 Dosen unterteilt).
  • Penicilline. Solche Antibiotika wirken gut bei Staphylokokken und Streptokokken. Am beliebtesten sind Amoxicillin, Amoxiclav. Die Gruppe ist am wenigsten giftig. Es ist möglich, Kinder zu behandeln. Die Temperatur sinkt nach einigen Tagen deutlich, der allgemeine Therapieverlauf dauert mindestens 5 Tage. In besonders schwierigen Fällen benötigen Penicilline 10 bis 14 Tage.

Jedes der betrachteten Mittel hat seine eigenen Kontraindikationen. Ändern Sie die Dosierung von Antibiotika nicht willkürlich und brechen Sie die Behandlung nicht vollständig ab.

Antibiotika für das Kind (Dr. Komarovsky)

Viele Ärzte und Jewgeni Komarowski betonen, dass eine gewöhnliche Virusinfektion keine Antibiotikabehandlung erfordert! Sie sind nur notwendig, wenn Bakterien oder Grippe anhaften..

Antibiotika, die Bakterien gut abtöten, wirken sich nicht auf Viren aus. Wenn ein Kind mit solchen Medikamenten gegen Viruserkrankungen behandelt wird, besteht Komarovsky darauf, dass der Patient zusätzlich zu den Nebenwirkungen ein ernstes Problem hat - Antibiotikaresistenz.

Die Liste der für Kinder zugelassenen Arzneimittel ist unten angegeben..

Wenn ein Kind ab 3 Monaten Fieber hat, wird der Arzt Augmentin verschreiben. Das Arzneimittel kann in Form eines Pulvers gekauft werden und wird nach Zugabe des vorgeschriebenen Volumens an gekochtem Wasser bei Raumtemperatur in eine Suspension umgewandelt. Es gibt keine Nebenwirkungen des Arzneimittels, aber in äußerst seltenen Fällen kann sich eine Allergie in Form von Hautausschlägen entwickeln.

Wenn Komplikationen auftreten, sind Antibiotika für akute Virusinfektionen der Atemwege notwendig, wie Komarovsky sagt. Diese Krankheiten werden normalerweise: Blasenentzündung, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung. Dem Kind wird ein anderes Medikament verschrieben, es heißt Zinacef. Das Medikament wird in Form einer Injektionslösung hergestellt. Die Dosis wird abhängig vom Gewicht des Babys und seinem Alter bestimmt.

Ein weiteres gutes Heilmittel gegen Grippe ist Sumamed Forte. Das Medikament zeichnet sich durch ein breites Wirkungsspektrum aus und hilft, sich in kurzer Zeit zu erholen. Verwenden Sie das Produkt nicht für Kinder, die jünger als 6 Monate sind.

Sumamed Forte kann in Pulverform gekauft werden, das mit Wasser verdünnt wird. Sie trinken die Droge einmal am Tag, kann man sagen. Was ist spezifische Grippeprävention.

In dem Video in diesem Artikel erfahren Sie, welche Antibiotika für die Behandlung von ARVI erforderlich sind.

Behandeln Sie ARVI bei einem Kind immer mit Antibiotika? Oder versuchen Sie, ohne sie auszukommen?

Antworten:

Nur LANA

Die Verwendung von Antibiotika bei der Behandlung bestimmter Krankheiten (Lungenentzündung, Infektionen des Urogenitalsystems, eitrige Entzündung der Haut, sexuell übertragbare Infektionen usw.) ist selbstverständlich, aber bei anderen Krankheiten kann die Notwendigkeit der Verwendung von Antibiotika argumentiert werden. Infektion Infektion ist unterschiedlich, und daher sollte die Behandlung jedes Krankheitsfalls aus dem tatsächlichen Bild der Krankheit hervorgehen. Die Schuldigen der meisten Fälle von Erkältung sind beispielsweise Viren, gegen die Antibiotika absolut machtlos sind. Während sich die Krankheit entwickelt, verbindet sich jedoch eine bakterielle Infektion mit der Virusinfektion, und daher können in diesem Fall Antibiotika verwendet werden. Die Hauptzeichen einer bakteriellen Infektion sind:
* Längerer und anhaltender Temperaturanstieg;
* Wiederholte Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten nach einer kurzen Zeit der Besserung;
* Eitrige Entladung; * Spezifische Veränderungen der Blutzusammensetzung (Leukozytose - eine Zunahme der Leukozytenzahl). Die Entscheidung, Antibiotika zu verwenden, kann nicht allein getroffen werden. Bei Kindern können nur bestimmte Gruppen von Antibiotika angewendet werden. Penicilline, Cephalosporine und Makrolide werden am besten vertragen. Gleichzeitig ist die Verwendung von Tetracyclinen, Sulfonamiden strengstens untersagt. Aminoglycoside, Chloramphenicol und andere starke Antibiotika können nur für spezielle Indikationen verwendet werden (keine Wirkung der Behandlung mit sichereren Arzneimitteln).

Segnen

Ich versuche kategorisch, auf sie zu verzichten.

Alexandrowitsch

wenn der Arzt verschrieben hat. Ich fliege mit Antibiotika. Normalerweise verschreiben sie einfach keine Antibiotika

Olka

Wir versuchen es ohne sie. und schon am Rande.

Albina

Wie vom Arzt verschrieben. Wir haben Antibiotika nur einmal empfohlen, und dann hatte das Kind Halsschmerzen, aber ohne sie kann es nicht behandelt werden.

jusikpusikk

Wenn die Temperatur sehr hoch ist, nehmen wir alles, was der Arzt verschreibt, einschließlich Antibiotika, aber immer in Kombination mit Bifidobakterien

Vor kurzem musste mit Antibiotika behandelt werden, die Temperatur kämpfte lange und war sehr hoch. Aber ich versuche, keine Antibiotika in meinen Körper zu werfen. Und bei akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern verschreibt unser Kinderarzt am häufigsten ein antivirales Medikament: Arbidol.

Olga Zvereva

Ich versuche ohne sie auszukommen. mit allen Mitteln wie Anaferon, Genferon, Viferon, Tsitovir. Ich greife nur dann auf Antibiotika zurück, wenn das Fieber mehrere Tage anhält und auf Empfehlung eines Arztes.

Oksana Yaroshenko

Entschuldigung, ich möchte nicht erschrecken! Behandeln Sie besser ohne Pillen, und sie sind bereits in einer Prise. Meine Patin war also faul, Gras für ihren Sohn, einen Inhalator, zu kaufen, und fütterte ihn immer mit Antibiotika. Ab dem Alter von 2 Jahren war das Kind allmählich daran gewöhnt. Sie begann, noch härter Pillen zu geben. Infolgedessen hatte das Kind im Alter von 3 Jahren Diabetes und sofort insulinabhängig!. Und alle sagten zu ihr - übertreibe es nicht, sei vorsichtig, du Narr, hör nicht zu!

FUSSSCHNEEPROTEIN

SARS ist eine akute Atemwegsinfektion. Es macht keinen Sinn, mit Antibiotika gegen Viren zu kämpfen.

Polinochka - Vogel Phönix))))

Es ist notwendig, die meisten Antibiotika zu trinken, und das Kind muss im Allgemeinen Talent haben. Nein, natürlich trinken wir nicht

Elena Alena

ARVI-Virus-Infektionen und sie werden nur mit antiviralen Medikamenten behandelt, aber auf keinen Fall mit Antibiotika! Antibiotika werden für Komplikationen verschrieben, d. H. Wenn einer Virusinfektion eine bakterielle Infektion hinzugefügt wurde (mit Mandelentzündung, Lungenentzündung usw.). Im Allgemeinen sollten Antibiotika nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden!

Große Mädchen weinen nicht

ARVI wird nicht mit Antibiotika behandelt.

Der rosa Traum eines Psychiaters

Antibiotika-Viren, es ist nutzlos. Mit Antibiotika behandelte bakterielle Komplikationen.

. und ein Tropfen Quecksilber in der Nähe des Mundes

ARVI ist eine Viruserkrankung. Antibiotika töten nur Bakterien ab. Daher sind Antibiotika bei akuten Virusinfektionen der Atemwege nur dann sinnvoll, wenn eine bakterielle Komplikation aufgetreten ist oder in sehr schwierigen Fällen, um diese Komplikation zu vermeiden..

Olka

Behandeln Sie eine Virusinfektion nicht mit Antibiotika.

Hartnäckig

ARVI BEHANDELT KEINE ANTIBIOTIKA !! ! Sie wirken nicht auf Viren, bakterielle Infektionen werden mit Antibiotika behandelt.

Innka Bild

Unser Kinderarzt versucht immer, auf Antibiotika zu verzichten

Elena Lapina

Bei ARVI ist es unerwünscht, Antibiotika einzunehmen, zu viele Erkrankungen. Wenn es keine hohen Temperaturen gibt, geben Sie Ihrem Kind ein Baby-Antigrippin. Aflubin in Tröpfchen ist für das Kind sehr praktisch. Es hilft, sich schneller zu erholen und sollte zur Vorbeugung getrunken werden. Es stärkt die Immunität und ein weiteres Plus ist nur bei Unkraut. trinke 5 Tropfen bei Krankheit 3 ​​r pro Tag. zur Vorbeugung von 5 Tropfen 2p pro Tag. Verwenden Sie bei hohen Temperaturen Vibrocol-Kerzen. Sie sind auf Kräutern, haben eine niedrigere Temperatur und heilende Eigenschaften. Cefecon-Kerzen, außer wie man das Temp-Ru entfernt, sind für nichts mehr geeignet. Ich kaufe auch in der Apotheke Brustkollektion Nummer 4. Aber ich nehme Taschen, es ist sehr bequem zu brauen. Wenn es keine Temperatur gibt, ist eine Elektrophorese im Brustbereich nützlich, wenn es einen Husten gibt. Bei akuten Infektionen der Atemwege gebe ich einem Kind eine Schockdosis Vitamin C. Wenn ein Erwachsener dreimal täglich 1000 mg VitS einnehmen muss und dies 20 Tabletten sind, muss das Kind die Dosis um die Hälfte reduzieren. Mehrere Tage servieren und möglicherweise überhaupt keine Medikamente geben müssen. Ich benutze Antibiotika, wenn ich sehe, dass die Temperatur lange anhält und wenn es keine Verschiebungen zum Besseren von der Behandlung gibt.

Ekaterina Gavrisheva

Wenn Antibiotika verabreicht werden, muss Dysbiose behandelt werden. Deshalb versuche ich, auf sie zu verzichten.

LORA RY

Akute Atemwege VIRAL. Infektion. !
Was sind Antibiotika gegen Virusschäden?. !

Dies ist nicht möglich. Es schwächt das Immunsystem und erschwert es dem Körper, das Virus zu bekämpfen.!
Antibiotika-Verschreibungen sind nur gerechtfertigt, wenn die Krankheit begonnen hat und bakterielle Komplikationen auftreten, aber nur wer dies versteht, kann darüber urteilen - DOKTOR. !
Die Verschreibung eines prophylaktischen Antibiotikums an ein Kind mit ARVI ist nicht akzeptabel.
Auf der anderen Seite gibt es ARI-akute Atemwegserkrankungen - die gleiche Mandelentzündung und Lungenentzündung, die ohne ein Antibiotikum nicht behandelt werden können. Diese Krankheiten sind sehr gefährlich. Dies ist die primäre bakterielle Läsion..
Alles, was bleibt, ist zu lernen, wie man ARVI von ARI unterscheidet (trotz der Tatsache, dass diese Begriffe manchmal synonym sein können). Kurz gesagt, nur der Arzt kann entscheiden, ob er ein Antibiotikum empfiehlt, sich nicht selbst damit befasst und keine Apotheker in der Apotheke fragt (alle Antibiotika, die verschreibungspflichtige Medikamente benötigen) Verschreibung durch einen Arzt) Und nur ein Arzt, der empfiehlt, übernimmt die Verantwortung für die Folgen der Behandlung.

Mütter, wenn Ihre Kinder ARVI oder ARI bekommen, geben Sie ihnen Antibiotika?

Antworten:

Tante Tolya

Wenn es wirklich schwer ist, dann gebe ich es in ein paar Tagen. Wenn nicht, kann eine Lungenentzündung krank werden oder andere Komplikationen verursachen. Die Hälfte der anderen vom Arzt verschriebenen Medikamente heraussieben. Unser Rollback von Apotheken hat, wie ich es verstehe.

Vertrauen

Wenn die Temperatur länger als 3 Tage hoch ist, dann ja.

großes Mädchen

Bei ARVI helfen Antibiotika nicht - pflanzen Sie einfach die Leber.

Es gibt auch den Papst. Zähle es hoch. Antibiotika gegen SARS sind kategorisch nicht. Fu Fu Fu.

Dmitry

Auf keinen Fall. Du hast wenig andere Drogen?

Tigra

Wenn es Komplikationen gibt, zum Beispiel Mandelentzündung oder Mittelohrentzündung, dann gebe ich. Nachdem ich das Kind zuvor dem Arzt gezeigt habe, vertraue ich darauf. "Ohne nachzudenken" verschreibt kein normaler Arzt einem Kind etwas.

Zuerst versuchen wir immer, uns ohne sie zu erholen, und wenn es keine Verbesserung gibt, dann gebe ich, aber nicht mehr als 3 Tage.

Nikolay Marchakevich

Ich stimme Vera zu, aber wenn Sie vorher anfangen zu nörgeln.. Sie zerstören die Immunität von Kindern. Ich werde einige Empfehlungen für Mütter geben. Es spielt keine Rolle, wie viel das Kind jeden Tag im Freien sein muss. In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, sollte die Lufttemperatur zwischen 20 und 23 Grad Celsius liegen. Ziehen Sie KEINE Windel an, wenn Sie spazieren gehen oder einen Arzt aufsuchen. In allen anderen Fällen geben Sie Ihrem Kind die Freiheit, wenn Sie möchten, dass es weniger krank ist und weniger Medikamente und Antibiotika verwendet, die es überhaupt nicht benötigt, und Sie kaufen Früchte, die seine Immunität bilden

Lesen Sie Dr. E. Komarovsky sorgfältig durch und verstehen Sie alles. Er hat eine Website

1-2-3-4-5 ging Hase spazieren

SARS verursachen Viren, Antibiotika wirken auf Bakterien - daher ist es sinnvoll, Antibiotika mit ARVI ZERO einzunehmen! Sie werden verschrieben, wenn es nach akuten Atemwegsinfektionen zu Komplikationen kommt - Lungenentzündung, Mandelentzündung, Bronchitis, Atitis usw. Und dann denke ich, dass wir jeden Fall separat betrachten müssen. Ich bin ein scharfer Gegner von Antibiotika - ich wurde in meiner Kindheit mit jedem ARVI mit ihnen behandelt, daher habe ich in meinen 37 noch 16 eigene Zähne !! ! Ich lebe seit meinem 14. Lebensjahr bei Zahnärzten. Und ich hatte Glück - meine Freundin hatte auch Nieren gepflanzt - chronische Pyelonephritis mit regelmäßigen Exazerbationen, hohem Blutdruck usw. - das ist ihre Realität! Ich bin eine ziemlich adäquate Person und ich verstehe, dass es Situationen gibt, in denen Sie nicht ohne sie auskommen können, aber solche schweren Krankheiten treten höchstens zwei- bis dreimal im Jahr auf (bei einem Kind mit mehr oder weniger normaler Immunität), und der Rest wird entsprechend der Situation behandelt. Meine werden sehr oft krank - ich habe vier von ihnen, jemand hat etwas mitgebracht, mit den anderen geteilt. Aber ich benutze Antibiotika sehr vorsichtig und nicht immer am 4. Tag, wenn die Temperatur anhält - wir waren krank mit solchen akuten Infektionen der Atemwege, bei denen Fieber und länger, aber dann richtet sich das Kind ohne Antibiotika auf.

Linnpark

Ein erfahrener Arzt sollte feststellen, welche Art von Erkältung! Wenn dies eine virale Form ist, helfen hier konventionelle Medikamente, oder Volksheilmittel sind am besten! Wenn es sich um eine Bakterienform handelt, dann ja. Hier sind Antibiotika!

Ludmila stepanova

Ich gebe nicht. Wir sind allergisch gegen sie.

Olya Frolova (Belenkova)

Es hängt alles von der Schwere der Krankheit ab. Ich bin 3,5 Jahre alt und gehe zum Arzt, nur um im Kindergarten nachzuschlagen und zuzuhören. Im Laufe der Jahre kenne ich alle Medikamente auswendig, wann und was ich geben soll. Antibiotika, dies ist ein letzter Ausweg.

Geliebtes Mädchen

UNTER JEGLICHEN UMSTÄNDEN NIEMALS NIE GEBEN. Erzogen drei Kinder, Ehre sei Gott, alle leben und es geht ihnen gut.

Baraba

Wir waren seit einem Monat nicht in der Lage, die Mikroflora wiederherzustellen, Dysbaktariose bei meinem Enkel, Antibiotika, die in einen Sack mit ARVI injiziert wurden.

Irina

um ehrlich zu sein ist die frage über alles... Was für ein Kind geeignet ist, ist für ein anderes sehr schädlich. Alle Kinder sind völlig unterschiedlich.. und Gesundheitszustand, Immunität. Physiologie ist für alle Kinder unterschiedlich... Antibiotika werden individuell verschrieben, wobei die physiologischen Eigenschaften des Kindes berücksichtigt werden. Kinderärzte sind auch keine Dummköpfe, um das Kind nur zu "vergiften".

Larisa Melnik

Sie müssen natürlich zuerst Virostatika verabreichen, wenn die Krankheit zu lange vor Antibiotika liegt.

Pts schwarze Katze

http://www.7ya.ru/article/Lechim-prostudu/ http://www.2mm.ru/zdorovie/234/ http://www.2mm.ru/zdorovie/209/

A_elita

Alle Ärzte haben eine Vereinbarung mit Apotheken, sie müssen Ihnen Medikamente verschreiben. Medikamente für ARVI gibt es überhaupt nicht, es gibt etwas, das die Symptome beseitigt. Antibiotika sind gegen die überwiegende Mehrheit der Virusinfektionen machtlos. Sie wirken gegen Bakterien wie Angina.
Ich gebe für ARVI überhaupt keine Medikamente. Trinken Sie viel Wasser, leichte Lebensmittel, spülen Sie die Nase aus, lüften Sie oft, reiben Sie mit Dachsfett, ätherischen Ölen, Knoblauch, Ingwerwurzel, Kräutern usw..
Hör niemandem zu. Finden Sie entweder einen guten Arzt, dem Sie vertrauen, oder lernen Sie selbst, voller Informationen. Schnupfen, Husten, Fieber (nicht länger als 3 Tage, ohne andere Symptome) sind im Allgemeinen kein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Sie können es selbst ohne Medikamente tun. In der Apotheke können Sie ein Pflaster für Temperatur und Zäpfchen, ein Sternchen, Dr. Mamas Kräuterbalsam, steriles Meerwasser, Kräuter, ätherische Öle und Dachsfett kaufen. Machen Sie immer noch gute Vorräte an Honig, Preiselbeeren und Hagebutten.

Anya

Ich habe mich an diese Regel gehalten - wenn es in zwei Tagen nicht möglich ist, die Hitze zu senken, kann der Körper selbst nicht damit umgehen und braucht Hilfe. Antibiotika. Dank dieser Taktik konnten wir gewaltige Wunden vermeiden, kamen nie ins Krankenhaus, hatten nie Komplikationen, es gab übrigens auch keine Dysbakteriose, obwohl sie im Garten oft krank wurden und Antibiotika tranken. Seit einigen Jahren ist das Kind praktisch nicht krank.

Welches Antibiotikum ist besser mit ARVI zu trinken? Zu erleichtern

Antworten:

Natalya Dumanova

Verwenden Sie Volksheilmittel, aber trinken Sie keine Antibiotika. Mehr Flüssigkeit.

Sergey Yurievich Stepankov

Schlafen Sie mit Streptozid ein und trinken Sie Paracetamol. Antibiotika können nicht weniger als 3 Tage getrunken werden!

dima iwanow

Antibiotikum - gegen Bakterien. ARVI ist eine Viruserkrankung. Wieder einmal Gift jagen?

Ilya Teushchakov

Biseptolum, Paracytomolum, ist eine nuklearmedizinische Sumamed - die Wahrheit wird nur mit einem Rezept verschrieben. 3 Tabletten, 3 Tage, 440 Rubel Gesundheit - 100%.

Nina Dolgopolova

Es scheint mir, dass Sie sie überhaupt nicht trinken müssen. Gönnen Sie sich Honig, Himbeeren, trinken Sie mehr

Elena

Herr, wovon redest du? Antibiotika gegen Viren wirken nicht. Gegen Viren gibt es keine Dosierungsformen und -gruppen als solche. Antibiotika werden gegen bakterielle Infektionen eingesetzt. Wenn Sie Hilfe benötigen, Medikamente, die die Immunität erhöhen: Interferone, Viferons, alle Arten von Anaferonen, Grippferonen, viele Medikamente. Ich verwende Rinza oder Codelac (dies sind Tablettenpräparate) + eine Tüte mit etwas, das chemisch schmeckt, wie Honig und Teraflu, und Sie können leben :))))

Denis

Tatyana Lagunova

Trink keine Antibiotika !! ! Sie sind schädlich !! ! Beginnen Sie dringend mit der Einnahme von Fervex-oops mit Zitrone. Sehr gut hilft! Und viel Getränk mit Zitrone, Honig, Viburnum, Himbeeren.

Ruslan Grigoriev

Bevor Sie ein Antibiotikum trinken, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Vielleicht sollten Sie es nicht trinken

Vitaly Kryuchkov

In jedem Fall sollte der Arzt Antibiotika verschreiben! Antibiotika hemmen das Immunsystem. Die einfachste heiße Milch ist ein Löffel Honigbutter 15 g und Soda 2 g, um vor dem Schlafengehen 10 Minuten lang zu trinken. Und tagsüber viel Wasser trinken und abspülen (Salz und Soda).

Nina Gosudareva

ARVI ist eine akute Virusinfektion der Atemwege. Bei SARS helfen Antibiotika nicht, sie werden nur bei Komplikationen von SARS verschrieben - bei Bronchitis, Lungenentzündung, Sinusitis usw..

Ein Antibiotikum wird verschrieben, wenn die Temperatur 3 Tage oder länger hoch ist. Ciprolet oder Amoxicillin, Amoxiclav hilft

Best & k

Keine Antibiotika !! ! Mein Rat ist fürsorglich, warmes und reichliches Getränk, Ruhe, gute Verpackung und Schweiß. Nach 2-3 Tagen eines solchen Regimes wird es wie eine Hand abheben!

Olga Kornysheva

Virusinfektion wird mit antiviralen Medikamenten behandelt! Antibiotika sind enthalten, wenn eine häufige Infektion auftritt. Übrigens, wie vom Arzt verschrieben. Sie beginnen über die Einnahme von Antibiotika nachzudenken, wenn die Temperatur länger als 4 Tage anhält.

Wikule

Cycloferon 5 Tage, je 4 Tabletten, die Anweisungen sagen, wie es einzunehmen ist, helfen mir immer, 20 Tabletten benötigen dieses antivirale Mittel

ARVI Antibiotikum heilt nicht... Antibiotika wirken NICHT auf Viren. Bei Komplikationen aufgrund der ARVI-Krankheit beginnen Antibiotika einzunehmen

Julia Gurushkina

Kein Antibiotikum! Amiksin trinken ist besser, es ist ein antivirales Mittel, was Sie mit ARVI brauchen. Sie sagten zu Recht, dass das Virus antiviral sein muss. Ja, und es gibt keinen Schaden von ihnen, im Gegensatz zu Antibiotika.

Welche Antibiotika können Kindern ab 6 Jahren mit ARVI verabreicht werden??

Antworten:

ARVI ist eine Viruserkrankung. Antibiotika wirken nicht auf Viren. Und wenn die Immunität gut ist, verwaltet sich der Körper selbst. Wenn sich der Krankheitsverlauf jedoch verzögert, werden in diesen Situationen (trotz der Nebenwirkungen) Antibiotika verschrieben, um die Entwicklung einer Sekundärinfektion (z. B. Lungenentzündung!) Zu verhindern. Welche Art von Medikamenten verschrieben werden muss, teilt dem Kinderarzt mit, wer Ihr Kind führt. Kinder haben ihre eigenen Besonderheiten. Nach einer Antibiotikakur ist eine Probiotikakur obligatorisch, um eine Dysbiose zu verhindern. Fügen Sie während der Behandlung mehr Milchprodukte und Vitamine zur Ernährung hinzu.

Yuri nicht

ARVI wird überhaupt nicht mit Antibiotika behandelt!

Alexandra Astashova

Ich konsultiere besser einen Arzt
gib mir kolloidales Silber und Viamin C.

Der Arzt muss solche Fragen stellen und darf im Internet nicht nach Antworten suchen.

[E-Mail geschützt]

Das Wichtigste ist eine kompetente Beratung mit einem guten Spezialisten..

sun.vera

Antibiotika stören die Mikroflora. Die Folgen sind Dysbiose. Bevor Sie einem Kind ein Arzneimittel geben, lesen Sie die Nebenwirkungen. In der Regel gibt es mehr als nur Indikationen.

Irina

Wir wurden von Cephalexin beraten. Es ist jedoch besser, einen Arzt zu konsultieren. Im Allgemeinen kann man in einer Apotheke fragen - sie sollten es wissen.

Oleg Zvyagin

nicht besser
nur als letztes Mittel

alexander nikolaevich

Antibiotika wirken nicht auf Viren. Konsultieren Sie einen Kinderarzt.

Antibiotika für Kinder und Kleinkinder - Indikationen für die Anwendung und eine Überprüfung der Arzneimittel mit Preisen

Die Krankheit eines Kindes verläuft immer unterschiedlich. Jemand verträgt Hitze leicht, aber für jemanden ist es ein starker Schlag für den Körper. In besonders schweren Fällen verschreibt der Arzt dem Kind Antibiotika für Säuglinge..

Die Form der Medikamente hängt von der Krankheit und dem Grad ihrer Entwicklung sowie von der Stimmung des zu behandelnden Babys ab. Beispielsweise werden in fortgeschrittenen oder gefährlichen Fällen Injektionen verschrieben, die eine stärkere Wirkung auf Krankheitserreger haben. In der einfachen Phase werden Suspensionen und Tabletten wirksam..

Was sind Antibiotika für Kinder?

Antibiotika sind spezielle Arzneimittel, natürliche oder synthetische. Ihre Aufgabe ist es, die lebenswichtige Aktivität von Pilzen und Bakterien zu unterdrücken, die zu Erregern komplexer infektiöser Krankheiten werden. Wenn die Art der Krankheit viral ist, sind diese Medikamente machtlos..

Wenn Antibiotika für Kinder verschrieben werden

Medikamente werden zur Behandlung von bakteriellen und Infektionskrankheiten benötigt. Sie werden dem Baby nur zugewiesen, wenn sein zerbrechlicher Körper dem Erreger nicht widerstehen kann. Für eine günstige Behandlung ist das Kind in einem Krankenhaus besser aufgehoben, um seine Gesundheit ständig zu überwachen.

Zu Beginn der Krankheit greifen sie nicht auf eine so starke Therapieform zurück. Nur wenn die Krankheit nicht rechtzeitig verschwindet oder mit Komplikationen, uncharakteristischen Symptomen und einem schwerwiegenden Zustand des Patienten einhergeht, verschreibt der Arzt ein Antibiotikum der entsprechenden Gruppe. Hier ist eine Liste von Krankheiten, bei denen eine Antibiotikakur verschrieben wird:

  • Lungenentzündung;
  • Meningitis;
  • Sinusitis in akuter und chronischer Form;
  • Scharlach;
  • akute Pyelonephritis;
  • eitrige Mandelentzündung;
  • Streptokokken-Mandelentzündung;
  • Paratonsillitis;
  • akute Form der Sinusitis;
  • akute und Mittelohrentzündung.

Denken Sie an Krankheiten, bei denen eine Antibiotikatherapie nicht nur nicht hilft, sondern auch schadet:

  • ARVI (akute Virusinfektion der Atemwege);
  • Fieber;
  • Darminfektionen, aufgrund derer lose Stühle auftreten.

Wie kann man ARVI von einer bakteriellen Krankheit unterscheiden? Manchmal ist dies nicht so einfach, daher verschreibt der Arzt Medikamente basierend auf dem Zustand des Kindes und nicht auf der genauen Diagnose. In welchem ​​Fall ist es relevant:

  • Ein Neugeborenes ist weniger als 3 Monate alt und seine Körpertemperatur wird länger als drei Tage auf 38 Grad erhöht.
  • scharfer Schmerz trat im Ohr des Kindes auf, Flüssigkeit fließt aus ihm heraus;
  • Nach der Therapie gab es eine gewisse Erleichterung, aber am 6. Tag verschlechterte sich der Zustand des Babys erneut.
  • es gab einen Überfall im Hals und in den Mandeln;
  • vergrößerte Lymphknoten unter dem Kiefer;
  • Krümel haben einen trockenen Husten, der 10 Tage oder länger nicht vergeht;
  • unverständlicher eitriger Ausfluss aus der Nase, die Stimme veränderte sich, wurde nasal. Es gab einen scharfen Schmerz in der Nähe der Nase oder der Nebenhöhlen.

Arten von Antibiotika für Kinder

Der Ursprung der Zubereitungen kann natürlich oder synthetisch sein. Für kleine Kinder ist es bequemer, Sirupe (Suspensionen) oder Tabletten zu geben. In schwierigeren Situationen können Injektionen erforderlich sein..

Antibiotika werden in eine große Anzahl von Gruppen eingeteilt, von denen jede ihre eigene Funktion erfüllt und ein bestimmtes System beeinflusst. Es gibt eine separate Kategorie von Arzneimitteln - Breitbandantibiotika, die durch eine Vielzahl von Nebenwirkungen gekennzeichnet sind. In welchen Fällen werden sie verschrieben:

  • wenn die Infektion den Körper in ernsthafter Form infiziert hat und einfach keine Zeit bleibt, den Erreger der Krankheit herauszufinden;
  • Der Körper ist in der Lage, Immunität gegen bestimmte Medikamente zu entwickeln, so dass eine erneute Ernennung möglicherweise keinen Erfolg während der Krankheit bringt.
  • wenn es mehrere Krankheitserreger gibt.

Penicilline

Sie können für Krankheiten wie Scharlach, Infektionen der Haut, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Sinusitis verschrieben werden. Oft können diese Medikamente süchtig machen oder schwere allergische Reaktionen hervorrufen..

Wenn Sie sie mehrmals anwenden, reagiert der Körper möglicherweise nicht richtig. In dieser Kategorie gibt es jedoch vor allem Arzneimittel, die Neugeborenen verschrieben werden können. Also, was ist in dieser Kategorie enthalten:

  • "Amoxiclav" in Form einer Suspension für Babys ab 1 Jahr;
  • "Amoxicillin" für Säuglinge und bis zu 5 Jahren. Die Dosierung wird entsprechend dem Körpergewicht und dem Alter des Babys ausgewählt;
  • "Augmentin" ist für Kinder von Geburt an gedacht und in Form eines Suspensionspulvers erhältlich.
  • Ampicillin
  • Die Flemoxin Solutab "-Dosis wird nach dem Gewicht des Kindes berechnet und ist von Geburt an zulässig.
  • Amosin

Makrolide

Diese Kategorie von Medikamenten ist nur unter Berücksichtigung spezieller Indikationen zulässig: eine schwere Erkrankung mit Lungenentzündung, akute Mandelentzündung in akuter Form, Keuchhusten, eitrige oder nur schwere Mandelentzündung, Sinusitis, akute Mittelohrentzündung. Sie töten keine Krankheitserreger ab, sondern hemmen ihre Wirkung. Betrachten Sie Medikamente in dieser Kategorie:

  • Azimed
  • "Azithromycin";
  • Hämomycin;
  • Azitral
  • "Sumamed" einfach und Forte;
  • Azitroks
  • Zetamax ";
  • "Zitrolid";
  • "Erythromycin";
  • Clarithromycin
  • "Ecositrin";
  • "Rulid";
  • "Makroped";
  • "Klacid";
  • "Fromilide";
  • Ormax
  • Clubax.

Cephalosporin-Antibiotika für Kinder

Dies sind Medikamente, die für eine sehr schwere und akute Form einer Infektionskrankheit verschrieben werden. Dies ist ein halbsynthetischer Typ, der den Körper des Kindes viel weicher als Penicilline beeinflusst.

Von diesen Medikamenten gibt es praktisch keine allergischen Reaktionen, sie gelten als die wirksamsten. Hier sind die Cefaslosporin-Medikamente, die von Babys verwendet werden dürfen:

  • "Cefixim" in zwei Formen - Suspension (für Babys ab 6 Monaten) und Tabletten (für Jugendliche);
  • Cefotaxim;
  • Zinnat;
  • "Pantsef";
  • "Cefuroxim";
  • "Aksetil";
  • Ceftriaxon;
  • Cephalex
  • "Cephoral Solutab";
  • Zinacef ist wirksam bei schweren Infektionskrankheiten der Atemwege, Meningitis und Gelenkproblemen. Freigabeform - Pulver zur Injektion;
  • Suprax ist in Granulaten erhältlich, aus denen Suspensionen hergestellt werden. Kann für Kinder ab 6 Monaten verwendet werden.

Tetracycline

Eine Kategorie von Arzneimitteln, die gegen eine große Anzahl von Pilzen und Bakterien sehr wirksam sind. Die folgenden Medikamente sind weit verbreitet:

Aminoglycoside

Dies sind die Kategorien von Universalmedikamenten, die gegen andere Medikamente - Antibiotika - resistent sind. Wird bei der Entwicklung von Infektionen des Genital- und Harntrakts sowie der Atemwege verwendet. Medikamentenliste:

Chinole

Nicht Minderjährigen zugeordnet, sind sehr mächtig. Es gibt viele Nebenwirkungen, die wichtigsten - Fluorchinole verhindern die Knorpelbildung. Diese Gruppe umfasst:

Antimykotikum

Welche Mittel werden für Krankheiten von Pilzpathogenen benötigt:

Die besten Medikamente für Kinder unterschiedlichen Alters

Denken Sie daran, dass Sie dem Problem nicht nur nicht helfen, sondern auch schaden. Wenn dies das Anfangsstadium der Krankheit ist, ist dies nicht erforderlich. Nur 5 Tage nach Beginn der Behandlung können Antibiotika eingenommen werden, wenn die zuvor verschriebene Therapie keine Wirkung hat und das Kind immer noch über Fieber besorgt ist. Der Allgemeinzustand kann auf Bakterien hinweisen, die an einer Virusinfektion haften.

Vergessen Sie nicht, dass eine einfache und harmlos aussehende laufende Nase, ein leichter Husten oder Fieber treue Begleiter schwerer Krankheiten sein können: Lungenentzündung, Pharyngitis und Bronchitis. Dies ist die bakterielle Natur der Krankheit, daher ist es ratsam, auf "schwere Artillerie" - Antibiotikatherapie - umzusteigen.

Neugeborenes

Säuglinge sind am anfälligsten für die negativen Auswirkungen pathogener Mikroorganismen und Bakterien. Selbst im Krankenhaus können Neugeborene zusammen mit Erwachsenen von Krankheiten betroffen sein. Die Ernennung einer Antibiotikatherapie sollte in diesem Fall sehr sorgfältig erfolgen - erst nach einer genauen Diagnose und basierend auf Körpergewicht und Alter.

Der Empfang erfolgt ausschließlich unter Aufsicht des behandelnden Arztes. Wir machen Sie auf Vorbereitungen aufmerksam, die für Babys von den ersten Lebenstagen an akzeptabel sind:

KrankheitAntibiotika-Gruppe
Otitis, schwere MandelentzündungAugmentin, Ampicillin.
Ohren-, Hals- und NasenerkrankungenCefuroxim, Zinacef, Zinnat.
Lungenentzündung, BronchitisFlemoxin Solutab, Augmentin, Amoxicillin, Ceftriaxon (hat schwerwiegende Kontraindikationen, wird daher mit Vorsicht verschrieben).
E. coli, ChlamydienTavanik, Tsifran, Tsipralet.

Kinder über 1 Jahr

Was sind die Anforderungen an Antibiotika-Gruppen für Kinder über 1 Jahr:

  • so wenig Toxizität wie möglich;
  • breites Wirkungsspektrum;
  • Mindestprozentsatz der Nebenwirkungen.

Welche Medikamente sind ab dem Alter eines Babys erlaubt:

  • "Furagin", "Furazidin", die zur Behandlung des Harnsystems verwendet werden. Es ist auch nach der Operation angezeigt;
  • "Furozolidol", dessen Indikationen das Vorhandensein von E. coli oder Helminthen sind;
  • "Vilprafen" hilft bei Krankheiten, die durch intrazelluläre Pathogene hervorgerufen werden. Bei der Einnahme können Sie die Nahrungsaufnahme nicht berücksichtigen.

Brüste bis zu einem Jahr

Selbst im Alter eines Babys bis zu einem Jahr besteht die Möglichkeit, dass Sie sich an einer Infektionskrankheit erkranken. Das Baby erhält Antikörper von der Mutter über die Muttermilch, aber seine Immunität ist immer noch nicht stark genug, um den Erreger zu bekämpfen. Außerdem bewegen sich die Kinder nicht viel. Wenn es charakteristische Symptome gibt, die nach 3 Tagen bestehen bleiben, schreibt der Arzt dem Kind Antibiotika zu.

Anwendungsfunktionen

Experten gaben eine Reihe von Empfehlungen ab, die Eltern bei der Behandlung von Kindern mit Antibiotika befolgen müssen:

  • Wenn der Arzt das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion im Körper des Kindes bestätigt, verschreibt er die geeignete Behandlung. Niemals Selbstmedikation und noch mehr - mit so ernsten Drogen! Dies kann zu schlimmen Konsequenzen führen.
  • Die Therapie wird ausschließlich zu einem bestimmten Zeitpunkt durchgeführt, ohne das Regime zu verletzen.
  • Um eine Tablette oder einen Sirup (Suspension) zu trinken, wird ausschließlich einfaches kohlensäurefreies Wasser verwendet.
  • Probiotika werden notwendigerweise parallel zu einem Kurs getrunken - Medikamente, die die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts stärken und wiederherstellen. Eine weitere Bedingung: Nehmen Sie einige Tage nach dem Ende der Einnahme von Antibiotika Vitamine ein.
  • Wenn die Tests zeigten, dass die Infektion nicht bakteriell ist, wird die Behandlung sofort abgebrochen.
  • Wenn sich der Zustand des Kindes verschlechtert oder die Therapie nicht funktioniert, muss die Behandlung so schnell wie möglich angepasst werden. Es ist auch wichtig, schwerwiegende Nebenwirkungen zu identifizieren, oder der Erreger wurde identifiziert.
  • Kombinieren Sie niemals Antibiotika mit Antihistaminika, Immunmodulatoren und Antimykotika.

Mit der richtigen Behandlungstaktik sollte sich das Kind 2 bis 3 Tage nach Kursbeginn besser fühlen. Aber hören Sie nicht auf, das Arzneimittel selbst einzunehmen - Sie müssen so viel trinken, wie der Arzt verschrieben hat.

Mit Husten und laufender Nase

Schnupfen und Husten können Begleitsymptome bei Krankheiten sein wie:

  • Tuberkulose;
  • bakterielle Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Pleuritis;
  • Angina;
  • Chlamydien oder Mykoplasmen in den Atemwegen;
  • eitrige Tracheitis.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Krankheit tatsächlich bakteriell ist. Wenn Sie starken Husten haben, geben Sie einen Sputum zur klinischen Analyse für eine ordnungsgemäße weitere Behandlung. Wenn Sie sich viel schlechter fühlen, sollten Sie auf jeden Fall ein Breitbandantibiotikum trinken, das für Kinder zugelassen ist.

Die Medikamente werden je nach Alterskategorie und Gewicht des Babys ausgewählt. Mit laufender Nase und Husten können solche Medikamente verschrieben werden:

  • Wenn das Kind nicht nur eine laufende Nase hat, sondern auch einen trockenen oder feuchten Husten, werden Penicilline verwendet: Amoxicillin, Flemoxin, Amoxiclav, Augmentin, Ospamox;
  • Makrolidkategorie: "Sumamed", "Rulid", "Azithromycin", "Klacid", "Clarithromycin", "Macropen";
  • Cephalosporine werden als Extremfall verschrieben, wenn die Penicilline nicht geholfen haben: Cefixim, Cefurosky, Suprax oder Cefotaxim.

Bei hoher Temperatur

Es sei daran erinnert, dass die hohen Temperaturen meistens genau mit SARS ansteigen. Es gibt jedoch schwerwiegende Ausnahmen:

  • Eine bakterielle Erkrankung kann vermutet werden, wenn das Baby erkältet ist, die Symptome jedoch bald wieder auftreten.
  • Eine anhaltend erhöhte Temperatur dauert mehr als 3 Tage. Es kann weder mit fiebersenkenden noch mit antiviralen Mitteln bekämpft werden.
  • Das erste Symptom ist Halsschmerzen. Die zweite ist eine laufende Nase. Drittens - die Temperatur springt. Wenn das symptomatische Bild allmählich beobachtet wird, ist es höchstwahrscheinlich, dass die Art der Krankheit bakteriell ist.

Wenn die Körpertemperatur steigt, kann Folgendes verschrieben werden:

  • Ampicillin
  • "Sumamed";
  • "Klacid";
  • Cefotaxim;
  • "Augmentin";
  • Suprax
  • Clarithromycin
  • "Cefix";
  • Flemoklav Solyutab;
  • "Azithromycin";
  • "Cefazolin";
  • Ceftriaxon.

Das sicherste Antibiotikum

Für Babys ist es sehr unerwünscht, Antibiotika der Aminoglycosid-Gruppe einzunehmen - sie verursachen starke Nebenwirkungen. Nieren- und Hörprobleme können auftreten..

Wenn möglich, ist es besser, eine Tetracyclin-Therapie zu vermeiden - sie wirken sich nachteilig auf Knorpel und Knochengewebe aus. Betrachten Sie die Medikamente, die aus medizinischer Sicht am sichersten sind und „mildere“ Folgen für einen kleinen Organismus haben:

  • Makrolidgruppe: Sumamed, Erythromycin, Clarithromycin, Hemomycin, Azithromycin;
  • Penicilline: "Oxacillin", "Flemoxin Solutab", "Augmentin", "Amoxiclav", "Amoxicillin", "Ampicillin";
  • Cephalosporine: Aksetin, Zinnat, Zinacef, Zealeksin, Cefilim, Cefexim;
  • Fluorchinole: Ciprofloxacin, Moximac, Levofloxacin, Avelox.

Die Kosten für Antibiotika können in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren variieren. Sie können sie in Apotheken oder auf der Website im Online-Shop kaufen, indem Sie durch den elektronischen Katalog scrollen. Nachfolgend finden Sie den ungefähren Preis für Arzneimittel verschiedener Gruppen, der nicht endgültig ist:

Der Name der DrogeFreigabe FormularGeschätzte Kosten in Rubel
AzitroksKapselnBis zu 355
"Azithromycin"Tabletten oder Pulver zur SuspensionTabletten bis 340, Pulver - bis 150
AmoxiclavTabletten oder Pulver für Suspensionen

Tabletten bis zu 500, Pulver - 130 - 326AmoxicillinTabletsBis zu 70AmpicillinPillen oder Pulver für InjektionenTabletten - 15 - 25, Pulver 9 - 20AugmentinPulver für Suspensionen oder TablettenTabletten 307 - 625, Pulver 140 - 398"Biseptolum"Pillen und SirupSirup - bis zu 253, Tabletten 35 - 110ZinacefInjektionspulver140 bis 220ZinnatTabletten, Substanz für Suspensionen in GranulatTabletten - 163 - 484, Granulat - 340 - 400ClarithromycinTablets229 bis 486SumamedKapseln, Pulver für Suspensionen, TablettenTabletten - 411 - 1203, Kapseln - 576 - 695, Pulver - 337 - 408"Flemoxin Solutab"TabletsBis zu 522

Wirksame natürliche Antibiotika für Kinder

Neben aggressiven synthetischen Antibiotika gibt es hochwertige natürliche Analoga, die eine mildere Wirkung haben. Die erste Kategorie verletzt die koordinierte Arbeit der Darmflora, hebt praktisch alle Schutzfunktionen des Körpers auf, der Körper muss wiederhergestellt werden. Die zweite Kategorie umfasst Beeren, die die Funktion eines Antibiotikums perfekt erfüllen:

Wenn Sie Viburnum einnehmen, können Sie eine Erkältungskrankheit bereits im Anfangsstadium loswerden und unangenehme Symptome beseitigen. Um den Effekt zu maximieren, fügen Sie ihn der Ernährung Ihres Kindes hinzu.

Zum Beispiel können Sie Beeren mit einer kleinen Menge Zucker mahlen und 1 TL nehmen. am Tag. Sie zeichnen sich durch gute bakterizide, antiseptische und antivirale Eigenschaften aus. Honig - ein ausgezeichnetes natürliches Volksheilmittel gegen Erkältungen.

Sie werden überrascht sein, aber solche natürlichen Antibiotika umfassen Knoblauch, Thymian, Zimt, Basilikum. Die aufgeführten Fonds sind kein Allheilmittel für schwere Krankheiten, nicht selbst behandeln! Eine geeignete Therapie sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden..

Literatur Zu Asthma