Was Sie atmen, wirkt sich direkt auf den Gesundheitszustand, die Reflexion des Lebensstandards und die Bildung von Immunität aus. Daher ist das Thema Luftbefeuchtung wichtig, nämlich wie und mit was die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung gemessen werden soll, um bei guter Gesundheit zu bleiben, einen Kraftschub zu spüren, mit Harmonie und Energie in Einheit zu sein.

Welcher Indikator bestimmt die optimale Luftfeuchtigkeit im Raum?

Damit sich der ganze Körper wohlfühlt, sollte die Luft feucht sein, dieser Indikator sollte jedoch innerhalb von 45% liegen. Dies ist ein Durchschnittswert, aber für Räume mit unterschiedlichen Funktionszwecken unterscheidet sich die Luftfeuchtigkeit:

  • für ein Büro und eine Bibliothek - das sind 40-45%;
  • für das Esszimmer, Bad, Küche, Wohnzimmer - 40-60%;
  • für ein Schlafzimmer für Erwachsene - 40-50%;
  • für ein Kinderzimmer - 45-60%.

Um herauszufinden, ob sich Ihr Gesundheitszustand aufgrund einer unbefriedigenden Luftfeuchtigkeit verschlechtert hat, müssen Sie wissen, wie Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung messen können, die sich im Laufe des Tages ändert. Dynamische Schwünge sind durch eine Verschiebung gekennzeichnet:

  • Jahreszeiten;
  • Wetterverhältnisse;
  • Heizgeräte und Klimaanlagen;
  • Merkmale der Materialien, die bei der Innenausstattung der Wohnung und der Fassade des Hauses verwendet wurden.

Wichtig! Unter dem Einfluss der oben genannten Faktoren kann die Luftfeuchtigkeit auf 20% fallen.

Daher lohnt es sich, diese Feinheiten zu verstehen, um die Luftfeuchtigkeit jederzeit normalisieren zu können..

Welche Methoden bestimmen die Luftfeuchtigkeit in einem Raum?

Wenn die Luft übermäßig feucht ist oder das Mikroklima in der Wohnung zu trocken erscheint, ergreifen Sie einige Maßnahmen, um die optimale Luftfeuchtigkeit zu normalisieren. Bei solchen Arbeiten muss jedoch genau herausgefunden werden, wie der Wert berechnet wird und welche Geräte in diesem Prozess verwendet werden können. Aus der gesamten Liste sind nur drei Methoden am beliebtesten. Wir werden sie analysieren.

Hygrometer

Der sicherste und einfachste Weg ist die Verwendung eines speziellen Geräts. Es ist möglich, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung mit einem Hygrometer mit einer Genauigkeit von 0,1% zu messen.

Wichtig! Dies sind multifunktionale Geräte, die auf dem Markt weit verbreitet sind. Elektronische Modelle können neben der Luftfeuchtigkeit auch andere Merkmale des Mikroklimas in Innenräumen aufweisen: Temperatur, Druck, Stunden usw..

Becherglas

Diese Methode zeichnet sich durch die geringste Genauigkeit aus, reicht jedoch aus, wenn die Luftfeuchtigkeit nicht mit einem zuverlässigeren Gerät diagnostiziert werden kann. So messen Sie die Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung ohne Gerät:

  1. Füllen Sie eine trockene Glasschale mit kaltem Wasser..
  2. Kühlen Sie den Inhalt des Glases ab, bis seine Temperatur um 3-5 ° C abfällt.
  3. Stellen Sie das Glas auf den Sockel in dem Raum, in dem die Messung vorgesehen ist, und stellen Sie es nicht in der Nähe von Heizgeräten auf.
  4. Bewerten Sie das Ergebnis, indem Sie den Prozess analysieren.
  5. Die Wände des Gefäßes wurden neblig, aber nach etwa 10 Minuten wurden sie wieder trocken - die Luftfeuchtigkeit ist extrem niedrig.
  6. Nach 5-10 Minuten trockneten die beschlagenen Wände nicht und das Kondensat rollte in großen Tropfen zu einem Glas zusammen - die Luftfeuchtigkeit wurde erhöht.
  7. Das Glas ist gleichmäßig beschlagen, Feuchtigkeit verdunstet nicht, rollt aber nicht an den Wänden herunter - Feuchtigkeit liegt innerhalb normaler Grenzen.

Thermometer

Wissen Sie, welches Instrument die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung misst? Thermometer. Mit diesem Gerät arbeiten sie nach dem gleichen Prinzip wie mit einem Psychrometer. Das Verfahren wird in vier Schritten festgelegt, in denen:

  1. Messen Sie die Lufttemperatur mit einem herkömmlichen Quecksilberthermometer. Schreiben Sie die Ergebnisse auf.
  2. Wickeln Sie die Spitze des Thermometers mit einem feuchten Tuch oder Wattestäbchen ein. Lassen Sie die Indikatoren 10 Minuten lang in diesem Zustand und bewerten Sie das Ergebnis. Notieren Sie die Temperatur erneut.
  3. Berechnen Sie: t1-t2.
  4. Verwenden Sie die spezielle psychrometrische Tabelle des Assman und bestimmen Sie die Luftfeuchtigkeit, indem Sie den Wert mit der im Handbuch für einen bestimmten Zimmertyp vorgeschlagenen Zahl vergleichen.

So erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit

Wenn Sie wissen, wie Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung messen und wie Sie es richtig machen, können Sie ein ungefähres Bild der tatsächlichen Situation wiederherstellen. Auf dieser Grundlage kann bestimmt werden, welche der Messungen der Luftsättigung mit Feuchtigkeit die effektivsten Optionen sind.

Luftbefeuchter

Dieses kompakte Gerät dient zur Befeuchtung von Räumen bis zu 150 m 2. Es funktioniert nach folgendem Prinzip: Ein kleiner Wasserbehälter ist unter einem attraktiven Außengehäuse versteckt. Es wird bis zu einem bestimmten Grad Flüssigkeit hineingegossen, die während des Betriebs des Luftbefeuchters allmählich verdunstet und dadurch die Luft mit ihren Molekülen sättigt.

Das gesamte Sortiment der gekauften Befeuchtungsgeräte ist in drei Volumengruppen unterteilt. Es ist verständlich, wie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung gemessen werden kann und welche Maßnahmen zu ihrer Erhöhung ergriffen werden müssen.

Traditionelle Luftbefeuchter

Das mechanische Gerät wird von einem integrierten Lüfter betrieben. Der Kühler treibt die Luft durch einen speziellen Tank mit Wasser, wo sie mit Wassermolekülen gesättigt und gleichzeitig von Staub befreit wird. Dadurch atmen Sie saubere, feuchte Luft ein..

Wichtig! Ein wesentlicher Nachteil dieses Gerätetyps ist der hohe Geräuschpegel, den er während der Luftfiltration abgibt. Die Ionisationsmöglichkeiten sind ebenfalls begrenzt, da ein herkömmlicher Luftbefeuchter den Luftfeuchtigkeitsindikator nur um bis zu 60% erhöhen kann.

Dampfbefeuchter

Das Funktionsprinzip solcher Geräte ähnelt dem Betrieb eines Kessels. Im Tank kocht Wasser und der während der Reaktion gebildete Dampf tritt aus. Einige Modelle von Dampfbefeuchtern sind sogar mit speziellen Düsen zum Einatmen ausgestattet, mit denen Sie das Gerät verwenden können und die gesundheitliche Vorteile bieten.

Wichtig! Nach der Messung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung, in der der Dampfbefeuchter installiert ist, erreicht die Anzeige für die maximale Luftfeuchtigkeit 60%.

Benutzer heben einige der Nachteile von Geräten hervor:

  1. Heißer Dampf mit einer Temperatur von bis zu 60 ° C kann bei unachtsamem Umgang mit dem Gerät Verbrennungen verursachen, Gegenstände in der Nähe und die Möbeloberfläche beschädigen.
  2. Während des Betriebs zu laut.
  3. Verbraucht viel Strom.

Ultraschallbefeuchter

Im Gerät ist eine spezielle Membran integriert, die für die Umwandlung von Wasser in Dampf verantwortlich ist. Ein solches Gerät ist weniger laut als frühere Versionen. Das Vorhandensein einer zusätzlichen Funktion zum Erhitzen von Wasser während der Umwandlung in Dampf ermöglicht es Ihnen, die Luft ohne zusätzlichen Aufwand zu desinfizieren und Keime zu entfernen.

Solche Luftbefeuchter arbeiten mit destilliertem Wasser, das mit speziellen Reinigungspatronen in Tanks gegossen wird. Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden..

Wichtig! Vergessen Sie bei der Auswahl eines Geräts nicht, den Bereich des Raums zu berücksichtigen, in dem die Verwendung eines Luftbefeuchters impliziert ist. Das Gerät ist unbrauchbar, wenn Sie es in einem Raum mit einer Fläche platzieren, die größer als empfohlen ist, und bringt keinen Nutzen.

Alternative Methoden zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit

Sie wissen, wie man die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung misst, aber keine der beschriebenen Methoden zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ist für Sie geeignet. Sie können versuchen, es auf die Art einer "Großmutter" zu tun. Solche Methoden sind geeignet:

  • Am einfachsten und effektivsten ist ein feuchtes Handtuch auf den Batterien. Beim Erhitzen gibt der Stoff Feuchtigkeit ab und befeuchtet die Luft im Schlafzimmer allmählich. Dieser Vorgang kann beliebig oft durchgeführt werden, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird..
  • Eine große Anzahl von Zimmerpflanzen in der Wohnung ist an sich gut. Grüne Freunde wirken sich positiv auf das Raumklima aus und normalisieren die Luftfeuchtigkeit.
  • Schließen Sie die Tür zur Dusche oder zum Badezimmer nicht, nachdem Sie Wasser genommen haben. Überschüssige Feuchtigkeit tritt aus dem Bad aus und sättigt dadurch die Luft in anderen Räumen.

So reduzieren Sie effektiv die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen

Bei der Verwendung eines Geräts zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung haben Sie festgestellt, dass die Anzeige zu hoch ist, was ebenfalls gesundheitsschädlich ist. Dann sollte die Luft im Raum aufgrund der hohen Feuchtigkeitskonzentration abgelassen werden.

Luftentfeuchter

Dieses Gerät absorbiert effektiv überschüssige Feuchtigkeit. Während der Verarbeitung strömt Luft durch eine spezielle Verdampfungsmembran, die Feuchtigkeit in Kondensat umwandelt. Wassertropfen werden im Gerät in einem speziellen Behälter gesammelt. Die Luft kann wieder erwärmt werden und geht aus, ist sauber, aber frei von Feuchtigkeit.

Wichtig! Vergessen Sie beim Kauf eines solchen Geräts nicht, auf die Leistung des Geräts und das maximal zulässige Wasservolumen zu achten, das der Luftentfeuchter an einem Tag verarbeiten kann.

Haushaltsentfeuchter können innerhalb von 24 Stunden 12 bis 300 Liter Wasser ablassen. Sie sind:

  1. Figurativ. Dieses Modell ist leicht und mobil und kann in jedem Raum aufgestellt werden..
  2. Stationär Der Trockner ist an der Wand montiert und kann daher nicht von einem Raum in einen anderen transportiert werden.

Wichtig! Solche Geräte können sogar in Kühlräumen eingesetzt werden. Dies trägt zumindest zur Frostbildung bei. Wenn der Tank aufgrund einer vorzeitigen Entleerung des Tanks vollständig mit Wasser gefüllt ist, wird der Luftentfeuchter automatisch ausgeschaltet.

Feuchtigkeitsabsorber

Solche Geräte sind praktisch für großflächige Räume. Mit einer speziellen Tablette, die in das Gerät eingesetzt wird, wird Wasser aus der Luft absorbiert. Diese Technik dient zur Entwässerung der Fläche bis zu 30 m 2.

Wichtig! Der einzige, aber wesentliche Nachteil eines Feuchtigkeitsabsorbers ist die Notwendigkeit häufiger kontrollierter Tablettenwechsel.

Ein solches Gerät wird am häufigsten während der Heizperiode verwendet, wenn der höchste Indikator für Luftfeuchtigkeit ist.

Wichtig! Dies ist eine bequeme und einfach zu bedienende Sache. Kein Geräusch während des Betriebs, kompakt und nicht überteuert.

Wie Sie sehen können, ist die Bestimmung der Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung sowie deren Aufrechterhaltung im optimalen Modus wichtig.

Effektive Volksmethoden

Sie können auf spezielle Ausrüstung verzichten und Geld beim Kauf von Geld sparen. Wenn Sie jedoch mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben, probieren Sie eine von mehreren wirksamen Methoden aus, die früher angewendet wurden:

  • Lüften Sie den Raum regelmäßig, unabhängig von den Wetterbedingungen. Dies hilft, die Feuchtigkeit in der Wohnung zu reduzieren. Je öfter der Eingriff durchgeführt wird, desto besser wird die Luft im Raum getrocknet.
  • Fenster nicht vorhängen. Die Sonnenstrahlen, die durch das Glas fallen, helfen, den Raum zu trocknen.

Die Installation einer modernen Klimaanlage im Raum trägt zur Regulierung nicht nur der Temperatur, sondern auch der Luftfeuchtigkeit bei.

Das Problem der abnormalen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sollte ernst genommen werden. Wenn es notwendig ist, sein Niveau zu regulieren, sollte dieses Problem nicht verzögert werden, da es später zumindest zu einer schlechten Gesundheit der Bewohner des Hauses führen wird. Das Vorhandensein eines Geräts zur Messung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung hält die Situation immer unter Kontrolle.

Ein Instrument zur Messung der Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung: Bewertung der besten Hygrometer

Der Wassergehalt in der Luft eines Privathauses oder einer Wohnung wirkt sich direkt auf die Gesundheit der dort lebenden Menschen aus. Sowohl ein niedriger als auch ein hoher Feuchtigkeitsgehalt können zu verschiedenen Krankheiten führen. Außerdem ist es unangenehm und schwierig, zu trockene oder nasse Luft zu atmen. Aber wie kann man verstehen, dass etwas mit der Atmosphäre nicht stimmt? Dies hilft Geräten zur Messung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Lassen Sie uns genauer darüber sprechen..

Was ist Feuchtigkeit und wie wirkt sie sich auf Menschen aus??

Die Luftfeuchtigkeit ist die Menge der darin enthaltenen verdampften mikroskopischen Wasserpartikel. In der Regel wird der Parameter als Prozentsatz ausgedrückt.

Obwohl eine Person in einem sehr trockenen oder sehr feuchten Klima leben kann, ist der optimale Indikator eine Feuchtigkeitskomponente von 45% bis 60%.

Hohe Luftfeuchtigkeit

Der erhöhte Feuchtigkeitsgehalt in der Luft (von 70-80%) führt zu folgenden nachteiligen Auswirkungen:

  • Verletzung der Wärmeregulierung des Körpers. Der Körper überhitzt sich schnell. Dies liegt an der Tatsache, dass Schweiß fast nicht von der Hautoberfläche verdunstet und diese nicht effektiv abkühlen kann.
  • Die Entwicklung von pathogenen Bakterien und Pilzen. Sowohl Protozoen als auch mikroskopisch kleine Pilze beginnen sich unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit aktiv zu entwickeln. Letztendlich kann dies zu verschiedenen Atemwegserkrankungen führen..
  • Atembeschwerden. Da im beschriebenen Fall der Wasseranteil in der Atmosphäre hoch ist, nimmt der darin enthaltene Sauerstoffanteil dadurch ab. Dies führt dazu, dass der menschliche Körper durch Einatmen des üblichen Luftvolumens etwas weniger Sauerstoff erhält. Es gibt ein Gefühl von Atemnot.

Abgesenkt

Trockene Luft ist ebenfalls schädlich und kann folgende negative Folgen haben:

  • Hautprobleme. Die Epidermis besteht wie der Rest des Körpers zu 70% aus Wasser. Er bekommt es, auch aus der Atmosphäre. Wenn jedoch die Umgebungsluft nicht ausreichend feucht ist, tritt ein Mangel in der Haut auf. Das harmloseste, was in einer ähnlichen Situation passieren kann, ist das Aufrauen und Schälen der Haut, die Reizung und das Schälen der Lippen. Bei einer hohen Empfindlichkeit der Epidermis können schwerwiegendere Probleme auftreten, die einen Besuch bei einem Dermatologen erfordern.
  • Verschiedene Erkrankungen der Atemwege. Bei einem geringen Wassergehalt in der Luft fehlt es nicht nur der äußeren Haut einer Person, sondern auch den inneren Schleimhäuten. Die Schleimhäute der Atemwege (Nasenhöhle, Kehlkopf, Luftröhre, Lunge) sind keine Ausnahme. Dies führt zu ihrer Schwächung und geringeren Fähigkeit, Krankheitserreger von Atemwegserkrankungen zu bekämpfen. Dies kann zu akuten Infektionen der Atemwege, Rhinitis, Mandelentzündung und Tracheitis führen..
  • Reizt die Atemwege. Da die Schleimhaut des Nasopharynx und der Atemwege etwas austrocknet, gibt es unangenehme Empfindungen: Halsschmerzen, Beschwerden beim Einatmen.

So messen Sie die Luftfeuchtigkeit?

Die häusliche Atmosphäre wird mit Hilfe spezieller Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter in Ordnung gebracht. Um den Betrieb dieser Geräte so effizient wie möglich zu gestalten und nicht noch mehr zu schädigen, müssen Sie zunächst den Feuchtigkeitsgehalt in der Umgebungsluft messen. Verwenden Sie dazu Geräte, die als Haushaltshygrometer bezeichnet werden.

Alle Hygrometer können in zwei große Gruppen unterteilt werden.

  1. Mechanisch. Unterschiedliche Zuverlässigkeit und niedriger Preis. Langer Aufschlag. Sie haben jedoch einen Nachteil - nicht sehr genaue Messwerte. Das Funktionsprinzip besteht darin, das Gewicht des Wassers zu messen, das für eine bestimmte Zeit aus der Luft gesammelt wurde (es kondensiert in speziell gebogenen Rohren). Das Messergebnis wird auf dem Zifferblatt angezeigt und erinnert an die Stunde.
  2. Digital Diese Gerätekategorie ist teurer und weniger zuverlässig. Es zeichnet sich jedoch durch außerordentliche Benutzerfreundlichkeit und nahezu vollständige Abwesenheit von Fehlern in den Messwerten aus. Digitale Hygrometer erhalten von einem speziellen elektronischen Sensor Informationen über den Wassergehalt in der Atmosphäre. Danach werden die Informationen verarbeitet und auf dem LCD-Bildschirm des Geräts angezeigt. Kombinieren Sie häufig ein Hygrometer, ein Thermometer, ein Barometer und einige andere Geräte.

Welche Luftfeuchtigkeit sollte in der Wohnung sein: Normen, wie man misst

Die optimalen Luftfeuchtigkeitsparameter im Haus können je nach Jahreszeit und Wohnort variieren. Muss aber unbedingt beachtet werden, sonst können gesundheitliche Probleme nicht vermieden werden.

Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt alle lebenden Organismen, einschließlich Pflanzen. Und erhöhte Raten tragen zur Ausbreitung von Pilzinfektionen im Raum bei.

Wenn Sie übrigens nicht wissen, wo und wie Sie den Luftbefeuchter richtig aufstellen sollen, finden Sie hier einen nützlichen Artikel zu diesem Thema.

Welche Luftfeuchtigkeit sollte in der Wohnung sein

In einer Wohnung ohne Kinder

Sorgen Sie für ein optimales Feuchtigkeits- und Temperaturniveau in der Wohnung, damit alle Haushalte bequem leben und leicht atmen können. Trockene Luft reizt die Schleimhäute der Augen und des Nasopharynx, löst allergische Reaktionen und Krankheiten wie Bronchitis oder Asthma aus..

Sorgen Sie für regelmäßigen Zugang zu frischer Luft, damit die Luft im Wohnzimmer auf natürliche Weise befeuchtet wird. Ein Feuchtigkeitsgehalt von 30-60% gilt als normal. Für einen Erwachsenen wird empfohlen, während einer Nachtruhe mit einem angelehnten Fenster zu lüften, dies gilt auch im Winter.

Optimale Luftfeuchtigkeit

In der Krankenabteilung

Der Körper des Kindes ist anfälliger für den Einfluss negativer Umweltfaktoren. Beachten Sie bestimmte Bedingungen, um Klimakomfort im Kinderzimmer zu schaffen. Die Aufrechterhaltung der richtigen Luftfeuchtigkeit ist einer der wichtigsten Faktoren, die die Entwicklung verschiedener Krankheiten verhindern.

Die Feuchtigkeitsnorm beträgt 50-60%. Ein angenehmes Mikroklima verhindert das Austrocknen der Schleimhäute des Nasopharynx, die eine natürliche Barriere darstellen, die den Körper vor Infektionen schützt.

Die optimale Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer für Säuglinge sollte mindestens 60% betragen. Für Babys in ihrem ersten Lebensjahr ist es sehr wichtig, in Innenräumen eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, da das Wärmeübertragungsregime von Neugeborenen nicht perfekt ist.

Wenn Sie ausatmen, verliert der Körper des Babys Feuchtigkeit, sodass die eingeatmete Luft dies ausgleichen muss. Andernfalls wird die gesamte Energie des Babys für die Flüssigkeitszufuhr aufgewendet, und es besteht ein hohes Risiko für Austrocknung. Trockene und heiße Luft verursacht Schweiß, ein weiterer Grund für den Verlust wertvoller Feuchtigkeit. Für ein Kind ist dies mit einer Verletzung der Organe und Systeme des Körpers, häufigen Krankheiten behaftet.

Exposition gegenüber dem Körper bei hoher und niedriger Luftfeuchtigkeit

Standardindikatoren nach GOST

AlterSommerperiodeWintersaison
Für Erwachsene30-60%30-45%
Für Kinder50-60%50-60%
Für Neugeborene60-70%60%

So messen Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung

Kontrollieren Sie das Mikroklima mit einem Hygrometer, einem Instrument, das die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung misst. Es gibt verschiedene Arten von Hygrometern:

  • psychrometrisch - Bestimmt den Wert der relativen Luftfeuchtigkeit. Um das Zeugnis zu entschlüsseln, müssen Sie die Daten mit der psychrometrischen Tabelle vergleichen.
  • elektronisch - sehr einfach zu bedienen, der Bildschirm zeigt Daten in einem prozentualen Verhältnis an;
  • Keramik - eine mechanische Wirkungsweise, die auf der Ermittlung des elektrischen Widerstands unter dem Einfluss von Feuchtigkeit basiert;
  • Haar - basierend auf der Fähigkeit eines menschlichen Haares, die Länge in Abhängigkeit vom Einfluss der Feuchtigkeit zu ändern;
  • Gewicht - bestimmt die absolute Luftfeuchtigkeit;
  • Kondensation - die zuverlässigsten Indikatoren, das Funktionsprinzip basiert auf der Analyse der Gesamtmenge an Kondensat.

Wenn kein Hygrometer vorhanden ist, können Sie die gewünschten Informationen mithilfe eines Instruments zur Messung der Raumtemperatur und einer Assman-Tabelle ermitteln. Eine Art Hauspsychrometer. Notieren Sie die Raumtemperaturwerte vom Thermometer, wickeln Sie die Spitze mit einem gut durchnässten Tuch ein und lassen Sie sie 5 Minuten lang einwirken. Nachdem Sie das Ergebnis ermittelt haben, berechnen Sie die Differenz zwischen den Messwerten des Trocken- und Nassthermometers, um den Wert zu entschlüsseln. Verwenden Sie dazu die psychrometrische Tabelle.

Wenn Sie kein Raumthermometer zur Hand haben und nicht wissen, wie Sie die Luftfeuchtigkeit messen sollen, können Sie alternative Methoden anwenden. Natürlich liefern diese Methoden keine genauen Daten zum Feuchtigkeitsgehalt in der Wohnung, aber sie können auf ein erhöhtes oder verringertes Mikroklima hinweisen..

  1. Füllen Sie ein Glas mit kaltem fließendem Wasser und kühlen Sie es 3 Stunden lang. Entfernen Sie nach der angegebenen Zeit das Glas und stellen Sie es in einen Raum außerhalb der Wärmequellen. Warten Sie 5 Minuten, um das Experiment zu starten, und bewerten Sie dann das Ergebnis..
gesenktdurchschnittlichist gestiegen
Die Wände sind trockenDie Wände blieben nebligTropfen in Strömen fließen die Wände hinunter
  1. Wir brauchen ein Stück Sperrholz und einen Fichtenzweig mit einer Länge von 30 cm. Befestigen Sie die Scheibe auf der Sperrholzplatte und markieren Sie die Stelle, an der das lose Ende endet. Unter dem Einfluss von Feuchtigkeit ändert es seine Position. Es ist notwendig, Änderungen täglich auf dem Blatt aufzuzeichnen und anhand der Messwerte des Hydrometers zu überprüfen. So lernen Sie, wie Sie die Messwerte auf einem hausgemachten Feuchtigkeitsmesser ermitteln.
  2. Für die dritte Methode benötigen Sie einen Tannenzapfen. Nehmen Sie einen Klumpen und halten Sie ihn von Wärmequellen fern. Unter dem Einfluss hoher Luftfeuchtigkeit haften die Flocken des Kegels aneinander. Und wenn nicht genug Feuchtigkeit vorhanden ist, öffnen sie sich.

Tabelle: Feuchtigkeitsraten in verschiedenen Räumen

So erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum

Um eine normale Gesundheit und ein normales Wohlbefinden zu erhalten, ist es wichtig, die mikroklimatischen Bedingungen in der Wohnung zu kontrollieren. Fachleute haben bestimmte in Wohngebieten empfohlene Luftfeuchtigkeitsniveaus festgelegt. Sie müssen beachtet werden..

  • mechanisch - sie leiten Luft durch sich selbst, reinigen sie von Staub und sättigen die Luft mit Feuchtigkeit von bis zu 60%;
  • Dampf - Wasser erhitzen und Dampf ablassen, wodurch die Luft im Raum zu mehr als 60% befeuchtet wird;
  • Ultraschall - verwandelt Wasser in mikroskopisch kleine Tröpfchen und bläst sie mit einem Ventilator in den Raum. Der Prozentsatz der Luftfeuchtigkeit wird automatisch angepasst.

Xiaomi Smartmi Luftbefeuchter 2 Mechanischer Luftbefeuchter

Dampfbefeuchter Polaris PUH 7005 TFD

Ultraschallbefeuchter Beurer LB 37

So bestimmen Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung - 3 Möglichkeiten

Die Sättigung der von einer Luftperson eingeatmeten Feuchtigkeit wirkt sich direkt auf ihr Wohlbefinden und ihre allgemeine Gesundheit aus. Selbst geringfügige Abweichungen nach oben oder unten können schließlich zu einer Reihe sehr unangenehmer Krankheiten führen. Um sie zu vermeiden, ist es notwendig, sowohl ein Austrocknen als auch eine übermäßige Feuchtigkeitskonzentration im Raum zu verhindern. Dazu ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung rechtzeitig zu bestimmen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Normalisierung zu ergreifen..

Was soll die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein

Normal für eine Person Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt durchschnittlich 45%. Natürlich kann dieser Indikator nicht konstant auf dem gleichen Niveau sein und es gibt Abweichungen, die keine negativen Folgen haben. Die Luftfeuchtigkeit im Haus ist je nach Verwendungszweck für die Räumlichkeiten unterschiedlich:

  • Auf dem Flur, im Wohnzimmer, im Badezimmer, in der Küche oder im Esszimmer sollte die Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 60% liegen.
  • In Schlafzimmern für erwachsene Familienmitglieder - 40-50%;
  • In Kinderzimmern sollte die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 45-60% gehalten werden.
  • In der Studie und Bibliothek ist die niedrigste Stufe erforderlich - 30-40%. Das Drucken von Papier und Feuchtigkeit kann dazu führen, dass gesundheitsschädliche Substanzen in die Luft gelangen, ganz zu schweigen von den negativen Auswirkungen der Rohluft auf Bücher und Dokumente.

Die Aufrechterhaltung einer festen Luftfeuchtigkeit zu Hause ist ziemlich schwierig, da es äußerst empfindlich auf viele Faktoren reagiert, von denen die häufigsten sind:

  • Saisonaler Klimawandel;
  • Änderungen der Wetterbedingungen;
  • Arbeiten Sie in Innenräumen Heizungen oder Klimaanlagen;
  • Materialien für den Bau von Wänden, deren Außen- und Innendekoration.

Darüber hinaus beeinflussen die Anzahl und Größe der Fenster im Raum, das Vorhandensein von Zimmerpflanzen und die Art der Reinigung den Feuchtigkeitsgehalt..

Folgen von Abweichungen von der Norm

Die Hauptmerkmale einer hohen Feuchtigkeitskonzentration im Raum sind Kondenswasser an den Fensterscheiben, ein taktiles Gefühl der Feuchtigkeit an den Möbelpolstern und Dingen, Verdunkelung und Stauung in den Ecken der Räume. Nach kurzer Zeit tritt ein muffiger Geruch auf, der für Schimmelpilze charakteristisch ist und alle Dinge durchdringt, und anschließend ist es ziemlich schwierig, ihn zu entfernen.

Der Geruch von Feuchtigkeit ist jedoch alles andere als das schwerwiegendste Problem. In einem Raum mit Schimmel an den Wänden zu sein, ist gesundheitsschädlich. Dies kann eine Reihe von Krankheiten verursachen:

  • Pilzformationen reizen die menschlichen Atemwege und ihre signifikante Konzentration im Laufe der Zeit führt zum Auftreten von Allergien. Zusammen führen diese beiden Faktoren zum Auftreten einer Pathologie wie Asthma, die durch allergische Reaktionen kompliziert wird.
  • Eine hohe relative Luftfeuchtigkeit fördert ein intensiveres Wachstum von Krebszellen bei Krebspatienten, was die Behandlung bereits im Frühstadium erschwert.
  • Verschlimmerung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es ist besonders schwierig für hypertensive Patienten, die bereits ziemlich stark vom Klimawandel betroffen sind.

Ein trockenes Mikroklima ist weniger gefährlich, kann aber auch eine Reihe negativer gesundheitlicher Folgen haben. Es ist nicht schädlich, dass der Körper weniger Feuchtigkeit aus der eingeatmeten Luft erhält. Trockenere Staubpartikel, die sich nicht auf der Oberfläche von Gegenständen absetzen, sondern sich in der Nähe befinden und über die Atemwege frei in den menschlichen Körper gelangen, sind schädlicher. Die Situation wird durch die Tatsache weiter verschärft, dass auch die Schleimhäute austrocknen und die noch größere Staubsammlung nicht gut bewältigen. Darüber hinaus ist die Immunität verringert, es kann zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion kommen, es entwickelt sich eine Dysbiose.

Methoden zur Messung der Luftfeuchtigkeit in einem Raum

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Feuchtigkeitsgehalt in einem Raum zu ermitteln. Einige von ihnen beinhalten die Verwendung spezieller Geräte, andere ermöglichen es Ihnen, dies mit Gegenständen zu tun, die sich in fast jedem Haus befinden.

Verschiedene Möglichkeiten zur Messung der Luftfeuchtigkeit - Video:

Hygrometer

Dieses Gerät wurde speziell zur Erfassung der Luftfeuchtigkeit entwickelt. Mit seiner Hilfe ist es möglich, diesen Klimaparameter mit einer Genauigkeit von 1% mit hoher Genauigkeit zu messen. Moderne Modelle sind multifunktional und bestimmen neben der Luftfeuchtigkeit auch den Luftdruck, die Lufttemperatur, die genaue Standardzeit und einige andere Parameter.

Was aber, wenn das Hygrometer nicht zur Hand ist und die Luftfeuchtigkeit sofort ermittelt werden muss? Zu diesem Zweck gibt es Methoden, bei denen häufigere Instrumente und Werkzeuge verwendet werden.

Thermometer

Alle Versuche, die Luftfeuchtigkeit ohne Gerät zu bestimmen, haben einen deutlich größeren Fehler als 1% für ein hochwertiges Hygrometer. Trotzdem geben sie zumindest eine ungefähre Vorstellung von der Luftfeuchtigkeit im Raum.

Um eine Messung durchzuführen, benötigen Sie ein normales Quecksilber- oder Alkoholthermometer, um die Innentemperatur zu messen. Damit müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Messen Sie die Temperatur in jedem Raum (um die empfangenen Daten nicht zu verwechseln, ist es besser, sie aufzuzeichnen).
  • Befeuchten Sie ein Stück Stoff oder Watte mit Wasser von Raumtemperatur und wickeln Sie es um den Teil des Geräts, der den Großteil der Arbeitsflüssigkeit enthält.
  • Wiederholen Sie die Messungen in den Räumen und zeichnen Sie die Messergebnisse auf.

Als nächstes müssen Sie die ungefähren Werte berechnen. Dazu wird das zweite Zeugnis vom ersten abgezogen und das Ergebnis über die psychometrische Tabelle von Assman in ein Feuchtigkeitsniveau umgewandelt.

Wasserglas

Der günstigste und einfachste Weg, um die Luftfeuchtigkeit ohne Hygrometer herauszufinden. Es sind keine Berechnungen, langwierigen Messungen mit Aufzeichnungen und spezielle Ausrüstung erforderlich. Leider kann die Genauigkeit der mit einem Glas erhaltenen Messwerte erheblich vom tatsächlichen Niveau der gemessenen Daten abweichen. Mit der genauen Befolgung der Anweisungen können jedoch kritische Abweichungen von der Norm behoben werden.

  • Wir sammeln Wasser in einem großen Glas (oder einem anderen Gefäß aus Glas). Aus Gründen der Klarheit ist es besser, die volle Kapazität zu füllen, aber bei weiteren Bewegungen kein Wasser zu spritzen.
  • Kühlen Sie das Messwerkzeug auf eine Temperatur von ca. 5 ° C ab (z. B. eine halbe Stunde in der Hauptkammer des Kühlschranks)..
  • Um die Luftfeuchtigkeit zu messen, nehmen wir einen Behälter heraus und stellen ihn an einem beliebigen Ort im Raum ab, der keinen Heizgeräten oder Klimaanlagen ausgesetzt ist.

An den Wänden des Gefäßes bildet sich sofort Kondenswasser. Die anschließende Analyse des Ergebnisses beschränkt sich darauf, zu untersuchen, was mit ihm geschieht.

  • Wenn das Kondensat in 10-15 Minuten trocknet, bedeutet dies, dass die Luft im Raum trocken ist und angefeuchtet werden muss.
  • Bei übermäßiger Wasserkonzentration in der Luft der Wohnung trocknet das Kondensat an den Glaswänden innerhalb von 10 bis 15 Minuten nicht aus, sondern sammelt sich in Tropfen und läuft ab.
  • Bei normaler Luftfeuchtigkeit sammelt sich das Kondensat nicht in Tropfen und verdunstet nicht schnell.

Wie man die Luftfeuchtigkeit normalisiert

Wenn es möglich war, das Feuchtigkeitsniveau bei Abweichungen von der Norm korrekt zu überprüfen, müssen Sie sofort Maßnahmen zur Normalisierung ergreifen.

Verschiedene Möglichkeiten zur Normalisierung der Luftfeuchtigkeit - Video:

Befeuchten Sie die Luft im Raum

Es gibt vorgefertigte Lösungen - die sogenannten Luftbefeuchter. Wenn Sie kein solches Gerät kaufen möchten, können Sie die verfügbaren Mittel verwenden. Im Winter können Sie auf einem Heizkörper in einem trockenen Raum einen Behälter mit Wasser oder ein feuchtes Handtuch stellen. Laubige Zimmerpflanzen geben neben Sauerstoff eine beträchtliche Menge an Feuchtigkeit ab, was auch dazu beiträgt, ein zu trockenes Klima zu beseitigen. Nun, als letztes Mittel können Sie den Wasserkocher in einem befeuchteten Raum regelmäßig einschalten (viele Werksbefeuchter arbeiten nach dem gleichen Prinzip)..

Ein trockeneres Mikroklima in der Wohnung schaffen

Wenn die Prüfung eine hohe Luftfeuchtigkeit ergab, ist alles etwas komplizierter. Mit improvisierten Mitteln und erschwinglichen Haushaltsgeräten wird die Situation nicht immer korrigiert.

Der einfachste, aber leider nicht der billigste und günstigste Weg ist der Kauf eines speziellen Luftentfeuchters. Diese Geräte erwärmen oder verbrennen keine Luft und einige können die Luftfeuchtigkeit gemäß den angegebenen Parametern aufrechterhalten. Wenn kein Gerät vorhanden ist, wird empfohlen, den Raum häufiger zu lüften. Sie müssen dies unabhängig vom Wetter auf der Straße und der Jahreszeit tun. In Räumen, in denen eine natürliche Belüftung schwierig ist, sollten Hauben verwendet werden..

Bestimmen Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung - die halbe Miete. Es ist notwendig, es ständig zu überwachen und im Falle der Feststellung von Abweichungen von den Standards sofort Maßnahmen zu ergreifen, um diese Abweichungen zu beseitigen.

So messen Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung: Methoden und Geräte

Luft ist einer der vielen Faktoren, die die menschliche Gesundheit beeinflussen. Sowohl erhöhte als auch verringerte Feuchtigkeitsniveaus in der Wohnung schaffen ungünstige Bedingungen für das menschliche Leben und tragen zu einer Verringerung der Immunität bei, was zum Auftreten chronischer Krankheiten führt. Daher ist es so wichtig, die Aufrechterhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen und zu wissen, wie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung gemessen wird.

Die angenehme Luftfeuchtigkeit für den menschlichen Körper variiert je nach Wetterbedingungen zwischen 40 und 60%. In der kalten Jahreszeit sind Luftfeuchtigkeitswerte von 40 bis 45% zulässig, in der heißen Jahreszeit von 40 bis 60%, jedoch nicht mehr als 65%.

Je nach Zweck der Räume können Schwankungen der Luftfeuchtigkeitsparameter auftreten:

  • Küche, Bad, Flur und Esszimmer - 40-60%;
  • Büro und Bibliothek - 40-50%;
  • Kinderzimmer - 50-60%.

Es ist zu beachten, dass das Mikroklima im Kinderzimmer zur Aufrechterhaltung des körpereigenen Immunsystems beitragen sollte, da der Körper von Kindern schlechter als Erwachsene ist und mit negativen Umweltfaktoren zurechtkommt. Aus diesem Grund sollte die Luft im Kinderzimmer ausreichend befeuchtet sein..

Die folgenden Faktoren beeinflussen die Feuchtigkeitsparameter in einem Raum:

  • Wechsel der Jahreszeiten;
  • Änderung der Wetterbedingungen;
  • Materialien, die bei der Fertigstellung der Räumlichkeiten und der Fassade des Gebäudes verwendet werden;
  • Klima- und Heizungssysteme.

Diese Faktoren können den Feuchtigkeitsgehalt um 20–25% senken..

Wenn die Fenster im Raum neblig werden, ist dies ein Zeichen für eine Verletzung der Luftfeuchtigkeit. Schimmel bildet sich in den Räumen, der Geruch von Feuchtigkeit tritt auf, Möbel beginnen sich zu verschlechtern.

Schimmelpilze sind sehr gefährlich. Sie können den menschlichen Körper ernsthaft schädigen und das Auftreten zahlreicher Probleme hervorrufen:

  • allergische Reaktionen, die sich im Laufe der Zeit zu Asthma entwickeln können;
  • das Auftreten von Diathese bei Säuglingen;
  • Otitis;
  • Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte;
  • Bronchitis;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • schnelle Vermehrung von Krebszellen.

Dies ist nicht die gesamte Liste der Probleme, die aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit im Raum auftreten können. Um das Auftreten negativer Folgen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung gemessen wird.

Trockene Luftmassen wirken sich auch negativ auf die Gesundheit des menschlichen Körpers aus. Dieses Problem tritt besonders in der heißen Jahreszeit und während des Betriebs der Zentralheizung auf. Die Gefahr liegt in der freien Bewegung von Staubpartikeln, Tierhaaren und Blütenpollen, die sich frei im Raum bewegen, ohne sich auf den Oberflächen von Möbeln und Fußböden niederzulassen.

Daher können diese Allergene leicht über die Atemwege in den menschlichen Körper eindringen und eine Vielzahl von negativen Reaktionen hervorrufen. Nach einem langen Aufenthalt in einem Raum mit Indikatoren für niedrige Luftfeuchtigkeit kühlt der menschliche Körper schnell ab, die Schleimhäute der Nasenhöhle trocknen aus, was zu einer Schwächung der Schutzbarrieren des Körpers und einer Anfälligkeit für verschiedene Viren und Bakterien führt.

Folgende negative Auswirkungen können auftreten:

  • Müdigkeit nimmt zu;
  • es gibt ein ständiges Gefühl der Schläfrigkeit;
  • In einem Raum mit trockener Luft ist statische Elektrizität zu spüren.

Eine solche Trockenheit ist für den Körper eines Kindes besonders unsicher, was zur Entwicklung von Dysbiose und Nierenerkrankungen führen kann..

Es gibt viele Möglichkeiten, um herauszufinden, wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Raum ist. Von den vielen Methoden, mit denen das Mikroklima in einer Wohnung gemessen werden kann, sind die folgenden am beliebtesten:

Ein Hygrometer ist ein Gerät zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung. Es gilt als die treueste und genaueste Art zu messen. Die Vielseitigkeit des Geräts hilft dabei, andere Mikroklimaeigenschaften im Raum zu ermitteln: Druck, Temperatur und in einigen Fällen die Uhr.

Ein Glasbecher hilft auch bei der Messung der Luftfeuchtigkeit im Haus. Diese Methode ist jedoch am ungenauesten und wird mangels Gelegenheit zur Verwendung anderer verwendet.

Um die Luftfeuchtigkeit im Haus mit dieser Methode zu messen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. 1. Füllen Sie ein Glas mit kaltem Wasser.
  2. 2. Kühlen Sie die Flüssigkeit so ab, dass die Temperatur um 5 Grad sinkt.
  3. 3. Stellen Sie ein Gefäß mit Flüssigkeit in den Raum, in dem der Feuchtigkeitsgehalt gemessen werden soll..
  4. 4. Analysieren Sie das Ergebnis.

Wenn die Wände des Glases neblig sind, aber bald trocken werden, ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig. Für den Fall, dass die Wände des Gefäßes auch nach zehn Minuten noch feucht waren und das Kondensat mit Tropfen aus dem Glas tropfte, war der Raum feucht. Das Mikroklima in der Wohnung ist optimal, wenn die Feuchtigkeit aus dem Gefäß nicht herunterrollt und verdunstet.

Eine weitere verfügbare Messmethode ist ein Thermometer, das nach dem Prinzip eines Psychrometers verwendet werden kann. Dazu müssen Sie:

  1. 1. Mit einem normalen Quecksilberthermometer muss die Lufttemperatur gemessen und die Daten gespeichert werden.
  2. 2. Wickeln Sie die Spitze des Geräts mit einem feuchten Tuch ein und lassen Sie es eine Weile stehen. Notieren Sie dann das Ergebnis.
  3. 3. Subtrahieren Sie von den Daten des ersten Ergebnisses die Daten des zweiten.
  4. 4. Mithilfe der psychometrischen Assman-Tabelle können Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung bestimmen.

Norm der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung: Mess- und Regelungsmethoden bis zur „gesunden Marke“

Ein günstiges häusliches Mikroklima ist notwendig, um Gesundheit und Leistung zu erhalten. Trockene Luft verursacht Hautreizungen und Allergien, und hohe Luftfeuchtigkeit schafft eine ideale Umgebung für die Entwicklung von Mikroorganismen. Welche Luftfeuchtigkeit sollte in der Wohnung normal sein und wie das Klima in verschiedenen Räumen zu regulieren ist?

Die relative Luftfeuchtigkeit wird in einem Raum gemessen - ein Wert, der die Sättigung der Feuchtigkeit in der Atmosphäre anzeigt. Um die Luftfeuchtigkeit im Haus herauszufinden, müssen Sie den Prozentsatz der maximalen Kapazität und die tatsächliche Feuchtigkeitsmenge berechnen. Im Alltag werden alle komplexen Berechnungen in Sekunden von speziellen Geräten durchgeführt.

Was ist die Gefahr von trockenem und nassem Mikroklima?

Die Bewohner einzelner Wohnungen denken am häufigsten über den Luftzustand während der Heizperiode nach. In der kalten Jahreszeit, wenn die Fenster geschlossen sind und die Heizgeräte funktionieren, treten die mit trockener Luft verbundenen Beschwerden auf. Ein Überschuss an Feuchtigkeit wirkt sich jedoch auch negativ auf das Wohlbefinden der Hausbewohner aus und führt zu einer Zunahme von Allergien, der Entwicklung von Bronchitis, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Die Tabelle beschreibt, was trockene Luft und hohe Luftfeuchtigkeit bedroht.

Tabelle - Die Auswirkung von Überschuss und Feuchtigkeitsmangel in der Luft auf die menschliche Gesundheit

Abweichung von der NormKörperliche Manifestation
Nachteil- Peeling, Hautreizung;
- Zerbrechlichkeit von Nägeln, Haaren;
- Entzündung, Rötung der Augen;
- Schwindel, Kopfschmerzen;
- die Entwicklung von Allergien "gegen Staub";
- Schwächung der Immunität,
- erhöhte Anfälligkeit für Infektionen
Überangebot- Schaffung von Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen;
- ein Gefühl der Feuchtigkeit;
- das Auftreten häufiger Migräneattacken;
- verminderte Leistung;
- das Auftreten von Lethargie, Apathie

Welche Luftfeuchtigkeit sollte laut GOST in der Wohnung sein

Feuchtigkeitsindikatoren sind durch staatliche Standards geregelt. Jeder Veranstaltungsraum hat zu verschiedenen Jahreszeiten seinen eigenen Standard. Laut GOST werden für Wohneinheiten in der kalten und warmen Jahreszeit folgende Werte festgelegt:

  • 30-60% - für den Winter beträgt der maximal zulässige Wert 65%;
  • 30-45% - im Sommer maximale Luftfeuchtigkeit - 70%.

Bei der Wartung eines Wohnhauses müssen die Versorgungsunternehmen die Normen einhalten: Temperatur und Luftfeuchtigkeit bestimmen den Beginn und das Ende der Heizperiode. Durch den Einsatz von Haushaltsgeräten, Heizgeräten und die Pflege von Zimmerpflanzen schafft jeder Mieter sein eigenes Mikroklima in einer separaten Wohnung.

Wohnzimmer

Die optimale Luftfeuchtigkeit in der Wohnung hängt von der Jahreszeit, dem Raumbereich, der Temperatur, der Verfügbarkeit der Dinge und der Ausrüstung ab. Zum Beispiel werden Indikatoren von 50% bei einer Temperatur von 25 ° C nicht als Norm angesehen - solche Bedingungen ähneln den Tropen. Eine günstige Kombination von Luftindikatoren für verschiedene Räume ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle - Das Verhältnis von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in verschiedenen Räumen

ZimmerDurchschnittstemperatur, ° СDurchschnittliche Luftfeuchtigkeit,%
Flurneunzehn45
Bad2245
Toiletteneunzehn45
Wohnzimmer (Gemeinschaftsraum)zwanzig45
Schlafzimmerachtzehnfünfzig
Bibliothekzwanzig35
Die Küchezwanzig45
Kinder2155

Kinder

Dieser Raum verdient besondere Aufmerksamkeit, da für ein Neugeborenes günstige Bedingungen geschaffen werden müssen, um alle möglichen Risiken auszuschließen. Das Immunsystem des Babys kann schädlichen Mikroorganismen noch nicht widerstehen und der Körper verliert sehr schnell Feuchtigkeit.

Die Atmosphäre im Kinderzimmer sollte weich und warm sein. Das Trocknen des Nasopharynx sollte nicht erlaubt sein. Eine „trockene“ Nase ist weniger resistent gegen Infektionen und anfälliger für Erkältungen. Trockene Atmosphäre ist schädlich für empfindliche Haut und kann zur Bildung von Neurodermitis führen.

Eine erhöhte Temperatur mit reichlich Feuchtigkeit in der Atmosphäre ist für das Kind ebenfalls unerwünscht. Wenn das Baby nicht gut schläft und ungezogen ist, ist einer der möglichen Gründe ein Luftmangel. Es ist notwendig, den Raum sowohl in der kalten als auch in der warmen Zeit zu lüften und zu jeder Jahreszeit die gleiche Temperatur beizubehalten. Die günstige Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer beträgt 50-60% bei einer Durchschnittstemperatur von 22 ° C..

Küche und Bad

Das Mikroklima in feuchten Räumen erfordert eine ständige "Trocknung". In großen Familien bereitet die Küche ständig etwas auf dem Herd vor, es wird Wasser verwendet und das Badezimmer hat oft keine Zeit, vor dem nächsten Gebrauch zu lüften. Daher ist es wichtig, eine leistungsstarke Abzugshaube und eine gute Belüftung in der Küche und im Bad zu installieren.

Ideal, wenn das Badezimmer ein Fenster hat, durch das Sie nach dem Wassereinzug frische Luft einlassen können. Ist dies nicht möglich, sollte die Tür offen gelassen werden, um den angesammelten Dampf abzulassen. Schlechtes Ziehen und mangelnde Belüftung haben häufig unerwünschte Auswirkungen in Form von Pilzen und Schimmel an den Wänden..

Haushaltswaren

Ein Ungleichgewicht in der Luftfeuchtigkeit führt bei Menschen, Tieren und Pflanzen zu einer schlechten Gesundheit. Durch das Fehlen oder Übermaß an Feuchtigkeit verschlechtern sich Bücher, Möbel und Wäsche. Für einige Gegenstände müssen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen, für andere - niedriger. Die optimale Luftfeuchtigkeit für verschiedene Exponate und Dinge ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle - Feuchtigkeitsstandards für verschiedene Haushaltsgegenstände

ArtikelLuftfeuchtigkeit,%
Holzmöbel40-60
Bücher und Dokumente30-60
Zimmerpflanzen (keine tropischen Arten)40-70
Dessous, Kleidung40-50
Elektronik, Haushaltsgeräte45-60

So ermitteln Sie den Prozentsatz: Geräte und "Großvater" -Methoden

Wenn Sie wissen, welche Luftfeuchtigkeit in der Wohnung als normal angesehen wird, müssen Sie die Messwerte ablesen und mit dem Standard vergleichen. Um den Feuchtigkeitsgehalt herauszufinden, helfen spezielle Geräte und Volksheilmittel.

Hygrometer

Das Hauptinstrument zur Messung der Luftfeuchtigkeit. Am einfachsten zu bedienen ist elektronisch. Zahlen, Symbole und Lächeln zeigen deutlich die Temperatur und die Feuchtigkeitsmenge zu einem bestimmten Zeitpunkt. Das Gerät kann auf einen Tisch gestellt oder übertragen werden, um Daten in verschiedenen Teilen der Wohnung zu messen. Ausgestattet mit einem empfindlichen Sensor. Merkmale des elektronischen Thermometers:

  • läuft mit Batterien;
  • Misst Daten mit einer Genauigkeit von Zehnteln;
  • reagiert sofort auf Änderungen in der Umgebung;
  • keine Konfiguration erforderlich;
  • hat zusätzliche Funktionen in einigen Modellen - Kalender, Uhr, Wettervorhersage;
  • Kosten von 700 bis 2000 Rubel (Daten für November 2017).

Thermometer- und Assman-Tisch

Beschreibung Die Verwendung eines Raumthermometers ist eine einfache Lösung, wenn zu Hause kein Hygrometer vorhanden ist. Zum Ablesen benötigen Sie neben einem Thermometer Wasser, ein Wattepad, ein Notizbuch, einen Stift und eine Datentabelle. Das Wesentliche der Messungen besteht darin, den Unterschied in den Messwerten des Nass- und Trockenthermometers zu identifizieren.

  1. Notieren Sie die Messwerte eines Raumthermometers.
  2. Befeuchten Sie ein Wattepad und wickeln Sie einen Glaskopf mit Quecksilber ein.
  3. Warten Sie fünf Minuten.
  4. Messwerte aufzeichnen.
  5. Subtrahieren Sie den zweiten vom ersten Wert.
  6. Suchen Sie die Daten in der Assman-Psychrometrietabelle: Die obere Zeile ist die Temperaturdifferenz, in der linken Spalte die Daten der ersten Messung.
  7. Markieren Sie die Zahl am Schnittpunkt der Daten - dies ist die relative Luftfeuchtigkeit.

Kaltes Wasser

Beschreibung Auf diese Weise können Sie den Wert nicht genau bestimmen. Messungen werden "mit dem Auge" durchgeführt, sie nehmen ziemlich viel Zeit in Anspruch. Vollgetrocknetes Glas zeigt eine trockene Atmosphäre an. Wenn das Kondensat hält, ist die Luftfeuchtigkeit durchschnittlich. Wassertropfen, die schnell fallen, sind ein Zeichen für übermäßige Feuchtigkeit..

  1. Stellen Sie ein unvollständiges Glas kaltes Wasser in den Kühlschrank.
  2. Drei Stunden abkühlen lassen (Temperatur sinkt um ca. 5 ° C).
  3. Nehmen Sie heraus, beobachten Sie die Wände des Glases für fünf Minuten.

Tannenzapfen

Beschreibung Nadelbäume sind anfällig für Feuchtigkeit in der Umwelt. Das Wachstum der Samen hängt von der Temperatur und dem Wasser sowie dem Verhalten der Zapfen ab.

  1. Stellen Sie den Tannenzapfen von der Heizung weg.
  2. Beobachten Sie die Flocken stundenlang.
  3. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit schließt sich der Kegel mit einem Mangel - er öffnet sich nach dem Austrocknen.

So normalisieren Sie Indikatoren

Kritische Punkte von 10-15% oder 65-70% führen zu Maßnahmen, um die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu erhöhen oder zu verringern. Klima Mikroklima hilft automatischen Geräten oder improvisierten Mitteln.

Boost

Das Befeuchten der Luft im Raum ist recht einfach - es reicht aus, um Dampf, dh feuchte Luft, zuzuführen. Es gibt sieben Möglichkeiten, die Feuchtigkeit in der Atmosphäre einer Wohnung zu erhöhen..

  1. Elektrische Luftbefeuchter. Wenn die Wohnung trockene Luft hat, müssen Sie zunächst einen Luftbefeuchter kaufen. Technologieläden bieten Dampf-, Ultraschall- und herkömmliche Luftenthärter an. Jedes Gerät hat seine Vor- und Nachteile. Dampfmodelle arbeiten nach dem Prinzip einer Teekanne: Wasser kocht und geht nach draußen, um die Luft mit Feuchtigkeit zu versorgen. Der Nachteil ist der große Stromverbrauch. Ultraschall tötet zusätzlich zur Hauptfunktion Bakterien ab, aber zum Arbeiten benötigen Sie nur destilliertes Wasser oder spezielle Patronen. Preiswerte Modelle mit Lüfter lassen Luft durch einen Wassertank, machen aber viel Lärm.
  2. Nasses Handtuch. Trockenheit ist ohne Luftbefeuchter leicht zu bewältigen, wenn ein feuchtes Handtuch auf eine heiße Batterie gelegt wird. Die Unannehmlichkeit ist der regelmäßige Wechsel der Handtücher: Feuchtigkeit verdunstet sehr schnell. Das Problem wird durch Dosen oder Töpfe, doppelte Bandagen gelöst. Ein Ende des Stoffes wird in einen Wasserbehälter abgesenkt, das zweite auf die Heizung gelegt. Wenn Feuchtigkeit durch den Stoff steigt, verdunstet sie und befeuchtet trockene Luft.
  3. Geschirr mit Wasser. Kleine offene Gefäße stehen in Regalen, Schränken und unter Batterien. Wasser verdunstet langsam, befeuchtet aber effektiv die Atmosphäre. Flüssigkeit wird ungefähr einmal täglich hinzugefügt..
  4. Aquarium. Ein Behälter mit bunten Fischen schmückt den Raum und mildert die Atmosphäre. Das Wasser im Aquarium wird ständig aktualisiert und verdunstet langsam. Sie sollten den Fisch nur pünktlich füttern.
  5. Zimmerpflanzen. Grüne Haustiere kontrollieren die Atmosphäre im Haus, reagieren lebhaft auf Trockenheit, Feuchtigkeit und Zugluft und tragen auch zur Schaffung eines Mikroklimas bei. Pflanzen produzieren tagsüber Sauerstoff und nachts Kohlendioxid und Feuchtigkeit. Durch Sprühen der Blätter wird die Atmosphäre schnell befeuchtet..
  6. Der Brunnen. Mit Hilfe eines dekorativen Brunnens können Sie Geschäft mit Vergnügen verbinden. Die Wasserzirkulation bringt Frieden, sättigt die Luft mit Feuchtigkeit.
  7. Akkumulierter Dampf. Es wird empfohlen, die Kleidung im Zimmer zu trocknen und die Badezimmertür offen zu lassen, damit sich überschüssige Feuchtigkeit im gesamten Apartment verteilt.

Niedriger

Durch Entfernen der Feuchtigkeit im Haus wird die Ursache für Kondensation beseitigt. Wenn die Feuchtigkeit aus dem Keller kommt, erscheint das Abwassersystem aufgrund einer Rohrstörung, Reparaturen sollten durchgeführt werden, die kommunalen Dienste sollten über das Problem informiert werden. Sieben Möglichkeiten, um überschüssige Feuchtigkeit in einer Wohnung oder einem Raum zu entfernen.

  1. Luftentfeuchter. Es gibt zwei Arten - stationär und mobil. In einem Arbeitsgerät setzt sich feuchte Luft in Form von Kondensat ab, das sich im Tank ansammelt. Beim Befüllen schaltet sich das Gerät automatisch aus. Es kann in kalten, feuchten Räumen arbeiten.
  2. Absorber. Es ist ein Gerät mit einer herausnehmbaren Tablette, die Luftfeuchtigkeit adsorbiert. Ein Tablet ist für 20 Quadratmeter ausgelegt. m.
  3. Klimaanlage. Nimmt überschüssige Feuchtigkeit wie ein Trockenmittel auf. Es kann zu verschiedenen Jahreszeiten arbeiten und ein günstiges Mikroklima aufrechterhalten.
  4. Ölkühler. Das Gerät erhöht die Temperatur und „trocknet“ die Luft. Der Kühler sollte regelmäßig ausgeschaltet werden, um die Trockenrate nicht zu überschreiten.
  5. Lüftung. Es ist zu jeder Jahreszeit notwendig, bei Frost und außerhalb der Saison. Bei Frost wird empfohlen, das Fenster fünf Minuten lang zu öffnen. Dies wird dazu beitragen, die Luft zu erneuern und gleichzeitig den Raum warm zu halten. Im Schlafzimmer ist es besser, das Fenster ständig offen zu halten und es für eine Weile mit einem starken Temperaturabfall zu schließen.
  6. Sonnenstrahlen. Die Sonne trocknet rohe Wäsche, Kissen, Stühle, heizt den ganzen Raum. An sonnigen Tagen, insbesondere nach längerem Regen, sollten die Vorhänge zurückgezogen, die Sonne durch Fenster und eine Balkontür „hereingelassen“ werden.
  7. Kerzen Selbst eine brennende Kerze nimmt Feuchtigkeit effektiv auf und trocknet die Luft. Es ist zu beachten, dass neben Feuchtigkeit auch Sauerstoff verbrannt wird, sodass der Luftstrom sichergestellt werden muss.

Die aufrechterhaltene Feuchtigkeitsnorm in der Wohnung gewährleistet eine gesunde Gesundheit für alle Familienmitglieder, Haustiere und Pflanzen. Um das Mikroklima zu regulieren, müssen Heizgeräte ordnungsgemäß betrieben, Luftbefeuchter verwendet und die Wohnung häufig belüftet werden.

Bewertungen und Empfehlungen

Zuerst begann die Blume zu verdorren, dann bemerkten wir, dass die Wäsche im Badezimmer an einem halben Tag trocknet (sogar Jeans), dann sind meine Lippen so trocken, als würde ich um -30 Uhr nach draußen gehen (obwohl ich bereits im Urlaub bin und ein paar Tage lang nicht die Nase herausstrecke). es begann zu erreichen, dass die Luft wahrscheinlich trocken war. Nur auf NG gaben Freunde eine elektronische Uhr mit der Funktion, die Luft zu bestimmen. und Feuchtigkeit. Meine Mumien - 20% Luftfeuchtigkeit, da ich mich noch nicht zusammengezogen habe. Alle! Alle Fensterbänke haben jetzt Wassertanks (Batterien können leider nicht für Batterien verwendet werden - sie befinden sich in der Wand). Bald werden wir uns für einen Luftbefeuchter entscheiden, denn nach 3 Monaten wird eine Tochter geboren, wir müssen günstige Bedingungen vorbereiten

Decken Sie die Batterien mit einer Decke ab, weniger braten. Verlassen Sie stündlich den Raum, in dem sich das Baby befindet, und öffnen Sie ein Fenster oder einen Balkon. Lüften Sie auf 20 bis 22 Grad. Nun, natürlich die Luft befeuchten, die Norm für ein Kind ist 50-70. Wenn das Wetter es zulässt, machen Sie jeden Tag einen Spaziergang. Mindestens eine Stunde an der frischen Luft kommt dem Baby zugute. Nun, Sie müssen die Heizperiode mehrere Monate im Jahr aushalten. Viel Glück !! Sei nicht krank

50-60% normale Luftfeuchtigkeit im Wohnzimmer, 70% ist bereits hohe Luftfeuchtigkeit. Und wenn bereits Probleme mit Schimmel und Pilzen aufgetreten sind, muss zusätzlich zur Feuchtigkeit auf den Grund geachtet werden, was an diesen Stellen vorhanden ist, an denen Schimmel aufgetreten ist, möglicherweise in einem Keller, oder es gibt viele Dinge, und es gibt keine ordnungsgemäße Luftbewegung. Im Allgemeinen müssen wir die Grundursache finden und sie dann bekämpfen.

Und in unserer Wohnung gibt es Konvektoren, 2 Stück, und wir werden mit ihnen noch gründlicher gequält als mit Batterien, sie trocknen die Luft am meisten und denken an nichts, kauften einen Ultraschallbefeuchter, er spendet Feuchtigkeit, aber nur etwa 50 Zentimeter um ihn herum und das wars... Ich hoffe, dass es etwas feuchter wird... aber ich bin mir nicht sicher, ob der Winter kommt... und ich habe Angst davor wie Feuer wegen trockener Luft (ich trockne nur Kleidung in der Wohnung über dem Konvektor), weil wir oft wegen trockener Luft krank werden, auch das Kind ist 3 Jahre alt... nichts wird sich ändern, bis wir die Wohnung in das Haus umwandeln, und es wird bereits einen Heizkessel und Batterien geben

Belüftung prüfen
Stellen Sie das Fenster auf Mikrobelüftung
Trocknen Sie Ihre Wäsche nach dem Waschen nicht, insbesondere nicht mit Batterien und Heizungen.
Überprüfen Sie die Heizungs-, Wasser- und Abwasserleitungen
Holen Sie sich einen Luftentfeuchter
Versuchen Sie, die Außenecken oder Wände des Hauses (der Wohnung) auf Risse zu untersuchen (sofern der Boden dies zulässt).
ob die Ecke des Hauses bei dir gefriert. Vielleicht ist es im Winter besonders kalt (denken Sie daran)
Wenn der Boden der erste ist, können Sie auch im Keller nach einem Grund suchen
Gehe zu den Nachbarn hinunter, wenn die Ecke neben ihrer Ecke liegt. Fragen Sie sie, ob das gleiche Problem.
Ergebnisse - an das Forum entweder an lokale Facharbeiter oder an das Housing Office

Literatur Zu Asthma