Ein Kloß im Hals mit Neurose ist das erste Signal dafür, dass bei der Arbeit des Nervensystems Fehlfunktionen auftreten. Patienten mit Schluckbeschwerden und Halsschmerzen suchen Hilfe bei vielen Spezialisten (Therapeuten, Laryngologen), aber nur wenige von ihnen assoziieren diese Symptome mit Psychosomatika. Mit "Pharyngealneurose" oder "Pharyngoneurose" ist eine Pathologie gemeint, die einen trichterförmigen Kanal erfasst. Es ist die anatomische Verbindung zwischen Mund und Speiseröhre.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

- Halsschmerzen und Halsschmerzen;

- Sprudeln im Nacken;

Sie neigen dazu, schnell zu verschwinden, eine Person beruhigt sich allmählich und das Gefühl des Unbehagens verschwindet..

Ärzte unterscheiden verschiedene Formen:

Anästhesie. Symptome - Die Empfindlichkeit im Halsbereich ist verringert oder verschwindet vollständig, die Person hat Schwierigkeiten beim Schlucken von Speichel oder Nahrung, es gibt Spannungen im Bereich des Brustbeins, des Schlüsselbeins und des Kehlkopfes. Eine neurologische Reaktion entspricht einer Reaktion, die mit Wutanfall auftritt. Der Patient hat Schwierigkeiten beim Schlucken, es gibt einen Luftmangel, er versucht mehr Sauerstoff einzuatmen und öffnet den Mund weit.

Hypästhesie Die Symptome einer Hypästhesie ähneln den Symptomen einer Anästhesie, die ersteren sind jedoch weniger ausgeprägt. Die Empfindlichkeit der Schleimhaut des Rachens und des Rachens ist verringert, es kommt zu Beschwerden beim Schlucken. Wenn die Symptome lange anhalten, kann dies zu einer Erstickung mit Nahrung oder Wasser führen..

Hyperästhesie Ein neurologisches Symptom dieser Art geht mit einem Krampf und einer hohen Empfindlichkeit einher. Eine Person mit dieser Art von Neurose klagt über Juckreiz, Brennen in Hals und Rachen, Essen ist schwierig. Symptome einer nasopharyngealen Neurose sind ebenfalls vorhanden, der Patient ist nicht nur schwer zu sprechen, sondern auch zu atmen. Hyperästhesie tritt normalerweise unmittelbar nach Stress auf..

Hyperalgesie. Die folgenden Symptome sind in dieser Form enthalten: regelmäßige Halsschmerzen, Rachen, Schilddrüse, verschlimmert die Symptome Essen, Trinken.

Parästhesie Die Symptome dieser Form sind bei verschiedenen Patienten unterschiedlich. Dazu gehört das Krankheitsbild der Hyperästhesie (Juckreiz, Halsschmerzen). Patienten spüren große Fremdkörper im Hals und klagen manchmal sogar über das Fehlen einer Speiseröhre. Während des Essens verstärken sich Halsschmerzen, Kopfschmerzen kommen hinzu. Symptome werden bei Menschen mit nervösen Störungen oder bei Menschen mit labiler Psyche diagnostiziert. Bei Patienten in den Wechseljahren wurde eine Larynxneurose nach Art der Parästhesie festgestellt.

Die Liste der zusätzlichen Symptome für eine Neurose des Kehlkopfes und des Rachens hängt vom psychischen Zustand der Person ab und kann Folgendes umfassen:

1) Trockenheit der Schleimhaut des Rachens, Speichel beginnt in einem kleineren Volumen freigesetzt zu werden;

2) Ein paroxysmaler trockener Husten, der den Patienten veranlasst, auf Hustenmittel zurückzugreifen. Das Arzneimittel lindert für kurze Zeit den Zustand des Patienten oder lindert ihn nicht.

3) Gefühl eines Komas. Das „Vorhandensein“ eines Komas im Hals oder im Hals zwingt eine Person, Nahrung abzulehnen;

4) Heiserkeit der Stimme. Seine Veränderungen provozieren Atemwegserkrankungen. Das Symptom verschwindet jedoch innerhalb weniger Tage, bei Patienten mit Halsneurose verschwindet es nicht, sondern bleibt einen Monat lang bestehen;

5) Totaler Stimmverlust. Das Symptom tritt nach einem hysterischen Anfall auf;

6) Imaginäre Schwellung des Halses. Patienten fühlen oft den Hals, suchen nach verschiedenen "Beulen" und Verdickungen.

Die Behandlung muss umfassend sein und auf den klinischen Symptomen der Neurose beruhen. Während der Therapie besucht eine Person einen Psychotherapeuten, ein Spezialist findet heraus, warum der Patient „gerne“ nervös wird, was ihm Stress verursacht. Mit Hilfe eines Arztes ist es möglich, die psychischen Blockaden schrittweise zu beseitigen. Er unterrichtet den Patienten:

1) Entspannen Sie sich auch in stressigen Situationen, erliegen Sie keinen Panikattacken;

2) Konzentrieren Sie sich auf positive Dinge und entfernen Sie Negativität in den Hintergrund.

3) Halten Sie Ihre Nerven in Schach, die Fähigkeit, sich vor wichtigen Punkten abzustimmen.

Physiotherapeutische Verfahren helfen, den Zustand einer Person mit Pharyngealneurose zu normalisieren:

- Elektrophorese mit Vitaminen;

- Therapeutische Gymnastik (einschließlich Atmung);

- Therapeutische Dusche (Charcot, Kontrast).

- Halskragenmassage.

Zur Prophylaxe der „Neurose des Rachens, des Rachens“ werden täglich folgende Methoden angewendet:

- Achten Sie auf körperliche Aktivität. Geeignet zum Joggen in den Parks oder für Kurse im Fitnessstudio sowie für Aerobic, Tanzen und Schwimmen. Sport belastet den Körper, bildet eine positive Einstellung und trägt auch zur Produktion von Endorphin bei.

- Entspannen Sie sich vollständig. Kurze Pausen zwischen den Arbeiten helfen dabei, Gedanken wiederherzustellen, Stress abzubauen und sich zu entspannen.

- Richtig essen. Das Menü muss mit ballaststoffreichen Lebensmitteln, Vitaminen und Proteinen gesättigt sein.

- Befolgen Sie die Regeln für einen gesunden Schlaf. Sie bedeuten, spätestens um 22.00 Uhr ins Bett zu gehen, mindestens 8 Stunden zu schlafen und vor dem Schlafengehen kurze Spaziergänge an der frischen Luft zu machen.

Wichtig! Ablehnung von Alkohol und Zigaretten - schlechte Gewohnheiten untergraben nicht nur die Gesundheit, was zu Neurosen führt, sondern tragen auch zum Ausbruch chronischer Krankheiten bei.

Wenn Sie feststellen, dass Aggression oder Aufregung nicht kontrolliert werden können, müssen Sie sich östlichen Techniken zuwenden: Yoga, Meditation. Sie werden Ihnen beibringen, wie Sie mit Emotionen umgehen und sich selbst nicht verletzen.

Neurose ist ein Phänomen, das jedem passieren kann. Deshalb müssen Sie sorgfältig auf Ihre Gefühle hören. Bei Abweichungen und verdächtigen Symptomen ist eine Rücksprache mit Spezialisten erforderlich.

ANMELDEN

ein Termin bei einem Neurologen, tel. 8 (343) 364-0210 oder
mit WhatsApp / Viber / Telegramm +79222030450

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere Kanäle: Vkontakte / Facebook / Instagram / YouTube

Kloß im Hals mit Neurose und psychogenem Husten: Ursachen und Behandlung

Das Gefühl eines Komas im Hals hat meist eine psychogene Ursache. Dieses Phänomen ist charakteristisch für junge, emotionale Frauen mit einem instabilen psychischen Zustand und Schulkinder. Pharyngealneurose kann von einem neurotischen Husten begleitet sein. Diese Arten von Atemstörungen sind das Ergebnis eines unbewussten Versuchs, eine stressige Situation zu lösen oder die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen. Die Pharyngealneurose dauert einige Minuten bis mehrere Tage und tritt vor einer Untersuchung, einer öffentlichen Rede oder in einer stressigen Situation auf. Da die Grundlage dieses Phänomens neurologische Anomalien sind, zielt die Behandlung hauptsächlich darauf ab, die Erregung zu beseitigen und die normale Atmungs- und Muskelfunktion des Pharynx wiederherzustellen.

Das Gefühl eines Klumpens im Hals ist mit Muskelverspannungen im Kehlkopf, Rachen und in der Zunge verbunden, die am Schluckvorgang beteiligt sind. In diesem Fall sind viele Nerven beteiligt - Trigeminus, Vagus, Glossopharyngeal, Zentren im Rumpf des Rückenmarks. Ihre Funktion wird bewusst in der ersten Phase der Bildung eines Nahrungsklumpens während des Kauens und unwillkürlich in der zweiten Phase reguliert, wenn sich die Nahrung in der Speiseröhre bewegt.

Um eine Schluckbewegung ausführen zu können, ist ein Nahrungsklumpen oder Speichel erforderlich. Wenn sie nicht vorhanden sind, treten nach 3-4 Schluckversuchen Schwierigkeiten auf. Dies ist ein normales physiologisches Phänomen. Wenn sich eine Person auf die zweite unwillkürliche Phase des Schluckens konzentriert und erneut zu schlucken versucht, spannen sich die Muskeln an und es tritt das falsche Gefühl eines „Klumpens im Hals“ auf.

In einer stressigen Situation benötigt der Körper beim Weinen eine erhöhte Menge an Sauerstoff. Gleichzeitig verhindert eine offene Glottis, dass die Epiglottis die Luftröhre schließt und Speichel oder Tränen verschluckt. Infolge dieser Dissonanz treten Probleme beim Schlucken und Atmen auf, es tritt ein Fremdkörpergefühl auf, das diese beiden Prozesse behindert..

Ein Kloß im Hals kann ein Symptom für mehrere somatische Erkrankungen sein:

  • Sodbrennen infolge von Reflux-Ösophagitis. Das saure Medium, das vom Magen in die Speiseröhre geworfen wird, verursacht eine Reizung der Nervenrezeptoren im Hals. Dieser Grund ist der häufigste unter allen Krankheiten mit einem ähnlichen Symptom..
  • ZNS-Läsionen: Syphilis, Lähmung der Hirnnerven in der Medulla oblongata, Tumor.
  • Pharyngitis.
  • Mandelentzündung.
  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Zervikale Osteochondrose.

Das Gefühl eines Komas im Hals mit einer Neurose muss bei diesen Krankheiten unterschieden werden. Konsultieren und untersuchen Sie zuerst einen Endokrinologen, HNO-Arzt und Gastroenterologen.

Ein „hysterischer Knoten“ im Hals ist eines der Symptome einer erhöhten nervösen Reizbarkeit mit Hysterie, Neurasthenie und anderen neurologischen Anomalien. Globus hystericus (oder „Nervenbündel“) wird bei jungen Frauen dreimal häufiger als bei Männern beobachtet und ist mit einer erhöhten Empfindlichkeit bei Neurosen und einer beeinträchtigten motorischen Funktion der Speiseröhre verbunden. Die folgenden subjektiven Empfindungen, die eine Person in diesem Zustand erfährt, werden notiert:

  • ein Gefühl der Schwere im Hals;
  • Trockenheit vor Aufregung;
  • falsches Gefühl des Films, der den Kehlkopf bedeckt;
  • Kitzeln, Kitzeln im Hals;
  • versuchter Auswurf und Husten;
  • Kribbeln, Jucken;
  • Taubheit;
  • In seltenen Fällen tritt Erbrechen aufgrund unangenehmer Empfindungen auf.

Bei gereizten Menschen sowie bei Frauen in den Wechseljahren ändern sich aufgrund von Nervenstörungen die Empfindungen in verschiedenen Teilen des Pharynx von einem zum anderen. Bei der Pharyngoskopie bei solchen Personen werden keine Abweichungen festgestellt. Eine Person in einem Zustand der Neurose beginnt sich auf unangenehme Gefühle im Hals zu konzentrieren und vermutet schwere Krankheiten, die tatsächlich nicht existieren. Pharyngealneurose wird in der Neurologie häufig mit vegetovaskulärer Dystonie in Verbindung gebracht, die durch eine Vielzahl verschiedener Symptome gekennzeichnet ist. Das Gefühl eines Fremdkörpers kann mehrere Stunden bis mehrere Tage dauern, und die Muskelspannung ist so stark, dass sie den Hals verletzen kann.

Risikofaktoren für das Auftreten eines Komas im Hals mit Neurose sind wie folgt:

  • demonstrativer Persönlichkeitstyp;
  • Stresssituationen, die mit dem Verlust des Gefühls von Stabilität und Sicherheit verbunden sind;
  • Depression;
  • Ambivalenz (Dualität der Erfahrungen - Freude und Angst, Wut und Schuld und andere);
  • starke Emotionen.

Nervenklumpen im Hals - Ursachen, Behandlung, Entfernung (Medikamente gegen Nerven)

Periodische Belastungen, übermäßige Belastungen des physischen und psycho-emotionalen Plans, angespannte Situationen und negative Informationen umgeben den modernen Menschen und hindern ihn daran, sich zu entspannen und neurologische Störungen zu verursachen. Eine dieser Reaktionen auf äußere Reize ist das Gefühl eines nervösen Komas im Hals..

Mit Hilfe eines Klumpens im Hals sowie eines vollständigen oder teilweisen vorübergehenden Stimmverlusts signalisiert der Körper die im Inneren ablaufenden negativen Prozesse und die Notwendigkeit, Maßnahmen zur Wiederherstellung der psychischen Gesundheit zu ergreifen. Unter den gegenwärtigen Lebensbedingungen ist nicht jeder in der Lage, mit kolossalen neurotischen Überlastungen umzugehen, wodurch sich eine Neurose entwickelt. Larynxneurotische Erkrankungen sind in der modernen Gesellschaft ein weit verbreitetes Problem..

Ursachen eines Kloßes im Hals mit einer Neurose

Am häufigsten tritt eine Kehlkopfneurose und infolgedessen ein Kloß im Hals auf aufgrund von:

  • Plötzlich schwerer Stress und emotionaler Ausbruch durch unangenehme Nachrichten - der Tod eines geliebten Menschen, Arbeitsverlust, eine Nachricht über eine ernsthafte Diagnose;
  • Übermäßige Belastungen für lange Zeit - hoher Wettbewerb im Unternehmen, Arbeit mit vollem Engagement, Berichtszeitraum;
  • Die Notwendigkeit einer ständigen Kommunikation mit verschiedenen Personen im Hinblick auf den gewählten Beruf (Lehrer, Arzt, Verkäufer, Sozialarbeiter);
  • Lang anhaltende Depressionen, dekadente Stimmungen;
  • Exazerbationen chronischer Krankheiten, die eine Person erschöpfen und erschöpfen (Gastritis, Magengeschwür, Tumorbildung);
  • Persönlichkeitsstörungen, die sich infolge pathologischer Prozesse im Zentralnervensystem manifestieren;
  • Aggressivität in sich selbst unterdrückt, ohne auszugehen.

Arten von Halsempfindlichkeitsstörungen

Es gibt verschiedene Arten von Erkrankungen, an denen die Halsempfindlichkeit leidet:

  1. Anästhesie - ein völliger Mangel an Reaktion auf Reizstoffe. Es kann während eines Anfalls eines hysterischen Anfalls auftreten, der durch eine Fehlfunktion der Schluckfunktion, Luftmangel und Atembeschwerden gekennzeichnet ist. Der Patient beginnt krampfhaft zu schlucken, öffnet den Mund weit und versucht zu atmen.
  2. Hypästhesie ist ein teilweiser Gefühlsverlust. Mit der Funktion des Schluckens gibt es keine Probleme, aber es gibt ein Gefühl von Koma im Hals und einige Beschwerden.
  3. Hypersthesie - Kloß im Hals, Brennen auf der Schleimhaut, Beschwerden beim Schlucken.
  4. Hyperalgesie - anhaltende Schmerzen im Hals, im Bereich der Schilddrüse, verstärkt durch Essen und Trinken.
  5. Parästhesie - inkonsistente Empfindungen des Patienten. Der Patient kann nicht genau beschreiben, was er fühlt, es fällt ihm schwer, Worte zu finden, Nervosität und ein Gefühl der Angst treten auf.

Krankheitsbild

Die Anzeichen dieser Krankheit sind nicht spezifisch und hängen vollständig von der psychischen Gesundheit des Patienten ab..

  1. Trockenheit im Hals ist zu spüren, Anfälle von trockenem Husten oder ständigem Husten werden regelmäßig gestört. Juckreiz oder Brennen können einen Hustenreflex sowie ein Gefühl von etwas Fremdem hervorrufen, das den Hals kitzelt. Angriffe können stark genug sein, was den Patienten plagt und Sie dazu bringt, viele verschiedene Medikamente vor dem Hintergrund eines psycho-emotionalen Ungleichgewichts einzunehmen.
  2. Ein Kloß im Hals aufgrund einer Nervenschädigung beunruhigt mehr als 50% der Patienten mit Störungen der Art der Neurose. Seine Anwesenheit wirkt sich negativ auf die Qualität des Appetits aus und zwingt dazu, Lebensmittel abzulehnen. Die Folge dieses Zustands sind depressive Zustände, Stimmungsschwankungen, die die Situation weiter verschlechtern. Meistens manifestiert sich dieser Zustand am Vorabend wichtiger Ereignisse, öffentlicher Reden und Prüfungen.
  3. Die Heiserkeit der Stimme oder ihr vollständiger Verlust geht oft mit einer Pharyngealneurose einher. Die Stimme ändert sich, Heiserkeit erscheint, das Timbre ändert sich bis hin zum Falsett. Alle diese Symptome sind unerwartet und können durch eine Erkältung ausgelöst werden. Bei Menschen mit neurasthenischen Störungen können Veränderungen im Timbre der Stimme bis zu einem Monat andauern. Dann erfordern solche Bedingungen die Konsultation eines Spezialisten für Psychotherapie.

Anzeichen einer Halsneurose manifestieren sich manchmal auf ungewöhnliche Weise: Patienten klagen über Erstickung, der Hals zieht sich zusammen, es treten unterschiedliche Bildungsgrößen auf, Patienten verspüren das ständige Bedürfnis, ihren eigenen Hals zu fühlen, den Rachen mit einer Taschenlampe zu untersuchen.

Solche Patienten suchen möglicherweise die Hilfe von Ärzten verschiedener Fachrichtungen, um die Gründe für ihren Zustand herauszufinden, aber nur sehr wenige wenden sich an einen Psychiater, da es beschämend ist, dass die Krankheit von Nerven ausgegangen ist.

Diagnose

Eine Erstuntersuchung des Patienten mit solchen Beschwerden wird vom HNO-Arzt durchgeführt. Wenn die Symptome jedoch nach dem Ausschluss von begleitenden pathologischen Zuständen bestehen bleiben, bedeutet dies, dass das Problem irgendwo im Kopf liegt.

Um die Diagnose zu klären, müssen die folgenden Phasen der Untersuchung durchlaufen werden:

  • Allgemeine klinische Analyse von Urin und Blut;
  • Blutbiochemie;
  • Das Studium der Schilddrüsenhormone;
  • Röntgen des Kehlkopfes;
  • Ultraschall der Schilddrüse und der zervikalen Lymphknoten;
  • CT und MRT des Kehlkopfes;
  • Dopplerographie des Gehirns und der Blutgefäße im Nacken;
  • Zwölffingerdarmuntersuchung des Magens.

Behandlung des nervösen Halskomas

Therapeutische Methoden werden rein individuell ausgewählt, da es möglich ist, ein unangenehmes Symptom nur zu beseitigen, indem der psychologische Zustand des Patienten in Ordnung gebracht wird.

Dafür ernennt der Therapeut thematische Diskussionen, Teilnahme an Gruppentherapie, psychologische Spiele.

Wenn solche Methoden nicht den gewünschten Effekt haben, kann Hypnose verwendet werden, um den Patienten von den Folgen eines psychischen Traumas zu befreien..

Darüber hinaus wird die Behandlung mit Hilfe von Bädern mit Mineralwasser, das verschiedene Elemente enthält, als wirksam angesehen.

Heiße Quellen und therapeutische Duschen reduzieren Reizungen, stellen die Magen-Darm-Funktionen wieder her und reduzieren Entzündungen. Diese Methoden haben eine starke beruhigende Wirkung..

Bei Neurosen, anhaltenden depressiven Zuständen und hysterischen Anfällen sind Medikamente erforderlich.

Typischerweise werden diese Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

  1. Antidepressiva - helfen bei der Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse von Serotonin und Noradrenalin, die für eine positive Einstellung und ein Gefühl des Glücks verantwortlich sind. Sie helfen dabei, das Gefühl eines Klumpens im Hals loszuwerden. Häufiger verschrieben: Coaxil, Fluoxetin, Acefen.
  2. Beruhigungsmittel - lindern Angstzustände und reduzieren die emotionalen Reaktionen des Körpers. Der Arzt kann verschreiben: Afobazol oder Adaptol. Der erste hilft, die Symptome der Neurose und des Reizdarmsyndroms zu beseitigen, und der zweite hilft, die Reizbarkeit zu lindern, das Gedächtnis und das Denken zu verbessern.
  3. Antipsychotika - wirken beruhigend, reduzieren Unruhe und hysterische Anfälle. Am häufigsten verwendet: Haloperidol, Truskal.

Volksheilmittel gegen ein nervöses Koma im Kehlkopf

Um das Koma des Rachens und andere charakteristische Symptome der Halsneurose zu beseitigen, werden häufig Infusionen mit beruhigenden Kräutern sowie deren Abkochungen verwendet.

Unter den häufigsten Pflanzen, die eine beruhigende Wirkung haben und zur Verringerung von Angstzuständen beitragen, sollte erwähnt werden: Zitronenmelisse, Mutterkraut, Mandschurische Aralia, Eleutherococcus.

Wirksame Heilmittelrezepte:

  • Kräuter ernten: Mutterkraut, Oregano, Zitronenmelisse, Adonis - nehmen Sie einen Esslöffel jeder Art, gießen Sie kochendes Wasser ein und bestehen Sie mehrere Stunden an einem kühlen, dunklen Ort. Dann wird die Infusion durch mehrere Schichten Gaze gefiltert. Die Einnahme des Arzneimittels sollte dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten erfolgen.
  • 50 g getrocknete Aralia gießen 250 g kochendes Wasser, legen eine halbe Stunde an einen kühlen, dunklen Ort, filtrieren und nehmen einen halben Monat lang dreimal täglich 2 Esslöffel.
  • Kaufen Sie die Tinktur von Eleutherococcus in einer Apotheke und nehmen Sie sie gemäß den Anweisungen ein. Der gleiche Effekt kann mit Ginseng-Tinktur erzielt werden..

Vorbeugende Maßnahmen bei Pharyngealneurose

Zur Vorbeugung von neurologischen Erkrankungen sollten:

  • Regelmäßig Sport treiben: Schwimmen, Laufen, Tanzen oder Gymnastik;
  • Ein gesundes Schlafregime zu etablieren;
  • Volle Ruhe;
  • Fügen Sie der Ernährung mehr Lebensmittel hinzu, die mit Ballaststoffen, Spurenelementen, Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen angereichert sind.
  • Entspannen Sie sich: Machen Sie Yoga und Meditation.

Daher ist es sehr wichtig, sich in dieser Zeit nicht einzuschließen, sondern qualifizierte Hilfe von Spezialisten zu suchen.

Kann ein Halsschmerzen Nerv?

Ein Kloß im Hals mit Neurose ist das erste Signal dafür, dass bei der Arbeit des Nervensystems Fehlfunktionen auftreten. Patienten mit Schluckbeschwerden und Halsschmerzen suchen Hilfe bei vielen Spezialisten (Therapeuten, Laryngologen), aber nur wenige von ihnen assoziieren diese Symptome mit Psychosomatika. Wir werden herausfinden, ob der Hals in der Realität aus nervösen Gründen wirklich weh tun kann und wie Sie ein nervöses Koma loswerden können, wenn überhaupt, das Sie stört..

Kloß im Hals mit Neurose: eine Metapher oder ein echtes Problem?

Ein Ausdruck wie „Kloß im Hals“ wird oft im übertragenen Sinne verwendet. Es zeigt eine starke Erregung bei einer Person, die vor einem großen Publikum sprechen wird. Ein Spannungsgefühl im Hals ist jedoch nicht immer nur ein metaphorisches Konzept. Menschen, die oft in Stresssituationen geraten, sind mit Krämpfen im Kehlkopf und im Nacken vertraut.

Was ist eine "Pharyngealneurose"? Mit "Pharyngealneurose" oder "Pharyngoneurose" ist eine Pathologie gemeint, die einen trichterförmigen Kanal erfasst. Es ist die anatomische Verbindung zwischen Mund und Speiseröhre. Eine Neurose ist durch eine Abnahme oder völlige Abwesenheit von Empfindlichkeit im gesamten Kanal gekennzeichnet (Länge zwischen 10 und 12 cm)..

Ursachen des Auftretens

Menschen, bei denen eine Neurose des Rachens und des Rachens aufgetreten ist, leiden unter einer ständigen psycho-emotionalen Überlastung, häufiger als andere.

Jeder von ihnen beobachtet vor einem wichtigen Geschäftsgespräch oder Bericht die folgenden Symptome:

  • Halsschmerzen und Halsschmerzen;
  • Sprudeln im Nacken;
  • Grundloser Husten.

Diese Symptome sind die ersten, die auf eine Neurose des Rachens und des Rachens hinweisen. Sie neigen dazu, schnell zu verschwinden: Eine Person beruhigt sich allmählich und das Gefühl des Unbehagens verschwindet..

Symptome einer Pharyngealneurose treten vor dem Hintergrund von Störungen im Nervensystem auf. Der Schleimhals ist mit Geweben bedeckt, in denen viele Nervenenden lokalisiert sind. Daher führen pathologische Veränderungen im NS (Nervensystem) zur Anhaftung der zuvor angegebenen Symptome. Bei starkem Stress reagieren Neuronen und Axone unverzüglich auf den Reiz mit Nervensymptomen.

Neurosen (Pharyngoneurose und Laryngoneurose) sind charakteristisch für Patienten mittleren und älteren Alters. Sie können eine Neurose des Rachens oder des Rachens heilen, indem Sie sich an einen erfahrenen Neurologen oder Psychotherapeuten wenden.

Faktoren, die das Auftreten von Pharyngeal- und Halsneurosen beeinflussen

Neben emotionalem Stress und Depressionen kann ein hysterischer Kloß im Hals ein Symptom für andere Pathologien sein.

Die Ursachen für Kribbeln in der Halswirbelsäule sind:

  1. Chronische Entzündung des Rachens und des Rachens (Pharyngitis, akute Virusinfektionen der Atemwege, Laryngitis, Mandelentzündung) viraler oder bakterieller Natur;
  2. Infektion und Intoxikation des Zentralnervensystems (Meningitis);
  3. Lähmung;
  4. Bösartige Tumoren des Gehirns, seiner Membranen;
  5. Osteochondrose (insbesondere Halswirbel);
  6. Komplikationen durch unkontrollierte Medikamente;
  7. Arbeit in schädlichen Unternehmen (Metallverarbeitung, in der pharmakologischen Industrie);
  8. Schlechte Gewohnheiten (häufiges Trinken starker Getränke, Rauchen, Drogenkonsum).

Wenn eine Neurose des Rachens oder des Rachens aufgrund von Störungen in bestimmten Organen aufgetreten ist, nehmen die Symptome allmählich ab, wenn diese Störungen beseitigt werden..

Hauptsymptome

Neurotische Symptome im Hals und in der Halsneurose haben ihre eigenen Eigenschaften, abhängig von der Form der Empfindlichkeitsstörungen in diesen Organen.

Ärzte unterscheiden verschiedene Formen:

Die Symptome sind damit verbunden: Die Empfindlichkeit nimmt ab oder verschwindet vollständig im Hals. Eine Person hat Schwierigkeiten, Speichel oder Nahrung zu schlucken. Das Brustbein, das Schlüsselbein und der Kehlkopf sind angespannt. Eine neurologische Reaktion entspricht einer Reaktion, die mit Wutanfall auftritt. Der Patient hat Schwierigkeiten beim Schlucken, es herrscht Luftmangel: Er versucht, mehr Sauerstoff einzuatmen und öffnet den Mund weit. Mangelnde Empfindlichkeit tritt vor dem Hintergrund von Multipler Sklerose, Hirntumor und Syphilis auf.

Die Symptome einer Hypästhesie ähneln den Symptomen einer Anästhesie, die ersteren sind jedoch weniger ausgeprägt. Die Empfindlichkeit der Schleimhaut von Hals und Rachen ist verringert, ist es aber. Der Patient fühlt sich beim Schlucken immer noch unwohl. Wenn die Symptome lange anhalten, kann dies zu einer Erstickung mit Nahrung oder Wasser führen. Hypästhesie ist charakteristisch für Krankheiten viralen Ursprungs (Grippe).

Ein neurologisches Symptom dieser Art geht mit einem Krampf und einer hohen Empfindlichkeit einher. Eine Person mit dieser Art von Neurose klagt über Juckreiz, Brennen im Hals und im Hals. Einen Patienten zu essen ist schwierig. Es gibt auch Symptome einer nasopharyngealen Nervosität: Es ist nicht nur für den Patienten schwierig zu sprechen, sondern auch zu atmen. Hyperästhesie tritt normalerweise unmittelbar nach Stress auf. Fälle seines Auftretens sind isoliert. Symptome werden auch nach früheren HNO-Erkrankungen (Mandelentzündung, Mandelentzündung) beobachtet..

Die folgenden Symptome sind in dieser Form enthalten: regelmäßige Halsschmerzen, Rachen, Schilddrüse. Intensiviert die Symptome des Essens, Trinkens.

Die Symptome dieser Form variieren von Patient zu Patient. Dazu gehört das Krankheitsbild der Hyperästhesie (Juckreiz, Halsschmerzen). Patienten spüren Fremdkörper im Hals großer Größe. Manchmal beschweren sie sich, dass sie keine Speiseröhre spüren. Während des Essens verstärken sich Halsschmerzen, Kopfschmerzen kommen hinzu. Symptome werden bei Menschen mit nervösen Störungen oder bei Menschen mit labiler Psyche diagnostiziert. Bei Patienten in den Wechseljahren wurde eine Larynxneurose nach Art der Parästhesie festgestellt.

Welche anderen Symptome werden von einer Halsneurose begleitet?

Die Liste der zusätzlichen Symptome für eine Neurose des Kehlkopfes und des Rachens hängt vom psychischen Zustand der Person ab. Es enthält:

  1. Trockene Halsschleimhaut. Speichel beginnt in einem kleineren Volumen freigesetzt zu werden;
  2. Paroxysmaler trockener Husten. Es zwingt den Patienten, auf Hustenmittel zurückzugreifen, was für kurze Zeit seinen Zustand lindert oder überhaupt nicht lindert;
  3. Komagefühl. Das „Vorhandensein“ eines Komas im Hals oder im Hals zwingt eine Person, Nahrung abzulehnen;
  4. Heiserkeit der Stimme. Seine Veränderungen provozieren Atemwegserkrankungen. Dieses Symptom verschwindet jedoch innerhalb weniger Tage. Bei Patienten mit Halsneurose verschwindet es nicht, sondern bleibt einen Monat lang bestehen.
  5. Totaler Stimmverlust. Das Symptom tritt nach einem hysterischen Anfall auf;
  6. Imaginäre Schwellung des Halses. Patienten fühlen oft den Hals, suchen nach verschiedenen "Beulen" und Verdickungen.

Diagnose der Halsneurose

Das Problem der Neurose des Rachens und des Rachens wird von zwei Spezialisten besetzt: einem Neurologen und einem Psychiater. Zusätzliche Konsultationen können vom Endokrinologen, HNO-Arzt oder Therapeuten erforderlich sein.

Wenn der Patient selbst bemerkt, dass ihn die Symptome überholen, wenn er nervös ist, liegt die Art der Krankheit in der psychischen Stimmung. Bevor ein Spezialist für Neurologie den Patienten aufnimmt, muss dieser sicherstellen, dass Störungen im Körper von Nerven und nicht von Organpathologien ausgehen.

Zu diesem Zweck weist er die Person an:

  • Analyse von biologischen Materialien (Blut und Urin). Der Zaun wird durchgeführt, um entzündliche Prozesse im Körper zu bestätigen oder auszuschließen. Mit einem Bluttest können Sie auch Syphilis diagnostizieren.
  • Diagnose von Schilddrüsenhormonen;
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, der Halsknoten;
  • Doppler-Ultraschall der Blutgefäße des Gehirns, Hals;
  • Röntgen der Organe der Atemwege (Kehlkopf, Lunge), Gehirn. Das Verfahren wird verwendet, um Tumore zu erkennen;
  • Magnetresonanztomographie des Pharynx und des Rachens, des Gehirns. Forschung wird durchgeführt, wenn Multiple Sklerose angenommen wird;
  • Computertomographie des Rachens, Rachen.
zum Inhalt ↑

Hals- und Rachen-Neurose: Lösungen für das Problem

Wie und wie behandelt man Pharyngealneurose? Die Behandlung muss umfassend sein und auf den klinischen Symptomen der Neurose beruhen. Während der Therapie besucht eine Person einen Psychotherapeuten. Der Spezialist findet heraus, warum der Patient gerne nervös wird und welche Gründe ihn belasten. Mit Hilfe eines Arztes ist es möglich, die psychischen Blockaden schrittweise zu beseitigen. Er unterrichtet den Patienten:

  1. Entspannen Sie sich auch in stressigen Situationen und erliegen Sie keinen Panikattacken.
  2. Konzentrieren Sie sich auf positive Dinge und stellen Sie Negativität in den Hintergrund.
  3. Halten Sie Ihre Nerven in Schach, die Fähigkeit, sich vor wichtigen Punkten abzustimmen.
zum Inhalt ↑

Welche Medikamente zu trinken?

Ärzten mit Symptomen einer Neurose werden Medikamente der folgenden Medikamentengruppen verschrieben:

DrogengruppeZweck und WirkungVertreter
AntidepressivaNormalisieren Sie die Produktion von Serotonin, Noradrenalin.Koaxil, Anafranil, Citalopram.
BenzodiazepinrezeptoragonistenStark wirkende Neuropräparate, süchtig machend.Clonazepam, Mezapam.
BeruhigungsmittelBeseitigen Sie Neurosen, Angstzustände und reduzieren Sie die Schwere emotionaler Reaktionen.Afobazol, Grandaksin, Mebikar.
AntipsychotikaBeruhigen Sie NS, beseitigen Sie Erregungssymptome."Aminazin", "Etaperazin", "Haloperidol".

Physiotherapeutische Verfahren helfen, den Zustand einer Person mit Pharyngealneurose zu normalisieren:

  1. Elektrophorese mit Vitaminen;
  2. Therapeutische Gymnastik (einschließlich Atmung);
  3. Hypnosesitzungen
  4. Therapeutische Dusche (Charcot, Kontrast). Es reduziert die Reizbarkeit und wirkt beruhigend auf eine Person, beseitigt Müdigkeit;
  5. Halskragenmassage.

Ruhe in psychischer Gesundheit und Stop-Tense hilft, sich in Sanatorien auszuruhen. Frische Luft, wunderschöne Landschaften, das Fehlen von Stadttreiben - all dies wirkt sich positiv auf die Nationalversammlung aus, stärkt sie und verhindert die Entwicklung von Neurosen.

Was wird von der traditionellen Medizin empfohlen?

Mit Hilfe von Volksheilmitteln können Sie die Symptome der Neurose reduzieren: Angstzustände, die Auswirkungen von Stress ausgleichen. Eine Reihe von Heilkräutern (Mutterkraut, Weißdorn, Zitronenmelisse, Ginseng, Oregano) kann nicht nur psychische Beschwerden, sondern auch Schmerzen bei Neuralgie beseitigen.

Beispiele für Rezepte, die zur Neurose des Pharynx, des Rachens verwendet werden:

  • Aufguss von Wermut, Oregano, Wildrose, Zitronenmelisse und Birke. Jede Zutat wird in einer Menge von 10 g eingenommen. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen. Das Werkzeug wird 4 Stunden lang infundiert. Zulassungsregeln: Die Flüssigkeit wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten viermal täglich getrunken.
  • Tinktur aus Johanniskraut, Weißdorn und Oregano. Komponenten (jeweils 3 EL) werden in kochendes Wasser (3 Tassen) getaucht. Die Flüssigkeit wird 3 Stunden lang infundiert. Die Tinktur wird dreimal täglich 20 bis 30 Minuten vor der Hauptmahlzeit angewendet. Zulassungsdauer: bis zu 2 Wochen.
  • Abkochung von Aralia Manchu. Die Blätter der Pflanze (3 EL L) werden mit kochendem Wasser (1 Glas) gegossen. Die Brühe wird eine Stunde lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Das Medikament wird für 2 Wochen in diesem Modus verwendet: 2 EL. Ich dreimal am Tag. Es wird nicht empfohlen, das Getränk vor dem Schlafengehen zu verwenden, da es die Gehirnaktivität stimuliert.

Es ist möglich, die Symptome der Neurose zu glätten und mit Minze zu beseitigen. Daraus wird Tee gemacht, es werden Abkochungen gemacht. Die Pflanze hat eine beruhigende Wirkung und wird häufig für verschiedene Arten von Neurosen verschrieben.

Ist es möglich, eine Neurose des Pharynx und des Rachens zu vermeiden??

Um eine Neurose des Pharynx und des Rachens zu verhindern, wird empfohlen, drei „gesunde“ Regeln einzuhalten: Ernährung, körperliche Aktivität, positive Gedanken.

Ein Problem namens "Neurose des Rachens, Rachen" wird Sie umgehen und nichts wird weh tun, wenn täglich:

  • Achten Sie auf körperliche Aktivität. Geeignet zum Joggen in den Parks oder für Kurse im Fitnessstudio sowie für Aerobic, Tanzen und Schwimmen. Sport belastet den Körper, bildet eine positive Einstellung und trägt auch zur Produktion von Endorphin bei.
  • Volle Ruhe. Menschen sind keine Roboter, aber sie brauchen einen "Neustart". Kurze Pausen zwischen den Arbeiten helfen dabei, Gedanken wiederherzustellen, Stress abzubauen und sich zu entspannen.
  • ISS ordentlich. Das Menü muss mit ballaststoffreichen Lebensmitteln, Vitaminen und Proteinen gesättigt sein.
  • Befolgen Sie die Regeln für einen gesunden Schlaf. Sie bedeuten, spätestens um 22.00 Uhr ins Bett zu gehen, mindestens 8 Stunden zu schlafen und vor dem Schlafengehen kurze Spaziergänge an der frischen Luft zu machen.

Wichtig! Das Aufgeben von Alkohol und Zigaretten ist auch ein wichtiger Schritt in Richtung gesunder und starker Nerven. Schließlich untergraben schlechte Gewohnheiten nicht nur die Gesundheit, was zu Neurosen führt, sondern tragen auch zur Anhaftung chronischer Krankheiten bei.

Wenn Sie feststellen, dass Aggression oder Aufregung nicht kontrolliert werden können, müssen Sie sich östlichen Techniken zuwenden: Yoga, Meditation. Sie zeigen Ihnen, wie Sie mit Emotionen richtig umgehen.

Neurose ist ein Phänomen, das jedem passieren kann. Deshalb müssen Sie sorgfältig auf Ihre Gefühle hören. Bei Abweichungen und verdächtigen Symptomen ist eine Rücksprache mit Spezialisten erforderlich.

Literatur Zu Asthma