Was ist knotiger Kropf? Die Ursachen, Diagnose- und Behandlungsmethoden werden in dem Artikel von Dr. Hitaryan A.G., einem Phlebologen mit einer Erfahrung von 30 Jahren, diskutiert.

Definition der Krankheit. Ursachen der Krankheit

Der knotige Kropf umfasst mehrere Erkrankungen der Schilddrüse, für die das Auftreten von Knoten darin charakteristisch ist, die sich sowohl in ihrer Herkunft als auch in ihrer Größe und in ihrer morphologischen Zusammensetzung unterscheiden. [8]

Der knotige Kropf wird in Form von Volumenformationen dargestellt, die in der Schilddrüse auftreten und unabhängige, getrennte Krankheiten sind.

Diese Pathologie ist recht häufig und tritt bei etwa 40-50% der gesamten erwachsenen Bevölkerung auf. Bei Frauen tritt sie 2-4-mal häufiger auf als bei Männern.

Beim Abtasten der Schilddrüse kann nur eine Formation mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm festgestellt werden. Kleine Knoten werden nur bei speziellen Untersuchungsmethoden erkannt. Die Bildung eines multinodulären Kropfes ist ebenfalls möglich - das Auftreten von mehr als einem Knoten in der Schilddrüse.

Um die Entwicklung von Schilddrüsenkrebs auszuschließen, muss überprüft werden, ob ein knotiger Kropf vorhanden ist. [3] [4]

Die Ursachen des knotigen Kropfes in der Schilddrüse sind bis heute ein Rätsel und wurden nicht vollständig untersucht. Nach Angaben mehrerer Autoren sind verschiedene Arten genetischer Mutationen der Hauptgrund für das Auftreten von Knoten in der Schilddrüse. Das gleiche verursacht das Auftreten von Adenomen (benignem Neoplasma) und medullärem Schilddrüsenkrebs. Unzureichendes Jod in Boden und Wasser kann zu kolloidalem Kropf führen. In Regionen mit Jodmangel treten häufig Fälle von multinodulärem Kropf mit Manifestationen einer Hyperthyreose (übermäßiger Spiegel an Schilddrüsenhormonen - ansonsten als Thyreotoxikose bezeichnet) auf. In Gebieten mit hoher radioaktiver Verschmutzung ist Schilddrüsenkrebs eine häufige Krankheit. [7] [10] [12]

Symptome eines knotigen Kropfes

Der knotige Kropf manifestiert sich lange Zeit in keiner Weise. Die Schilddrüse nimmt in der Regel ungleichmäßig und asymmetrisch zu. Am häufigsten sind ein offensichtlicher kosmetischer Defekt im Nackenbereich, ein Gefühl der Nackenkompression und Symptome einer Thyreotoxikose bemerkenswert..

Kleine Knoten (bis zu 2 cm) manifestieren sich klinisch nicht und werden zufällig erkannt. Wenn der Knoten jedoch eine große Größe erreicht, tritt ein kosmetischer Defekt auf, der durch einen Tumor an der Vorderseite des Halses dargestellt wird, und bei einigen Patienten treten Kompressionssymptome aufgrund einer Verschiebung oder Kompression der Luftröhre auf. Solche Patienten klagen über unangenehme Empfindungen beim Schlucken und Halsschmerzen. Die Heiserkeit der Stimme zeigt eine Verschiebung des Kehlkopfnervs an, die für Schilddrüsenkrebs charakteristisch ist. Ein Tumor, der sich über die Kapsel hinaus erstreckt, kann in den Rücknerv hineinwachsen.

Die häufigsten Beschwerden bei Patienten:

  • Gefühl von "Koma" im Hals;
  • ständige Heiserkeit der Stimme;
  • allmählich zunehmende Atembeschwerden;
  • längerer trockener Husten;
  • häufige Asthmaanfälle.

Diese Symptome treten aufgrund einer ständigen Kompression der Luftröhre durch die Schilddrüse auf. Bei einer starken Vergrößerung der Drüse kommt es zu einer Verschiebung und Kompression der Speiseröhre, was das Schlucken erschwert. In seltenen Fällen, wenn Kropf durch Gefäße komprimiert wird, treten Schwindel und Tinnitus auf. Das Auftreten unangenehmer Empfindungen und Schmerzen im Bereich des Knotens sind Anzeichen für ein schnelles Wachstum des Knotens oder das Auftreten von Entzündungen oder Blutungen.

Die Bildung eines knotigen Kropfes der Schilddrüse verläuft meistens ohne Beeinträchtigung ihrer Funktion. Es kann jedoch zu einer Hyperthyreose oder Hypothyreose kommen - ein Mangel oder ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen. Hypotheriose manifestiert sich:

  • eine Tendenz zum Auftreten von Bronchitis, Lungenentzündung, SARS;
  • Schmerzen im Bereich des Herzens, Hypotonie;
  • Schläfrigkeit und Depression;
  • Magen-Darm-Störungen (Übelkeit, verminderter Appetit, Blähungen);
  • trockene Haut, Haarausfall, verminderte Körpertemperatur;
  • mögliche Wachstumsverzögerung und geistige Entwicklung bei Kindern;
  • mögliche Störungen des Menstruationszyklus, spontane Abtreibung und sogar Unfruchtbarkeit bei Frauen;
  • wahrscheinliche Abnahme der Libido und Potenz bei Männern.

Hyperteriose mit knotigem Kropf ist gekennzeichnet durch:

  • ein leichter Temperaturanstieg (längerer subfebriler Zustand);
  • zitternde Hände;
  • Schlaflosigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • ständig Hunger und Gewichtsverlust erleben;
  • Tachykardie, Verschiebung des Augapfels (Exophthalmus) und andere Anzeichen. [10] [16] [18] [20]

Pathogenese des knotigen Kropfes

Jodmangel im Körper hilft, die Synthese der von der Schilddrüse produzierten Schilddrüsenhormone (T3, T4) zu reduzieren. Gleichzeitig kommt es zu einem kompensatorischen Anstieg der Synthese von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen im Hypothalamus (TSH). Die Freisetzung dieser Hormone beginnt, Schilddrüsenzellen zu stimulieren. Einige Thyrozyten reagieren überempfindlich auf stimulierende Wirkungen, was zu einem unkontrollierten Wachstum führt. Lokal vergrößerte Follikel ("Säcke") bilden den sogenannten knotigen Kropf.

Klassifikation und Entwicklungsstadien des knotigen Kropfes

Es gibt verschiedene Klassifikationen von knotigem Kropf. Durch Natur und Herkunft unterscheiden:

  • euthyroid;
  • kolloidal;
  • proliferierend;
  • diffus-knotiger (gemischter) Kropf;
  • gutartige und bösartige Tumorknoten (follikuläres Adenom der Schilddrüse, Schilddrüsenkrebs).

Unter all diesen Arten von knotigem Kropf werden in 5-7% der Fälle bösartige Tumoren festgestellt. Diese beinhalten:

  • Follikelkrebs;
  • papillärer Markkrebs;
  • undifferenzierte Formen von Krebs (anaplastischer Schilddrüsenkrebs).

Unter anderem können sich in der Schilddrüse Pseudoknoten bilden - entzündliche Infiltrate und andere knotenartige Veränderungen. Eine ähnliche Pathologie tritt aufgrund einer subakuten und chronischen Autoimmunentzündung der Schilddrüse (Thyreoiditis) sowie aufgrund anderer Erkrankungen dieses Organs auf. Bei der Identifizierung von Knoten können häufig Schilddrüsenzysten erkannt werden.

Durch die Anzahl der Knötchen wird der knotige Kropf unterteilt in:

  • einzelner (einzelner) Schilddrüsenknoten;
  • multinodulärer Kropf;
  • Konglomerat-Knotenstruma, dargestellt in Form einer volumetrischen Formation, bestehend aus mehreren miteinander verlöteten Knoten.

Es gibt auch zwei Klassifikationen der Schwere des knotigen Kropfes: Eine davon wurde von O.V. Nikolaev im Jahr 1955, der andere wurde 2001 von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) adoptiert. [6] [13] [18]

Also, nach O.V. Nikolaev werden je nach Größe des Kropfes sechs Krankheitsgrade zugeordnet:

  • 0 Grad - Die Schilddrüse kann weder durch visuelle Inspektion noch durch Abtasten bestimmt werden.
  • 1 Grad - die Schilddrüse wird nicht sichtbar gemacht, kann aber durch Abtasten bestimmt werden;
  • 2 Grad - die Schilddrüse kann beim Schlucken visuell wahrgenommen werden;
  • Grad 3 - Kropf wird sichtbar, die Kontur des Halses nimmt zu;
  • 4 Grad - visuell wahrnehmbarer Kropf verformt den Hals;
  • 5 Grad - die Schilddrüse ist vergrößert und komprimiert benachbarte Organe.

Gemäß der WHO-Klassifikation werden drei Grade von knotigem Kropf unterschieden:

  • 0 Grad - Kropf wird nicht erkannt;
  • 1 Grad - Kropf wird abgetastet, aber nicht sichtbar gemacht. Die Größe von einem oder zwei Lappen der Schilddrüse ist größer als die distale Phalanx des Daumens des Patienten.
  • 2 Grad - Kropf ist abgetastet und optisch wahrnehmbar.

Komplikationen des knotigen Kropfes

Eine Verletzung des wiederkehrenden Kehlkopfnervs ist die wichtigste und irreparable Komplikation, die nach einigen Berichten in etwa 5% der Fälle auftritt. Es kann zu einer Parese oder Lähmung der Stimmbänder führen:

  • Das Trauma eines wiederkehrenden Nervs führt zu Heiserkeit der Stimme oder zum Verlust seiner Klangfülle (Aphonie). Gleichzeitig ist eine Stimmwiederherstellung nach dem Unterricht bei einem Phoniater innerhalb von 6-12 Monaten möglich.
  • Das Trauma zweier wiederkehrender Nerven führt zu einer Verschiebung der Stimmbänder zur Mittellinie, während eine Wiederherstellung der Stimme unmöglich wird.

In der Abbildung ist der wiederkehrende Kehlkopfnerv gelb dargestellt.

Hypoparathyreoidismus entwickelt sich in 0,5-3% der Fälle. Am häufigsten tritt dies aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung oder der Entfernung der Nebenschilddrüsen auf, was zu einem Kalziummangel führt. Bei dieser Komplikation sind die Hauptbeschwerden der Patienten:

  • Kribbeln an den Fingerspitzen;
  • Parästhesie (Brennen, Gänsehaut);
  • In schweren Fällen sind Krämpfe bis zur Tetanie möglich (erhöhte neuromuskuläre Reizbarkeit)..

Blutungen treten in weniger als 1% der Fälle auf. Das Blutungsrisiko ist in der frühen postoperativen Phase am höchsten. Das Hauptsymptom einer Blutung ist nicht akuter Blutverlust, sondern Atemversagen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein Hämatom auf engstem Raum einen starken Druck auf die wiederkehrenden Kehlkopfnerven und die Luftröhre ausübt. Bei dieser Komplikation ist Nothilfe erforderlich: sofortiges Öffnen der Wunde zur Beseitigung der Kompression (Dekompression), erneute Intubation der Luftröhre und Beendigung der Blutung.

Tracheomalazie ist die seltenste Komplikation des knotigen Kropfes, die zu einer Ausdünnung und Erweichung der Trachealringe führt. Es tritt aufgrund eines anhaltenden konstanten Drucks auf..

Diagnose eines knotigen Kropfes

Die Diagnose eines knotigen Kropfes wird anhand der Untersuchungsergebnisse, der Palpation der Schilddrüse sowie des Ultraschalls und anderer Labortests gestellt.

Bei der Konsultation führt der Endokrinologe eine Palpation der Schilddrüse durch. Dies ist notwendig, um das Vorhandensein oder Fehlen von Knötchen festzustellen..

Ultraschall ist der nächste obligatorische Schritt. Diese diagnostische Methode ist die häufigste Studie für alle Schilddrüsenerkrankungen. Wenn Formationen mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm durch Ultraschall erkannt werden, ist eine Punktionsbiopsie dieses Knotens erforderlich, um die Art dieser Formation zu klären (ob sie gutartig oder bösartig ist). [14] Bei dieser Diagnose wird die Punktion unter Aufsicht von Ultraschall durchgeführt.

Um die funktionelle Aktivität dieser Formation und der gesamten Drüse insgesamt beurteilen zu können, muss der Spiegel der Hormone TSH, T3 und T4 bestimmt werden.

Zusätzlich wird eine Röntgenaufnahme der Speiseröhre und des Brustkorbs mit einem Bariumdurchgang durchgeführt, um eine erhöhte Trachealkompression von außen zu bestimmen. Mit der richtigen Krankenhausausrüstung sind Computertomographie und Szintigraphie möglich.

Behandlung von knotigem Kropf

Es gibt viele verschiedene Ansätze zur Behandlung von knotigem Kropf. Es ist daher allgemein anerkannt, dass der proliferative Kropf mit knotigem Kolloid keine spezielle Behandlung benötigt.

Wenn die Funktionen der Schilddrüse nicht beeinträchtigt werden, besteht kein Risiko für Kompression und kosmetische Defekte, und das Volumen des knotigen Kropfes ist gering. Eine dynamische Überwachung durch den Endokrinologen ist ausreichend. Der Trend eines schnellen Wachstums der Knötchenbildung (mehr als 5 mm in 6 Monaten) erfordert jedoch die Verwendung aktiverer Behandlungstaktiken. In diesem Fall kann die Behandlung des knotigen Kropfes mit Hilfe einer unterdrückenden Behandlung mit Schilddrüsenmedikamenten, radioaktivem Jod, teilweiser oder vollständiger Entfernung der Schilddrüse (Hemithyreoidektomie oder Schilddrüsenentfernung) durchgeführt werden..

In jüngster Zeit ist die Frage offen, ob eine Therapie für Kolloidknoten mit einer Größe von bis zu 4 cm ohne klinische Manifestationen erforderlich ist..

Das Hauptziel der konservativen Behandlung von Hypo- und Euthyreoseformen besteht darin, den TSH-Spiegel mit Hilfe von Levothyroxin-Natriumgruppenpräparaten (Natrium-Levothyroxin) innerhalb normaler Grenzen zu halten. Die Ergebnisse der Studie zeigen jedoch nur in 10-15% der Fälle eine positive Taktik dieser Behandlung.

Die chirurgische Behandlung des knotigen Kropfes ist angezeigt für:

  • die Unfähigkeit, Schilddrüsenkrebs auszuschließen;
  • schnelles Knotenwachstum (mehr als 6 mm in sechs Monaten);
  • detektierter follikulärer Tumor (basierend auf den Ergebnissen einer Schilddrüsenbiopsie);
  • Verdacht auf papillären Krebs;
  • Kompression
  • kosmetischer Defekt.

Eine Alternative zur chirurgischen Behandlung ist die Therapie mit radioaktivem Jod (131I), die gemäß den Indikationen durchgeführt wird. Eine ausreichend ausgewählte Dosis kann zu einer leichten Verringerung des knotigen Kropfes führen. Diese Methode ist jedoch nicht weit verbreitet..

Unter anderem gibt es verschiedene Methoden zur minimalinvasiven Zerstörung der Schilddrüsenknoten (Ethanolablation und andere), die jedoch recht selten angewendet werden und weitere Untersuchungen erfordern.

Operative Therapie

Der "Goldstandard" für die Behandlung von knotigem euthyroidem Kropf ist die chirurgische Behandlung - Hemithyreoidektomie und Thyreoidektomie. Die chirurgische Behandlung erfolgt unter Vollnarkose. Dies ermöglicht es Ihnen, eine gute Entspannung des Patienten zu erreichen und die negative Stressreaktion des Patienten zu vermeiden, die den Chirurgen während der Operation stören kann.

Während der Operation wird der wiederkehrende Kehlkopfnerv von den Druckfaktoren (mikrochirurgische Neurolyse) an die Stelle seines Flusses in den Kehlkopf freigesetzt. Dies vermeidet so schwerwiegende Komplikationen wie eine Schädigung dieses Nervs oder seiner Äste während der Operation. Im Falle einer Schädigung des wiederkehrenden Kehlkopfnervs (VGN) entwickelt sich eine Parese, die zu Heiserkeit der Stimme, Atembeschwerden führt und in der Folge eine Langzeitbehandlung erfordert.

Während der Operation wird in den meisten Fällen ein harmonisches Skalpell verwendet, das die Blutung des Schilddrüsengewebes und die Menge an Nahtmaterial in der Wunde erheblich reduziert und dadurch deren Heilung günstig beeinflusst. Falls erforderlich, wird die Operation unter Verwendung einer optischen Vergrößerung im Operationsfeld durchgeführt.

In der chirurgischen Abteilung des SKD-Eisenbahnkrankenhauses Rostow am Don werden jährlich etwa 370 Schilddrüsenoperationen durchgeführt, von denen etwa 12 bis 14% Patienten mit diffusem toxischem Kropf sind. Angesichts der hohen Komplexität solcher Eingriffe werden alle Operationen unter Verwendung von optischen Vergrößerungssystemen durchgeführt, während der Verlauf der VGN durchgehend verfolgt wird und die Nebenschilddrüsen ebenfalls sichtbar gemacht werden. Unter anderem werden entwickelte Originaltechniken verwendet, die die Technik zur Isolierung von VGN mit einer Vergrößerung der Haupt- und zusätzlichen Schilddrüsen optimieren. [15] Größe und Abmessungen des Hautschnittes werden vor der Operation unter Berücksichtigung des geschätzten Volumens des chirurgischen Eingriffs geplant. [18] Der Schnittpunkt der kurzen Nackenmuskeln erfolgt mit einer signifikanten Vergrößerung der Schilddrüse.

Aufgrund der signifikant vergrößerten Größe des Schilddrüsenlappens und seiner tonnenförmigen Struktur ist die Standardtechnik zum Entfernen dieser Drüse und zum Isolieren von VGN aufgrund des tiefen Auftretens des Nervs im Sulkus tracheoösophagealis nicht anwendbar. In diesem Fall verhindert der erhöhte Anteil die Visualisierung von VGN. In dieser Hinsicht lohnt es sich, die Operation in der folgenden Reihenfolge durchzuführen:

  • der Schnittpunkt der Medianvene, des Isthmus und der oberen Schilddrüsenarterie in Übereinstimmung mit der atraumatischen Technik des äußeren VGN-Zweigs;
  • Übergang zur Standardtechnik zur Isolierung von VGN mit Schwerpunkt auf dem Verlauf der unteren Schilddrüsenarterie.

Noch schwieriger ist es für Chirurgen, den zusätzlichen Anteil der Schilddrüse (Zuckerkandel-Tuberkel) deutlich zu erhöhen. Bei dieser Variante der Drüsenstruktur verläuft VGN in der Rille zwischen dem Haupt- und dem Zusatzlappen, und eine Versetzung der Drüse ermöglicht keine durchgehende Isolierung von VGN. Bei dieser Version der Struktur wird empfohlen, den Vorgang auf die gleiche Weise wie bei der tonnenförmigen Struktur des Lappens zu starten:

  • der Schnittpunkt der Medianvene, des Isthmus und der oberen Schilddrüsenarterie;
  • Dehnung (Traktion) der Haupt- und Zusatzaktien unter Verwendung von Haltern in einem Winkel von 90 °.

Die Durchführung einer solchen sauberen Gewebedissektion (Schmetterlingsempfang) trägt zur Visualisierung von VGN bei (dies ist in den folgenden Abbildungen deutlich dargestellt)..

In diesem Stadium wird die Dissektion des Schilddrüsenfragments zwischen dem Haupt- und dem Zusatzlappen technisch sicher, wonach unter der Kontrolle von VGN der Haupt- und der Zusatzlappen der Schilddrüse durchgehend entfernt werden (die Schilddrüse ist in der folgenden Abbildung dargestellt)..

Die Technik der Isolierung von VGN ist nicht nur für die Fähigkeit, den Schilddrüsenlappen ohne Konsequenzen zu entfernen, sehr wichtig, sondern auch für eine genauere Visualisierung und Erhaltung der Nebenschilddrüsen in der Nähe des Nervs. Die Verwendung der beschriebenen Techniken hilft, die Häufigkeit von Komplikationen in der postoperativen Phase signifikant zu reduzieren. [achtzehn]

Prognose. Verhütung

Über die Prognose der Krankheit zu sprechen ist nur möglich, nachdem die Art des knotigen Kropfes (ob gutartig oder bösartig) bestimmt wurde:

  • Wenn der Abschluss der Studie auf einen kolloidalen Knoten hinweist, ist die Prognose relativ günstig und das Risiko einer malignen Transformation darin äußerst gering.
  • Wenn die Forschungsdaten auf das Vorhandensein eines malignen Neoplasmas hinweisen, ist die Prognose am schlechtesten.

Zur Vorbeugung verschiedener Arten von Schilddrüsenbildungen ist es erforderlich, während des Kochens Jodsalz zu verwenden. Andere jodhaltige Lebensmittel sind ebenfalls einen Verzehr wert. Dies gilt insbesondere in Gebieten, in denen sich Krankheiten, die mit Jodmangel verbunden sind, ständig und massiv ausbreiten. Es ist auch notwendig, Kaliumiodid für Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen entsprechend der Altersdosis einzunehmen.

Knotenkropf

Der Autor des Materials

Beschreibung

Der knotige Kropf ist eine Krankheit, bei der sich in der Dicke der Schilddrüse Formationen entwickeln, die sich in ihrer Struktur von der normalen Drüse unterscheiden, wodurch die Schilddrüse signifikant an Größe zunimmt. Knötchen können in Größe, Form variieren, sie können eine andere Anzahl sein. Knoten können sich strukturell radikal unterscheiden. Am häufigsten handelt es sich bei den Knoten in der Schilddrüse um eine Hyperplasie der Drüse selbst, eine abnormale Zunahme von Gewebe, das Teil ihrer Struktur ist. Separat wird ein diffus-knotiger Kropf isoliert. Nach diesem Symptom gibt es:

  • "Heiße" Knoten - das Wachstum von hormonproduzierendem Gewebe. In diesem Fall produziert der Knoten unabhängig von den Bedürfnissen des Körpers unabhängig Schilddrüsenhormone (Thyroxin und Triiodthyronin), was zur Entwicklung einer endokrinen Krankheit - der Thyreotoxikose - führt.
  • "Kalte" Knoten sind Knoten, in denen es keine hormonproduzierenden Zellen gibt, was bedeutet, dass sie den hormonellen Hintergrund einer Person nicht direkt beeinflussen.

Normalerweise wird die Schilddrüse durch negative Rückkopplung vom Hypothalamus gesteuert. Das heißt, mit einer Abnahme der Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut erhöht der Hypothalamus die Freisetzung von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon. Dies wiederum provoziert die Schilddrüse, mehr Hormone abzuscheiden. Dementsprechend nimmt mit zunehmender Konzentration von Schilddrüsenhormonen die Produktion von Tropenhormonen durch den Hypothalamus ab. Somit bleibt eine konstante Konzentration von Thyroxin und Triiodthyronin im Blut erhalten. Bei Vorhandensein autonomer hormonproduzierender Knoten in der Schilddrüse wird die Konzentration ihrer Hormone immer erhöht. Nach dem oben genannten Mechanismus reduziert der Hypothalamus, der versucht, seine Konzentration zu verringern, die Menge der Hormone, die für die Schilddrüse tropisch sind, oder produziert sie überhaupt nicht. In diesem Fall scheidet die Schilddrüse eine minimale Menge an Hormonen aus, aber ihre erhöhte Menge bleibt im Blut.

Bei Vorliegen einer Schilddrüsenerkrankung wird der Zustand des Patienten durch einen der folgenden Begriffe beschrieben:

  • Hypothyrose - eine reduzierte Menge an Schilddrüsenhormonen.
  • Euthyrose - eine normale Menge an Schilddrüsenhormonen.
  • Hyperthyreose - eine erhöhte Menge an Schilddrüsenhormonen.

Diese Begriffe spiegeln den Grad der Kompensation des Zustands wider und signalisieren den Spezialisten, dass das Behandlungsschema möglicherweise überprüft werden muss.

Die Gründe für die Entwicklung eines knotigen Kropfes können unterschiedlich sein: eine genetische Veranlagung, degenerative und fibrotische Erkrankungen des Bindegewebes, Hyperplasie ohne Jodmangel, Funktionsstörungen anderer endokriner Drüsen, Exposition gegenüber ionisierender Strahlung, aber Jodmangel ist ein Hauptfaktor.

Knotiger Kropf betrifft häufiger Erwachsene, Frauen sind viermal häufiger als Männer. Insbesondere die Anzahl der Erkrankungen der Schilddrüse und des knotigen Kropfes ist in vom Meer entfernten Gebieten viel höher, da sie für Jod endemisch sind.

Abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Zusammensetzung des Knotens selbst werden folgende Arten von Knotenkropf unterschieden:

  • Knotenkolloidkropf. Kolloid ist der Hauptträger der Hormone, die die Schilddrüse produziert. Mit zunehmender Anzahl von Follikeln entwickelt sich auch ein knotiger Kolloidkropf. Am häufigsten ist diese Art von Krankheit mit einer Hyperplasie des Epithelgewebes der Schilddrüse verbunden..
  • Einsamer Knoten. Es ist eine einzelne Formation auf der rechten oder linken Seite der Schilddrüse.
  • Diffus-knotiger Kropf. Eine gleichmäßige Veränderung des Gewebes tritt aufgrund einer allmählichen Abnahme ihrer Funktionen auf, während kleine Dichtungen gebildet werden.
  • Multinodulärer Kropf der Schilddrüse. Mit dieser Option sind mehrere Schilddrüsenknoten ungleichmäßig darin verteilt, können unterschiedliche Größen und Stärken haben.
  • Knotiger ungiftiger Kropf. Es ist gekennzeichnet durch das Fehlen von Veränderungen in der Funktionalität der Schilddrüse. Dieser Typ umfasst Adenome, Schilddrüsenzysten, knotigen kolloidalen Kropf 1. Grades in einem Zustand der Euthyreose.
  • Knotiger giftiger Kropf. Die Produktion einer erhöhten Menge an Schilddrüsenhormonen ist charakteristisch, was zu einer Hyperthyreose führen kann..

Der knotige Kropf ist ein kollektives Konzept, da eine bestimmte Krankheit nur mit Hilfe einer Feinnadel-Aspirationsbiopsie unterschieden werden kann.

Symptome

In den frühen Stadien mit kleinen Knotengrößen kann sich die Krankheit in keiner Weise manifestieren. Mit der Zeit, wenn der Knoten wächst, treten mechanische Symptome von Kropf auf. Sie verursachen Druck auf benachbarte Organe und Gewebe (Blutgefäße, Luftröhre, Speiseröhre und Nerven): Heiserkeit, vergrößerter Halsumfang, Fremdkörpergefühl im Hals, trockener Husten, Atemnot, Asthmaanfälle, Schwindel, Schmerzen an der Stelle des Knotens.

Im Falle eines toxischen knotigen Kropfes entwickelt der Patient früher oder später eine Hyperthyreose. Eine erhöhte Konzentration von Schilddrüsenhormonen kann sich in Schlaflosigkeit, Gewichtsverlust, anhaltendem anhaltendem leichtem Fieber (Fieber bis zu 37,5 Grad Celsius), Tachykardie, erhöhtem Blutdruck, Handzittern, allgemeiner Schwäche und übermäßigem Schwitzen äußern. Je länger man hohen Hormondosen ausgesetzt ist, desto mehr Symptome können auftreten. Sehstörungen (Augenschmerzen, Tränen, Doppelsehen), Hyperpigmentierung der Haut, dünnes und brüchiges Haar, Alopezie, Abblättern der Nagelplatten, Durchfall, Menstruationsstörungen, erektile Dysfunktion, Muskelschmerzen können ebenfalls beobachtet werden..

In einigen schweren Fällen kann sich eine als thyreotoxische Krise bezeichnete Erkrankung entwickeln. Es manifestiert sich in einer starken Erregung und Intensivierung von psychischen Störungen oder umgekehrt, Schläfrigkeit und Apathie, Fieber, ausgedrückte Tachykardie, kann paroxysmales Vorhofflimmern entwickeln; Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, erhöhter Muskelzittern. Manchmal kann ein epileptischer Status oder ein Koma beobachtet werden. Die Thyreotoxikose entwickelt sich vor dem Hintergrund einer anhaltenden Thyreotoxikose. Es kann durch eine akute Infektionskrankheit, ein Trauma, einen schweren Grad einer anderen inneren Krankheit oder eine Operation ohne gründliche vorbereitende Vorbereitung hervorgerufen werden. Dieser Zustand erfordert eine dringende Behandlung..

Diagnose

Die Diagnose eines knotigen Kropfes erfordert die Aufmerksamkeit des Arztes, da solche Patienten häufig zuerst zum Therapeuten und erst dann zum Facharzt - dem Endokrinologen - gehen.

Bei Beschwerden achtet der Patient auf typische Symptome: eine merkliche Formation an der Vorderseite des Halses, die in letzter Zeit zugenommen hat, allgemeine Schwäche, Schwindel. Zusammen mit der Befragung führt der Arzt eine Palpation der Schilddrüse durch, bei der Sie große Knoten erkennen und eine externe Untersuchung des Patienten durchführen können.

Der Patient muss einen allgemeinen und biochemischen Bluttest, eine allgemeine Urinanalyse und Blut für Schilddrüsenhormone durchführen. Der Hormonspiegel ermöglicht, wenn auch nicht direkt, aber eine genaue Beurteilung der Art der Schilddrüsenknoten.

Der Goldstandard für die Diagnose von knotigem Kropf ist eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse. Damit können Sie die Anzahl der Knoten, ihre Form und Größe genau bestimmen.

Die Schilddrüsenszintigraphie zeigt, wie gleichmäßig Jod darin verteilt ist. In Gegenwart von hormonproduzierenden Knoten ist die Anreicherung von Jod im Bereich des Knotens sehr indikativ.

In einigen Fällen kann eine Knotenbiopsie für die Differentialdiagnose mit malignen Neoplasmen erforderlich sein. Eine Schilddrüsenknotenbiopsie wird mit einer dünnen Nadel und einer Spritze durchgeführt (Aspirationsbiopsie). Eine bestimmte Anzahl von Zellen gelangt in die Nadel selbst, was ausreicht, um die Diagnose zu überprüfen.

Wenn die Knoten groß sind, kann eine MRT des Halses und des Mediastinums durchgeführt werden. Es gibt Fälle, insbesondere bei Kindern, in denen die Schilddrüse über dem Brustbein wächst und die Blutgefäße, die Luftröhre und die Bronchien komprimiert.

Behandlung

Die Behandlung wird von einem Endokrinologen durchgeführt. Grundlage der Behandlung ist das Erreichen normaler Schilddrüsenparameter - Euthyrose. Wenn sich der Knoten für eine lange Zeit nicht ausdehnt und die Schilddrüsenhormone normal bleiben, erfordert dieser Zustand keine Behandlung. Der Patient wird einfach regelmäßig beobachtet, um die Therapie gegebenenfalls rechtzeitig zu beginnen.

Oft kann das Fortschreiten des Knotens und die Schilddrüsenhyperplasie mit Hilfe von Jod- und Levothyroxinpräparaten erreicht werden. Wenn eine Hyperthyreose vorliegt, kann eine Medikation gegen Schilddrüse erforderlich sein..

Ziemlich lange und erfolgreich eingesetzte Radiojodtherapie. Die Einführung von radioaktivem Jod-131 ermöglicht den Tod von Zellen des Schilddrüsenknotens. Darüber hinaus bleibt in diesem Fall eine einzelne Strahlendosis sehr niedrig, wodurch das mögliche Risiko von Komplikationen für den gesamten Organismus ausgeschlossen wird.

Große Knotengrößen (mehr als drei Zentimeter), Verdacht auf maligne Degeneration, retrosternale Lokalisation, schnelles Wachstum und multiple Schilddrüsenknoten erfordern chirurgische Eingriffe. Operationen versuchen, einen möglichst sanften Charakter zu verleihen. Leider ist in einigen Fällen eine gründliche Entfernung der Schilddrüse erforderlich. Solche Patienten nehmen anschließend eine lebenslange Hormonersatztherapie..

Medikament

Um den Jodmangel auszugleichen, werden jodhaltige Präparate verschrieben: Kaliumjodid, Iodomarin, Vitamin-Mineral-Komplexe.

Bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen werden Levothyroxinpräparate (Eutirox, Eferox), Triiodthyroninpräparate (Liiotironin, Tibon) oder deren Komplexe, die beide Hormone enthalten (Tireocomb, Iodtirox, Novothiral), verschrieben. Die Verwendung dieser Medikamente erfordert eine regelmäßige Konsultation des Endokrinologen zur rechtzeitigen Dosisanpassung..

Hyperthyreose erfordert eine umfassende Behandlung sowohl der Ursache der Krankheit als auch der damit verbundenen Symptome. Die Hauptmedikamente sind Thioharnstoffderivate: Propylthiouracil und Tiamazol. Um die Symptome des Herz-Kreislauf-Systems zu beseitigen, werden Betablocker verwendet: Bisoprolol, Propranolol, Metoprolol. Zur Vorbereitung auf die Operation können sie durch hohe Dosen Jodpräparate ersetzt werden, um eine thyreotoxische Krise zu verhindern.

Hausmittel

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte für den Umgang mit knotigem Kropf. Walnüsse sind besonders beliebt..

  • Mahlen Sie 500 Gramm grüne Nüsse und fügen Sie dann zwei Gläser Wodka und die gleiche Menge Honig hinzu. Bestehen Sie 30 Tage an einem dunklen Ort und nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel mit einem Glas Milch.
  • Walnüsse ertrinken in Honig und bestehen 1-2 Monate. Nehmen Sie zweimal täglich 2 Teelöffel, ebenfalls mit Milch abgewaschen.
  • Gehackte Walnüsse werden als Kompresse an der Stelle des Kropfes verwendet.
  • Partitionen von Walnüssen (150 Gramm) werden mit Wodka (einem halben Liter) gegossen und einen Monat lang an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt. Verbrauchen Sie vor dem Essen 1-2 Stunden lang einmal täglich 1-2 Stunden lang 20 Gramm. Wenn die vorbereitete Tinktur vorbei ist, müssen Sie eine Pause von 10-15 Tagen einlegen. Dann können Sie die Behandlung fortsetzen.
  • Mit Kontraindikationen für die Verwendung von Alkoholtinkturen können Sie eine Wassertinktur herstellen. Für sie werden die gehackten Trennwände der Walnüsse (15 Gramm) mit kochendem Wasser (200 Milliliter) gegossen und bestehen, eingewickelt, 30 Minuten. 3 mal täglich 10 Tage trinken. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten eine Infusion von 20 Gramm ein. Machen Sie eine 10-tägige Pause und wiederholen Sie den Kurs.

Bevor Sie alternative Rezepte verwenden, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, um unerwünschte Folgen zu vermeiden!

Was ist die Gefahr eines multinodulären Kropfes? Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung der Pathologie

Zahlreiche Knötchen in der Schilddrüse sind eine häufige Pathologie, die Ärzte als multinodulären Kropf bezeichnen. In der Regel ist es nicht gefährlich. Unter bestimmten Umständen kann dies jedoch gesundheitsschädlich sein. Daher sollte dem Problem die gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wie man damit umgeht? Reden wir weiter.

Was ist multinodularer Kropf??

Aus dem Namen selbst geht hervor, dass der multinoduläre Kropf der Schilddrüse eine Pathologie ist, die durch die Bildung mehrerer Knoten im Organ gekennzeichnet ist, die größer als 10 mm sind und eine andere Struktur aufweisen.

Ärzte teilen alle Knoten der Schilddrüse je nach Art in verschiedene Haupttypen ein:

  • follikulär;
  • zystisch;
  • Kolloid und so weiter.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei einem Patienten mehrere Knotentypen gleichzeitig erkannt werden.

Eine andere Klassifikation unterteilt die Knoten der Schilddrüse in Abhängigkeit von strukturellen Veränderungen in drei Typen. Entsprechend dieser Eigenschaft sind die Knoten:

  • Nodal Treten bei Organhyperaktivität und übermäßiger Hormonsekretion auf.
  • Diffus. Erscheint mit einer Abnahme der Effizienz der Schilddrüse und der Funktionsstörung der sekretorischen Organe.
  • Gemischt. Sie sind äußerst selten. Bei dieser Art von Knoten hat die Schilddrüse vergrößerte Größen und eine homogene Struktur.

Ärzte heben auch zwei zusätzliche Formen der Krankheit hervor, wie den multinodulären Kropf. Er kann sein:

  • Ungiftig. Erscheint mit akutem Jodmangel im Körper sowie vor dem Hintergrund verschiedener hormoneller Störungen. Gleichzeitig bleibt der Spiegel der Schilddrüsenhormone mit dieser Pathologie oft im normalen Bereich.
  • Giftig. Es tritt vor dem Hintergrund genetischer Ausfälle im Körper, häufiger entzündlicher oder infektiöser Erkrankungen auf. Ein solcher Kropf wird aus unabhängigen Drüsenformationen gebildet, die hormonelle Aktivität zeigen können..

Grad

Bei einigen Patienten sind Knoten in der Schilddrüse für das bloße Auge fast unsichtbar. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Knoten sehr groß werden. In diesem Fall erfassen sie den gesamten Hals und gelangen in das Brustbein..

Abhängig von der Größe und den äußeren Anzeichen der Krankheit kann ein multinodulärer Kropf sein:

  • 0 Grad. Knoten sind während der Inspektion unsichtbar und werden auch beim Drücken auf den Hals nicht abgetastet.
  • 1. Grad. Visuell sind die Knoten unsichtbar, aber während der Palpation fühlbar..
  • 2. Grad. Bei der Untersuchung leicht abzutasten und mit bloßem Auge sichtbar.

Ursachen

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass der Hauptgrund für das Auftreten zahlreicher Knoten auf der Schilddrüse, des multinodulären Kropfes, das Fehlen eines so wichtigen Elements im Körper wie Jod ist. Ein Mangel an letzterem tritt auf:

  • vor dem Hintergrund verschiedener Autoimmunerkrankungen;
  • bei Problemen bei der Arbeit der Nieren, des Magen-Darm-Trakts (führt zu einer beeinträchtigten Absorption und Assimilation von Jod durch den Körper);
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • bei längerem Gebrauch bestimmter Medikamente;
  • mit Anämie und Fettleibigkeit;
  • während der Arbeit in gefährlichen Industrien sowie bei starker Exposition;
  • mit einem Mangel an Jodaufnahme im Körper mit Nahrung und Wasser.

Zusätzliche Faktoren, die das Auftreten eines multinodulären Kropfes provozieren:

  • Fehlfunktionen des Zentralnervensystems;
  • starker Stress, lange nervöse Belastung;
  • häufige entzündliche Prozesse in der Schilddrüse;
  • schlechte Ernährung;
  • Strahlung;
  • erbliche Veranlagung zur Pathologie.

Symptomatik

In den Fällen, in denen die Knoten nicht zu groß sind, die Schilddrüse selbst normalerweise ihre Funktionen erfüllt und nicht signifikant vergrößert ist, macht sich der multinoduläre Kropf praktisch durch keine Symptome bemerkbar. Knoten können während der Palpation erkannt werden oder nicht. Wenn das Auftreten von Knoten mit einem hormonellen Versagen sowie ihrem aktiven Wachstum einhergeht, können die folgenden Symptome der Krankheit beobachtet werden:

  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Hals;
  • Fremdkörpergefühl im Hals;
  • eine Zunahme in bestimmten Abschnitten des Halses;
  • Atembeschwerden (Schwierigkeiten beim Ein- und Ausatmen);
  • erhöhte Nervosität vor dem Hintergrund einer normalen Funktion des Zentralnervensystems;
  • ursachenlose Herzklopfen;
  • Gedächtnisprobleme, Müdigkeit;
  • Störungen in der Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts;
  • häufige Schüttelfrost und trockene Haut.

Diagnose

Wenn Sie ein Problem mit der Schilddrüse vermuten, sollten Sie sich an Ihren Therapeuten wenden. Nach einer visuellen Untersuchung und Analyse der Beschwerden des Patienten wird der Allgemeinarzt gegebenenfalls einen Endokrinologen zur Konsultation schicken.

Für eine genaue Diagnose werden verwendet:

  • medizinische Untersuchung;
  • instrumentelle Forschungsmethoden;
  • Labortests;
  • Hilfsdiagnosemethoden.

Medizinische Untersuchung. Der Arzt beurteilt visuell den Halsbereich, bestimmt das Vorhandensein oder Fehlen von Deformitäten der Schilddrüse, die Klarheit der Konturen des Organs. Nachabtastung wird durchgeführt. Mit letzterem können Sie die Knoten bestimmen, deren Abmessungen 10 mm überschreiten.

Instrumentelle Diagnostik. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Ultraschall der Schilddrüse, der es ermöglicht, Folgendes zu beurteilen: die Struktur des Organs, seine Form, Anwesenheit, Anzahl und Größe der Knoten, andere Veränderungen.

Labortests. Ermöglicht die Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels sowie die Identifizierung von Pathologien wie Hypothyreose oder Hyperthyreose.

Zusätzliche Diagnose. Es wird in extremen Fällen bei schweren Formen von multinodulärem Kropf in vernachlässigter Form angewendet. Dem Patienten kann zugewiesen werden: eine Aspirationsbiopsie sowie ein Radioisotopenscan. Eine Biopsie bietet die Möglichkeit, die Frage zu beantworten: Sind Schilddrüsenformationen bösartig? Das Scannen bestimmt die funktionelle Aktivität eines Organs.

Taktik der multinodalen Knotenbehandlung

Heute bietet die offizielle Medizin zwei Hauptmethoden zur Behandlung von multinodalem Kropf an:

  • konservativ;
  • Radikale.

Die eine oder andere Art der Behandlung wird in Abhängigkeit von der Art des multinodulären Kropfes, dem Grad der Pathologie, dem Hormonspiegel und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten verschrieben.

Konservative Therapie. Es wird als unwirksam angesehen, da es nicht zu einer vollständigen Heilung führt. In den meisten Fällen wird es verwendet, um das weitere Wachstum von Knotenformationen im Organ zu verlangsamen.

Eine medikamentöse Therapie wird häufig angewendet, wenn zahlreiche knotige Formationen des Patienten in der Schilddrüse vor dem Hintergrund niedriger oder hoher Hormonspiegel auftreten..

Die wichtigsten Medikamente für multinodulären Kropf:

  • L-Thyroxin. Ein Hormon, dessen Dosierung und Behandlungsdauer vom Endokrinologen für jeden Patienten individuell ausgewählt werden.
  • Thyrostatik. Wird zur Unterdrückung der Schilddrüsenhyperaktivität verwendet.
  • Jodhaltige Kombinationspräparate. Füllen Sie den Mangel eines Elements im Körper wieder auf.
  • Radioaktives Jod-131. Es wird direkt in die Schilddrüse injiziert und sorgt für den Tod der Knotenzellen. Wird oft als Alternative zur chirurgischen Behandlung verwendet..

Operation. Es wird in folgenden Fällen für zahlreiche Knoten in der Schilddrüse verwendet:

  • mit Anzeichen einer Kompression des umgebenden Gewebes;
  • mit einem ausgeprägten kosmetischen Defekt;
  • bei der Diagnose von toxischem Kropf;
  • mit Verdacht auf bösartige Neubildungen in der Schilddrüse.

Während chirurgischer Eingriffe praktizieren die meisten Ärzte keine organerhaltende Behandlung, sondern wählen radikale Volumina chirurgischer Eingriffe, da bei einer Resektion (teilweise Entfernung) eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls besteht.

Was rät die traditionelle Medizin??

Sehr oft wird neben der komplexen Behandlung von Kropf auch die traditionelle Medizin angewendet. Sie sind erschwinglich und haben oft eine gute Wirkung..

Walnusstinktur. Nusspartitionen (in einer Menge von 200 g) werden mit 0,5 Litern Wodka gegossen. Die resultierende Mischung in einem Glasbehälter wird 4 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort infundiert. Danach sollte die Tinktur gefiltert und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel eingenommen werden.

Frisch geschnittene Eichenrinde. Wird verwendet, um den Halsbereich 1 Mal pro Tag abzuwischen. Am besten morgens.

Jodgitter. Es wird einmal täglich vor dem Schlafengehen auf die Schilddrüse aufgetragen..

Mokritsa. Brauen Sie Gras gemäß den Anweisungen und trinken Sie 2-3 mal täglich in kleinen Portionen anstelle von Tee.

Bienentötung. Gießen Sie 0,5 Liter Alkohol in ein Glas Tod und bestehen Sie 3 Wochen lang darauf. Gründlich abseihen und 3 mal täglich 1 Esslöffel oral einnehmen.

Komplikationen und Folgen

Wenn Sie bedenken, dass Verletzungen und Fehlfunktionen der Schilddrüse die Funktion des gesamten Organismus negativ beeinflussen, können wir mit Sicherheit sagen, dass multinodaler Kropf ziemlich gefährlich ist, da er die normale Funktion vieler Organe und ihrer Systeme stören kann. Am häufigsten führen Knoten in der Schilddrüse zu:

  • Probleme und Fehlfunktionen des Herzens (Tachykardie, Arrhythmie, Herzinsuffizienz sind häufige Begleiter von Patienten mit Knötchen in der Schilddrüse).
  • Verletzung von Schluckvorgängen und Halsschmerzen.
  • Stimmveränderungen vor dem Hintergrund der Kompression nahegelegener Gewebe.
  • Durchblutungsstörungen in den Venen und Arterien der Halswirbelsäule.

Die schwierigste Komplikation des multinodulären Kropfes ist die Degeneration gutartiger knotiger Formationen im Organ zu bösartigen.

Die Prognose für den Patienten hängt von der Art des Kropfes, dem Stadium der Krankheit und der Art des Tumors (falls vorhanden) ab. Wenn es um Krebs geht, sind die Heilungschancen und die erfolgreiche Behandlung des Patienten erheblich verringert.

Diät

Die Ernährung für Kropf hängt von der Schwere des Krankheitsverlaufs sowie vom Vorhandensein von Begleiterkrankungen beim Patienten ab.

Patienten mit multinodulärem Kropf wird eine ausgewogene Ernährung und der Verzehr einer großen Anzahl jodhaltiger Produkte empfohlen. Letztere wirken sich günstig auf die Schilddrüse aus und verlangsamen das Wachstum der Knoten im Organ.

Bei milden Formen der Pathologie reicht es aus, in die tägliche Ernährung aufzunehmen:

  • Grünkohl;
  • Jodiertes Salz;
  • Meeresfrüchte;
  • Fleisch, Eier, Milchprodukte;
  • Seefisch.

Das Vorhandensein dieser Produkte im Menü vermeidet die Notwendigkeit, Jodpräparate im Inneren einzunehmen.

Auch nützliche Lebensmittel für Kropf sind: Gemüse, gekochtes Getreide, Obst- und Gemüsesäfte, Honig, Dogrose, Pflanzenöl, fettarmes Fleisch, Zitrusfrüchte.

Um das Wachstum von Schilddrüsenzellen zu verhindern, sollten Sie Folgendes aufgeben:

  • Steckrübe;
  • Rüben;
  • Mais.

Ebenfalls nicht empfohlene Produkte sind: Kaffee, Fleischbrühen, Saucen und Gewürze, sehr starker Tee, fetthaltige Gerichte.

Vorsichtsmaßnahmen

Um eine Pathologie zu vermeiden, sollten Sie sich mit Jodmangel im Körper befassen. Darüber hinaus lohnt es sich, auf einen gesunden Lebensstil zu achten und eine ausreichende Aufnahme aller notwendigen Nährstoffe im Körper sicherzustellen. Als vorbeugende Maßnahme kann auch ein Zusammenbruch mit einer Schilddrüse empfohlen werden:

  • regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft;
  • machbare körperliche Aktivität;
  • gute Erholung;
  • Vermeidung von Stress, Überlastung, anhaltendem psychischen Stress.

Multinodulärer Kropf ist eine ziemlich gefährliche Schilddrüsenpathologie, die zu vielen gesundheitlichen Problemen führen kann. Um das Auftreten von Knoten zu vermeiden, sollte von frühester Kindheit an die Prävention gebührend berücksichtigt werden. Wenn Sie das Vorhandensein von Knoten vermuten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um deren Art und weitere Behandlung zu bestimmen.

Multinodulärer Schilddrüsenkropf

Multinodulärer Kropf der Schilddrüsen Symptome, Behandlung, Auftrittsfaktoren

Multinodulärer Schilddrüsenkropf ist ein Sammelbegriff, der pathologische Prozesse in der Schilddrüse beschreibt, die mit dem Auftreten von Neoplasmen unterschiedlicher Herkunft und Form verbunden sind, deren Größe mehr als 10 mm beträgt.

Die Krankheit ist weltweit verbreitet. Laut Statistik leiden sie in Russland unter 12% der Bevölkerung, darunter viermal mehr Frauen als Männer. Das Risiko, an einer Krankheit zu erkranken, steigt im Alter von 45 bis 60 Jahren.

Multinoduläre Schilddrüse

Multinoduläre Schilddrüsenarten der Pathologie

Knötchen in der Schilddrüse sind Gewebe, die sich in Struktur und Zusammensetzung vom Organ selbst unterscheiden.

Abhängig von der Art der pathologischen Veränderungen in der Struktur der Drüse wird die Krankheit in drei Formen unterteilt:

  1. Eine Überfunktion der Knotenorgane tritt auf, der Kropf wächst ungleichmäßig an Größe. Pathologie ist mit übermäßiger Organaktivität verbunden..
  2. Diffuse Organgewebe nehmen gleichmäßig an Volumen zu, was sich negativ auf ihre Leistung auswirkt.
  3. Gemischt - das Organ wächst ungleichmäßig, seine einzelnen Abschnitte haben jedoch eine homogene Struktur. Ein anderer Name für diese Form der Krankheit ist endemischer knotiger Kropf. Dies ist die seltenste Form der Krankheit..

Die Symptome eines multinodulären Kropfes der Schilddrüse hängen von der Art der Pathologie ab. Wenn die Größe des Neoplasmas 1 cm überschreitet, ist eine Punktion erforderlich..

Die Praxis zeigt, dass die meisten Knoten gutartig sind, nur 5% sind bösartig.

Knötchen in der Schilddrüse sind häufig. Ihre Anwesenheit verletzt nicht immer die Sekretionsfunktion des Organs, so dass die Behandlung im Frühstadium schonend sein kann.

Eine Operation ist nur in fortgeschrittenen Fällen erforderlich.

Multinoduläre Schilddrüsenursachen

Die Entwicklung des pathologischen Prozesses hat zwei Gründe:

  1. Jodmangel in der Nahrungsaufnahme und Flüssigkeitsaufnahme.
  2. Probleme mit der Aufnahme von Jod durch den Körper.

Die mangelnde Verdaulichkeit des Elements wird durch Erkrankungen des Verdauungssystems oder der Leber sowie durch falsche Ernährung verursacht.

Der multinoduläre Kolloidkropf der Schilddrüse provoziert folgende äußere und innere Faktoren:

  • widrige Umweltbedingungen;
  • Strahlenexposition;
  • schädliche Bedingungen am Arbeitsplatz;
  • Entwicklung von gutartigen und bösartigen Tumoren;
  • Abnahme der humoralen Immunität;
  • innere Infektionen;
  • Übergewicht;
  • längerer Gebrauch wirksamer Arzneimittel;
  • falsch gewählte Diät;
  • entzündliche Prozesse im Gewebe der Schilddrüse.

Das Verständnis der Ursachen für die Entwicklung der Pathologie ist eine wichtige Voraussetzung für ihre Heilung.

Wichtig! Der weibliche Körper ist anfälliger für die Bildung von Knoten an der Schilddrüse als der männliche. Dies ist auf Hormonschwankungen während der Schwangerschaft, Menstruation und Wechseljahre zurückzuführen.

Multinodulärer Schilddrüsenkropf

Mechanismus zur Entwicklung einer multinodulären Schilddrüsenhyperplasie

Wenn der Körper kein Jod erhält, produziert er nicht genügend Schilddrüsenhormone. Als Reaktion darauf werden mehr Hypophysenhormone gebildet, die die Reproduktion von Schilddrüsengewebe stimulieren. Organ vergrößert sich.

Der Bedarf des Körpers an Hypophysenhormonen steigt oder steigt. In Zeiten des Rückgangs bildet sich im Schilddrüsengewebe ein Kolloid.

Mit zunehmendem Hormonbedarf wächst das Gewebe weiter. Diese Prozesse ersetzen sich jahrelang, was zur allmählichen Bildung von Kropf führt.

Diffuser multinodulärer Kropf im Stadium

Die Entwicklung der Krankheit ist in drei Stadien unterteilt:

  1. Das erste - die Anzeichen des pathologischen Prozesses sind bei äußerer Untersuchung und Palpation unsichtbar. Zur Diagnose werden Labormethoden verwendet..
  2. Die zweite - äußerlich sieht die Schilddrüse nicht vergrößert aus. Die Proliferation des Gewebes wird beim Abtasten sichtbar..
  3. Die dritte ist eine Vergrößerung der Schilddrüse mit bloßem Auge. Das Problem ist selbst für Menschen ohne medizinische Ausbildung offensichtlich. In schweren Fällen nimmt der Kropf den gesamten Halsbereich ein oder fällt auf das Brustbein.

Anzeichen eines multinodulären Kropfes der Schilddrüse, die Behandlung der Krankheit hängt von ihrem Stadium ab. Eine wichtige Gefahr der Krankheit besteht darin, dass sie im Frühstadium fast nicht auftritt..

Wenn das Organgewebe an Größe zunimmt, werden Luftröhre, Nerven und Blutgefäße zusammengedrückt.

Der Patient sucht ärztliche Hilfe, aber wertvolle Zeit geht bereits verloren und eine kompliziertere Therapie ist erforderlich..

Multinoduläre Schilddrüsenkropfsymptome und -behandlung

Das klinische Bild der endokrinen Pathologie wird durch den Schweregrad und das Entwicklungsstadium bestimmt.

Wenn sich die Krankheit in kolloidaler Form entwickelt, fehlen häufig äußere Symptome.

Die einzige Manifestation des negativen Prozesses ist eine Vergrößerung der Schilddrüse.

Wenn das endokrine Organ mehrere Neoplasien aufweist, sind die Anzeichen eines multinodulären Kropfes der Schilddrüse am ausgeprägtesten.

Der Patient hat folgende Symptome:

  • Instabilität des emotionalen Hintergrunds: Freude weicht Tränen;
  • periodisches Zittern in Armen oder Beinen;
  • schnelle Veränderung des Körpergewichts: bedingungsloser Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme;
  • abgelenkte Aufmerksamkeit, Gedächtnisstörung;
  • Kardiopalmus;
  • Dyspnoe;
  • Schmerzen im Bereich der Schilddrüse;
  • vermehrtes Schwitzen, hauptsächlich im Schlaf;
  • einfache Koordination der Bewegungen;
  • häufige Stuhlstörungen;
  • Durst;
  • Schüttelfrost;
  • Schwäche, Schwäche.

Die aufgeführten Symptome können eine äußere Manifestation einer Fehlfunktion im endokrinen System oder andere negative innere Prozesse sein..

Es ist strengstens verboten, unabhängige Schlussfolgerungen zu ziehen und sich selbst zu behandeln. Es ist notwendig, den Rat eines Endokrinologen einzuholen.

Diagnose der Krankheit

Die erste Forschungsmethode, mit der ein "multinodulärer Kropf der Schilddrüse" diagnostiziert werden kann - Palpation und externe Untersuchung.

Im zweiten und dritten Stadium der Krankheit können Sie eine explizite Verdichtung spüren.

Bei der Diagnose werden instrumentelle Forschungsmethoden verwendet:

Zusätzlich wird eine Blutuntersuchung auf Hormone verschrieben.

Wichtig! Nur ein Arzt sollte entscheiden, wie der multinoduläre Kropf der Schilddrüse behandelt werden soll. Versuche, eine Therapie selbst zu diagnostizieren und auszuwählen, sind nicht nur nutzlos, sondern auch sehr gefährlich.

Multinoduläre Schilddrüsenkropfbehandlung

Voraussetzung für eine wirksame Behandlung ist die Identifizierung der Ursache der Pathologie.

In der Anfangsphase verschreibt der Arzt eine konservative Therapie, die die Sekretion von TSH unterdrückt und die Einnahme von Arzneimitteln mit einem hohen Gehalt an Jod und Hormonen umfasst.

Die Dosierungen werden individuell unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Körpers des Patienten ausgewählt.

Wenn die medikamentöse Behandlung des multinodulären kolloidalen Kropfes der Schilddrüse keine Ergebnisse liefert, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Nützlich! In belarussischen Kliniken werden wirksame Methoden zur Behandlung der Schilddrüse OHNE SCHNITTE eingesetzt

Weitere Indikationen für eine Operation sind:

  • große Größe von Knoten;
  • Kompression der umgebenden Organe;
  • kosmetischer Defekt;
  • Anzeichen von giftigem Kropf.

Mit den obigen Indikationen wird dem Patienten eine vollständige oder teilweise Entfernung der Schilddrüse verschrieben. Danach benötigt der Patient eine Hormonersatztherapie.

Eine Alternative zur chirurgischen Methode ist die Behandlung mit radioaktivem Jod. Es wird älteren Patienten, Menschen mit Erschöpfung und allen Personen verschrieben, die für eine Operation nicht empfohlen werden..

ÄHNLICHE VERÖFFENTLICHUNGEN:

Ich bin diesen Winter ins Ausland geflogen, um mich auszuruhen, und so habe ich während einer Transplantation in Moskau am Flughafen eine Frau mit einem so hässlichen Hals gesehen. Dann wusste ich nicht, dass die Ursache dafür eine Schilddrüsenerkrankung sein könnte. Ich hätte nicht gedacht, dass die Schilddrüsendegradation so viel Unbehagen mit sich bringt.

Literatur Zu Asthma